Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 09:52

Hyde hat geschrieben:(13 Sep 2017, 03:09)

Das allein hat nichts mit Rassismus zu tun. Wer aber in sachlichen Diskussionen um Migration mit sinngemäßen Sätzen kommt wie "wartet ab, bis eure Töchter von Moslems vergewaltigt werden" oder "wartet ab, bis ihr bald von den Migranten verprügelt werdet, weil ihr Deutsche seid und die Ausländer euch deswegen hassen", das ist lupenreiner Rassismus.

Dass du ein Rassist bist, daran besteht kein Zweifel.
Du hast in diesem Forum auch genügend Beiträge geschrieben, sodass man dies seriös einschätzen kann.
Dass dir das nicht gefällt, wenn dir das jemand sagt, kann ich nachvollziehen. Wer hört schon gerne über sich selbst, dass er ein bösartiger Mensch ist? Selbst die meisten Kriminellen glauben ja, dass sie für eine gute Sache kämpfen. Extremisten glauben dies auch, Rassisten ebenfalls.

Ach ja, was denkst du, was es mich persönlich juckt für was du oder wer weiß ich mich für was hält?
Nichts.
Diese Keule ist ein Strohhalm.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 09:56

think twice hat geschrieben:(12 Sep 2017, 21:29)

Ach übrigens, kein Gesetz der Welt verbietet einem Flüchtling, dort um zu Asyl zu bitten, wo er sich die größten Chancen für seine Zukunft verspricht.

Und genau das soll nach der geliebten CDUSPD geändert werden.
Man nennt es angleichen.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 09:58

JFK hat geschrieben:(12 Sep 2017, 19:21)

Sag doch einfach die Schule und evtl das Jahrgang, bevor du hier weiter Legenden strickst, du bist weder Kreativ noch glaubwürdig :x

Wenn du dich zuerst outest.
pikant
Beiträge: 51027
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 09:59

Praia61 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 10:56)

Und genau das soll nach der geliebten CDUSPD geändert werden.
Man nennt es angleichen.


nein,
jeder, der in Deutschland Asyl beantragt darf bis zur Entscheidung ueber das Asylverfahren bleiben.
pikant
Beiträge: 51027
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 10:03

Julian hat geschrieben:(13 Sep 2017, 10:48)


Warum sind denn die Flüchtlinge nach Deutschland gekommen?


Willkommenskulutur und um Asyl zu beantragen.
die Fluechtlinge wollen nicht nach Ungarn, da dort unmenschliche Zustaende fuer diese Gruppe bestehen.
Deshlalb schiebt Deutschland ja keinen mehr in dieses Land ab, auch wenn er dort Asyl beantragt hat.
Tomaner
Beiträge: 4039
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Tomaner » Mi 13. Sep 2017, 10:07

CaptainJack hat geschrieben:(12 Sep 2017, 22:29)

Wieso habe ich heute schon genug fabuliert???? Ich war doch heute fast gar nicht hier!!!!
Ich weiß nicht, wie die Afd diesem Thema politisch begegnet!? Ich habe mit der Afd nichts zu tun!!!! Ich weiß nur, dass uns die Afd so etwas nicht eingebrockt hätte!!!! :thumbup:


Aha, hätten wir schon damals eine AfD Regierung gehabt, mit der du ja gar nichts zu tun haben willst, wäre alles viel besser und Deutschland in einer besseren Situation. Wie schon erwähnt, Arbeitgeber und Unternehmesbesitzer hätten uns Arbeitnehmer vertreten und wir können uns die Gewerkschaftsbeiträge endlich sparen und auch all die ganzen Bildung für hundertausende Betriebsräte und Vertrauenmänner und Frauen.
Also damals, Millionen Kriegsflüchtlinge in Ungarn, die wegen der schlechten Behandlung dort durch Orban und Co., sich zu Fuss nach Deutschland aufmachten. Auch bei eine AfD kämen die an unserer Grenze an. Was also hätte AfD getan? Erst mal eine Volksumfrage? Aber was konkret, wenn die nicht stehnbleiben und Grenze überrennen? Wären Gauland und Co. an die grenze gefahren und hätten persönlich Flyer verteilt, wie gut doch eine Rückkehr nach Syrien ist oder in ein Lager? Hätte die AfD wenigstens warme Suppe an der Grenze verteilt oder an der deutschen Grenze verhungern lassen bis sich Problem alleine löst?
Also am wahrscheinlichsten wäre gewesen, die Masse hätte sich in Bewegung gesetzt und AfD muß dann entscheiden, schießen oder nicht. Dazu wäre wohl gekommen, Millionen Deutsche selbst hätten im Inneren für die Flüchtlinge demonstriert und hätte eine AfD diese auch weggeprügelt oder ein bisschen geschossen? Wäre es um ein paar linke Antifa`s wirklich schade gewesen?
pikant
Beiträge: 51027
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 10:11

CaptainJack hat geschrieben:(12 Sep 2017, 22:29)

Ich habe mit der Afd nichts zu tun!!!!


mit Rassisten und Rechtsextremen sollte man auch nichts zu tun haben und sich massiv von diesen abgrenzen.
Gauland dieser Rechtsexteme ist eine Schande fuer das Land und Gedeon dieser Antisemit ist immer noch Mitglied der AfD - eine Schande
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 10:14

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2017, 10:59)

nein,
jeder, der in Deutschland Asyl beantragt darf bis zur Entscheidung ueber das Asylverfahren bleiben.

Die Asylgesetze und Asylleistungen sollen EU weit angeglichen werden .
Das hat mit dem was du schreibst nichts zu tun.
pikant
Beiträge: 51027
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 10:15

Praia61 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 11:14)

Die Asylgesetze und Asylleistungen sollen EU weit angeglichen werden .
Das hat mit dem was du schreibst nichts zu tun.


das hoere ich schon seit Jarhzehnten und nichts tut sich.
die Gesetzeslage in Deutschland ist klar - wer hier das Land betritt hat Anspruch einen Asylantrag zu stellen - das ist der Fakt und sonst nichts.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 10:17

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2017, 11:11)

mit Rassisten und Rechtsextremen sollte man auch nichts zu tun haben und sich massiv von diesen abgrenzen.
Gauland dieser Rechtsexteme ist eine Schande fuer das Land und Gedeon dieser Antisemit ist immer noch Mitglied der AfD - eine Schande

Darf ich mit den Grünen, der SPD noch etwas zu tun haben ,obwohl Phädos, Rauschgiftsüchtige dort zu finden sind ?
pikant
Beiträge: 51027
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 10:18

Praia61 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 11:17)

Darf ich mit den Grünen, der SPD noch etwas zu tun haben ,obwohl Phädos, Rauschgiftsüchtige dort zu finden sind ?


Sie duerfen vor allem den Thread nicht schreddern, da es hier um die AfD geht.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 10:20

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2017, 11:15)

das hoere ich schon seit Jarhzehnten und nichts tut sich.
die Gesetzeslage in Deutschland ist klar - wer hier das Land betritt hat Anspruch einen Asylantrag zu stellen - das ist der Fakt und sonst nichts.

Es wurde gerade ein erneuter Anlauf von deutscher Seite unternommen.
Nur Schaumschlägerei vor der Wahl.
Viele anderen EU Länder wollen das Gold nicht.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 10:22

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2017, 11:18)

Sie duerfen vor allem den Thread nicht schreddern, da es hier um die AfD geht.

Ach ja, Querverweise dürfen nur kommen, wenn sie "die Deutschen aber auch" beim Thema Ausländerkriminalität lauten.
Zuletzt geändert von Praia61 am Mi 13. Sep 2017, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 51027
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 10:23

Praia61 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 11:20)

Es wurde gerade ein erneuter Anlauf von deutscher Seite unternommen.
Nur Schaumschlägerei vor der Wahl.
Viele anderen EU Länder wollen das Gold nicht.


ich habe Ihnen die Rechtslage in Deutschland beschrieben.
Dass einzelne Laender gegen EU-Recht verstossen hat doch letzte Woche eindrucksvoll der europaeische Gerichtshof in einem Urteil bestaetigt.
Ungarn und Co sind gezwungen nach einem EU-Schluessel aufzunehmen und Gauland hat dann zum Rechtsbruch aufgerufen.
Gauland ist der Spitzenkandidat der AfD und fordert Staaten auf Rechtsbruch zu begehen - unfassbar so was.
Zuletzt geändert von pikant am Mi 13. Sep 2017, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Tomaner
Beiträge: 4039
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Tomaner » Mi 13. Sep 2017, 10:23

Julian hat geschrieben:(13 Sep 2017, 02:21)

Eine bodenlose Unverschämtheit, aber ich fürchte, du darfst das hier.

Ich bin kein Rassist, so sehr du mich auch diffamieren möchtest. Es ist kein Rassismus, wenn man darauf hinweist, dass Flüchtlinge unter den Tatverdächtigen bei Straftaten weit überproportional vertreten sind. Es ist kein Rassismus, danach zu fragen, ob es in Deutschlands nationalem Interesse liegt, Leute ins Land zu holen, die völlig anders sozialisiert sind und beispielsweise mit einer säkularen Rechtsordnung und der Gleichberechtigung von Frauen nichts anfangen können.

Aber da du ja keine Argumente hast, musst du mit unsinnigen Anwürfen kommen; aber lass dir gesagt sein: die Rassismus- und Nazikeule wird langsam stumpf. Deine kindischen Vorwürfe ziehen bei vielen nicht mehr.


Dann mußt du dich aber fragen lassen, was seckt bei dir dahinter? Willst du wirklich nur feststellen, Flüchtlinge sind krimineller oder eine möglichst genaue Hinterfragung und Analyse?
Ebenfalls müsstest du ja zugeben, Tatverdächtigte sind noch lange keine Täter und vor allem wenn man so die Äusserungen der AfD vernimmt, könnten Ausländer nicht leichter in Verdacht geraden, als Deutsche? Wenn jemand in einem Dorf vergewaltigt wurde, ist es relativ normal, dass die Einwohner jemanden verdächtigen. Unabhängig davon, wer es gewesen ist, wer ist wohl mehr verdächtigt, einer von 1000 dort schon immer lebende Einheimische oder frisch zugezogener Flüchtling?

Aber gehen wir mal nur zu den Deutschen. Auch da wird sich vermutlich zeigen, Deutsche die Sozialfälle sind und keine Arbeit haben, dürften höhere Krimnalitätsraten aufweisen, wie welche mit Arbeit. Um also Flüchtlinge, die noch gar nicht arbeiten dürfen, mit Deutschen zu vergleichen, mit wem vergleicht man die? Mit allen Deutschen oder mal mit den Deutschen die auch keine Arbeit haben?

Was Ausländerkriminalität auch noch verfälscht ist ja, das auch Ausländer die gar nicht in Deutschland leben, Straftaten in Deutschland begehen können. Die werden aber dann in der Statistik den Ausländern in Deutschland angerechnet.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9978
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Praia61 » Mi 13. Sep 2017, 10:28

Seit wann ist das deutsche Asylgesetz europäische Rechtslage ?
Nein, fast jedes Land handhabt Asyl abweichend von der deutschen Rechtslage.
Dies soll vereinheitlicht werden.
Bedeutet in der Praxis, dass das deutsche Asylrecht durch ein EU Recht abgelöst werden soll.
Und das angestrebte EU Recht wird gewiss unterhalb der in Deutschland geübten Praxis liegen.
pikant
Beiträge: 51027
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 10:31

Julian hat geschrieben:(13 Sep 2017, 10:48)

Selbst, wenn diese Vorwürfe so richtig wären: Was hat das mit Rassismus zu tun? Nun gut, vielleicht weißt du ja wirklich nicht, was Rassismus ist, das ist dann aber dein Problem und nicht meines, und ich verbitte mir hier die ständigen Diffamierungen. Um es mal so zu sagen: Die Haut-, Augen- oder Haarfarbe spielen keine Rolle für mich bei der Beurteilung eines Menschen. Kulturelle und religiöse Prägungen, eine bestimmte Sozialisation dagegen schon. Warum soll ich einen Menschen willkommen heißen, der mich aufgrund meiner Homosexualität ablehnt? Warum sollen Frauen sich freuen, wenn Muslime mit hinterwäldlerischen Vorstellungen zur Stellung der Frau nach Deutschland kommen?


es geht nicht um das Willkommen heissen, sondern das Recht auf Asyl und da spielt die persoenliche Einstellung zu gesellschaftlichen Frage keine Rolle, sondern nur ob der Mensch verfolgt wird in seinem Land oder nicht.
religioese Praegungen sind sogar ausdruecklich vom GG geschuetzt und in Deutschland muss man sich nur an das Gesetz halten und darf sogar Gefaengnis fuer Schwule fordern, wie es ein deutscher AfD Abgeordneter in einem Zwischenruf in einem Landtag getan hat. :mad2:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Alexyessin » Mi 13. Sep 2017, 11:31

Flaschengeist hat geschrieben:(12 Sep 2017, 22:15)

Das ergibt sich aus GG Artikel 20/3.


Wo kannst du das belegen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Alexyessin » Mi 13. Sep 2017, 11:32

CaptainJack hat geschrieben:(12 Sep 2017, 22:29)

Wieso habe ich heute schon genug fabuliert???? Ich war doch heute fast gar nicht hier!!!!
Ich weiß nicht, wie die Afd diesem Thema politisch begegnet!? Ich habe mit der Afd nichts zu tun!!!! Ich weiß nur, dass uns die Afd so etwas nicht eingebrockt hätte!!!! :thumbup:


So so, was du so alles wissen willst. Wie hätte denn die AfD dieser Thematik begegnet?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Schmutzkampagne der "Etablierten" gegen die AfD geht in die finale Runde

Beitragvon Alexyessin » Mi 13. Sep 2017, 11:33

schelm hat geschrieben:(12 Sep 2017, 22:40)

Was ist jetzt besonders menschlich daran die auszupressen mit allerlei Wegelagerei, getarnt als vielfältige Steuern und Abgaben, um ohne Obergrenzen jene zu alementieren, die sich Kraft des Faktischen Zugang dazu verschaffen ? Früher nannte man das Ausbeutung.


Wenn du Steuern als Wegelagerei bezeichnen musst, dann weiß ich nicht, ob du überhaupt in einem Staat richtig aufgehoben bist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast