Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7474
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Quatschki » Di 23. Jan 2018, 21:14

think twice hat geschrieben:(23 Jan 2018, 20:56)

In dem Artikel steht, dass ein Bildungsoekonom herausgefunden haben will, dass 65% der 18jaehrigen, syrischen Schüler bildungstechnisch 5 Schuljahre zurück sind und Jack000 macht daraus: "65% der Flüchtlinge sind Analphabeten. "

Wenn 18jährige das Bildungsniveau von 13jährigen haben, ist damit die Definition für funktionalen Analphabetismus erfüllt!
Einmal werden froh wir sagen: Heimat, Du bist wieder mein!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25067
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Di 23. Jan 2018, 21:30

think twice hat geschrieben:(23 Jan 2018, 20:56)

In dem Artikel steht, dass ein Bildungsoekonom herausgefunden haben will, dass 65% der 18jaehrigen, syrischen Schüler bildungstechnisch 5 Schuljahre zurück sind und Jack000 macht daraus: "65% der Flüchtlinge sind Analphabeten. "

Ein Zitat! Na es geht doch :thumbup: Jetzt kann man sich um Prozentpunkte streiten, die generelle Aussage war aber das der generelle Ausbildungsstand der Flüchtlinge so ist, das eine Integration in den Arbeitsmarkt mit sehr hohen Hürden und Kosten verbunden ist.

Wer 2011 18 Jahre alt war ist nun 2017 25 Jahre alt und hat das Startalter der Masse der Flüchtlinge (25-35 Jahre alt) und in den 6 ist ja nicht viel gelaufen. Es ist aber auch so, wer mit 18 schon nicht lesen und schreiben sowie einfache Mathematikaufgaben nicht rechnen kann wird das in Syrien auch nicht des späteren Alters gelernt haben und dann sind wir bei den bis zu 35-jährigen!
=> Oder glaubst du das zwischen 2001 und 2011 das Bildungsniveau in Syrien erheblich abgesunken ist?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17029
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 23. Jan 2018, 21:50

jack000 hat geschrieben:(23 Jan 2018, 21:30)

Ein Zitat! Na es geht doch :thumbup: Jetzt kann man sich um Prozentpunkte streiten, die generelle Aussage war aber das der generelle Ausbildungsstand der Flüchtlingeso ist, das eine Integration in den Arbeitsmarkt mit sehr hohen Hürden und Kosten verbunden ist.

Wer 2011 18 Jahre alt war ist nun 2017 25 Jahre alt und hat das Startalter der Masse der Flüchtlinge (25-35 Jahre alt) und in den 6 ist ja nicht viel gelaufen. Es ist aber auch so, wer mit 18 schon nicht lesen und schreiben sowie einfache Mathematikaufgaben nicht rechnen kann wird das in Syrien auch nicht des späteren Alters gelernt haben und dann sind wir bei den bis zu 35-jährigen!
=> Oder glaubst du das zwischen 2001 und 2011 das Bildungsniveau in Syrien erheblich abgesunken ist?
Erstens stellen 18- oder 25jaehrige Syrer nicht die Gesamtheit aller Flüchtlinge dar.

Zweitens können selbst Syrer, die nur ein 5. Klasse-Niveau haben sollten, sehr wohl lesen und schreiben, nur eben keine lateinische Schrift. Das lernen sie allerdings im Alphabetisierungskurs innerhalb ein paar Wochen. In Syrien wären wir beide auch Analphabeten.

Drittens sind selbst 30jaehrige noch in der Lage, sich zu bilden und eine Ausbildung zu absolvieren.

Was ist denn nun eigentlich dein Problem?
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48600
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon zollagent » Di 23. Jan 2018, 21:52

think twice hat geschrieben:(23 Jan 2018, 21:50)

Erstens stellen 18- oder 25jaehrige Syrer nicht die Gesamtheit aller Flüchtlinge dar.

Zweitens können selbst Syrer, die nur ein 5. Klasse-Niveau haben sollten, sehr wohl lesen und schreiben, nur eben keine lateinische Schrift. Das lernen sie allerdings im Alphabetisierungskurs innerhalb ein paar Wochen. In Syrien wären wir beide auch Analphabeten.

Drittens sind selbst 30jaehrige noch in der Lage, sich zu bilden und eine Ausbildung zu absolvieren.

Was ist denn nun eigentlich dein Problem?

Kurz zusammengefaßt, daß da welche aus dem Ausland kommen und das stört ihn.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17029
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 23. Jan 2018, 21:57

Quatschki hat geschrieben:(23 Jan 2018, 21:14)

Wenn 18jährige das Bildungsniveau von 13jährigen haben, ist damit die Definition für funktionalen Analphabetismus erfüllt!

Sicher, alle 5.Klaessler sind quasi Analphabeten. :rolleyes:
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25067
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Di 23. Jan 2018, 22:09

think twice hat geschrieben:(23 Jan 2018, 21:50)

Erstens stellen 18- oder 25jaehrige Syrer nicht die Gesamtheit aller Flüchtlinge dar.

Meine Aussage war doch:
Masse der Flüchtlinge (25-35 Jahre alt)

=> Was erzählst du denn was doch nie anders genannt wurde?

Zweitens können selbst Syrer, die nur ein 5. Klasse-Niveau haben sollten, sehr wohl lesen und schreiben, nur eben keine lateinische Schrift.

Hat irgendwer was anderes behauptet?

Das lernen sie allerdings im Alphabetisierungskurs innerhalb ein paar Wochen.

Die meisten nicht, aber ok, dafür gibt es natürlich unterschiedliche Gründe => Das kann dies und das sein.

In Syrien wären wir beide auch Analphabeten.

Ja, logisch. Aber wie doch schon durch die OECD festgestellt, scheitert es schon in Syrien bei den 18-jährigen.

Drittens sind selbst 30jaehrige noch in der Lage, sich zu bilden und eine Ausbildung zu absolvieren.

Die Erfolge sehen wir ja nun ... Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmermehr ... Die Abbrecherquote beträgt 70% (Aber ok, da gibt es auch verschiedene Gründe, aber es ist nun mal so wie es ist)

Was ist denn nun eigentlich dein Problem?

Das eine prekäre Möglichkeit Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren hohe Kosten und einen hohen Anteil an Kriminalität nach sich zieht!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17029
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 23. Jan 2018, 22:23

jack000 hat geschrieben:(23 Jan 2018, 22:09)

Meine Aussage war doch:


Deine Aussage war, dass 65% aller Fluechtlinge Analphabeten sind, obwohl im Artikel 18jaehrige Syrer genannt wurden, die 2011 getestet wurden und zu 65% bildungstechnisch auf 5. Klasse -Niveau waren.
Ist für dich anscheinend das Gleiche.

Um das Ganze zu beenden: Die Syrer bleiben hier, mit oder ohne Bildung. Und wenn dir später einer dieser ungebildeten Analphabeten freundlich die Schnabeltasse reicht, wirst auch du froh sein, dass es ihn gibt.
Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
(....)
http://antwort2018.hirnkost.de/
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7474
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Quatschki » Di 23. Jan 2018, 22:35

think twice hat geschrieben:(23 Jan 2018, 21:57)

Sicher, alle 5.Klaessler sind quasi Analphabeten. :rolleyes:

Man erwartet von Kindern nicht, Formulare auszufüllen zu können, Instruktionen zu lesen und zu verstehen oder sich durch Hilfemenüs zu klicken.
Die Unfähigkeit, als Erwachsener so etwas zu können, ist aber mit funktionalem Analphabetismus gemeint!
Man kann natürlich jeden alphabetisieren. Aber das erfordert zusätzliche Ressourcen, deren Notwendigkeit von denen, die da riefen: "Hier kommen die neuen Fachkräfte!", schlichtweg geleugnet worden ist und die Deutschland in diesen Dimensionen personell überhaupt nicht hat, da es nicht mal genügend Lehrkräfte für die eigenen, deutschen Kinder gibt.
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 807
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon twilight » Di 23. Jan 2018, 22:38

think twice hat geschrieben:(23 Jan 2018, 22:23)

Deine Aussage war, dass 65% aller Fluechtlinge Analphabeten sind, obwohl im Artikel 18jaehrige Syrer genannt wurden, die 2011 getestet wurden und zu 65% bildungstechnisch auf 5. Klasse -Niveau waren.
Ist für dich anscheinend das Gleiche.

Um das Ganze zu beenden: Die Syrer bleiben hier, mit oder ohne Bildung. Und wenn dir später einer dieser ungebildeten Analphabeten freundlich die Schnabeltasse reicht, wirst auch du froh sein, dass es ihn gibt.

Das können die Syrer auch kaum erwarten euch die Schnabeltasse zu reichen :D
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24432
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Adam Smith » Di 23. Jan 2018, 22:44

twilight hat geschrieben:(23 Jan 2018, 22:38)

Das können die Syrer auch kaum erwarten euch die Schnabeltasse zu reichen :D

Können ja auch z.B. nach Saudi-Arabien gehen, wenn sie dort Arbeit finden. Das Land ist quasi ein Nachbarland und nimmt arbeitswillige Menschen sehr gerne auf.
Zuletzt geändert von Adam Smith am Di 23. Jan 2018, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25067
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Di 23. Jan 2018, 22:44

think twice hat geschrieben:(23 Jan 2018, 22:23)

Deine Aussage war, dass 65% aller Fluechtlinge Analphabeten sind, obwohl im Artikel 18jaehrige Syrer genannt wurden, die 2011 getestet wurden und zu 65% bildungstechnisch auf 5. Klasse -Niveau waren.
Ist für dich anscheinend das Gleiche.

Ich lasse deine Kritik durchaus gelten und genaue Prozentzahlen werden gar nicht zu ermitteln sein. Aber es ist klar ersichtlich wohin die Reise geht.

Um das Ganze zu beenden: Die Syrer bleiben hier, mit oder ohne Bildung.

Darauf wird es wohl hinauslaufen. "Merkels Chefsache" hat sich ja als Luftnummer herausgestellt.

Und wenn dir später einer dieser ungebildeten Analphabeten freundlich die Schnabeltasse reicht, wirst auch du froh sein, dass es ihn gibt.

Ungebildete Analphabeten (So wie du sie gerade genannt hast) werden keine Altenpfleger. Ich bin aber für jeden und jede dankbar der/die sich hier einsetzt für das Gesamtwohl, egal woher!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 807
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon twilight » Di 23. Jan 2018, 23:23

Adam Smith hat geschrieben:(23 Jan 2018, 22:44)

Können ja auch z.B. nach Saudi-Arabien gehen, wenn sie dort Arbeit finden. Das Land ist quasi ein Nachbarland und nimmt arbeitswillige Menschen sehr gerne auf.

Die haben dort kein einladenes Sozialsystem. :|
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48600
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon zollagent » Di 23. Jan 2018, 23:28

Adam Smith hat geschrieben:(23 Jan 2018, 22:44)

Können ja auch z.B. nach Saudi-Arabien gehen, wenn sie dort Arbeit finden. Das Land ist quasi ein Nachbarland und nimmt arbeitswillige Menschen sehr gerne auf.

Dir ist schon bewußt, vor WAS die Menschen so fliehen? Und die Rolle der Saudis dabei auch?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48600
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon zollagent » Di 23. Jan 2018, 23:30

twilight hat geschrieben:(23 Jan 2018, 23:23)

Die haben dort kein einladenes Sozialsystem. :|

Muß dieser Unfug aus der tiefbraunen Ecke, der schon gegenüber den Russlanddeutschen herhalten mußte, wirklich sein? Kannst du nicht mal erwachsen und mit belastbaren Fakten statt solchen Schwachsinnigkeiten argumentieren?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 807
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon twilight » Di 23. Jan 2018, 23:41

zollagent hat geschrieben:(23 Jan 2018, 23:30)

Muß dieser Unfug aus der tiefbraunen Ecke, der schon gegenüber den Russlanddeutschen herhalten mußte, wirklich sein? Kannst du nicht mal erwachsen und mit belastbaren Fakten statt solchen Schwachsinnigkeiten argumentieren?

Was hat das mit "tiefbraun" zu tun ? :mad: Informiere dich erst mal über Sozialsysteme in den Golfstaaten.
ThorsHamar
Beiträge: 21090
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon ThorsHamar » Mi 24. Jan 2018, 11:50

zollagent hat geschrieben:(23 Jan 2018, 23:28)

Dir ist schon bewußt, vor WAS die Menschen so fliehen? Und die Rolle der Saudis dabei auch?


"Vor was" fliehen die Menschen denn so? Und welche Rolle spielen sie selbst dabei?
Ich meine, Menschen, die hier die Schnabeltasse reichen möchten, könnten doch zuerst mal damit aufhören, zu Hause ihre Nachbarn so zu hassen, dass sie sich gegenseitig umbringen, nicht?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29127
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon JJazzGold » Mi 24. Jan 2018, 12:00

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Jan 2018, 11:50)

"Vor was" fliehen die Menschen denn so? Und welche Rolle spielen sie selbst dabei?
Ich meine, Menschen, die hier die Schnabeltasse reichen möchten, könnten doch zuerst mal damit aufhören, zu Hause ihre Nachbarn so zu hassen, dass sie sich gegenseitig umbringen, nicht?


Momentan fliehen Tausende vor den Türken.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
ThorsHamar
Beiträge: 21090
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon ThorsHamar » Mi 24. Jan 2018, 12:03

JJazzGold hat geschrieben:(24 Jan 2018, 12:00)

Momentan fliehen Tausende vor den Türken.


Das ist richtig. Mal sehen, wieviele davon nach Deutschland fliehen ...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29127
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon JJazzGold » Mi 24. Jan 2018, 12:10

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Jan 2018, 12:03)

Das ist richtig. Mal sehen, wieviele davon nach Deutschland fliehen ...


Davon abgesehen, dass ich so schnell wie möglich bei einem Kriegsausbruch geflohen wäre, spätestens jetzt muss auch Unbeirrbaren bewusst sein, dass Erdogan das Land mit dem nächsten Krieg überziehen wird.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
ThorsHamar
Beiträge: 21090
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon ThorsHamar » Mi 24. Jan 2018, 12:15

JJazzGold hat geschrieben:(24 Jan 2018, 12:10)

Davon abgesehen, dass ich so schnell wie möglich bei einem Kriegsausbruch geflohen wäre, spätestens jetzt muss auch Unbeirrbaren bewusst sein, dass Erdogan das Land mit dem nächsten Krieg überziehen wird.


Ja, das ist richtig. Und es ist wirklich erstaunlich ruhig, was die offiziellen Reaktionen dazu angeht ... Aber das ist hier wohl OT ...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast