Wahlumfragen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 08:17

rain353 hat geschrieben:(13 Jul 2018, 23:08)

Die AfD hinterfragt wenigstens sozialistische Parolen(sei es international-sozialistische oder national-sozialistische) https://www.welt.de/politik/deutschland ... artei.html

Die AfD "hinterfragt" nichts, sondern motzt an allem rum und zeigt eine bedenkliche Tendenz zu den Thesen aus der urrechten Ecke. Das Einzige, was die AfD wirklich zusammenhält, ist die Abneigung gegen Menschen "die nicht hierhergehören".
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6439
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Kritikaster » Sa 14. Jul 2018, 08:22

rain353 hat geschrieben:(13 Jul 2018, 23:08)

Die AfD hinterfragt wenigstens sozialistische Parolen(sei es international-sozialistische oder national-sozialistische) https://www.welt.de/politik/deutschland ... artei.html

LOL!
[Ironie]
"Achtung, Achtung, wichtige Durchsage: Es wird darum gebeten, den verhinderten Rausschmiss Bernd ... ähmmm ... Björn Höckes aus der AfD als Beleg für deren zunehmende Linkslastigkeit zu werten! Ich wiederhole: Bernd ... ähmmm ... Björn Höckes Verbleib in der AfD wurde NICHT von einem ständig weiter erstarkenden und den Weg der Partei bestimmenden rechtsextremen Flügel durchgesetzt! Ende der Durchsage."
[/Ironie]
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7026
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Senexx » Sa 14. Jul 2018, 09:39

Kritikaster hat geschrieben:(14 Jul 2018, 09:02)

Wäre es ein Scherz, hätte ich das als Ironie gekennzeichnet. :rolleyes:

Wie kamen Sie dazu?
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Jul 2018, 10:27

JJazzGold hat geschrieben:(13 Jul 2018, 18:45)

[color=#0000BF]
Hast du in der letzten Zeit Bundestagsdebatten verfolgt? Dort hat sich längst ein faktenbasierter Umgang mit der AfD etabliert.

Wie der größte Teil der deutschen Bevölkerung verfolge ich keine Bundestagsdebatten. Ich verbringe meinen Tag mit Erwerbstätigkeit. Wähler gewinnt man aus eben diesem Grund nicht mit Bundestagsdebatten.
Otto Altnormalverbraucher wird diese Debatten allerdings nicht verfolgen.

Eben. Darum ist dieser Hinweis in etwa so, als würde man sagen "Aber im literarischen Zirkel haben wir das doch letztens erst besprochen..." Was ja gut und schön ist für die fünf Zuschauer des literarischen Zirkels, aber eben dem Otto-Normalwähler nichts bringt.
Bei dem setzt sich der “amüsante“ Vogelschiss ins Gedähtnis und dann wundert er sich, weshalb andere das nicht “amüsant“ finden.

Otto Normalwähler bekommt in erster Linie mit, dass man sich an dem Begriff "Vogelschiss" aufhängt, nicht aber an dem dahinterstehenden Argument (die Validität desselben sei dahingestellt, es geht um die Auswirkung der Reaktion auf dieses 'Argument' und dem Aufhängen an Begrifflichkeiten und den teilweise absurd-dämlichen Gedankensprüngen, die in dieser Debatte vorgeführt wurden)
Wie stellst du dir die Methodik vor, mit der z.B. die Union den AfD Wähler zurück holen sollte?

Dazu wäre es erst mal interessant zu wissen, warum so viele Wähler der etablierten Parteien selbigen den Rücken kehren, denn die AfD-Wähler sind ja nicht von heute auf morgen von irgendwelchen Bäumen gefallen. (Und wer jetzt auch nur an 'Rassismus' o. dgl. denkt hat schon verloren und muss sich zurecht den Titel des Steigbügelhalters für die AfD gefallen lassen.)

Wenn man dann weiss, warum so viele ihr Kreuzchen nicht mehr bei den etablierten Parteien machen, wo die etablierten Parteien ihr angestammtes 'politisches Revier' verlassen haben, welches ihnen bislang die Wählerstimmen brachte, dann kann man dementsprechend auch gegenrudern.
Wüsste die Union wie das geht, dann hätte sie diese doch längst angewandt?

HAHAHAHAHAHAHAHHAAHAHAHAHAHAHAHAHA.... *hust* HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!!!!!!!1111einself

*räusper*

Nein.

Dazu müsste sie erstmal eingestehen, dass ihre derzeitige Politik Teil der Ursache ist. Und wenn die CDU (aber auch die anderen etablierten Parteien) etwas nicht können, dann ist das eigenes Fehlverhalten einzugestehen.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Jul 2018, 10:30

JJazzGold hat geschrieben:(13 Jul 2018, 21:59)

Wer AfD wählt ist nicht rechts - der ist rechtsaussen. Wenn eine Mehrheit rechtsaussen wählt, dann ist die Mehrheit rechtsaussen.
Die wird nicht zur politischen bürgerlichen Mitte, nur weil sie die Mehrheit stellt.

Das ist die typische intellektuelle Bankrotterklärung, die dafür sorgt, dass die AfD auch weiterhin Wahlerfolge erzielt. Gratuliere. Wirst du für deine Wahlhilfe für die AfD wenigstens bezahlt? "Sind alle rechtsaussen, ohne Ausnahme!"

Wenn die bürgerliche Mitte nicht mehr die etablierten Parteien wählen, dann liegt das vielleicht in erster Linie daran, dass die etablierten Parteien nicht mehr die bürgerliche Mitte repräsentieren. Schon mal daran gedacht?
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Jul 2018, 10:34

zollagent hat geschrieben:(13 Jul 2018, 19:12)

Es wären auch Nazis, wenn es 100 % wären. Hatten wir doch schon mal. Und danach hat Keiner von irgendwas gewußt und überhaupt waren sie alle völlig unpolitisch.

Und schuld alleine sind die doofen Wähler. Dummes Wahlvieh, das nicht weiss wie es richtig zu wählen hat. Verblödetes Fußvolk, dass mangels Intellekt nicht tut was die Volksvertreter wollen. :rolleyes:

Manche Weltbilder sind so einfach gestrickt, damit könnte man nichtmal Blauwale fangen... :rolleyes:
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Jul 2018, 10:39

think twice hat geschrieben:(13 Jul 2018, 23:13)

Die Betonung liegt wohl auf ehemalige.

Nö. Viele Wähler sind sicherlich noch immer konservativ. Und würden wahrscheinlich auch im Handumdrehen wieder CDU wählen, würde die CDU endlich mal wieder konservative Politik machen und nicht laufend die SPD und die Grünen links überholen.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27594
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Wahlumfragen

Beitragvon jack000 » Sa 14. Jul 2018, 10:41

Amun Ra hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:30)

Das ist die typische intellektuelle Bankrotterklärung, die dafür sorgt, dass die AfD auch weiterhin Wahlerfolge erzielt. Gratuliere. Wirst du für deine Wahlhilfe für die AfD wenigstens bezahlt? "Sind alle rechtsaussen, ohne Ausnahme!"

In der Tat, die besten Wahlkämpfer für die AfD sind nicht in der AfD. Die externen Wahlkampfhelfer der AfD haben der Partei mehr Stimmen gebracht als sie selbst!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 10:43

Amun Ra hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:39)

Nö. Viele Wähler sind sicherlich noch immer konservativ. Und würden wahrscheinlich auch im Handumdrehen wieder CDU wählen, würde die CDU endlich mal wieder konservative Politik machen und nicht laufend die SPD und die Grünen links überholen.

Diese Gruppen würden allenfalls CDU wählen, wenn diese die fremden- und menschenfeindliche Position der AfD übernehmen würde. DAS ist nämlich die einzige Klammer für diese Protestwähler, die sich dadurch benachteiltig fühlen, daß andere auch das bekommen können, was sie selber bekommen. Der Herrenmensch spukt immer noch in den Köpfen der gefühlten Verlierer herum.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 10:43

jack000 hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:41)

In der Tat, die besten Wahlkämpfer für die AfD sind nicht in der AfD. Die externen Wahlkampfhelfer der AfD haben der Partei mehr Stimmen gebracht als sie selbst!

...was wohl am Besten zeigt, daß die AfD schlichtweg selbst nichts Überzeugendes zu bieten hat.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 10:44

Amun Ra hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:34)

Und schuld alleine sind die doofen Wähler. Dummes Wahlvieh, das nicht weiss wie es richtig zu wählen hat. Verblödetes Fußvolk, dass mangels Intellekt nicht tut was die Volksvertreter wollen. :rolleyes:

Manche Weltbilder sind so einfach gestrickt, damit könnte man nichtmal Blauwale fangen... :rolleyes:

Aber AfD-Wähler! :D :D :D :D Gottseidank ist dieser Anteil mit 15 % so ziemlich ausgeschöpft.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Jul 2018, 10:51

zollagent hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:43)

Diese Gruppen würden allenfalls CDU wählen, wenn diese die fremden- und menschenfeindliche Position der AfD übernehmen würde. DAS ist nämlich die einzige Klammer für diese Protestwähler, die sich dadurch benachteiltig fühlen, daß andere auch das bekommen können, was sie selber bekommen. Der Herrenmensch spukt immer noch in den Köpfen der gefühlten Verlierer herum.

Gratuliere. Schon wieder meilenweit daneben. Wenn ausser "Sind alles Rassisten" sonst nichts mehr kommt sind wir eben wieder bei der intellektuellen Bankrotterklärung. Und bei 17%+ für die AfD. Eigentlich müsste man ja schon aus Erfahrung so langsam aber sicher lernen, dass dieses "Rassisten"-Genöle nicht geholfen hat, die AfD vom Bundestagseinzug abzuhalten, es nicht geholfen hat sie vom Einzug in die Landesparlamente abzuhalten und es immer noch nicht hilft sie in den Wahlumfragen wieder verschwinden zu lassen.

Warum also gibt man sich immer noch die intellektuelle Blöße und versucht es immer und immer wieder aufs neue? :?:
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Jul 2018, 10:52

zollagent hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:43)

...was wohl am Besten zeigt, daß die AfD schlichtweg selbst nichts Überzeugendes zu bieten hat.

Oh, und weil die AfD zu doof ist eigene Wahlwerbung zu machen übernehmt ihr das ganze für sie pro bono oder wie? :rolleyes: Man ist sich halt für nichts zu schade, wa?
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Jul 2018, 10:56

zollagent hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:44)

Aber AfD-Wähler! :D :D :D :D Gottseidank ist dieser Anteil mit 15 % so ziemlich ausgeschöpft.

Wo ist dann das Problem? Wenn es für die AfD nicht mehr nach oben gehen kann wozu diese Debatten? Warum die Aufregung?

An alle!

Die Causa "AfD" ist per Dekret von zollagent hiermit ein für allemal erledigt! :D
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6439
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Kritikaster » Sa 14. Jul 2018, 11:00

Senexx hat geschrieben:(14 Jul 2018, 10:39)

Wie kamen Sie dazu?

Blättere von hier aus
viewtopic.php?f=67&t=43859&p=3920878&hilit=europawahl+strukturen#p3920878
zurück und kombiniere es dann mit dem hier geschriebenen:
viewtopic.php?f=67&t=43859&p=4150513&hilit=europawahl+zusammenkunft#p4150513
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27594
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Wahlumfragen

Beitragvon jack000 » Sa 14. Jul 2018, 11:17

zollagent hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:43)

...was wohl am Besten zeigt, daß die AfD schlichtweg selbst nichts Überzeugendes zu bieten hat.

Ja, die leben fast nur von den Fehlern anderer. Sei es wenn es in der EU brodelt, nur schwierige Koalitionen zustande kommen (da die AfD ja Stimmen abgerippt hat) oder wenn Flüchtlinge Scheisse bauen.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 11:23

jack000 hat geschrieben:(14 Jul 2018, 12:17)

Ja, die leben fast nur von den Fehlern anderer. Sei es wenn es in der EU brodelt, nur schwierige Koalitionen zustande kommen (da die AfD ja Stimmen abgerippt hat) oder wenn Flüchtlinge Scheisse bauen.

Sie haben nach wie vor selbst nichts zu bieten, genau wie du, wenn du als einzige Fehlerquelle die Bosheiten von Flüchtlingen siehst, trompetest du ja in das Horn dieser Menschenfeinde. Auch, wenn selbst du weißt, daß der weitaus größte Teil der Flüchtlinge eben deinem Feindbild NICHT entspricht, weil sie sich benehmen. Aber DAS ist ja nur ein "unwichtiges Detail", wenn man eben GAR KEINE humanitären Aktionen haben will.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 11:26

Amun Ra hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:56)

Wo ist dann das Problem? Wenn es für die AfD nicht mehr nach oben gehen kann wozu diese Debatten? Warum die Aufregung?

An alle!

Die Causa "AfD" ist per Dekret von zollagent hiermit ein für allemal erledigt! :D

Die Aufregung kommt eher aus der rechten Ecke mit ihre Fake-News und ihrer Erwartung, irgendwann die Macht übernehmen zu können. In jedem zweiten Beitrag wird doch die Erwartung ausgesprochen, daß die Anzahl der Anhänger und Zustimmer steigen würde. Bisher sind es 15 %. Das mögliche rechtsradikale Potential in Deutschland ist auch nicht viel größer. Nein, Ihr seid derzeit kein großes Problem. Und Demokraten quer durch die Parteien werden auch verhindern, daß Ihr eines werdet.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 11:27

Amun Ra hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:52)

Oh, und weil die AfD zu doof ist eigene Wahlwerbung zu machen übernehmt ihr das ganze für sie pro bono oder wie? :rolleyes: Man ist sich halt für nichts zu schade, wa?

Ich denke nicht, daß jemand Wahlwerbung für die AfD macht, indem die Erwartungen der AfD-Anhänger nicht erfüllt werden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Schnitter
Beiträge: 4492
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Schnitter » Sa 14. Jul 2018, 11:29

Amun Ra hat geschrieben:(14 Jul 2018, 11:52)

Oh, und weil die AfD zu doof ist eigene Wahlwerbung zu machen übernehmt ihr das ganze für sie pro bono oder wie? :rolleyes: Man ist sich halt für nichts zu schade, wa?


Ein wesentlicher Teil des Erfolgs dürfte auch darin begründet liegen dass sie nach russischem Vorbild versuchen massiv die Kontrolle über die öffentliche Meinung in sozialen Netzwerken und im Internet generell zu erlangen. In der Regel durch Fake News und verfälschte Videoschnipsel. Das gut 20% der Bevölkerung naiv genug sind auf jeden Schwachsinn reinzufallen halte ich nicht für überraschend.

Darauf haben die anderen Parteien keine adäquate Antwort, ist allerdings auch schwierig, denn dass sich plötzlich demokratische Parteien auf dieses Niveau hergeben halte ich für unakzeptabel.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste