Gehört der Islam zu Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2629
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ammianus » Sa 13. Jan 2018, 13:06

Woppadaq hat geschrieben:(13 Jan 2018, 12:31)

Das ist nicht einmal in islamisch regierten Ländern wie Pakistan der Fall.


falsch ...

(war, wie ich sehe, nicht der Erste ...)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2629
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ammianus » Sa 13. Jan 2018, 13:12

X3Q hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:04)

Wenn eine Ehebrecherinn sich der Gerichtsbarkeit der Scharia unterwirft und diese als Beispiel die Steinigung als Strafe ausspricht, sollten wir daß dann akzeptieren?

--X


Wichtig dabei wäre nur, dass auch wir Kafir zusehen dürfen. Ich meine das spart das Geld für einen Kinobesuch. Der Freitag wird dadurch zum lustigsten Teil der Woche. Steinigungen, Hände abhacken, Auspeitschen, Kopf abhacken, vom Dach eines Hochhauses werfen (außer dort wo es noch Stadtmauern gibt - wird dann richtig multikulturell). Die Krönung ist dann erst Peitschen dann Einbuddeln und mit Steinen zermanschen. Bei Männern ist das übrigens viel lustiger. Die werden nur bis zum Bauchnabel eingegraben. Das dauert dann länger, gibt mehr Spaß und Blut.
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 13:29

X3Q hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:04)

Wenn eine Ehebrecherinn sich der Gerichtsbarkeit der Scharia unterwirft und diese als Beispiel die Steinigung als Strafe ausspricht, sollten wir daß dann akzeptieren?

--X


Was war an dem Satz "Die Grenze ist da, wo sie ausserhalb des Glaubensgemeinschaft agieren oder körperlichen Schaden anrichten möchte" unverständlich ?
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 13:31

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:05)

Pakistan ist hier nicht Thema, sondern Deutschland und dein Vorschlag SchariaGerichte einzufuehren.


Falsch, ich rede nicht darüber, hier Scharia-Gerichte einzuführen, ich rede von den Scharia-Gerichten hierzulande, die bereits existieren. Und zwar gesetzeskonform.
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 13:32

Ammianus hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:06)

falsch ...


Wo gibt es in Pakistan Steinigungen?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13591
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Billie Holiday » Sa 13. Jan 2018, 13:32

Ammianus hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:12)

Wichtig dabei wäre nur, dass auch wir Kafir zusehen dürfen. Ich meine das spart das Geld für einen Kinobesuch. Der Freitag wird dadurch zum lustigsten Teil der Woche. Steinigungen, Hände abhacken, Auspeitschen, Kopf abhacken, vom Dach eines Hochhauses werfen (außer dort wo es noch Stadtmauern gibt - wird dann richtig multikulturell). Die Krönung ist dann erst Peitschen dann Einbuddeln und mit Steinen zermanschen. Bei Männern ist das übrigens viel lustiger. Die werden nur bis zum Bauchnabel eingegraben. Das dauert dann länger, gibt mehr Spaß und Blut.


Alternativ kann man sich diese Aufregung dort holen, wo sie üblich ist, und nicht vor lauter Toleranzbesoffenheit alles hier einführen, was vielleicht woanders praktiziert wird, hier jedoch nicht unbedingt von einer Mehrheit gutgeheißen wird.
Wobei ich mir bei der Mehrheit nicht mehr so sicher bin. Stelle verwundert fest, wie sehr weibliche Verhüllung auch hier Akzeptanz findet von denen, die mal für Frauenrechte auf die Straße gegangen sind.
Als nächstes führen wir das indische Kastenwesen ein. Weil Indien ist bunt. :cool:
Zuletzt geändert von Billie Holiday am Sa 13. Jan 2018, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65728
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Sa 13. Jan 2018, 13:32

Woppadaq hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:31)

Falsch, ich rede nicht darüber, hier Scharia-Gerichte einzuführen, ich rede von den Scharia-Gerichten hierzulande, die bereits existieren. Und zwar gesetzeskonform.


Welche Sharia Gerichte existieren denn in der Bundesrepublik Gesetzeskonform?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 13:36

Alexyessin hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:32)

Welche Sharia Gerichte existieren denn in der Bundesrepublik Gesetzeskonform?


"ln Deutschland können Vorschriften der Scharia nach dem deutschen lnternationalen Privatrecht zur Anwendung kommen. Wenn ein in Deutschland lebender Ausländer vor Gericht zieht, dann bestimmt das lnternationale Privatrecht, welches Recht in seinem Fall anzuwenden ist. Ausgangspunkt des lnternationalen Privatrechts ist die Auffassung, dass alle Rechtsordnungen gleichwertig sind."

( Scharia in Deutschland )
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3636
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Misterfritz » Sa 13. Jan 2018, 13:36

Billie Holiday hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:32)
Als nächstes führen wir das indische Kastenwesen ein. Weil Indien ist bunt. :cool:
:thumbup:
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2629
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ammianus » Sa 13. Jan 2018, 13:41

Woppadaq hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:32)

Wo gibt es in Pakistan Steinigungen?


nicht tricksen, kannst du nicht ...

Niemand hat behauptet, es gäbe in Pakistan Steinigungen. Du versuchst abzulenken. Du hattest behauptet, selbst in Pakistan hätte die Sharia keinen Einfluss auf staatliches Recht. Das ist falsch. Und mir scheint, du hast wie ich jetzt in die Wiki geschaut oder in entsprechende Links die dir hier genannt wurden und versuchst dich jetzt aus der Affäre zu ziehen.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2629
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ammianus » Sa 13. Jan 2018, 13:54

Hier mal ein paar nützliche Infos zur Steinigung und wo dies noch geschieht:

https://www.igfm.de/steinigung/

Interessant auch der Punkt "Apostasie" - Abfall vom Islam. Man kann solches Denken nicht verhindern, nicht unterbinden und auch nichts tun, wenn es Personengruppen gibt die es pflegen und fördern und unter der Hand propagieren.
Aber man sollte dem auf keinen Fall irgendwelche Türen öffnen.
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 13:55

Ammianus hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:41)

nicht tricksen, kannst du nicht ...

Niemand hat behauptet, es gäbe in Pakistan Steinigungen.


Na, hier trickst du aber. Offensichtlich verbinden in diesem Thread überwiegend viele Leute "Sharia" mit "Steinigungen". Eine Sharia, die in Pakistan weltliche Macht hat, kann also Steinigungen ausführen. Warum tut sie das nicht, im Gegensatz zum Iran ?
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 13:57

Billie Holiday hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:32)

Als nächstes führen wir das indische Kastenwesen ein. Weil Indien ist bunt. :cool:


Ich lausche deinen Konzepten, hier lebenden Indern das Denken in Kastensystemen zu verbieten.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6890
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Bleibtreu » Sa 13. Jan 2018, 14:02

Ammianus hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:54)

Hier mal ein paar nützliche Infos zur Steinigung und wo dies noch geschieht:

https://www.igfm.de/steinigung/

Interessant auch der Punkt "Apostasie" - Abfall vom Islam. Man kann solches Denken nicht verhindern, nicht unterbinden und auch nichts tun, wenn es Personengruppen gibt die es pflegen und fördern und unter der Hand propagieren.
Aber man sollte dem auf keinen Fall irgendwelche Türen öffnen.

Richtig. Und wer sich religioese ShariaGerichte fuer einen Teil der Bevoelkerung wuenscht, hat offensichtlich ein Problem damit die deutsche Gesetzgebung zu akzeptieren, was ich wiederum fuer nicht akzeptabel halte. :)
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
JFK
Beiträge: 8484
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon JFK » Sa 13. Jan 2018, 14:03

Woppadaq hat geschrieben:(13 Jan 2018, 11:14)

Es geht um jene Teile der Scharia, der sich nur die Gläubigen im Rahmen ihres Glaubens unterwerfen, ähnlich wie sich der Beichte nur Gläubige unterwerfen. Die Grenze ist da, wo sie ausserhalb des Glaubensgemeinschaft agieren oder körperlichen Schaden anrichten möchte. Trotz Kirche gibt es auch bei uns keine Scheiterhaufen mehr für Ketzer, und die Scharia-Polizei ist auch hierzulande nicht erlaubt.


Vergiss es, du kannst hier keine seriöse Diskusion führen, ohne das dir Hysterisch unterstellt wird die Scharia anzustreben und auf der Domplatte auspeitschen zu lassen :rolleyes:
JFK
Beiträge: 8484
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon JFK » Sa 13. Jan 2018, 14:06

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Jan 2018, 14:02)

Richtig. Und wer sich religioese ShariaGerichte fuer einen Teil der Bevoelkerung wuenscht, hat offensichtlich ein Problem damit die deutsche Gesetzgebung zu akzeptieren, was ich wiederum fuer nicht akzeptabel halte. :)


Genau das meine ich.
Niemand hat sich etwas gewünscht.
Etwas mehr Niveau und weniger ad personam in dieser Diskussion kann nicht Schaden.
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 14:12

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Jan 2018, 14:02)

wer sich religioese ShariaGerichte fuer einen Teil der Bevoelkerung wuenscht, hat offensichtlich ein Problem damit die deutsche Gesetzgebung zu akzeptieren,


Ja sicher, und wer zum Beichten in die Kirche und nicht zum BND geht, hat das auch.
Woppadaq
Beiträge: 2797
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Woppadaq » Sa 13. Jan 2018, 14:14

JFK hat geschrieben:(13 Jan 2018, 14:03)

Vergiss es, du kannst hier keine seriöse Diskusion führen, ohne das dir Hysterisch unterstellt wird die Scharia anzustreben und auf der Domplatte auspeitschen zu lassen :rolleyes:


Ich bin mir der üblichen verdächtigen Agitateure bewusst, aber manches muss einfach mal gesagt werden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65728
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Sa 13. Jan 2018, 14:21

Woppadaq hat geschrieben:(13 Jan 2018, 13:36)

"ln Deutschland können Vorschriften der Scharia nach dem deutschen lnternationalen Privatrecht zur Anwendung kommen. Wenn ein in Deutschland lebender Ausländer vor Gericht zieht, dann bestimmt das lnternationale Privatrecht, welches Recht in seinem Fall anzuwenden ist. Ausgangspunkt des lnternationalen Privatrechts ist die Auffassung, dass alle Rechtsordnungen gleichwertig sind."

( Scharia in Deutschland )


Das ist keine Antwort auf meine Frage.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3636
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Misterfritz » Sa 13. Jan 2018, 14:21

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Jan 2018, 14:02)

Richtig. Und wer sich religioese ShariaGerichte fuer einen Teil der Bevoelkerung wuenscht, hat offensichtlich ein Problem damit die deutsche Gesetzgebung zu akzeptieren, was ich wiederum fuer nicht akzeptabel halte. :)
Und vor Allem brauchen wir keine zusätzliche Gerichtsbarkeit, für Sachen, die bei uns überhaupt nicht strafbar sind, wie Ehebruch, Homosexualität, Abfall vom Glauben, etc....

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste