Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32729
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Mär 2018, 11:40

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 09:12)

Dieser versuchte Putinsche Schachzug ist nicht von der Hand zu weisen und von dessen Seite auch nachvollziehbar.
Trump hat gerade erst anhand der Kurden bewiesen, was Kooperation und Treue bei ihm bedeuten und die EU und UK sind gerade auch nicht so dicke. Wann also, wenn nicht jetzt, mal testen, was geht,um den Westen noch mehr zu paralysieren?

Scheint aber nicht zu klappen, insbesondere in der EU scheint man Brexit und Wertegemeinschaft trennen zu können und letzteres zu demonstrieren. Was am Ende vielleicht sogar noch positive Auswirkungen auf das Brexit-Thema haben könnte.

Könnte der erste Putin-Schachzug werden, auf den der Westen nicht reinfällt.

Solidaritätserklärungen sind wohl da, aber nach neuen Sanktionen sieht es nicht aus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 16. Mär 2018, 11:51

Audi hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:29)

Die Russen aber auch.... Keiner will Ankara vergraulen


Haben die Türken nicht Waffensysteme in RUS bestellt?

Zudem gibt es da doch noch die Southstream Geschichte, oder?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Audi
Beiträge: 3634
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 12:34

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:51)

Haben die Türken nicht Waffensysteme in RUS bestellt?

Zudem gibt es da doch noch die Southstream Geschichte, oder?

Ja und was kommt wenn die saa und Russland Provinz idlib befreien wollen? Wie man weiß ist dort Türkei als Unterstützer der Islamisten . Dann haut man sich wieder?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32729
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Mär 2018, 13:09

Audi hat geschrieben:(16 Mar 2018, 12:34)

Ja und was kommt wenn die saa und Russland Provinz idlib befreien wollen? Wie man weiß ist dort Türkei als Unterstützer der Islamisten . Dann haut man sich wieder?

Die Türkei wird sich mit Russen und Assadisten abgesprochen haben. Außerdem sind Iraner und Russisch-Föderale teils selbst Islamisten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3657
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 14:28

Audi hat geschrieben:(16 Mar 2018, 12:34)

Ja und was kommt wenn die saa und Russland Provinz idlib befreien wollen? Wie man weiß ist dort Türkei als Unterstützer der Islamisten . Dann haut man sich wieder?


Ich sehe es nur als taktisches Kalkül der beiden (TR/RF), dass sie es nicht tun.
Es nützt Ihnen gerade beiden, wie es ist.

In dem Saustall da unten könntest Du schneller Recht bekommen als gedacht.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2190
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon SirToby » Fr 16. Mär 2018, 14:51

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:24)

Durchaus möglich, dass Putin so kalkuliert hat. Immerhin lassen die USA und ihre Verbündeten die Kurden in Afrin schön in der Sch... stecken.


Afrin ist ein gutes Beispiel dafür, wie das antiwestliche Denkmuster funktioniert: Russland hat die Kurden hintergangen, nur um anschließend die USA und den Westen genau dafür zu beschuldigen.

Begehe ein Verbrechen und laste es sofort öffentlich deinem Gegner an. Und es finden sich immer ein paar Dumme, die das dann auch glauben.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Audi
Beiträge: 3634
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 14:54

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 14:28)

Ich sehe es nur als taktisches Kalkül der beiden (TR/RF), dass sie es nicht tun.
Es nützt Ihnen gerade beiden, wie es ist.

In dem Saustall da unten könntest Du schneller Recht bekommen als gedacht.

Idlib wird auf jeden fall wieder zurück geholt. Wie reagiert Erdogan? Er hat keine Skrupel die SAA anzugreifen, siehe Afrin. Und Russland? Schaut es zu? Gibt es einen Schlagabtausch? Zu wem stehen dann die USA? Bestimmt zu Erdogan
Audi
Beiträge: 3634
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 14:55

SirToby hat geschrieben:(16 Mar 2018, 14:51)

Afrin ist ein gutes Beispiel dafür, wie das antiwestliche Denkmuster funktioniert: Russland hat die Kurden hintergangen, nur um anschließend die USA und den Westen genau dafür zu beschuldigen.

Begehe ein Verbrechen und laste es sofort öffentlich deinem Gegner an. Und es finden sich immer ein paar Dumme, die das dann auch glauben.

Es sind Russland UND die USA+ der Westen schuld. Es ist schon wieder zu einfach Richtung Moskau zu zeigen
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3657
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 15:04

Audi hat geschrieben:(16 Mar 2018, 14:54)

Idlib wird auf jeden fall wieder zurück geholt. Wie reagiert Erdogan? Er hat keine Skrupel die SAA anzugreifen, siehe Afrin. Und Russland? Schaut es zu? Gibt es einen Schlagabtausch? Zu wem stehen dann die USA? Bestimmt zu Erdogan


Das halte ich durchaus für ein denkbares Szenario. (Allerdings nur wenn - dein erster Satz - Putin Assad von der Leine lässt).

Der Rest, eine grausame Vorstellung - denn Im Gegensatz zu Assad hat auf Erdogan keiner mehr irgend einen Einfluss.

Obama hätte dem Irren vom Bosporus schon längst gesagt, was geht und was nicht. Aber Trump :?:

Der lässt lieber Kurden zusammenbomben, die mal an „The Land of the free...“ geglaubt hatten.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Audi
Beiträge: 3634
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 15:23

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 15:04)

Das halte ich durchaus für ein denkbares Szenario. (Allerdings nur wenn - dein erster Satz - Putin Assad von der Leine lässt).

Der Rest, eine grausame Vorstellung - denn Im Gegensatz zu Assad hat auf Erdogan keiner mehr irgend einen Einfluss.

Obama hätte dem Irren vom Bosporus schon längst gesagt, was geht und was nicht. Aber Trump :?:

Der lässt lieber Kurden zusammenbomben, die mal an „The Land of the free...“ geglaubt hatten.

Du darfst den Iran nicht vergessen. Die sind schon oft an die Russen geraten. Russland ist vor allem technisch/ Aufklärung und Luftwaffe beteiligt. Iran hingegen mit Bodentruppen und die Verluste nimmt man nicht einfach so hin. Deren Ziel wird es sein, die Suniten Raus zu werfen. Wenn Assad mit dem Iran Idlib angreifen, sehe ich böses. Und die westlichen Staaten werden erdogan nicht kritisieren weil es nun mal NATO Mitglied ist.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3657
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 15:33

Audi hat geschrieben:(16 Mar 2018, 15:23)

Und die westlichen Staaten werden erdogan nicht kritisieren weil es nun mal NATO Mitglied ist.


Trump ja, das ist das Problem.

In der EU hat Erdogan schon so viel Porzellan zerschlagen, da ist‘s nicht weit zum „aktiven Wegsehen“.
Insbesondere Deutschland würde ich da nicht unterschätzen. Merkel mag manchmal etwas träge wirken, aber sie hat ein Elefantengedächtnis und eine Abneigung gegen hyperaktive primitive Männer. Und Türkenfreund Gabriel ist auch weg, Maas scheint ja seinen ersten Aussagen nach etwas andere Schwerpunkte zu setzen (Muss man aber erst mal sehen).
Und Frankreich, Niederlande, Dänemark und Österreich haben ihn, soweit ich weiß, ja auch auf dem Kieker.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32729
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Mär 2018, 15:33

Audi hat geschrieben:(16 Mar 2018, 15:23)

Du darfst den Iran nicht vergessen. Die sind schon oft an die Russen geraten. Russland ist vor allem technisch/ Aufklärung und Luftwaffe beteiligt. Iran hingegen mit Bodentruppen und die Verluste nimmt man nicht einfach so hin. Deren Ziel wird es sein, die Suniten Raus zu werfen. Wenn Assad mit dem Iran Idlib angreifen, sehe ich böses. Und die westlichen Staaten werden erdogan nicht kritisieren weil es nun mal NATO Mitglied ist.

Es wird gar kein Problem geben, wenn sich Russland, Iran und Türkei abgesprochen haben. Und die westlich-arabische Allianz hält einfach still.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 3634
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 19:07

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 15:33)

Trump ja, das ist das Problem.

In der EU hat Erdogan schon so viel Porzellan zerschlagen, da ist‘s nicht weit zum „aktiven Wegsehen“.
Insbesondere Deutschland würde ich da nicht unterschätzen. Merkel mag manchmal etwas träge wirken, aber sie hat ein Elefantengedächtnis und eine Abneigung gegen hyperaktive primitive Männer. Und Türkenfreund Gabriel ist auch weg, Maas scheint ja seinen ersten Aussagen nach etwas andere Schwerpunkte zu setzen (Muss man aber erst mal sehen).
Und Frankreich, Niederlande, Dänemark und Österreich haben ihn, soweit ich weiß, ja auch auf dem Kieker.

Ich weiß nicht, nach Operation Olivenzweig hat die Bundesregierung massive Rüstungsgüter geliefert. Was sagt uns das?
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6585
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 16. Mär 2018, 19:54

zollagent hat geschrieben:(15 Mar 2018, 09:20)

Eine sehr verdrehte Logik, die du da aufbaust. Das beim Anschlag verwendete Gift wurde ursprünglich nur in der Sowjetunion hergestellt. Sarin dagegen weltweit.

Dann kannte keiner offiziell die Summenformel, oder die Strukturformel.
Von der Wirkung ganz zu schweigen.
Wie konnten die Briten binnen 24 h herausfinden, um welche Substanz es sich handelt?
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3657
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 20:11

Audi hat geschrieben:(16 Mar 2018, 19:07)

Ich weiß nicht, nach Operation Olivenzweig hat die Bundesregierung massive Rüstungsgüter geliefert. Was sagt uns das?


Dass Gabriel Außenminister war?
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Audi
Beiträge: 3634
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 20:45

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 20:11)

Dass Gabriel Außenminister war?

Hat Gabriel überhaupt die macht so weit selbständig zu entscheiden? Ich glaube eher nicht
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7845
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 16. Mär 2018, 21:15

unity in diversity hat geschrieben:(16 Mar 2018, 19:54)

Dann kannte keiner offiziell die Summenformel, oder die Strukturformel.
Von der Wirkung ganz zu schweigen.
Wie konnten die Briten binnen 24 h herausfinden, um welche Substanz es sich handelt?

Johnson wars. Er wollte eigentlich May in den Ruhestand schicken.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32729
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Mär 2018, 22:24

"Regionales München" in Chisinau

Die Bezeichnung lehnt sich wohl an die "Münchner Sicherheitskonferenz" an, nur ist diese Plattform weit exklusiver und im Duktus martialischer. Oder schlicht realistischer?
Sicherheit: In Chisinau wurde das Vorgehen gegen den gemeinsamen Feind erörtert
Moldawien, die Ukraine und Georgien haben vereinbart, gemeinsam gegen den Hybrid- und Informationskrieg Russlands vorzugehen
https://www.ukrinform.de/rubric-polytic ... rtert.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6585
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Sa 17. Mär 2018, 04:46

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Mar 2018, 21:15)

Johnson wars. Er wollte eigentlich May in den Ruhestand schicken.

Versuch mal, möglichst emotionslos, sachlich zu bleiben.
Lawrow hat angeregt, die Skripals selber zum Giftanschlag zu befragen.
Das kann man nur anregen, wenn man weiß, daß beide nicht mehr aus dem Koma erwachen.
Genaugenommen, ist spätestens diese "Anregung" ein endgültiges Todesurteil.
Anschließend darf mit einer weiteren Eskalationsstufe gerechnet werden.
Das Gift soll im Gepäck der Tochter gewesen sein.
Mit einer vorschriftsmäßigen Versendeerklärung?
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6585
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Sa 17. Mär 2018, 06:16

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Mar 2018, 22:24)

"Regionales München" in Chisinau

Die Bezeichnung lehnt sich wohl an die "Münchner Sicherheitskonferenz" an, nur ist diese Plattform weit exklusiver und im Duktus martialischer. Oder schlicht realistischer?
https://www.ukrinform.de/rubric-polytic ... rtert.html

Jede Politik braucht einprägsame Funktionäre, die klare Feindbilder propagieren können.
Anders funktioniert es nicht.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste