Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52258
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Mo 26. Mär 2018, 12:50

Selina hat geschrieben:(24 Mar 2018, 16:57)

Naja. Ich finde es richtig, dass es ein Gegengewicht zur einseitigen und daher zurecht kritisierten Russlandberichterstattung gibt. ...

Ich kann nicht wirklich sehen, daß es da ein "Gegengewicht" gäbe. Eher eine Art Jubelberichterstattung, die die strittigen Themen ausklammert und am liebsten vergessen machen würde. So lange die kritikwürdigen Dinge aktuell sind, ist es nicht "einseitig", sie auch anzusprechen, sondern eher sogar angebracht. Mir scheint, du forderst eine Berichterstattung über Russland in der Art der Produktwerbung, in der ungünstige Dinge gar nicht existieren.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 6720
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Selina » Mo 26. Mär 2018, 13:27

zollagent hat geschrieben:(26 Mar 2018, 13:50)

Ich kann nicht wirklich sehen, daß es da ein "Gegengewicht" gäbe. Eher eine Art Jubelberichterstattung, die die strittigen Themen ausklammert und am liebsten vergessen machen würde. So lange die kritikwürdigen Dinge aktuell sind, ist es nicht "einseitig", sie auch anzusprechen, sondern eher sogar angebracht. Mir scheint, du forderst eine Berichterstattung über Russland in der Art der Produktwerbung, in der ungünstige Dinge gar nicht existieren.


Nein. Ich fordere eine Berichterstattung ohne Vorverurteilung, ohne ein An-den-Pranger-Stellen, eine sachliche, ausgewogene und kritische Berichterstattung, wo auch die Gegenseite zu Wort kommt. Letzteres ist im Übrigen ein Grundprinzip von seriösem Journalismus: Immer und in jedem Falle die Gegenseite zu hören und zu veröffentlichen. Dabei sind unsere hiesigen Medien aber äußerst zurückhaltend. Die Gegenseite (also der- oder diejenigen, die man kritisiert) wird auch schon mal einfach gar nicht zitiert oder schlicht weggelassen. Und so bleibt immer alles im Reich der nebulösen Vermutungen. Was ja auch beabsichtigt ist. Glaubhaftigkeit geht anders.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Flaschengeist » Mo 26. Mär 2018, 13:29

Hyde hat geschrieben:(25 Mar 2018, 23:43)

Gleichzusetzen natürlich nicht. Denn in Sachen Pressefreiheit, Schutz von Minderheiten, Nationalismus und Menschenrechte ist die russische Regierung noch schlimmer als die AfD.

Aber jedenfalls ähneln sich beide von ihrer Richtung her.

Allerdings redet man gegen eine Wand, wenn man mit solchen Hardcore Linken redet, die die rechten Ausschweifungen in Russland immer wieder in Schutz nehmen und entschuldigen.


Wie können Sie das beurteilen?

Noch hat diese Partei keine Regierungsgewalt.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11450
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 26. Mär 2018, 13:32

Selina hat geschrieben:(26 Mar 2018, 14:27)

Nein. Ich fordere eine Berichterstattung ohne Vorverurteilung, ohne ein An-den-Pranger-Stellen

sorry, aber deine beiträge machen auf mich keine »neutralen« eindruck. ich finde sie voreingenommen.
OK, das ist ein subjektiver eindruck.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Flaschengeist » Mo 26. Mär 2018, 13:32

Hyde hat geschrieben:(26 Mar 2018, 10:55)

Ich habe in der Doku ebenfalls gesehen, wie auf Sicherheitskräfte eingeprügelt wurde, was abzulehnen ist, was aber an anderer Stelle in keinster Weise das Vehalten des Staatsapparats entschuldigt.





Doch das entschuldigt das Verhalten des Staatsapparats. Siehe G20 Proteste in Hamburg.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Ger9374 » Mo 26. Mär 2018, 13:38

Nomen Nescio hat geschrieben:(26 Mar 2018, 14:32)

sorry, aber deine beiträge machen auf mich keine »neutralen« eindruck. ich finde sie voreingenommen.
OK, das ist ein subjektiver eindruck.


Selina ist voreingenommen, das ist bei ihrer strammen linkshaltung wohl mehr als richtig.
So liegst du mit deiner meinung ganz richtig!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 6720
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Selina » Mo 26. Mär 2018, 13:40

Nomen Nescio hat geschrieben:(26 Mar 2018, 14:32)

sorry, aber deine beiträge machen auf mich keine »neutralen« eindruck. ich finde sie voreingenommen.
OK, das ist ein subjektiver eindruck.


Das ist dein gutes Recht, so zu denken. Damit bist du hier ja nicht alleine. Und ein vielstimmiger Chor redet auf mich ein :D Aber an anderer Stelle sagte ich ja bereits: An Russland scheiden sich halt die Geister. Und es ist nur logisch, dass jeder die Dinge so sieht, wie seine politischen Präferenzen auch sonst sind. Der CDU-Wähler zum Beispiel anders als der Linken-Wähler. Der Grünen-Wähler anders als der FDP-Wähler (hoffe ich doch :D ) Ich lese hier ebenfalls allerhand, was ich meinerseits für Quatsch halte. Und wenn ich von Ausgewogenheit und Sachlichkeit rede, worauf ich in der Berichterstattung hoffe, dann habe ich nicht von "Neutralität" gesprochen. Sowas gibt es gar nicht in den Medien. Da spielt immer die politische Orientierung der jeweiligen Zeitung, des jeweiligen Senders eine Rolle. Dennoch gibt es allgemeine Grundprinzipien. Wie zum Beispiel das Hören und Zitieren der Gegenseite.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 6720
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Selina » Mo 26. Mär 2018, 13:45

Ger9374 hat geschrieben:(26 Mar 2018, 14:38)

Selina ist voreingenommen, das ist bei ihrer strammen linkshaltung wohl mehr als richtig.
So liegst du mit deiner meinung ganz richtig!


Mit strammer rechter Haltung wirkt alles, was sich ein wenig weiter weg in anderer Richtung befindet, als "stramm links" :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1340
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Vongole » Mo 26. Mär 2018, 13:54

Selina hat geschrieben:(26 Mar 2018, 14:27)

Nein. Ich fordere eine Berichterstattung ohne Vorverurteilung, ohne ein An-den-Pranger-Stellen, eine sachliche, ausgewogene und kritische Berichterstattung, wo auch die Gegenseite zu Wort kommt. Letzteres ist im Übrigen ein Grundprinzip von seriösem Journalismus: Immer und in jedem Falle die Gegenseite zu hören und zu veröffentlichen. Dabei sind unsere hiesigen Medien aber äußerst zurückhaltend. Die Gegenseite (also der- oder diejenigen, die man kritisiert) wird auch schon mal einfach gar nicht zitiert oder schlicht weggelassen. Und so bleibt immer alles im Reich der nebulösen Vermutungen. Was ja auch beabsichtigt ist. Glaubhaftigkeit geht anders.


Dann lass uns doch mal betrachten, was seriöser Journalismus uns so berichtet:
- Durch aufgeblähte Militärausgaben liegt Russlands Wirtschaft ziemlich am Boden, die Armut wächst zusehends.
- Gleichzeitig wird eine von Putin geförderte und von ihm abhängige Elite immer reicher, investiert ihr Vermögen aber lieber im sicheren Westen, als im instabilen Russland.
- Opposition jeder Art wird auf brutale Weise unterdrückt, dabei schreckt Putin auch nicht vor Mord zurück.
- Wahlen in Russland werden auf subtile Weise manipuliert.
- Minderheiten in Russland werden unterdrückt.
- Sämtliche Medien sind gleichgeschaltet, oppositionelle Journalisten werden unterdrückt, verhaftet oder ausser Landes getrieben.
- Über den Staatssender RT werden Unwahrheiten über pol. und andere Vorgänge im Westen verbreitet, gleichzeitig das System Putin schön geredet.
- Putin überfällt fremde Länder, wenn ihre geografische Lage und/oder ihre Bodenschätze seinen pol. Interessen dienen, lässt dort die Bewohner verhaften, verschleppen, töten und beteiligt sich am Völkermord in Syrien.
- Das System Putin, von ihm geführt, greift in die Politik fremder Länder ein, um Wahlen zu manipulieren, Unfrieden zu stiften mit dem Ziel, den ungeliebten Westen auseinander zu dividieren.

Was vergessen? Sachlich genug?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31708
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 26. Mär 2018, 13:57

Selina hat geschrieben:(26 Mar 2018, 14:40)

Das ist dein gutes Recht, so zu denken. Damit bist du hier ja nicht alleine. Und ein vielstimmiger Chor redet auf mich ein :D Aber an anderer Stelle sagte ich ja bereits: An Russland scheiden sich halt die Geister. Und es ist nur logisch, dass jeder die Dinge so sieht, wie seine politischen Präferenzen auch sonst sind. Der CDU-Wähler zum Beispiel anders als der Linken-Wähler. Der Grünen-Wähler anders als der FDP-Wähler (hoffe ich doch :D ) Ich lese hier ebenfalls allerhand, was ich meinerseits für Quatsch halte. Und wenn ich von Ausgewogenheit und Sachlichkeit rede, worauf ich in der Berichterstattung hoffe, dann habe ich nicht von "Neutralität" gesprochen. Sowas gibt es gar nicht in den Medien. Da spielt immer die politische Orientierung der jeweiligen Zeitung, des jeweiligen Senders eine Rolle. Dennoch gibt es allgemeine Grundprinzipien. Wie zum Beispiel das Hören und Zitieren der Gegenseite.

Erklärt denn >>Neues Deutschland<< das heikle Thema der Linken ?

Russlandpolitik: Linken-Fraktionschef soll Unterschied zur AfD erklären - und scheitert
Es ist ein heikles Thema für die Partei.
https://www.huffingtonpost.de/entry/bar ... e-Homepage

Man liest ja nicht täglich alles, Zitate zur Sache müssen sich erstmal finden lassen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49031
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon yogi61 » Mo 26. Mär 2018, 14:24

Vongole hat geschrieben:(26 Mar 2018, 14:54)

Dann lass uns doch mal betrachten, was seriöser Journalismus uns so berichtet:
- Durch aufgeblähte Militärausgaben liegt Russlands Wirtschaft ziemlich am Boden, die Armut wächst zusehends.
- Gleichzeitig wird eine von Putin geförderte und von ihm abhängige Elite immer reicher, investiert ihr Vermögen aber lieber im sicheren Westen, als im instabilen Russland.
- Opposition jeder Art wird auf brutale Weise unterdrückt, dabei schreckt Putin auch nicht vor Mord zurück.
- Wahlen in Russland werden auf subtile Weise manipuliert.
- Minderheiten in Russland werden unterdrückt.
- Sämtliche Medien sind gleichgeschaltet, oppositionelle Journalisten werden unterdrückt, verhaftet oder ausser Landes getrieben.
- Über den Staatssender RT werden Unwahrheiten über pol. und andere Vorgänge im Westen verbreitet, gleichzeitig das System Putin schön geredet.
- Putin überfällt fremde Länder, wenn ihre geografische Lage und/oder ihre Bodenschätze seinen pol. Interessen dienen, lässt dort die Bewohner verhaften, verschleppen, töten und beteiligt sich am Völkermord in Syrien.
- Das System Putin, von ihm geführt, greift in die Politik fremder Länder ein, um Wahlen zu manipulieren, Unfrieden zu stiften mit dem Ziel, den ungeliebten Westen auseinander zu dividieren.

Was vergessen? Sachlich genug?


Ziemlich langweilig. Den Kram kann man auch so in der Bild-Zeitung lesen, da sind die Buchstaben aber grösser und es gibt hin und wieder ein Gewinnspiel.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31708
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 26. Mär 2018, 14:28

yogi61 hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:24)

Ziemlich langweilig. Den Kram kann man auch so in der Bild-Zeitung lesen, da sind die Buchstaben aber grösser und es gibt hin und wieder ein Gewinnspiel.

Selina will die Buchstaben kleiner haben, du willst sie nun größer haben. Eure Taktiken sind ja äußerst raffiniert und von konzeptioneller Reinheit bestimmt. ;)

“Wie unterscheiden Sie sich in der Haltung zu Putin eigentlich von der AfD?”, wurde Bartsch im Deutschlandfunk mehrmals gefragt - und wich der Frage immer wieder aus.
https://www.huffingtonpost.de/entry/bar ... e-homepage
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31708
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 26. Mär 2018, 14:32

Deutschland weist vier russische Diplomaten aus
http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 99935.html

Maas macht mobil. "Wir senden damit auch ein Zeichen der Solidarität mit Großbritannien", sagt er.

Es ist auch ein Zeichen gegen den Einsatz von Chemiewaffengift.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49031
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon yogi61 » Mo 26. Mär 2018, 14:33

DarkLightbringer hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:28)

Selina will die Buchstaben kleiner haben, du willst sie nun größer haben. Eure Taktiken sind ja äußerst raffiniert und von konzeptioneller Reinheit bestimmt. ;)

https://www.huffingtonpost.de/entry/bar ... e-homepage


Was soll denn die Linke damit zu tun haben,lächerlich. :p Wie unterscheidet sich die Wirtschaftspolitik des CDU Wirtschaftsflügels oder der FDP eigentlich von der AfD? Richtig, im Prinzip gar nicht. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31708
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 26. Mär 2018, 14:37

yogi61 hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:33)

Was soll denn die Linke damit zu tun haben,lächerlich. :p Wie unterscheidet sich die Wirtschaftspolitik des CDU Wirtschaftsflügels oder der FDP eigentlich von der AfD? Richtig, im Prinzip gar nicht. :)

AfD und Linke werben für die gleiche Russland-Politik, für Entspannung und ein Ende der Sanktionen. Die "Zwischenländer" kommen nicht vor.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49031
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon yogi61 » Mo 26. Mär 2018, 14:42

DarkLightbringer hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:37)

AfD und Linke werben für die gleiche Russland-Politik, für Entspannung und ein Ende der Sanktionen. Die "Zwischenländer" kommen nicht vor.


Wenn die AfD für eine Entspannung mit Russland wirbt, so macht sie mal etwas richtig. Ist doch kein Problem. Wenn Du über Schnittpunkte reden möchtest, so hat die FDP und die CSU die meisten Übereinstimmungen mit der AfD, ist für die ja auch kein Problem.

https://interaktiv.morgenpost.de/partei ... wahl-2017/
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 701
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Arcturus » Mo 26. Mär 2018, 14:42

zollagent hat geschrieben:(26 Mar 2018, 13:43)

Vielleicht solltest du mal von der Jammerschiene wegkommen und die Aktionen des Herrn auf der Basis demokratischer Grundsätze beurteilen.


Ach du schon wieder. Ich jammer nicht, ich stelle fest.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 701
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Arcturus » Mo 26. Mär 2018, 14:44

zollagent hat geschrieben:(26 Mar 2018, 13:46)

Der Whataboutismus kommt eher von Leuten mit deiner Denkschiene. ;)


Ach ja, du mit deinem Totschlagargument. Immer schön weiter in die Einbahnstraße denken :thumbup:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31708
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 26. Mär 2018, 14:53

yogi61 hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:42)

Wenn die AfD für eine Entspannung mit Russland wirbt, so macht sie mal etwas richtig. Ist doch kein Problem. Wenn Du über Schnittpunkte reden möchtest, so hat die FDP und die CSU die meisten Übereinstimmungen mit der AfD, ist für die ja auch kein Problem.

https://interaktiv.morgenpost.de/partei ... wahl-2017/

Sanktionen sollen ja auch nicht sein. Das heißt, wer Ländereien überfallen möchte, kann das ruhig tun, Linke und AfD stehen zur steten Entspannung bereit.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49031
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon yogi61 » Mo 26. Mär 2018, 14:57

DarkLightbringer hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:53)

Sanktionen sollen ja auch nicht sein. Das heißt, wer Ländereien überfallen möchte, kann das ruhig tun, Linke und AfD stehen zur steten Entspannung bereit.


Ich gebe zu, dass es manchmal schwierig ist, den politischen Gegebenheiten ins Auge zu sehen. Wenn die USA mal wieder Bock hat völkerrechtswidrig in anderen Länder einzufallen und hundertausende Zivilisten zu killen, dann gefällt mir das auch nicht sonderlich. Das die Krim jetzt russisch ist, gefällt vielen Menschen sicher auch nicht, aber die Tatsachen sind geschaffen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste