Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5936
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 15. Feb 2017, 21:44

Moses hat geschrieben:(15 Feb 2017, 14:15)

nein - ich arbeite in einer sehr strengen Hierarchie trotzdem bin ich ein freier Mensch.

außerdem an der Fragestellung vorbei. ich wiederhole:

ich bin frei, warum Du nicht?


Weil ich nicht so leben kann wie ich will die Gesetze dieses Staates schränken meine Freiheit ein.
Verstehe mich nicht falsch, es gibt auch gute Gesetze aber Fakt ist dass der Staat den Bürger wie ein kleines Kind behandelt.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7063
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Mi 15. Feb 2017, 21:46

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 21:44)

Weil ich nicht so leben kann wie ich will die Gesetze dieses Staates schränken meine Freiheit ein.
Verstehe mich nicht falsch, es gibt auch gute Gesetze aber Fakt ist dass der Staat den Bürger wie ein kleines Kind behandelt.


Welches Gesetz schränkt Dich denn ein?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5936
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 15. Feb 2017, 21:57

Moses hat geschrieben:(15 Feb 2017, 21:46)

Welches Gesetz schränkt Dich denn ein?


Es sind nicht nur die Gesetze es ist auch die Wirtschaft.
Ich bin gezwungen meine Arbeitskraft zu verkaufen aber meine wirklichen Bedürfnisse werden nicht befriedigt weil ich keine Mitbestimmung habe was produziert wird,
das ganze System ist hierarchisch aufgebaut und wenn ein Gesetz in Bundestag beschlossen wird habe ich darauf keinen Einfluss.

Was mich am stärksten einschränkt ist die parlamentarische Demokratie.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7063
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Mi 15. Feb 2017, 21:59

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 21:57)

Es sind nicht nur die Gesetze es ist auch die Wirtschaft.
Ich bin gezwungen meine Arbeitskraft zu verkaufen aber meine wirklichen Bedürfnisse werden nicht befriedigt weil ich keine Mitbestimmung habe was produziert wird,
das ganze System ist hierarchisch aufgebaut und wenn ein Gesetz in Bundestag beschlossen wird habe ich darauf keinen Einfluss.

Was mich am stärksten einschränkt ist die parlamentarische Demokratie.


Warum beteiligst Du Dich nicht? Du musst keiner bestimmten kaste angehören dazu.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3840
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let's rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Boraiel » Mi 15. Feb 2017, 22:04

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 21:57)

Es sind nicht nur die Gesetze es ist auch die Wirtschaft.
Ich bin gezwungen meine Arbeitskraft zu verkaufen aber meine wirklichen Bedürfnisse werden nicht befriedigt weil ich keine Mitbestimmung habe was produziert wird,
das ganze System ist hierarchisch aufgebaut und wenn ein Gesetz in Bundestag beschlossen wird habe ich darauf keinen Einfluss.

Was mich am stärksten einschränkt ist die parlamentarische Demokratie.

Dann unterstütz doch Vorhaben die parlamentarische Demokratie durch eine direkte zu ergänzen und einzuschränken.
Das wollen doch ganz viele Leute in diesem Land. :)
Libertatis veritatisque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5936
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 15. Feb 2017, 22:16

Moses hat geschrieben:(15 Feb 2017, 21:59)

Warum beteiligst Du Dich nicht? Du musst keiner bestimmten kaste angehören dazu.


Ich bin für direkte Demokratie.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3840
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let's rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Boraiel » Mi 15. Feb 2017, 22:19

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 22:16)

Ich bin für direkte Demokratie.

Ich auch, lets make it happen this year! :)
Libertatis veritatisque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7063
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Mi 15. Feb 2017, 22:19

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 22:16)

Ich bin für direkte Demokratie.


Dann organisier Dich und kämpfe dafür - kein Gesetz hindert Dich daran!
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15788
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Skull » Mi 15. Feb 2017, 22:29

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 22:16)

Ich bin für direkte Demokratie.

https://www.mehr-demokratie.de

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon pikant » Do 16. Feb 2017, 08:39

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 21:57)

Es sind nicht nur die Gesetze es ist auch die Wirtschaft.
Ich bin gezwungen meine Arbeitskraft zu verkaufen aber meine wirklichen Bedürfnisse werden nicht befriedigt weil ich keine Mitbestimmung habe was produziert wird,
das ganze System ist hierarchisch aufgebaut und wenn ein Gesetz in Bundestag beschlossen wird habe ich darauf keinen Einfluss.

Was mich am stärksten einschränkt ist die parlamentarische Demokratie.


schau mal in de BGE Strang - da hat Pikant einen guten Vorschlag, der Dir bestimmt entgegen kommt und dich wieder frei macht :)
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2542
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Misterfritz » Do 16. Feb 2017, 09:29

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Feb 2017, 21:57)

Es sind nicht nur die Gesetze es ist auch die Wirtschaft.
Ich bin gezwungen meine Arbeitskraft zu verkaufen aber meine wirklichen Bedürfnisse werden nicht befriedigt weil ich keine Mitbestimmung habe was produziert wird,
Ach Du Ärmster,
Du musst für Dein tägliches Leben arbeiten? Das ist natürlich schrecklich! Lege Dir ein Stückchen Land zu und werde autark, da kannst Du dann mitbestimmen, was Du machst :D
Occham
Beiträge: 1553
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Occham » Do 16. Feb 2017, 09:44

Und ich will etwas anderes als ein soziales Dilemma :(
Große Dinge haben kleine Ursachen.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5936
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 16. Feb 2017, 17:55

Misterfritz hat geschrieben:(16 Feb 2017, 09:29)

Ach Du Ärmster,
Du musst für Dein tägliches Leben arbeiten? Das ist natürlich schrecklich! Lege Dir ein Stückchen Land zu und werde autark, da kannst Du dann mitbestimmen, was Du machst :D


Wenn du nicht diskutieren willst dann halte dich doch einfach raus.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7063
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Do 16. Feb 2017, 18:36

Occham hat geschrieben:(16 Feb 2017, 09:44)

Und ich will etwas anderes als ein soziales Dilemma :(


Wo gibt es ei solches?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon harry52 » Do 16. Feb 2017, 21:49

Rote_Galaxie hat geschrieben:Naturgesetze kann man von Darwin nicht einfach auf den Menschen übertragen weil der Mensch nicht nur Natur- sondern auch Kulturwesen ist.

Da lachen ja sogar die Affen!

Was soll denn das bedeuten?
Darwins Evolutionstheorie gilt sehr wohl auch für den Menschen. Die Kultur ändert daran nichts, oder erzähl mal, welche Alternativtheorie, die Entstehung des Menschen beschreibt? Erklär mir deine Aussage und geb Dir mal Mühe.

Schimpansen sind übrigens auch Kulturwesen
und geben Wissen von Generation zu Generation weiter, z.B. der Gebrauch bestimmter Gegenstände. Du machst Dich wirklich permanent lächerlich. Auch für Dich Kommunisten ein Tip aus dem Kapitalismus: Einfach mal googlen.

Hier einfach mal "Schimpansen Kultur" googlen.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Occham
Beiträge: 1553
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Occham » Fr 17. Feb 2017, 00:30

Moses hat geschrieben:(16 Feb 2017, 18:36)

Wo gibt es ei solches?

Ich kann mich anstrengen und bei Freundschaft so ein Vorbild sein. Das was wir schnell als soziale Bindung umschrieben haben. Wenn es ums Geld geht ist aber manchmal nix mit Freundschaft, folglich auch kein Vorbild. Menschlich betrachtet eine Katastrophe, weil Menschen ersteres dringend benötigen würden.
Große Dinge haben kleine Ursachen.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7063
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Fr 17. Feb 2017, 06:24

Occham hat geschrieben:(17 Feb 2017, 00:30)

Ich kann mich anstrengen und bei Freundschaft so ein Vorbild sein. Das was wir schnell als soziale Bindung umschrieben haben. Wenn es ums Geld geht ist aber manchmal nix mit Freundschaft, folglich auch kein Vorbild. Menschlich betrachtet eine Katastrophe, weil Menschen ersteres dringend benötigen würden.


Wenn ich Deiner nebulösen Umschreibung richtig gefolgt bin, dann besteht dieses soziale Dilemma - nach Deine Definition - aus der Abwesenheit von Freundschaft oder Unfähigkeit solche einzugehen.
Hab ich das richtig herausgedeutet?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Occham
Beiträge: 1553
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Occham » Fr 17. Feb 2017, 07:04

Moses hat geschrieben:(17 Feb 2017, 06:24)

Wenn ich Deiner nebulösen Umschreibung richtig gefolgt bin, dann besteht dieses soziale Dilemma - nach Deine Definition - aus der Abwesenheit von Freundschaft oder Unfähigkeit solche einzugehen.
Hab ich das richtig herausgedeutet?

Nunja, ja. Ein Unternehmer ist das was er hat und ein Arbeiter ist das was er arbeitet, deswegen macht der Unternehmer keinen allzugrossen Austausch mit der Arbeiterklasse. Unsere Klassengesellschaft setzt die falschen Anreize. Es ist eine Katastrophe, denn Menschen brauchen die Vorbildfunktion. Wir bleiben Menschen.
Große Dinge haben kleine Ursachen.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7063
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Moses » Fr 17. Feb 2017, 07:12

Occham hat geschrieben:(17 Feb 2017, 07:04)

Nunja, ja. Ein Unternehmer ist das was er hat und ein Arbeiter ist das was er arbeitet, deswegen macht der Unternehmer keinen allzugrossen Austausch mit der Arbeiterklasse. Unsere Klassengesellschaft setzt die falschen Anreize. Es ist eine Katastrophe, denn Menschen brauchen die Vorbildfunktion. Wir bleiben Menschen.


Möglicherweise hast Du in Deinem Leben die falschen Erfahrungen gemacht. Ich kenne viele Unternehmer, die neben dem Ziel, ein gutes Produkt/eine gute Dienstleistung anzubieten auch das Ziel haben, den von ihnen beschäftigten die Möglichkeit zur Entfaltung zu bieten und mit dem erwirtschafteten Geld allen ein gutes Auskommen zu sichern . . . Das nenne ich nicht nur Vorbild, das nenne ich vor allem Verantwortung.

Das dies bei größeren Konzernen aus verschiedensten Gründen, in diesem direkten Geben und Nehmen nicht mehr funktioniert ist bedauerlich. Nur habe ich, als Derjenige, der seine Wissen, sein Können und seine Arbeitskraft auf dem Arbeitsmarkt "verkauft" doch die Wahl, an wen ich verkaufe. Wenn ich mich in einem gesichtslosen Großkonzern anstellen lasse, bei dem "der Unternehmer" irgendein Konsortium ohne Vision, Gefühle und menschliches Verhalten ist, dann sollte ich mich hinterher nicht über mein selbst gemachtes soziales Dilemma beschweren.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Occham
Beiträge: 1553
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Occham » Fr 17. Feb 2017, 07:22

Moses hat geschrieben:(17 Feb 2017, 07:12)

Möglicherweise hast Du in Deinem Leben die falschen Erfahrungen gemacht. Ich kenne viele Unternehmer, die neben dem Ziel, ein gutes Produkt/eine gute Dienstleistung anzubieten auch das Ziel haben, den von ihnen beschäftigten die Möglichkeit zur Entfaltung zu bieten und mit dem erwirtschafteten Geld allen ein gutes Auskommen zu sichern . . . Das nenne ich nicht nur Vorbild, das nenne ich vor allem Verantwortung.

Das dies bei größeren Konzernen aus verschiedensten Gründen, in diesem direkten Geben und Nehmen nicht mehr funktioniert ist bedauerlich. Nur habe ich, als Derjenige, der seine Wissen, sein Können und seine Arbeitskraft auf dem Arbeitsmarkt "verkauft" doch die Wahl, an wen ich verkaufe. Wenn ich mich in einem gesichtslosen Großkonzern anstellen lasse, bei dem "der Unternehmer" irgendein Konsortium ohne Vision, Gefühle und menschliches Verhalten ist, dann sollte ich mich hinterher nicht über mein selbst gemachtes soziales Dilemma beschweren.


Ich hatte mal einen Unternehmer der hatte zur Hälfte ein Gesicht und zur Hälfte hatte er kein Gesicht. Mit der einen Hälfte hat er sich erfolgreich mit mir angefreundet, mit der gesichtslosen Hälfte hat er die Freundschaft zu seinem Vorteil ausgenutzt. Was läuft da falsch? Das war ein kleines Unternehmen.
Große Dinge haben kleine Ursachen.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast