Borussia Dortmund

Moderator: Moderatoren Forum 6

pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 15. Jun 2017, 13:25

elmore hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:14)

Ich weiss, das Interesse von PSG an Mlappé hatte ich bereits oben erwähnt…

Vielleicht bleibt der Gabunische Wunderknabe ja auch dem BVB erhalten und der Bundesliga?
Wäre doch nicht schlecht. Ist ja ein Superstürmer. Sowas sieht man als Fußballfan doch immer gerne! :)


Danke, gelesen

bei Aubameyang Gehalt verdoppeln und dann ist er weiterhin bereit alles fuer Dortmund zu geben.
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 15. Jun 2017, 13:26

yogi61 hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:15)

Dortmund will lieber die 70 Mio.


so baut man aber keine neue grosse Mannschaft auf - Gehalt verdoppeln und dann ist der Kaese gegessen.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48210
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon yogi61 » Do 15. Jun 2017, 13:30

pikant hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:26)

so baut man aber keine neue grosse Mannschaft auf - Gehalt verdoppeln und dann ist der Kaese gegessen.


Dazu bräuchte man aber ein Führung mit Visionen, bestimmt nicht Herrn Watzke und Herrn Susi.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 15. Jun 2017, 13:38

yogi61 hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:30)

Dazu bräuchte man aber ein Führung mit Visionen, bestimmt nicht Herrn Watzke und Herrn Susi.


ich war auch ueberrascht , dass man den besten Trainer aller Zeiten nach Punkteschnitt in Dortmund nach einem grossartigen Pokalsieg fristlos feuerte.
ich haette Tuchel eher fuer weiter 2 Jahre unter Vertrag genommen.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48210
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon yogi61 » Do 15. Jun 2017, 13:41

pikant hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:38)

ich war auch ueberrascht , dass man den besten Trainer aller Zeiten nach Punkteschnitt in Dortmund nach einem grossartigen Pokalsieg fristlos feuerte.
ich haette Tuchel eher fuer weiter 2 Jahre unter Vertrag genommen.


Herr Susi und Herr Watzke waren eben nicht bereit das Wohl des Vereins über ihre persönlichen Empfindungen zu stellen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 15. Jun 2017, 13:49

yogi61 hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:41)

Herr Susi und Herr Watzke waren eben nicht bereit das Wohl des Vereins über ihre persönlichen Empfindungen zu stellen.



der Erfolg eines Vereines muss immer an erster Stelle stehen - da muss man auch mal Trainer in Kauf nehmen mit eigenem Kopf, wenn der Erfolg stimmt.
das sind die Bayern aus anderem Holz geschnitzt, die Straftaeter sofort wieder an die Spitze waehlen, weil damit Erfolg garantiert ist und Rummenigge darf auch immer den falschen Ausgang beim Flughafen waehlen, wenn der Erfolg stimmt.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48210
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon yogi61 » Do 15. Jun 2017, 13:59

pikant hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:49)

der Erfolg eines Vereines muss immer an erster Stelle stehen - da muss man auch mal Trainer in Kauf nehmen mit eigenem Kopf, wenn der Erfolg stimmt.
das sind die Bayern aus anderem Holz geschnitzt, die Straftaeter sofort wieder an die Spitze waehlen, weil damit Erfolg garantiert ist und Rummenigge darf auch immer den falschen Ausgang beim Flughafen waehlen, wenn der Erfolg stimmt.


Das bei den Bayern XY Fahndungskandidaten an der Spitze stehen, daran hat sich die Öffentlichkeit längst gewöhnt und der Resozialisierungs-Gedanke ist ja nicht per se schlecht, auch wenn er gerade in Bayern eher einem elitären Kreis vorbehalten ist. Ich hoffe mal, der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat alles im Griff und lässt solche Gefährder wenigestens beobachten.
Bei Dortmund hat Herr Watzke ja gesagt, dass Tuchel ihm zu schwierig war und die Ruhe stören könnte.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
elmore
Beiträge: 440
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 20:34
Benutzertitel: Scheues Rehlein

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon elmore » Do 15. Jun 2017, 18:20

yogi61 hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:59)
...und lässt solche Gefährder wenigestens beobachten...


So ganz ist die Tendenz eines Umbaus der Bundesliga zu einem Bayrischen Fußballkalifat nicht von der Hand
zu weisen. Der jüngste Transferanschlag des roten Anführers Uli Al Bargeldhadi und seines Imams
Ajschatullah "Karl-Ali-Heinz bin Rolex" in Frankreich dürfte Macrons Ligue 1 genauso wenig freuen,
wie die de Maiziéres 1. Bundesliga.

Wie der Bundesnachrüstungsdienst jüngst erklärte, soll die wahabitisch-bayrische Dipolamtie
weiterhin und ohne Hemmungen an der Strategie "Nur Granaten können uns helfen", festhalten.
Es ist von weiteren Anschlägen auszugehen, deren extremistische Fernglasstrategie zur Erzeugung gezielter Langeweile
für die WeltRreligion Fußball gerade im christlich-abendländischen Deutschland fatale Auswirkungen haben wird. Und
sich die Münchner Fußball- und Finanzsalafisten dabei leider nicht nur auf stillschweigende Duldung,
sondern auch auf ein breites Symphatisantentum stützen können.

Irgendwann wird Deutschland so rot sein, dass der schockierte Demokratiefreund und seine tief verunsicherte Rechtsstaatfreundin
einfach nicht mehr unterscheiden können, ob auf den Straßen das Münchner Kalifat gerade den 32.-gsten Meistertitel in Folge feiert,
Erdogan gerade mal wieder Wahlkampf macht oder Sarah Wagenknecht mit dem Restbestand der "Kommunistischen Plattform" den
Kreuzweg der Mühsamen und Beladenen inszeniert.

Wie soll man da nicht "ungläubig" staunen? :D
Ein Fröschlein sitzt auf dem Kopf von Erdogan.
"Fröschlein, wie geht es dir?" - "Bis auf das Geschwür an meinem Arsch ganz gut", erwiderte dieses.
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Fr 16. Jun 2017, 08:49

yogi61 hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:11)

70 Mio Sauerbier, ab nach China oder als Nachfolger von David Villa zum New York City FC


China will ihn offenbar auch nicht - die Gehaltsvorstellungen bei Aubameyang sollen ueber 10 Millionen im Jahr liegen.
Manchester United hat ihn jetzt wohl als eine von mehreren Alternativen auf der Rechnung - Aubameyang ist sehr, sehr schwer verkaueflich.
Benutzeravatar
elmore
Beiträge: 440
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 20:34
Benutzertitel: Scheues Rehlein

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon elmore » Fr 16. Jun 2017, 11:30

Das fast schon Groteske an der Situation ist, dass ihn der BVB wohl aufgrund seines Geldverlangens und seines
beträchtlichen aktuellen Marktwerts lieber heute als morgen verkaufen würde.

Womöglich passt sein evidentes Finanzherz nicht mehr so ganz zum "echte Liebe-Narrativ" des BVB?
Ein Fröschlein sitzt auf dem Kopf von Erdogan.
"Fröschlein, wie geht es dir?" - "Bis auf das Geschwür an meinem Arsch ganz gut", erwiderte dieses.
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Fr 16. Jun 2017, 11:44

elmore hat geschrieben:(16 Jun 2017, 12:30)

Das fast schon Groteske an der Situation ist, dass ihn der BVB wohl aufgrund seines Geldverlangens und seines
beträchtlichen aktuellen Marktwerts lieber heute als morgen verkaufen würde.

Womöglich passt sein evidentes Finanzherz nicht mehr so ganz zum "echte Liebe-Narrativ" des BVB?


er hat vor 2 Jahren seinen Vertag von bis 2018 auf 2020 mit besseren Kondidtionen verlaengern lassen.
Nun waere eigentlich eine erneute Vertragsverlaengerung dran, doch davon hoert man nichts aber Watzke laut sagen, dass man ueber einen Wechsel sprechen will, wenn das Angebot stimmt und Aubameyang vermeidet seit Wochen ein klares Bekenntnis zu Dortmund.

Das sagt mir, dass beide Seiten die Akte Aubameyang in Dortmund schliessen wollen, aber beim Geld auf beiden Seiten scheint es zu hapern.
Benutzeravatar
elmore
Beiträge: 440
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 20:34
Benutzertitel: Scheues Rehlein

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon elmore » Fr 16. Jun 2017, 12:12

pikant hat geschrieben:(16 Jun 2017, 12:44)

er hat vor 2 Jahren seinen Vertag von bis 2018 auf 2020 mit besseren Kondidtionen verlaengern lassen.
Nun waere eigentlich eine erneute Vertragsverlaengerung dran, doch davon hoert man nichts aber Watzke laut sagen, dass man ueber einen Wechsel sprechen will, wenn das Angebot stimmt und Aubameyang vermeidet seit Wochen ein klares Bekenntnis zu Dortmund.

Das sagt mir, dass beide Seiten die Akte Aubameyang in Dortmund schliessen wollen, aber beim Geld auf beiden Seiten scheint es zu hapern.


Eigentlich schade. Aber du liegst vermutlich auch richtiger als ich. Bin ja zuweit südlich… um das wirklich durchschauen zu können.
Rein sportlich drängt sich aber schon die Frage auf, wie Dortmund die fraglos überragenden Knipserqualitäten ersetzen will.
Em Ende eines Spiels entscheiden meistens die "mehr" erzielten Tore über Punkte und den letztlichen (auch kommerziellen) Erfolg eines Vereins.

Ich würde versuchen. ihn zu halten. Ein adäquater Ersatz, der seine Torquote kompensiert, dürfte nur schwer zu bekommen sein, eine satte Stange
Transfergeld kosten und auch in den Gehaltsvorstellungen keine "occasion" sein.
Ein Fröschlein sitzt auf dem Kopf von Erdogan.
"Fröschlein, wie geht es dir?" - "Bis auf das Geschwür an meinem Arsch ganz gut", erwiderte dieses.
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Fr 16. Jun 2017, 12:16

elmore hat geschrieben:(16 Jun 2017, 13:12)

Eigentlich schade. Aber du liegst vermutlich auch richtiger als ich. Bin ja zuweit südlich… um das wirklich durchschauen zu können.
Rein sportlich drängt sich aber schon die Frage auf, wie Dortmund die fraglos überragenden Knipserqualitäten ersetzen will.
Em Ende eines Spiels entscheiden meistens die "mehr" erzielten Tore über Punkte und den letztlichen (auch kommerziellen) Erfolg eines Vereins.

Ich würde versuchen. ihn zu halten. Ein adäquater Ersatz, der seine Torquote kompensiert, dürfte nur schwer zu bekommen sein, eine satte Stange
Transfergeld kosten und auch in den Gehaltsvorstellungen keine "occasion" sein
.


sehe ich auch so,
ich wuerde da als Verein das Gehalt gut aufbessern und dann ist bestimmt die Liebe von Aubameyang zu Dortmund wieder da!
man sollte die Mannschaft zusammenhalten, ansonsten muss man wieder eine Uebergangssaison machen mit ungewissem Ausgang.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7843
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Sa 17. Jun 2017, 02:42

pikant hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:09)

der will weg und selbst ein Verein, der im AF ausgeschieden ist, will ihn nicht!
Sauerbier und Dortmund kriegt ihn nicht los :D


Über Deine Kommentare kann ein echter BVB Fan nur lachen :D

In welcher Quelle oder in welchem Zitat von Aubameyang steht, dass er "weg will" wie von Dir behauptet :?:

Ich hatte hier bereits vor Wochen schon informiert, dass "Oba" Aubameyang in Dortmund ein Haus gekauft hat ! Demnach steht es schon längst fest, dass dieser Mindestens die nächste Saison noch für den BVB spielt ;)

Es ist und waren alles nur dümmliche Medien Spekulationen womit man das "Sommerloch" versucht zu füllen ;)

PS. Es gibt in Dortmund kein Sauerbier, höchstens eine leckere Currywurst Marke Nobby Dickel :)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7843
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Sa 17. Jun 2017, 02:50

pikant hat geschrieben:(16 Jun 2017, 13:16)

sehe ich auch so,
ich wuerde da als Verein das Gehalt gut aufbessern und dann ist bestimmt die Liebe von Aubameyang zu Dortmund wieder da!
man sollte die Mannschaft zusammenhalten, ansonsten muss man wieder eine Uebergangssaison machen mit ungewissem Ausgang.


blätter mal ein paar Seiten zurück....

Wenn Oba für 60 bis 70 Mio doch noch geht, ist es kein Zusammenbruch der Mannschaft, sondern einfach nur ein Gigantisch gutes Geschäft!

Der Kader des BVB ist so gut, dass man relativ Problemlos die Position des Mittelstürmers ersetzen kann. 99% der erzielten Tore sind im Strafraum des Gegners erzielt worden, dass bedeutet, dass man eigentlich "nur" jemand braucht der den Fuß hinhält und da gibt es reichlich Auswahl.... ;)

In den letzten Jahren war das eigentlich schon immer so.... Unzählige Chancen hat man sich erarbeitet und erspielt und wenn man es gaaanz genau analysiert, sind daraus eigentlich noch viel zu wenige Tore entstanden. !!!
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7843
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Sa 17. Jun 2017, 03:09

yogi61 hat geschrieben:(15 Jun 2017, 14:41)

Herr Susi und Herr Watzke waren eben nicht bereit das Wohl des Vereins über ihre persönlichen Empfindungen zu stellen.


:D

Susi und AKI haben alles im Griff ! Die aktuellen Neuverpflichtungen, besonders im Defensiv Bereich zeigen deutlich das Sie wissen wo der Hebel anzusetzen ist ;)

Mit Dahoud, Toprak und vor allem mit Zagadou von Paris, hat man sich bereits ausgezeichnet verstärkt !!

Ganz Ehrlich, so einen starken Kader beim BVB gab es zuletzt 1997 als man die CL. gewann.

Wenn der neue Trainer nur halbwegs passt, sehe ich Großes für die Zukunft beim BVB.... UND .... Obacht....DER GENERAL irrt ja Nachweißlich eher selten was die Glaskugel angeht ! :cool:

Die Bayern tun sich mit Ihrem nötigen "Umbau" glaube ich etwas schwer ? RedBull wird durch die Doppelbelastung (CL.) an Ihre Grenzen kommen ....

Der BVB ist für die kommende Saison gut Aufgestellt :thumbup:
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mi 12. Jul 2017, 11:50

Marel Schmelzer hat nun die Fans auf den 14.Juli in Sachen Aubameyang vertroestet.
Dann sehen wir klarer, was Aubameyang betrifft, so der Kaptaen der Dortmunder.
am 14. schliesst das Transferfenster in China.

Nach Testspiel in Essen. das man nur knapp mit 3:2 verlor.
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Fr 4. Aug 2017, 11:54

l'equipe schreibt heute, dass Dembele nach Barcelone gerne wechseln wuerde und Barca dabei ist eine erste Offer an Dortmund zu formulieren.
Geld ist ja jetzt genug da :D
Benutzeravatar
elmore
Beiträge: 440
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 20:34
Benutzertitel: Scheues Rehlein

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon elmore » So 6. Aug 2017, 00:04

Supercup:

Was war denn das für Scheisshaustor, dass sich der BVB zwei Minuten vor Schluß
noch einhandelte? - Ich ringe um Worte...

Die Saison geht schon gut los mit einem unglaublichen Bayernbrunzdusl.

Widerlich. Und vermutlich wieder in Endlosschleife die totale Langeweile in der ersten Liga …
zumindest was den Titel angeht.

Ein wenig unterhaltsamer Fußballabend. *tpfui
Ein Fröschlein sitzt auf dem Kopf von Erdogan.
"Fröschlein, wie geht es dir?" - "Bis auf das Geschwür an meinem Arsch ganz gut", erwiderte dieses.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon garfield336 » Mo 7. Aug 2017, 09:45

elmore hat geschrieben:(06 Aug 2017, 01:04)

Supercup:

Was war denn das für Scheisshaustor, dass sich der BVB zwei Minuten vor Schluß
noch einhandelte? - Ich ringe um Worte...

Die Saison geht schon gut los mit einem unglaublichen Bayernbrunzdusl.

Widerlich. Und vermutlich wieder in Endlosschleife die totale Langeweile in der ersten Liga …
zumindest was den Titel angeht.

Ein wenig unterhaltsamer Fußballabend. *tpfui


War das Spiel denn langweilig ?

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste