Maaßen und die AfD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70301
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Sep 2018, 20:28

Raul71 hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:06)

Wenn ich Tatsachen ausspreche, ist das bei ihnen relativieren? Meinen sie tatsächlich, dass sie immer richtig liegen? Schon aufgrund des Gesetzes der großen Zahl, kann das schon mal nicht sein.


Du hast keine Tatsachen benannt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70301
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Sep 2018, 20:29

Raul71 hat geschrieben:(18 Sep 2018, 20:55)

Er braucht nur noch 2 Jahre bis zum Ruhegehalt. Das schafft er.
Sie wissen aber, dass das für einige hochgestellte Persönlichkeiten keine Böcke waren, im Gegenteil?


Was sollen denn keine Böcke gewesen sein?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11078
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Cat with a whip » Di 18. Sep 2018, 20:40

Alexyessin hat geschrieben:(18 Sep 2018, 20:48)

Wenn er sich weiterhin solche Böcke leistet kann dass schnell nach hinten los gehen


Kaum. Nachdem was der sich bisher leistete wurde er sogar befördert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Raul71
Beiträge: 1201
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Raul71 » Di 18. Sep 2018, 20:46

Alexyessin hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:29)

Was sollen denn keine Böcke gewesen sein?
Fragen sie z.B. Herrn Seehofer.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4750
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Misterfritz » Di 18. Sep 2018, 20:54

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Sep 2018, 19:29)

Wäre Maaßen gefeuert worden, hätte die AfD einen Märtyrer gehabt. Das Argument ist ihr da schon mal aus der Hand genommen worden. Strategisch gesehen ist die Ablösung Maaßens und seine zeitgleiche Beförderung erst mal schon ein cleverer Schachzug. Maaßen und Seehofer haben ihr Gesicht wahren können.
Und die Koalition ist gerettet. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Das Ergebnis war schon heute Mittag klar.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70301
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Sep 2018, 20:57

Raul71 hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:46)

Fragen sie z.B. Herrn Seehofer.


Die Frage ist an dich gerichtet. Kommt da was?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70301
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Sep 2018, 20:57

Cat with a whip hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:40)

Kaum. Nachdem was der sich bisher leistete wurde er sogar befördert.


Koalitionsfrieden
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Dampflok94 » Di 18. Sep 2018, 21:13

Alexyessin hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:57)
Koalitionsfrieden

Ein teurer Preis für diesen Frieden. :(
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Raul71
Beiträge: 1201
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Raul71 » Di 18. Sep 2018, 21:20

Alexyessin hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:57)

Die Frage ist an dich gerichtet. Kommt da was?
Nein, weil ich gar nicht gesagt habe, dass er keine Böcke geschossen hat.
Dampflok94 hat geschrieben:Ein teurer Preis für diesen Frieden. :(
Ist egal. Das hält niemals bis zum Schluss.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 753
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Fliege » Di 18. Sep 2018, 21:26

Raul71 hat geschrieben:(18 Sep 2018, 18:29)
Die Wahrheit heißt "richtige Bewertung für Chemnitz" und die Belohnung heißt "Karrieresprung ohnegleichen, den Staatssekretär".

Die Jagd von "Qualitätspolitik" und "Qualitätspresse" auf Maaßen ist von Seehofer zum Rohrkrepierer gewandelt worden. Das macht mir durchaus Hoffnung auf ein baldiges Ende dieser "Qualitätsregierung".
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
sünnerklaas
Beiträge: 1881
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon sünnerklaas » Di 18. Sep 2018, 21:28

Misterfritz hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:54)

Und die Koalition ist gerettet. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Das Ergebnis war schon heute Mittag klar.


Der eigentliche Deal dürfte nach der Bayern-Wahl sichtbar werden. Dann steht mit ziemlicher Sicherheit eine Kabinettsumbildung an. Seehofer dürfte dann draussen sein. Könnte sein, dass es dann einen Tausch gibt - zum Beispiel: Innenministerium an die SPD mit einem Innenminister Scholz, Finanzministerium an die UNION.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4750
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Misterfritz » Di 18. Sep 2018, 21:30

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Sep 2018, 22:28)

Der eigentliche Deal dürfte nach der Bayern-Wahl sichtbar werden. Dann steht mit ziemlicher Sicherheit eine Kabinettsumbildung an. Seehofer dürfte dann draussen sein. Könnte sein, dass es dann einen Tausch gibt - zum Beispiel: Innenministerium an die SPD mit einem Innenminister Scholz, Finanzministerium an die UNION.

Könnte sein, ich denke schon, dass Merkel Seehofer gerne loswerden möchte ;)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6912
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Ein Terraner » Di 18. Sep 2018, 21:37

Fliege hat geschrieben:(18 Sep 2018, 22:26)

Die Jagd von "Qualitätspolitik" und "Qualitätspresse" auf Maaßen ist von Seehofer zum Rohrkrepierer gewandelt worden. Das macht mir durchaus Hoffnung auf ein baldiges Ende dieser "Qualitätsregierung".

Rohrkrepierer? Du glaubst doch nicht ernsthaft das dieses Wegbefördern folgenlos bleibt?


https://www.zeit.de/politik/deutschland ... foerderung
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 753
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Fliege » Di 18. Sep 2018, 21:41

Selina hat geschrieben:(18 Sep 2018, 12:36)
Welche Heiligsprechung? Es geht darum, endlich den gefährlichen, antidemokratischen und radikalen Rechtsruck im Lande aufzuhalten. Dafür bedarfs keines Verfassungsschutzchefes, der mit der AfD kungelt.

Nun ist er ja befördert worden und alles ist wieder gut - oder?
Wie sagt Maaßen noch heute auf der Verfassungsschutz-Startseite im Internet: "Wir sind ein Dienstleister für Demokratie". ;-)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 753
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Fliege » Di 18. Sep 2018, 21:51

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Sep 2018, 22:37)
Rohrkrepierer? Du glaubst doch nicht ernsthaft das dieses Wegbefördern folgenlos bleibt?
https://www.zeit.de/politik/deutschland ... foerderung

Ich glaube nicht, dass die heutige Polit-Aktion folgenlos bleibt, vielmehr glaube ich, dass sich der Vertrauensverlust in die Merkel-Regierung beschleunigt fortsetzt.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
immernoch_ratlos
Beiträge: 2047
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon immernoch_ratlos » Di 18. Sep 2018, 21:54

Nun ja das Misterium "Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat" hatte bis Heute 5 "Beamtete Staatssekretäre" : Gunther Adler, Klaus Vitt (zugleich Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik), Dr. Helmut Teichmann, Dr. Markus Kerber und Hans-Georg Engelke.

Letzterer, Herr Hans-Georg Engelke, soll womöglich der neue Chef des Verfassungsschutz werden.

Ist das so, werden weiterhin 5 "Beamtete Staatssekretäre" Teil des "Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat" sein. Die pekuniäre Differenz (wischen Besoldungsstufe 9 = 11.577,13 €uro"Chef des Verfassungsschutz" und Besoldungsstufe 11 = 14.157,33 €uro "Beamtete Staatssekretär") beträgt schlappe 2.580,20 €. Ein fairer Preis, wenn man die Kosten die bei Neuwahlen anfallen würden "gegenrechnet". Der Betrag umgelegt auf 82.000.000 Bewohner unserer Republik ist mit 0,000756 €uro für jeden und das gleich für 24 Monate, ist vergleichsweise preiswert.

Eine schöne Geste - dem eifrigen scheidenden obersten Schützer der Verfassung weiter, quasi Asyl im "Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat" zu gewähren. So wird Herr Maaßen zu einem "madogiwa zoku" japanisch für "Fenstergucker" im japanischen Arbeitsleben Mitarbeiter, die aufgrund ihrer vertraglichen Beschäftigung auf Lebenszeit nicht entlassen werden können und für die es keine Aufgabe mehr gibt.

Die Opposition inkl. SPD gibt sich fassungslos - mich hätten eher so erzwungene Neuwahlen fassungslos gemacht. Nebenbei ist "meine drittbeste Kanzlerin die wir je hatten" die Heldin des Tages. Selbst das Wetter war heute gut, wenn auch weiter zu trocken.

Alle müssen sich nun weiter gedulden bist alles wieder gut wird, wenn "die Merkel" endlich wech ist.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6912
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Ein Terraner » Di 18. Sep 2018, 22:09

Fliege hat geschrieben:(18 Sep 2018, 22:51)

Ich glaube nicht, dass die heutige Polit-Aktion folgenlos bleibt, vielmehr glaube ich, dass sich der Vertrauensverlust in die Merkel-Regierung beschleunigt fortsetzt.


Vertrauensverlust in Merkel wenn Seehofer vor der Landtagswahl mit historischen CSU Tiefstand einen afd Sympathisanten zu sich hin befördert und das nachdem was der sich geleistet hat. Das beschleunigt höchstens den Sturzflug der CSU.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 753
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Fliege » Di 18. Sep 2018, 22:16

Ich schlage einen Textvergleich vor:
Fliege hat geschrieben:(18 Sep 2018, 22:51)
Vertrauensverlust in die Merkel-Regierung
Ein Terraner hat geschrieben:(18 Sep 2018, 23:09)
Vertrauensverlust in Merkel wenn Seehofer

Du siehst den Punkt?
Gut.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6912
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Ein Terraner » Di 18. Sep 2018, 22:27

Fliege hat geschrieben:(18 Sep 2018, 23:16)

Ich schlage einen Textvergleich vor:

Du siehst den Punkt?
Gut.

Weil ja auch Seehofer so für die Merkel Regierung steht, Der kann froh sein das er überhaupt noch im Amt ist.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6615
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon unity in diversity » Mi 19. Sep 2018, 01:34

Cat with a whip hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:40)

Kaum. Nachdem was der sich bisher leistete wurde er sogar befördert.

Die Opportunisten, in den Regierungsparteien, arbeiten vorsichtshalber an ihrer Koalitionsfähigkeit mit der AfD. Man kann ja nie wissen...
Rechtzeitiges Anwanzen sichert die besten Plätze.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste