Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Troh.Klaus
Beiträge: 846
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Troh.Klaus » Di 31. Okt 2017, 21:13

Und was siehst Du grau, was grauer?
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Di 31. Okt 2017, 21:22

Troh.Klaus hat geschrieben:(31 Oct 2017, 21:13)

Und was siehst Du grau, was grauer?


Da bin ich mir nicht sicher.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11951
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 31. Okt 2017, 21:25

Dieter Winter hat geschrieben:(31 Oct 2017, 20:58)

Nicht so ganz, jedenfalls nicht in unserem Rechtssystem.

doch. denn die richter lassen eine evt. vorgeschichte mitspielen. und das einschätzen davon ist immer subjektiv.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Di 31. Okt 2017, 21:27

Nomen Nescio hat geschrieben:(31 Oct 2017, 21:25)

doch. denn die richter lassen eine evt. vorgeschichte mitspielen. und das einschätzen davon ist immer subjektiv.


Trotzdem wird aus fahrlässiger Tötung kein Mord.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11951
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 31. Okt 2017, 21:37

Dieter Winter hat geschrieben:(31 Oct 2017, 21:27)

Trotzdem wird aus fahrlässiger Tötung kein Mord.

DU nennst es fahrlässig.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Di 31. Okt 2017, 22:44

Nomen Nescio hat geschrieben:(31 Oct 2017, 21:37)

DU nennst es fahrlässig.


Jeder, der die Umstände würdigt, wird das tun. Die Beweislast liegt immer beim Ankläger. Anders rum war es bei der Inquisition, aber deren Rechtsvorschriften finden in unseren Breiten nun mal keine Anwendung mehr.

Fahrlässig nenne ich übrigens auch das Beibehalten der Überflugfreigabe in dieser Situation.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11951
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 31. Okt 2017, 23:12

Dieter Winter hat geschrieben:(31 Oct 2017, 22:44)

Jeder, der die Umstände würdigt, wird das tun. Die Beweislast liegt immer beim Ankläger.

du würdigst aber nicht die beweise die bereits geliefert wurden.

nochmals, auch wenn du es offensichtlich nicht verstehst, bewiesen ist den ganzen tat mit alles dran. das einzige was noch ausgesucht wird sind namen der beklagten/schuldigen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11951
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 31. Okt 2017, 23:13

Dieter Winter hat geschrieben:(31 Oct 2017, 21:27)

Trotzdem wird aus fahrlässiger Tötung kein Mord.

übrigens erkennst du damit daß ich recht habe.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8041
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon imp » Di 31. Okt 2017, 23:22

Nomen Nescio hat geschrieben:(31 Oct 2017, 23:12)

du würdigst aber nicht die beweise die bereits geliefert wurden.

nochmals, auch wenn du es offensichtlich nicht verstehst, bewiesen ist den ganzen tat mit alles dran. das einzige was noch ausgesucht wird sind namen der beklagten/schuldigen.

Ausgesucht. Klingt nicht gerade rechtsstaatlich.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11951
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 31. Okt 2017, 23:25

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(31 Oct 2017, 23:22)

Ausgesucht. Klingt nicht gerade rechtsstaatlich.

doch, denn es ist wirklich eine auslese machen aus den dreck den die russen gemacht haben um alles zu verschleiern.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Di 31. Okt 2017, 23:44

Dieter Winter hat geschrieben:(31 Oct 2017, 18:27)

Sie hielten das Ding, aus welchen Gründen auch immer, für einen ukrainischen Militärflieger. Sonst hätten sie ja den Abschuss nicht zunächst gefeiert. Konnten sie wirklich wissen, dass der Luftraum nicht gesperrt war?

Auf Seiten der Ukraine setzt Du voraus, dass ihr Informationen, die sie allenfalls geheimdienstlich hätte erlangen können, bekannt gewesen sein MÜSSEN! Geht es auf Seiten Russlands und seiner terroristischen Hilfswilligen um frei zugängliche Informationen, stellst Du das in Frage. :?

Erkennst Du, wie fremdgesteuert und lebensfern Du argumentierst? :rolleyes:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11951
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 1. Nov 2017, 00:04

Kritikaster hat geschrieben:(31 Oct 2017, 23:44)

Auf Seiten der Ukraine setzt Du voraus, dass ihr Informationen, die sie allenfalls geheimdienstlich hätte erlangen können, bekannt gewesen sein MÜSSEN! Geht es auf Seiten Russlands und seiner terroristischen Hilfswilligen um frei zugängliche Informationen, stellst Du das in Frage. :?

Erkennst Du, wie fremdgesteuert und lebensfern Du argumentierst? :rolleyes:

vllt gibt es ein neues buch »putins märchen« und zitiert er daraus.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Mi 1. Nov 2017, 07:05

Kritikaster hat geschrieben:(31 Oct 2017, 23:44)

Auf Seiten der Ukraine setzt Du voraus, dass ihr Informationen, die sie allenfalls geheimdienstlich hätte erlangen können, bekannt gewesen sein MÜSSEN! Geht es auf Seiten Russlands und seiner terroristischen Hilfswilligen um frei zugängliche Informationen, stellst Du das in Frage. :?

Erkennst Du, wie fremdgesteuert und lebensfern Du argumentierst? :rolleyes:


Nein. Die Separatisten sind eine wilde Horde Soldateska, während die UA an sich über eine reguläre Armee verfügt, die selbstverständlich mit dem Geheimdienst zusammenarbeitet und von diesem Infos erhält.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Mi 1. Nov 2017, 07:11

Nomen Nescio hat geschrieben:(31 Oct 2017, 23:13)

übrigens erkennst du damit daß ich recht habe.


Womit?
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Mi 1. Nov 2017, 07:16

Nomen Nescio hat geschrieben:(31 Oct 2017, 23:12)

du würdigst aber nicht die beweise die bereits geliefert wurden.

nochmals, auch wenn du es offensichtlich nicht verstehst, bewiesen ist den ganzen tat mit alles dran. das einzige was noch ausgesucht wird sind namen der beklagten/schuldigen.


Bewiesen ist wohl, dass MH17 mit einer BUK abgeschossen wurde. Wer das war, bzw. wer den Befehl dazu gab, ist m. W. bislang nicht ermittelt worden. Von daher dürfte es schwierig sein den oder die Angeklagten auch vorzuladen.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Darkfire » Mi 1. Nov 2017, 07:26

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 07:05)

Nein. Die Separatisten sind eine wilde Horde Soldateska, während die UA an sich über eine reguläre Armee verfügt, die selbstverständlich mit dem Geheimdienst zusammenarbeitet und von diesem Infos erhält.


Währe dieser Haufen nur eine wilde Horde Soldateska gäbe es diese längst nicht mehr.
Diese wilde Soldateska ist lediglich der Lendenschurz der immer dann auftauchte wenn die reguläre russische Armee oder russische Donbassindianer, ihre Arbeit gemacht haben.
Das auch Leute wie du das wissen zeigt sich immer wieder, wenn es drum geht wie locker doch dort die Russen alles wegputzen siehe Debalzew ua.
Immer dann wenn es drum geht auf etwas stolz zu sein, zeigen die Putinfreunde ganz gern das sie genau wissen was in der Ukraine läuft.
Es ist Russland das hier einen Krieg gegen die Ukraine führt und welches auch die Separatisten welche an der kurzen Leine gehalten werden ausrüsten.

Wenn ich einem Schimpansen im Zoo eine AK47 in die Hand drücke brauch ich mich nicht wundern wenn dieser dann unter den Zuschauern ein Blutbad anrichtet.
Das einzig unsichere ist dabei, waren es wirklich die Separatisten welche den Knopf drückten, oder waren dort doch reguläre Russische Bedienmannschaften welche einen Irrtum unterlagen ?
Wie sollte man in der Lage sein so ein Teil zu bedienen und es einem dann nicht auffallen welcher dichter Luftverkehr dort in einer großen Höhe herrschte, denn zu der Zeit flogen noch etliche andere Flugzeuge dort.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mi 1. Nov 2017, 07:52

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 07:16)

Bewiesen ist wohl, dass MH17 mit einer BUK abgeschossen wurde. Wer das war, bzw. wer den Befehl dazu gab, ist m. W. bislang nicht ermittelt worden. Von daher dürfte es schwierig sein den oder die Angeklagten auch vorzuladen.


Jetzt machst Du dich lächerlich. Entschuldige aber es widerspricht den Informationen aktuell. Die Info vom JIT usw. haben genügend Informationen um zu erkennen es gibt Beweise, Zeugen usw.

Ohne genug Beweise würde der Chefermittler sich kaum so offen geben und von Anklagen zeitnah sprechen.


Senior public prosecutor Fred Westerbeke told Novaja Gazeta a number of suspects were in the frame but Dutch law prevented him from naming names. ‘We will disclose everything when this investigation is over, and we will give the names at the trial,’ he said.


The JIT’s preliminary investigations concluded last year that the plane was shot down from Ukrainian farmland by a BUK missile ‘controlled by pro-Russian fighters’. That conclusion has been disputed by Russia, which claims that Ukrainian fighters were responsible.


The case will be brought in the Dutch courts after Russia blocked an attempt to take it to a United Nations tribunal. Westerbeke said he had achieved ‘some form’ of co-operation from Russia but questioned why it took two years for the Russians to release radar data from the area where the plane was brought down.

https://www.dutchnews.nl/news/archives/ ... in-months/



Die Frage ist eher kann man die Angeklagten dem Gericht vorführen bzw. werden diese ausgeliefert. Es ist klar belegt das es die Sepas waren, Russland ein internationales Gericht verhinderte und die Zusammenarbeit problematisch war.



Hier in Kurzform

In September 2016, JIT presented its findings, evidencing that the passenger flight was shot down by the surface-to-air missile launched by the Buk system from a site near Pervomayskoye (a settlement close to Snezhnoye), a Donbass area then controlled by the so-called “DPR”. The group also presented evidence that the Buk system was delivered to Donetsk Oblast from Russia, only to be whisked away immediately after the deadly shot. Based on the JIT materials, one may conclude that the Buk transportation was supervised by a militant who went under the moniker of “Khmuriy”. Based on the JIT materials it can be concluded that the insurgent called Khmuriy was responsible for the Buk transportation; records of intercepted telephone conversations involving Khmuriy were added to the case
https://www.novayagazeta.ru/articles/20 ... r-to-court



Halten wir fest. Sepas und Russland als Hauptverantwortliche festgestellt. Russland im Leugner Modus. Das hilft nichts mehr
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Mi 1. Nov 2017, 07:56

Cobra9 hat geschrieben:(01 Nov 2017, 07:52)

Jetzt machst Du dich lächerlich. Die Informationen vom JIT usw. haben genügend Informationen um zu erkennen es gibt Beweise, Zeugen usw.



Die Namen sind bekannt?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Mi 1. Nov 2017, 09:43

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 07:05)

Nein.

Die erwartete Antwort. :rolleyes:

Dein Problem, dass Du in einer Parallelwelt lebst, in der die Kremlpropaganda für Dich die reine Wahrheit ist, egal, wie viele sich widersprechende Lügenversionen Moskau zu diesem Verbrechen erfindet.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Mi 1. Nov 2017, 09:54

Kritikaster hat geschrieben:(01 Nov 2017, 09:43)

Die erwartete Antwort. :rolleyes:

Dein Problem, dass Du in einer Parallelwelt lebst, in der die Kremlpropaganda für Dich die reine Wahrheit ist, egal, wie viele sich widersprechende Lügenversionen Moskau zu diesem Verbrechen erfindet.


Mal wieder ad personam und nix zum Thema.

BTT. Es gibt nun mal Berichte, die eindeutig eine Mitschuld der UA - und nicht nur von dieser feststellen. Eine dieser Quellen hat sogar einen Grimme Preis erhalten. Diese mit russischer Propaganda gleichzusetzen, ist einfach nur lächerlich.

https://mh17.correctiv.org/

Halten wir fest: Für den Abschuss sind allein die russischen Streitkräfte unter Wladimir Putin verantwortlich. Sie haben die Ostukraine destabilisiert, sie haben die Truppen und die Technik in das Separatistengebiet gebracht, um MH17 abzuschießen. Es spielt keinerlei Rolle, ob der Abschuss gezielt war oder aus Panik versehentlich erfolgte.

Eine Mitverantwortung trägt die ukrainische Regierung, die für ihre Luftangriffe auf russische Panzer die Passagiere der zivilen Luftfahrt über der Ostukraine als menschlichen Schutzschild missbraucht hat. Ihre Jagdbomber haben sich unter den Urlaubsjets versteckt und damit hunderte unschuldige Menschen in Lebensgefahr gebracht.

Auch Deutschland und die Regierungen der EU tragen eine Mitverantwortung. Sie scheuten sich, den Krieg in der Ostukraine einen Krieg zu nennen und die daraus folgenden Konsequenzen zu tragen. Sie haben den Fluggesellschaften nicht verboten, die Gegend zu überfliegen. Die EU hätte mit dem Flugverbot bekennen müssen, dass russische Panzer und Luftkampfeinheiten in der Ost-Ukraine agieren.

Zuletzt sind auch die Fluggesellschaften verantwortlich, die ihre Passagiere beim Überfliegen der Ostukraine in Lebensgefahr brachten.

Sie alle tragen eine Mitschuld.


Damit klinke ich mich hier aus.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste