HartzIV - Sammelstrang

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38545
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV

Beitragvon Realist2014 » Fr 14. Sep 2018, 20:41

lili hat geschrieben:(14 Sep 2018, 21:34)

Nur was ist wenn das Unternehmen kein anständigen Lohn zahlen will? Wenn derjenige so wenig verdient und sowieso zum Staat musss. Dann ist das doch genauso wenig Eigenverantwortung?


Es gibt nur marktgerechten Lohn.

Und wer Vollzeit mit Mindestlohn arbeitet, der "muss" nicht mehr "zum Staat"

wie oft muss man dir das noch erklären?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV

Beitragvon lili » Fr 14. Sep 2018, 20:52

[quote="Realist2014"](14 Sep 2018, 21:40)

Wo gibt es bei wem irgendeine Unruhe in der Regierung?[/quote

Guck dir den Bundestag an. Die Parteien verlieren ihre Stimmen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4574
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: HartzIV

Beitragvon Misterfritz » Fr 14. Sep 2018, 21:02

lili hat geschrieben:(14 Sep 2018, 21:52)



Guck dir den Bundestag an. Die Parteien verlieren ihre Stimmen.
Ja, die Zusammensetzung im Bundestag verändert sich. Das hat sie getan, als die Grünen dort einzogen, als die Linke dort auch war - und jetzt die AfD. Aber, die Parteien im Bundestag haben ihre Wähler.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38545
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV

Beitragvon Realist2014 » Fr 14. Sep 2018, 21:14

lili hat geschrieben:(14 Sep 2018, 21:52)

[

Guck dir den Bundestag an. Die Parteien verlieren ihre Stimmen.





an WEN denn auch?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV

Beitragvon lili » Fr 14. Sep 2018, 22:41

Misterfritz hat geschrieben:(14 Sep 2018, 22:02)

Ja, die Zusammensetzung im Bundestag verändert sich. Das hat sie getan, als die Grünen dort einzogen, als die Linke dort auch war - und jetzt die AfD. Aber, die Parteien im Bundestag haben ihre Wähler.


Ich sehe eher dass sich einige von den etablierten Parteien distanzieren.
lili
Beiträge: 552
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV

Beitragvon lili » Fr 14. Sep 2018, 22:42

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2018, 22:14)



an WEN denn auch?


doch das tun sie...Guck dir doch die Umfragen an.

Deswegen brauchen wir eine bessere Sozialpolitik und die Abschaffung von Hartz 4.
Wähler
Beiträge: 4049
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Wähler » Sa 15. Sep 2018, 07:28

https://www.focus.de/finanzen/news/fina ... 30019.html
Focus 18. März 2018 Deutschland liegt mit seinen Hartz-IV-Hilfen im europäischen Vergleich ganz gut da
"Auch Frankreich hat seit dem Jahr 2009 eine Art Hartz IV. Es heißt RSA („Revenu de solidarité acitve“). Es soll Bürger motivieren, ins Erwerbsleben zurückzukehren. Deshalb wurde die Auszahlung an die Pflicht gekoppelt, sich um eine neue Stelle zu kümmern. Das entspricht dem deutschen „Fördern und Fordern“. Derzeit gelten die Regeln in Frankreich als großzügig, doch die Regierung soll auf Anweisung von Präsident Emmanuel Macron die Regeln verschärfen."
Die Grundsicherungssysteme werden sich wohl innerhalb der EU angleichen, je mehr Binnenmigration es geben wird.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4574
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: HartzIV

Beitragvon Misterfritz » Sa 15. Sep 2018, 07:43

lili hat geschrieben:(14 Sep 2018, 23:41)

Ich sehe eher dass sich einige von den etablierten Parteien distanzieren.
Das haben die Grünen-Wähler in den 80er Jahren auch getan ;)
Bitte nicht falsch verstehen, ich bin nun auch nicht davon begeistert, dass die AfD in Bund und Ländern in den Parlamenten sitzen, aber die Parteienlandschaft ändert sich. Das ist auch ein Teil von Demokratie.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38545
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV

Beitragvon Realist2014 » Sa 15. Sep 2018, 12:01

lili hat geschrieben:(14 Sep 2018, 23:42)

doch das tun sie...Guck dir doch die Umfragen an.

Deswegen brauchen wir eine bessere Sozialpolitik und die Abschaffung von Hartz 4.


die Umfragen unterscheiden sich kaum vom Ergebnis der Bundestagswahl 2017

und die "Wählerwanderung" zur AfD hat NICHTS mit "sozialen Themen" zu tun

Und eine "Abschaffung" von HartzIV wird es ganz sicher NICHT geben
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38545
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Sa 15. Sep 2018, 12:01

Wähler hat geschrieben:(15 Sep 2018, 08:28)

h
Die Grundsicherungssysteme werden sich wohl innerhalb der EU angleichen, je mehr Binnenmigration es geben wird.


richtig

und daher wird es in D ganz sicher NICHT "erhöht"....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7080
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 15. Sep 2018, 20:27

Realist2014 hat geschrieben:(15 Sep 2018, 13:01)

richtig

und daher wird es in D ganz sicher NICHT "erhöht"....

Das bedeutet romänische Verhältnisse in allen deutschen Haushalten.
Das ist deine Rede hier zu Europa!
Angleichung aller Verhältnisse!
Na denn.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38545
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » So 16. Sep 2018, 17:48

Bielefeld09 hat geschrieben:(15 Sep 2018, 21:27)

Das bedeutet romänische Verhältnisse in allen deutschen Haushalten.
.


seit wann ist Rumänien eine "Referenz"?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6021
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon jorikke » So 16. Sep 2018, 18:07

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2018, 18:48)

seit wann ist Rumänien eine "Referenz"?


Er meinte die Roma.
... und das gibt dann keine romänischen Verhältnisse, sondern romantische. Mit Fidel und Tanzbären.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 3302
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: HartzIV

Beitragvon franktoast » Mo 17. Sep 2018, 11:11

lili hat geschrieben:(14 Sep 2018, 17:38)

Die Frage erübrigt sich......Jeder sollte eine Grundsicherung bekommen (Grundeinkommen).

Also ist es ok. Danke. Wir könnten das ja Probehalber schon mal ausprobieren, auch wenn es kein gesetzliches BGE gäbe, da ich nächstes Jahr eine Weltreise machen will. Ich verdiene aktuell 4000€ netto, aber Weltreisen sind teuer. Könntest du mir dann die 200€ pro Monat überweisen? (also ab Januar 2019)
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast