Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » Mo 16. Okt 2017, 08:18

Warum wurde meine Antwort auf viewtopic.php?f=10&t=57962&start=7540#p4034123 gelöscht/verschoben?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Mo 16. Okt 2017, 09:23

Moses oder ein anderer Moderator werden das bearbeiten. Bis dahin bitte Geduld, es kann etwas dauern
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » Fr 27. Okt 2017, 10:14

Nomen Nescio hat geschrieben:(27 Oct 2017, 11:06)

»Was genau wird wem unterstellt?« stell diese frage im modstrang.


Hiermit geschehen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Fr 27. Okt 2017, 12:01

Was genau willst Du wissen ? Ich informier kurz allgemein.

Verschiebung wegen Hetze erfolgte weil eine Behauptung im Beitrag zu finden war wo so zu werten war. Von einer Sanktion hab Ich abgesehen da im Kontext der Verstoß nicht schwerwiegend genug war
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11970
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 27. Okt 2017, 15:06

Dieter Winter hat geschrieben:(27 Oct 2017, 11:14)

Hiermit geschehen.

wenn du fortan eine frage stellst, ist es bequemer den zitat mit zu posten.
Wäre irgend ein "Großkopferter" der UA, NATO oder EU in der Maschine gewesen, dann wäre eine Absicht nicht auszuschließen. Aber so?

erstens bedeutet das, daß die möglichkeit von absicht jedenfalls möglich ist. da gelassen über wen du sprichst

zweitens bedeutet es, daß du bewußt ausschließt daß es eine möglichkeit gäbe daß eine verwechslung statt finden würde.
du behauptetest nein, die rebellen sind unschuldig; die ukraine hat ja schuld. die rebellen hatten bereits ukrainische militärflugzeuge abgeschossen. daß das aber unter 6.000 meter war, kein wort darüber.

bewußt wird durch dich falsche oder unvollständige information gepostet. und dadurch unterstellst du
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 07:26

Nomen Nescio hat geschrieben:(27 Oct 2017, 16:06)

wenn du fortan eine frage stellst, ist es bequemer den zitat mit zu posten.

erstens bedeutet das, daß die möglichkeit von absicht jedenfalls möglich ist. da gelassen über wen du sprichst

zweitens bedeutet es, daß du bewußt ausschließt daß es eine möglichkeit gäbe daß eine verwechslung statt finden würde.
du behauptetest nein, die rebellen sind unschuldig; die ukraine hat ja schuld. die rebellen hatten bereits ukrainische militärflugzeuge abgeschossen. daß das aber unter 6.000 meter war, kein wort darüber.

bewußt wird durch dich falsche oder unvollständige information gepostet. und dadurch unterstellst du


Den Vorwurf halte ich da schon für sehr konstruiert.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 07:27

Cobra9 hat geschrieben:(27 Oct 2017, 13:01)

Was genau willst Du wissen ? Ich informier kurz allgemein.

Verschiebung wegen Hetze erfolgte weil eine Behauptung im Beitrag zu finden war wo so zu werten war. Von einer Sanktion hab Ich abgesehen da im Kontext der Verstoß nicht schwerwiegend genug war


Was genau wird/wurde als Hetze gewertet?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11970
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » So 29. Okt 2017, 07:29

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2017, 07:26)

Den Vorwurf halte ich da schon für sehr konstruiert.

gerade darum kam die buk ins spiel. weil über 6.000 meter es frei fliegen war. wenn du DAS nicht weißt, dan versteh ich nicht was du im MH17-strang zu suchen hattest.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 07:37

Nomen Nescio hat geschrieben:(29 Oct 2017, 07:29)

gerade darum kam die buk ins spiel. weil über 6.000 meter es frei fliegen war. wenn du DAS nicht weißt, dan versteh ich nicht was du im MH17-strang zu suchen hattest.


Offensichtlich war das nicht genug. Warum wurde der Luftraum nicht komplett gesperrt? Oder ist diese Frage bereits Hetze?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11970
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » So 29. Okt 2017, 07:45

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2017, 07:37)

Offensichtlich war das nicht genug. Warum wurde der Luftraum nicht komplett gesperrt? Oder ist diese Frage bereits Hetze?

kommst du wieder mit dieser frage !! das wievielste mal ??

WEIL DIE WAFFEN NICHT ÜBER 6.000 METER RESULTAT HATTEN. ERST DURCH DAS IM SPIEL BRINGEN VON BUKRAKETEN ÄNDERTE RUßLAND DIE SPIELREGELN.

DIES IST NUR SPAM VON DIR !!
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11970
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » So 29. Okt 2017, 07:51

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2017, 07:37)

Offensichtlich war das nicht genug. Warum wurde der Luftraum nicht komplett gesperrt? Oder ist diese Frage bereits Hetze?

da du anhaltend diese frage stellst, ungeachtet die erklärungen und antworte die es gab, betrachte ich sie als hetze. bewußt provozieren.

NN, mod
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 07:54

Nomen Nescio hat geschrieben:(29 Oct 2017, 07:45)

kommst du wieder mit dieser frage !! das wievielste mal ??

WEIL DIE WAFFEN NICHT ÜBER 6.000 METER RESULTAT HATTEN. ERST DURCH DAS IM SPIEL BRINGEN VON BUKRAKETEN ÄNDERTE RUßLAND DIE SPIELREGELN.

DIES IST NUR SPAM VON DIR !!


Die Feststellung, dass der Luftraum von Kiew für alle Passagierflugzeuge hätte gesperrt werden müssen ist Spam?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11970
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » So 29. Okt 2017, 08:55

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2017, 07:54)

Die Feststellung, dass der Luftraum von Kiew für alle Passagierflugzeuge hätte gesperrt werden müssen ist Spam?

es ist eine falsche feststellung. und darum spam. siehe vorige antworte. dies ist das letzte mal daß ich hierauf antworte.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 09:18

Nomen Nescio hat geschrieben:(29 Oct 2017, 08:55)

es ist eine falsche feststellung. und darum spam.


Interessant:

Hier wiederholt er den Vorwurf, "dass die Ukraine ihre Verantwortung für den Luftraum nicht hinreichend wahrgenommen hat". So sei einige Tage zuvor eine ukrainische Militärmaschine aus großer Höhe über dem Kriegsgebiet abgeschossen worden. Der Luftraum sei aber nur bis auf die Höhe gesperrt worden, auf der zivile Flugzeuge fliegen: Die ukrainische Regierung habe damit "sehenden Auges das Leben Hunderter von Menschen aufs Spiel gesetzt und hätte die Möglichkeit gehabt, sie zu schützen". Seine Klienten seien auch der Meinung, dass die Ukraine die Katastrophe hätten verhindern müssen.

https://www.heise.de/tp/features/Luftre ... 81742.html

Prof. Dr. iur. Elmar Giemulla

Professor für Verwaltungsrecht an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (em.)
Honorarprofessor für Luftrecht an der Technischen Universität Berlin
Rechtsanwalt (Berlin)

Außerordentlicher Professor für Luftrecht und Luftsicherheitsrecht an der Embry-Riddle Aeronautical University, Daytona Beach (USA)
Attorney at Law (New York)


Hast Du, oder ein anderer Mod, vergleichbare Qualifikationen vorzuweisen?
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 09:22

Nomen Nescio hat geschrieben:(29 Oct 2017, 07:51)

da du anhaltend diese frage stellst, ungeachtet die erklärungen und antworte die es gab, betrachte ich sie als hetze. bewußt provozieren.

NN, mod


Abweichende Meinungen (durchaus fundiert, wie oben belegt) = Hetze. Auch gut. Wenigstens ist mit dieser Aussage geklärt, nach welchen Prämissen moderiert wird.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Darkfire » So 29. Okt 2017, 09:35

Ich gehe mal davon aus, daß es der fortgesetzte Versuch ist, mit allen Mitteln, Falschbehauptungen, Verdrehungen und auch sich dumm stellen.

"Die Feststellung, dass der Luftraum von Kiew für alle Passagierflugzeuge hätte gesperrt werden müssen ist Spam?"

"Oder ist diese Frage bereits Hetze?"

"Hast Du, oder ein anderer Mod, vergleichbare Qualifikationen vorzuweisen?"

"Abweichende Meinungen (durchaus fundiert, wie oben belegt) = Hetze"

etc....
Diese Masche versuchten bereits die Holocoustleugner, sich als naive neutrale Beobachter hinstellen, Aussagen als Fragen tarnen, wobei aber deren eigentliche Absicht recht deutlich zu sehen waren.

Auch mehrere Halbwahrheiten, unbelegte Behauptungen, angebliches naives Nachfragen, daß ja auch erlaubt sein müsste summiert sich irgendwann zur Hetze.

Wer immer und immer wieder jemanden der mit dem Rücken vor sich steht mit den Füssen in die Beine tritt, davon ausgeht er kann es ja im Einzelnen nicht Beweisen, vergisst aber oft daß die Summer der Vorfälle genau dieser Beweis ist.

Zu glauben man kann das System ungehemmt angreifen und vorführen, muss damit rechnen das dieses irgendwann doch mal genervt ist und zurückpisst.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » So 29. Okt 2017, 09:57

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2017, 09:18)

Interessant:

Hier wiederholt er den Vorwurf, "dass die Ukraine ihre Verantwortung für den Luftraum nicht hinreichend wahrgenommen hat". So sei einige Tage zuvor eine ukrainische Militärmaschine aus großer Höhe über dem Kriegsgebiet abgeschossen worden. Der Luftraum sei aber nur bis auf die Höhe gesperrt worden, auf der zivile Flugzeuge fliegen: Die ukrainische Regierung habe damit "sehenden Auges das Leben Hunderter von Menschen aufs Spiel gesetzt und hätte die Möglichkeit gehabt, sie zu schützen". Seine Klienten seien auch der Meinung, dass die Ukraine die Katastrophe hätten verhindern müssen.

https://www.heise.de/tp/features/Luftre ... 81742.html

Prof. Dr. iur. Elmar Giemulla

Professor für Verwaltungsrecht an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (em.)
Honorarprofessor für Luftrecht an der Technischen Universität Berlin
Rechtsanwalt (Berlin)

Außerordentlicher Professor für Luftrecht und Luftsicherheitsrecht an der Embry-Riddle Aeronautical University, Daytona Beach (USA)
Attorney at Law (New York)


Hast Du, oder ein anderer Mod, vergleichbare Qualifikationen vorzuweisen?


Brauche Ich nicht. Ich kann Dir mitteilen das erste Verfahren mit der Begründung abgewiesen wurden. Publiziert im

Amtsblatt des Justizministeriums Baden-Württemberg, mit Berichten aus dem Justizministerium

Die Justiz informiert auf ca. 40 Seiten über Berichte aus dem Justizministerium, über Erlasse und Bekanntmachungen sowie Rechtsprechungen aus dem Zivilrecht, der freiwilligen Gerichtsbarkeit, Strafrecht usw.
Weil es nämlich nach Meinung von Gerichten keine rechtliche Grundlage gab. Du führst die Begründung des Klägers an wo für seine Mandaten was rausholen wollte. Bisher ohne Erfolg. Sagt Mir jetzt was ?

Kein Gericht folgt der Meinung bisher. Übrigens lass die Spielchen. Wie Du die Beiträge eingestellt hast war Spam und teilweise Hetze bzw. Verunglimpfung. Es ist dann lustig in der Nachfolge noch was retten zu wollen.

Was nicht in den Beiträgen steht kann auch nicht bei der Bewertung einbezogen werden.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 12:55

Cobra9 hat geschrieben:(29 Oct 2017, 09:57)

Brauche Ich nicht. Ich kann Dir mitteilen das erste Verfahren mit der Begründung abgewiesen wurden. Publiziert im

Amtsblatt des Justizministeriums Baden-Württemberg, mit Berichten aus dem Justizministerium

Die Justiz informiert auf ca. 40 Seiten über Berichte aus dem Justizministerium, über Erlasse und Bekanntmachungen sowie Rechtsprechungen aus dem Zivilrecht, der freiwilligen Gerichtsbarkeit, Strafrecht usw.
Weil es nämlich nach Meinung von Gerichten keine rechtliche Grundlage gab. Du führst die Begründung des Klägers an wo für seine Mandaten was rausholen wollte. Bisher ohne Erfolg. Sagt Mir jetzt was ?

Kein Gericht folgt der Meinung bisher. Übrigens lass die Spielchen. Wie Du die Beiträge eingestellt hast war Spam und teilweise Hetze bzw. Verunglimpfung. Es ist dann lustig in der Nachfolge noch was retten zu wollen.

Was nicht in den Beiträgen steht kann auch nicht bei der Bewertung einbezogen werden.


Ich will nichts "retten", sondern lediglich wissen wo und wie die Abgrenzung definiert ist. Um Spam und Hetze zu vermeiden, muss ich schließlich wissen, wo nach den mir reichlich willkürlich erscheinenden Maßstäben der Moderation die Grenze ist.

Das mit der gerichtlichen Entscheidung wusste ich wirklich nicht. Aber mich der Meinung des renommierten Juristen anzuschließen ist imho legitim und weder spam noch Hetze.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » So 29. Okt 2017, 14:23

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2017, 12:55)

Ich will nichts "retten", sondern lediglich wissen wo und wie die Abgrenzung definiert ist. Um Spam und Hetze zu vermeiden, muss ich schließlich wissen, wo nach den mir reichlich willkürlich erscheinenden Maßstäben der Moderation die Grenze ist.

Das mit der gerichtlichen Entscheidung wusste ich wirklich nicht. Aber mich der Meinung des renommierten Juristen anzuschließen ist imho legitim und weder spam noch Hetze.



Ich schick Dir bisschen was per Pn. Ich will nichts unterdrücken, aber Ich will das mit Beiträgen machen aus der Ablage. Die kann ich hier nicht einstellen.

Wird auch etwas dauern
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » So 29. Okt 2017, 17:10

Cobra9 hat geschrieben:(29 Oct 2017, 14:23)

Ich schick Dir bisschen was per Pn. Ich will nichts unterdrücken, aber Ich will das mit Beiträgen machen aus der Ablage. Die kann ich hier nicht einstellen.

Wird auch etwas dauern


OK. Danke schon mal.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast