Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Tomaner
Beiträge: 5971
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Fr 18. Mai 2018, 10:33

Uffzach hat geschrieben:(17 May 2018, 16:31)

Konvention ist Konvention. Aber weißt ich mach keine halben Sachen: ich lehne Konventionen ab. Deshalb lehne ich auch die Homoehe ab. Wie das? Weil ich die Ehe als solche ablehne. :cool:

Aber wer sich zum Deppen dieses Pseudo- Staates machen will, bitteschön ... sone Beglaubigung vom Staat ist doch romantisch *lol*


und deswegen unterstützt du eine AfD, die alles was durch die 68er Bewegung entstanden ist, ableht und in einer Zeit davor will? Wo Hausbesitzer und Leute, die unverheirateten Paaren machen liesen, eingesperrt wurden, wegen Kupplungsparagraph.
Tomaner
Beiträge: 5971
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Fr 18. Mai 2018, 10:36

Polibu hat geschrieben:(17 May 2018, 17:08)

Eher das Kartell der Doofen. Ist schon peinlich von Leuten regiert zu werden, die kein Deutsch können.


soviel ich weiß, sind bei Anfragen der AfD Wörter falsch geschrieben und nicht bei der Regierung.

AfD fordert „Sprachkurze“ für Einwanderer
Zuletzt geändert von Tomaner am Fr 18. Mai 2018, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Keoma » Fr 18. Mai 2018, 10:38

Tomaner hat geschrieben:(18 May 2018, 11:36)

soviel ich weiß, sind bei Anfragen der AfD Wörter falsch geschrieben und nicht bei der Regierung.


Und hier im Forum.
Was war eigentlich der Kupplungsparagraph?
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Tomaner
Beiträge: 5971
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Fr 18. Mai 2018, 10:43

Keoma hat geschrieben:(18 May 2018, 11:38)

Und hier im Forum.
Was war eigentlich der Kupplungsparagraph?


Kuppelparagraph - Wissenswertes zum Kupplergesetz
Autor: Anna Schmidt

Der alte "Kuppelparagraph" im Strafgesetzbuch hatte weitreichende Folgen: Wer in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts ein Zimmer an eine Studentin vermietete und dabei nicht peinlich genau darauf achtete, dass der Herrenbesuch rechtzeitig wieder verschwand, konnte sich durchaus dem Vorwurf der Kuppelei ausgesetzt sehen.
Kuppelei war früher strafbar.


Bei dem sogenannten "Kuppelparagraphen" handelte es sich um den § 180 a.F. des Strafgesetzbuches. Dieser Paragraph findet sich auch heute noch im StGB, ist allerdings bei der großen Strafrechtsreform 1969 in der Bundesrepublik weitgehend "entschärft" worden.
Der alte "Kuppelparagraph" des Strafgesetzbuches

Mit Kuppelei ist die Vermittlung von Gelegenheiten zur sogenannten Unzucht gemeint. Was genau "Unzucht" ist, bestimmt sich dabei nach den kulturell und oft auch religiös bestimmten Sitten.
Der alte "Kuppelparagraph" fand sich schon im Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich von 1871. Vor der großen Strafrechtsreform in der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1969 enthielt § 180 StGB ausdrücklich den Begriff der "Kuppelei".
Wegen "Kuppelei" konnte bis in die sechziger Jahre noch eine Freiheitsstraße von einem Monat bis zu fünf Jahren verhängt werden. Als Kuppler galt dabei derjenige, der beispielsweise aus Eigennutz oder auch gewohnheitsmäßig u. a. durch die Verschaffung von Gelegenheit der Unzucht Vorschub leistete.
Aus Angst, mit dem Vorwurf der "Kuppelei" konfrontiert zu werden, vermieteten viele Eigentümer ihre Wohnungen oder Studentenzimmer daher keinesfalls an unverheiratete Paare.
Anzeige wegen falscher Beschuldigung



Die heutige Fassung im Strafrecht

Auch heute noch gibt es den § 180 im Strafgesetzbuch. Allerdings ist die "Kuppelei" lange aus ihm verschwunden.
Nach wie vor stellt § 180 StGB die "Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger" unter Strafe.
Was die einzelnen Tathandlungen angeht, unterscheidet § 180 StGB dabei zwischen Personen unter sechzehn und unter achtzehn Jahren.
Handelt es sich um Personen unter sechzehn Jahren, ist es strafbar, sexuellen Handlungen an einem Dritten bzw. eines Dritten an der Person unter sechzehn Jahren Vorschub zu leisten.

Der alte "Kuppelparagraph" existiert heute nicht mehr. Daran zeigt sich, wie sehr strafrechtliche Normen an gesellschaftlichen Entwicklungen orientiert sein können.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Keoma » Fr 18. Mai 2018, 10:44

Nun, den Kuppelparagraphen kannte ich wohl.
Ich dachte, es geht um Autos.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7185
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Mai 2018, 10:46

Polibu hat geschrieben:(17 May 2018, 16:10)

Da homosexuelle Paare auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen können, ist Homosexualität widernatürlich. Der Begriff ist korrekt und passend.


Das ist Unsinn, Homosexualität ist überall in der Natur zu finden und kann deshalb nichts widernatürliches sein.

https://www.geo.de/natur/tierwelt/13372 ... -tierreich
Licht und Dunkel
Tomaner
Beiträge: 5971
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Tomaner » Fr 18. Mai 2018, 11:05

Offiziell will die Alternative für Deutschland (AfD) keine rechtsextreme Partei sein und doch beschäftigen ihre Abgeordneten und die Fraktion Mitarbeiter mit solchem Gedankengut. Mindestens einer davon versendet sogar Emojis, die „Sieg Heil“ symbolisieren könnten.

Marcel Grauf ist Mitarbeiter der AfD-Abgeordneten Christina Baum und Heiner Merz in Baden-Württemberg. Für sie schreibt er beruflich Pressemitteilungen und beantwortet Anfragen. Privat hingegen scheint er sich in einem rechtsextremen Umfeld zu bewegen und dabei sogar Hitlergruß-Smileys innerhalb von Nachrichten u.a. an Parteifreunde zu verwenden. Das will die Wochenzeitung Kontext herausgefunden haben.

In Chatprotokollen, die der Zeitung vorliegen, soll der AfD-Mann in Gesprächen u.a. mit Parteifreunden umgekehrte Schrägstriche mit kleinen „o“-Buchstaben zu einem Emoji kombiniert haben. Zusammen könnten sie, so die Recherchen von Kontext, den Nazigruß „Sieg Heil“ bedeuten. Was zunächst wie ein Schreibfehler aussieht, könnte durchaus den wohl bekanntesten nationalsozialistischen Gruß symbolisieren.

In diesen Nachrichten regt sich Grauf etwa über den syrischen Flüchtlingsstrom 2015 nach Deutschland auf: „Ich bin so voller Hass. Die Belästigungen werden auch immer mehr. Ich würde niemanden verurteilen, der ein bewohntes Asylantenheim anzündet“, zitiert ihn Kontext.

Im selben Jahr sehnt er im Zuge der Aufmärsche des Leipziger Pegida-Ablegers Legida weitaus Bedrohlicheres herbei: „Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrieg und Millione Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Hauptsache es geht los. Insbesondere würde ich laut lachen, wenn sowas auf der Gegendemo passieren würde. Tote, Verkrüppelte. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL!“, wird Marcel Grauf weiter von Kontext zitiert.

Der AfD-Mann soll einer von 27 Mitarbeitern mit rechtsextremem Hintergrund sein, die die Abgegeordneten und die Fraktion der Alternative für Deutschland (AfD) im Bundestag beschäftigen. Und das obwohl sich die Partei eigentlich gar nicht derart politisch eingestellt sieht. Und doch ist da Marcel Grauf in ihren Reihen, der der NPD nahestehen und Mitglied der deutschnationalen Burschenschaft Germania gewesen sein soll – und der privat munter Hitlergruß-Emojis verschickt. https://de.nachrichten.yahoo.com/sieg-h ... ccounter=1
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6667
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Kritikaster » Fr 18. Mai 2018, 11:32

Polibu hat geschrieben:(18 May 2018, 02:28)

Selbstverständlich unterscheidet sich Luckes AfD von Gaulands AfD.

Der Unterschied ist der, dass brauner Rotz, dem bis vor 3 Jahren der Eintritt in die Partei wegen seinerzeit noch gewollter Abgrenzung zum Rechtsextremismus verweigert wurde, heute in der AfD hofiert wird und den Kurs der Partei bestimmt. :eek:

Aber Du darfst dem blaunen Saustall natürlich gerne weiter Beifall klatschen. :cool:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
JFK
Beiträge: 9072
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JFK » Fr 18. Mai 2018, 11:40

\o

Das ist also der offizielle AfD Smiley.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3843
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Fr 18. Mai 2018, 11:54

JFK hat geschrieben:(18 May 2018, 12:40)

\o

Das ist also der offizielle AfD Smiley.


Dass ein paar Tausende das ganze „Back to 1935“ cool finden undbetreiben ist die eine - kriminelle - Seite.

Dass für Millionen das, unabhängig von Themen der Tagespolitik, kein k.o.-Kriterium für eine Wahl derselbigen ist, ist der eigentliche Skandal.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32221
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 18. Mai 2018, 11:55

JFK hat geschrieben:(18 May 2018, 12:40)

\o

Das ist also der offizielle AfD Smiley.


Das sieht irgendwie nach Trumps, “meiner ist größer“ aus.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32221
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon JJazzGold » Fr 18. Mai 2018, 11:59

Europa2050 hat geschrieben:(18 May 2018, 12:54)

Dass ein paar Tausende das ganze „Back to 1935“ cool finden undbetreiben ist die eine - kriminelle - Seite.

Dass für Millionen das, unabhängig von Themen der Tagespolitik, kein k.o.-Kriterium für eine Wahl derselbigen ist, ist der eigentliche Skandal.


So ist es. Nicht generell “weil“, sondern “trotzdem“. Mit der Einstellung hat dieses Klientel auch kein Problem damit, den Nachbarn über die Klinge springen zu lassen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3843
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Fr 18. Mai 2018, 12:03

JJazzGold hat geschrieben:(18 May 2018, 12:55)

Das sieht irgendwie nach Trumps, “meiner ist größer“ aus.


Aua - der Gedanke tut immer noch weh :s

Aber Du hast recht - so manches was zur Zeit so läuft ist nur noch mit schwarzem Humor zu ertragen.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
PeterK
Beiträge: 5586
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Fr 18. Mai 2018, 12:16

JJazzGold hat geschrieben:(18 May 2018, 12:55)
Das sieht irgendwie nach Trumps, “meiner ist größer“ aus.

Make Saxony great again.
PeterK
Beiträge: 5586
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Fr 18. Mai 2018, 12:22

Europa2050 hat geschrieben:(18 May 2018, 12:54)
Dass für Millionen das, unabhängig von Themen der Tagespolitik, kein k.o.-Kriterium für eine Wahl derselbigen ist, ist der eigentliche Skandal.

Es zeigt, wie Deutschland wirklich ist.

"Die Welt zu Gast bei Freunden" muss sich für manchen Flüchtling, manchen Muslim, manchen Juden, manchen Schwarzen etc. wie ein schlechter Witz anhören (besonders, wenn er homosexuell sein sollte - wie ich gestern erfahren durfte).

Max Liebermann.
Polibu

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 18. Mai 2018, 14:55

Die AfD zieht wegen der Flüchtlingspolitik vor das Bundesverfassungsgericht. Ich bezweifle den Erfolg, aber der Schritt ist richtig.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... richt.html
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2811
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Orbiter1 » Fr 18. Mai 2018, 15:02

Ein Terraner hat geschrieben:(18 May 2018, 11:46)

Das ist Unsinn, Homosexualität ist überall in der Natur zu finden und kann deshalb nichts widernatürliches sein.

https://www.geo.de/natur/tierwelt/13372 ... -tierreich
Das mag so sein. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Homosexualität jedenfalls bis 1992 als Krankheit geführt. Da sollte man vielleicht nicht so tun als ob Homosexualität schon immer gesellschaftlich akzeptiert und das Normalste auf der Welt gewesen ist.
Polibu

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Fr 18. Mai 2018, 15:03

Orbiter1 hat geschrieben:(18 May 2018, 16:02)

Das mag so sein. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Homosexualität jedenfalls bis 1992 als Krankheit geführt. Da sollte man vielleicht nicht so tun als ob Homosexualität schon immer gesellschaftlich akzeptiert und das Normalste auf der Welt gewesen ist.


Wieso bekomme ich eine Meldung, obwohl du Terraner zitiert hast?
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon DagDag » Fr 18. Mai 2018, 15:07

Orbiter1 hat geschrieben:(18 May 2018, 16:02)

Das mag so sein. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Homosexualität jedenfalls bis 1992 als Krankheit geführt. Da sollte man vielleicht nicht so tun als ob Homosexualität schon immer gesellschaftlich akzeptiert und das Normalste auf der Welt gewesen ist.

Wenn man sein Hirn einschaltet kommt man recht schnell drauf. Die Erde war auch mal eine Scheibe bis die Erleuchtung bei einigen einsetzte.
So weit entwickelt ist der Mensch halt doch noch nicht, worauf man kommen könnte wenn man sein........! ;)

In der Welt der AfD fehlt es halt am Willen und der geistigen Finesse, solch Realitäten anzunehmen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7185
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Mai 2018, 15:37

Orbiter1 hat geschrieben:(18 May 2018, 16:02)

Da sollte man vielleicht nicht so tun als ob Homosexualität schon immer gesellschaftlich akzeptiert und das Normalste auf der Welt gewesen ist.


Das habe ich auch mit keinem Wort getan, worin eigentlich auch mehr an dieser Gesellschaftlichen Inakzeptanz das widernatürliche liegt. Aber das sich der Mensch der Natur verweigert wo er nur kann ist ja auch nichts neues. :)
Licht und Dunkel

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Klopfer und 2 Gäste