Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Mi 23. Mai 2018, 13:56

Schnitter hat geschrieben:(23 May 2018, 14:52)

Es ist eine gesellschaftliche Entwicklung die zu verschiedensten Veränderungen führt.

Sich mit Juden und Moslems solidarisch zu verhalten und ihnen eine Kost anzubieten die sie guten Gewissens essen können ist eine absolut positive Entwicklung.

Mein Kind hat mich noch nie gefragt warum es in der Kita kein Schweinefleisch gibt.....dieses "Problem" existiert offensichtlich nicht bei den Kunden, also den Kindern, sondern nur beim "besorgten Bürger".


Die Kunden sind die Eltern und nicht die Kinder. :rolleyes:

Oder suchen die Kinder sich die Kitas und Schulen schon selber aus?

Auf Juden wurde Jahrzehntelang keine Rücksicht genommen. Also tue nicht so, als ob es Schweinefleischverzicht wegen der Juden geben würde.
PeterK
Beiträge: 5571
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon PeterK » Mi 23. Mai 2018, 13:58

Polibu hat geschrieben:(23 May 2018, 14:43)
Auf Juden nimmt da niemand Rücksicht.

Nicht? Woher meinst Du das zu wissen?

Die Rücksichtnahme gibt es erst seit Kurzem.

Nö, die gibt es schon lange. Was es erst seit Kurzem gibt, ist die dämliche Schnitzel-Obsession.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2784
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Orbiter1 » Mi 23. Mai 2018, 14:00

jack000 hat geschrieben:(23 May 2018, 14:26)

http://www.krone.at/1711734

Bahnt sich da wieder was furchtbares an? Mit der Aufnahme dieser Menschen wird kein Problem gelöst sondern nur neue geschaffen. Die Grenzen müssen hermetisch abgeriegelt werden.
Na sowas. Bisher wurde die Schließung der Balkanroute von einschlägigen Kreisen immer als entscheidend für den Rückgang der Flüchtlingszahlen genannt. Jetzt stellt sich heraus dass für ein paar Euro Bestechungsgeld alle Grenzschranken hochgehen. Ist aber nicht so tragisch, denn jetzt kommt Österreich, das selbsternannte Bollwerk gegen illegale Migration ins Spiel. Die FPÖ hatte ja im Wahlkampf ihren Wählern den Schutz der österreichischen Grenzen zugesichert und inzwischen auch alle flüchtlingsrelevanten Ministerien besetzt. Die müssen jetzt liefern und schaffen das auch - vielleicht.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mi 23. Mai 2018, 14:01

PeterK hat geschrieben:(23 May 2018, 14:58)

Nicht? Woher meinst Du das zu wissen?


Nö, die gibt es schon lange. Was es erst seit Kurzem gibt, ist die dämliche Schnitzel-Obsession.


Nun, seit langem ist gut - zu meiner Kindergartenzeit gaben die Mütter den Kindern das Essen mit und die Helferin hat es aufgewärmt.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
PeterK
Beiträge: 5571
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon PeterK » Mi 23. Mai 2018, 14:11

Keoma hat geschrieben:(23 May 2018, 15:01)
Nun, seit langem ist gut - zu meiner Kindergartenzeit gaben die Mütter den Kindern das Essen mit und die Helferin hat es aufgewärmt.

Das ist natürlich ein wahrhaft sachliches und schlagendes "Argument".
Schnitter
Beiträge: 4648
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Mi 23. Mai 2018, 14:18

Polibu hat geschrieben:(23 May 2018, 14:56)

Die Kunden sind die Eltern und nicht die Kinder. :rolleyes:


Da die Kinder sich nicht am Fehlen von Schweinefleisch stören dürfte der Kunde zufrieden sein.

Deine "Probleme" existieren in der Realität nicht.
Schnitter
Beiträge: 4648
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Mi 23. Mai 2018, 14:21

jack000 hat geschrieben:(23 May 2018, 14:07)

Rücksichtnahme auf Personen die bestimmte Nahrungsmittel nicht essen ist keine Veränderung, sondern Alltag.


Ja, solche Veränderungen geschehen tagtäglich.

Und wer sich nicht anpasst hat halt Pech gehabt.

Den letzten fressen bekanntlich die Hunde.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mi 23. Mai 2018, 14:22

PeterK hat geschrieben:(23 May 2018, 15:11)

Das ist natürlich ein wahrhaft sachliches und schlagendes "Argument".


Widerlege es, Schwätzer.

Nachdem es keine Möglichkeit gibt, den Schweinefleischverzicht den Nazis in die Schuhe zu schieben, wird nur mehr herumgeeiert.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mi 23. Mai 2018, 14:23

Schnitter hat geschrieben:(23 May 2018, 15:21)

Ja, solche Veränderungen geschehen tagtäglich.

Und wer sich nicht anpasst hat halt Pech gehabt.

Den letzten fressen bekanntlich die Hunde.


Na, dann kann dich ein Rechtsruck, wenn er kommt, doch auch nicht stören.
Musst dich halt anpassen.
Geht Welt nicht unter.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Schnitter
Beiträge: 4648
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Mi 23. Mai 2018, 14:25

Keoma hat geschrieben:(23 May 2018, 15:23)

Na, dann kann dich ein Rechtsruck, wenn er kommt, doch auch nicht stören.


Da die Rechtsextremen in Deutschland weder mehrheits- noch koalitionsfähig sind tut er das auch nicht ;)
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon DagDag » Mi 23. Mai 2018, 14:27

Keoma hat geschrieben:(23 May 2018, 15:23)

Na, dann kann dich ein Rechtsruck, wenn er kommt, doch auch nicht stören.
Musst dich halt anpassen.
Geht Welt nicht unter.

Bestimmt bleibt die Welt heil.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Weltkrieg
PeterK
Beiträge: 5571
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon PeterK » Mi 23. Mai 2018, 14:33

Keoma hat geschrieben:(23 May 2018, 15:22)
Widerlege es, Schwätzer.

Es widerlegt sich doch selbst - durch Irrelevanz.
Nachdem es keine Möglichkeit gibt, den Schweinefleischverzicht den Nazis in die Schuhe zu schieben, wird nur mehr herumgeeiert.

Noch so ein "Argument". Da ist noch Luft nach oben.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mi 23. Mai 2018, 14:42

PeterK hat geschrieben:(23 May 2018, 15:33)

Es widerlegt sich doch selbst - durch Irrelevanz.

Noch so ein "Argument". Da ist noch Luft nach oben.


Bei der Hirnleere ist immer Luft nach oben.
Hast du schon nachgelesen, warum so oft auf Schweinefleisch verzichtet wird?
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Mi 23. Mai 2018, 15:02

ThorsHamar hat geschrieben:(23 May 2018, 13:50)

Ja, viele Leute, auch Türken, sind irgendwann weggezogen ...

Nur du hältst es seit Jahrzehnten in diesem fürchterlichen, rechtsfreien Musel-Kiez aus. Das nenne ich mal standhaft. :thumbup:
#wirsindmehr
PeterK
Beiträge: 5571
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon PeterK » Mi 23. Mai 2018, 15:23

Keoma hat geschrieben:(23 May 2018, 15:42)
Bei der Hirnleere ist immer Luft nach oben.

Deine Worte, nicht meine. Die Leere könntest Du evtl. durch ein (oder zwei?) Schnitzel füllen. Das sei Dir angeraten.

BTT: Die Schweine-Diskussion ist doch wirklich albern. Viel wichtiger fände ich, das Fernbleiben von Klassenreisen oder Sportunterrichten anzugehen, anstatt es einfach so zu akzeptieren.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Mi 23. Mai 2018, 15:29

PeterK hat geschrieben:(23 May 2018, 16:23)

Deine Worte, nicht meine. Die Leere könntest Du evtl. durch ein (oder zwei?) Schnitzel füllen. Das sei Dir angeraten.

BTT: Die Schweine-Diskussion ist doch wirklich albern. Viel wichtiger fände ich, das Fernbleiben von Klassenreisen oder Sportunterrichten anzugehen, anstatt es einfach so zu akzeptieren.

Noch besser fände ich es, wenn sich jeder um seinen eigenen Kram kümmern würde (bevor hier ein neues Fass aufgemacht wird)
#wirsindmehr
PeterK
Beiträge: 5571
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon PeterK » Mi 23. Mai 2018, 15:31

think twice hat geschrieben:(23 May 2018, 16:29)
Noch besser fände ich es, wenn sich jeder um seinen eigenen Kram kümmern würde (bevor hier ein neues Fass aufgemacht wird)

Ja und Nein. Die Sache mit dem gemeinsamen Sport und den gemeinsamen Reisen ist ja "aller Kram", da alle davon profitieren.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mi 23. Mai 2018, 15:32

PeterK hat geschrieben:(23 May 2018, 16:23)

Deine Worte, nicht meine. Die Leere könntest Du evtl. durch ein (oder zwei?) Schnitzel füllen. Das sei Dir angeraten.

BTT: Die Schweine-Diskussion ist doch wirklich albern. Viel wichtiger fände ich, das Fernbleiben von Klassenreisen oder Sportunterrichten anzugehen, anstatt es einfach so zu akzeptieren.


Wäre wichtiger.
Aber auch die Schweinefleischdiskussion lässt tief blicken.
Als nächstes kommt eingeschränkte Schulpflicht im Ramadan.

Unser Kelsen und eure Väter des Grundgesetzes konnten sich vermutlich nicht vorstellen, was heutzutage alles unter Religionsfreiheit fällt.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Mi 23. Mai 2018, 15:36

PeterK hat geschrieben:(23 May 2018, 16:31)

Ja und Nein. Die Sache mit dem gemeinsamen Sport und den gemeinsamen Reisen ist ja "aller Kram", da alle davon profitieren.

Wieso profitierst du davon, wenn Aishe Aydemir aus dem fernen Berlin zur Teilnahme an einer Klassenreise gezwungen wird?
#wirsindmehr
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mi 23. Mai 2018, 15:37

think twice hat geschrieben:(23 May 2018, 16:36)

Wieso profitierst du davon, wenn Aishe Aydemir aus dem fernen Berlin zur Teilnahme an einer Klassenreise gezwungen wird?


Sagen wir so - Gesetze und Regeln gelten doch für alle, oder?
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste