Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon holymoly » Mo 2. Jan 2017, 08:53

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 08:44)

Blos weil dir das Wort Postfaktisch nicht gefällt - umschreibt es doch recht gut deine Art der Argumentationslosigkeit - hat mein Beitrag sehr wohl auf deinen Beitrag bezug genommen.

Die AfD als ein Produkt der Volksparteien hinzustellen ist in diesem Thread eh schon falsch, ändert aber nichts daran, das es eh Bockmist ist.
Die AfD ist ein Produkt der Unwissenheit und Fremdenfeindlichkeit einiger Mitbürger.

Und sicherlich ist der Führung im Kreml gelegen, das sich der Block der Demokratien sich momentan selbst blockiert - so kann Putin hier wieder schön die löchrigen Sanktionen noch löchriger machen. Das bei Kundgebungen der AfD und ihrer mentalen Handlanger der Pegida oft die russische Fahne geschwungen wird kommt nicht nur vom Führerkult.


Es geht anscheinend auch ohne Beleidigugen...prima :thumbup:

Es ist in der Regel kontraproduktiv Wähler zu beleidigen...sie als dumm, fremdenfeindlich,Minderleister und Sozialleistungsempfänger zu betiteln.
Damit holt man die durch eigenes Versagen verlorenen Stimmen nicht zurück.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 08:59

Adam Smith hat geschrieben:(02 Jan 2017, 08:53)

Das Gegenteil von postfaktisch wäre ja präfaktisch. Übersetze mir mal präfaktisch. Oder nenne mir mal die Bedeutung von präfaktisch.


Das Gegenteil von postkatisch ist profaktisch.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24705
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Adam Smith » Mo 2. Jan 2017, 09:00

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 08:59)

Das Gegenteil von postkatisch ist profaktisch.

Das Gegenteil von post ist nicht prä, sondern pro?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:00

holymoly hat geschrieben:(02 Jan 2017, 08:53)
Es ist in der Regel kontraproduktiv Wähler zu beleidigen...sie als dumm, fremdenfeindlich,Minderleister und Sozialleistungsempfänger zu betiteln.
Damit holt man die durch eigenes Versagen verlorenen Stimmen nicht zurück.


Wer die AfD wählt ist sowohl fremdenfeindlich wie dumm und hat in der Geschichte nicht aufgepast. Minderleister oder Sozialleistungsempfänger habe ich nicht geschrieben.
Und welches Versagen? Wenn die Menschen meinen, das eine Rechtsnationale autoritäre Politik besser wäre, dann bitte, die WILL ich gar nicht überzeugen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:01

Adam Smith hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:00)

Das Gegenteil von post ist nicht prä, sondern pro?


Im Sinne dieser Definition.
Wenn du schon lateinisch bekriteln willst - dann wäre es antefaktisch ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24705
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Adam Smith » Mo 2. Jan 2017, 09:02

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:01)

Im Sinne dieser Definition.
Wenn du schon lateinisch bekriteln willst - dann wäre es antefaktisch ;)

Das Gegenteil von pro ist contra. Praeterfaktisch dürfte gemeint sein.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24705
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Adam Smith » Mo 2. Jan 2017, 09:03

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:01)

Im Sinne dieser Definition.
Wenn du schon lateinisch bekriteln willst - dann wäre es antefaktisch ;)

ante ist Ort. ante portas. Vor der Türe.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:06

Adam Smith hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:03)

ante ist Ort. ante portas. Vor der Türe.


am
pm

Ante Meridiem
Post Meridiem

Streite dich nicht mit einem alten Lateiner ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon holymoly » Mo 2. Jan 2017, 09:09

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:00)

Wer die AfD wählt ist sowohl fremdenfeindlich wie dumm


:?: ....ja lassen wir es einfach mal so stehen. Wenn die CDU/CSU die Stimmen dieser Abtrünnigen durch einen Politikwechsel wiederholt.....sind sie die Wähler dann wieder schlau und Weltoffen.??
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24705
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Adam Smith » Mo 2. Jan 2017, 09:10

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:06)

am
pm

Ante Meridiem
Post Meridiem

Streite dich nicht mit einem alten Lateiner ;)

Das Gegenteil von postfaktisch ist auf jeden Fall nicht profaktisch. Wenn dann präfaktisch. Möglich wäre auch antefaktisch.

Übersetze mir mal antefaktisch. Oder nenne mir seine Bedeutung.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1675
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 2. Jan 2017, 09:11

alexyessin holymoly und adam smith,
ihr seid doch alle vernünftig. können wir wieder zur eigentlichen diskussion zurückkehren?

sollte man bei manipulierter meinung auch die parteispenden deutscher halbstaatlicher organisationen im ausland erwähnen?
Kaorukun hat geschrieben:(30 Dec 2016, 23:27)
[...]
Ich gebe Ihnen ein vergleichbares Beispiel: erwiesenermaßen hat deutsche Regierung im Herbst 2016 Spenden an Clinton Foundation entrichtet, belegt nicht durch irgendwelche dubiose Presseartikel, sondern durch gesetzlich vorgeschriebene Veröffentlichungen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:17

holymoly hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:09)

:?: ....ja lassen wir es einfach mal so stehen. Wenn die CDU/CSU die Stimmen dieser Abtrünnigen durch einen Politikwechsel wiederholt.....sind sie die Wähler dann wieder schlau und Weltoffen.??


Die CSU hat aber keine Stimmen an die AfD verloren................ und nein, dieser Teil ist weder schlau noch weltoffen.
CDU Wähler kenne ich zum Glück nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:18

watisdatdenn? hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:11)

alexyessin holymoly und adam smith,
ihr seid doch alle vernünftig. können wir wieder zur eigentlichen diskussion zurückkehren?

sollte man bei manipulierter meinung auch die parteispenden deutscher halbstaatlicher organisationen im ausland erwähnen?


Bitte was? Dein Satz ergibt keinen Sinn.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:19

Adam Smith hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:10)

Das Gegenteil von postfaktisch ist auf jeden Fall nicht profaktisch. Wenn dann präfaktisch. Möglich wäre auch antefaktisch.

Übersetze mir mal antefaktisch. Oder nenne mir seine Bedeutung.


Klär das doch bitte mit demjenigen, der diesen Begriff ins Leben gerufen hat. Für mich beschreibt er treffend ein Phänomen das die letzten Jahre in den Foren und auch draußen zu beobachten war.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon holymoly » Mo 2. Jan 2017, 09:23

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:17)

CDU Wähler kenne ich zum Glück nicht.


OK..ist ja auch keine bedeutende Partei, aber leider auch keine gute Vorraussetzung in diesen Thread etwas konstruktives beizutragen.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon holymoly » Mo 2. Jan 2017, 09:26

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:19)

Klär das doch bitte mit demjenigen, der diesen Begriff ins Leben gerufen hat. Für mich beschreibt er treffend ein Phänomen das die letzten Jahre in den Foren und auch draußen zu beobachten war.


Erinnert mich ein wenig an einem Typen, der jahrelang japanische Schriftzeichen auf den Arm trug...ohne zu wissen, was die denn bedeuten. Na ja...zumindestens machte er den Tätowierer nicht verantworlich...
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:26

holymoly hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:23)

OK..ist ja auch keine bedeutende Partei, aber leider auch keine gute Vorraussetzung in diesen Thread etwas konstruktives beizutragen.


Du kennst unser Land, oder?
In Bayern ist es schwer CDU Wähler zu treffen :)

Kostruktiv habe ich hier von Anfang an mitgeschrieben. Klar besteht die Gefahr der indirekten Manipulation.
Aber was kann der einzelne dagegen tun? Genau, erstens:
Informieren. Was will wer usw.
zweitens
Vom Wahlrecht gebrauch machen
drittens
die Wahl kontrollieren

Also schlichtweg das Verhalten, das einem in der Schule beigebracht wurde und wird.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:27

holymoly hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:26)

Erinnert mich ein wenig an einem Typen, der jahrelang japanische Schriftzeichen auf den Arm trug...ohne zu wissen, was die denn bedeuten. Na ja...zumindestens machte er den Tätowierer nicht verantworlich...


https://de.wikipedia.org/wiki/Postfakti ... s_Begriffs
Ist hier ganz gut erklärt.
Ich weiß ja auch, was der Begriff bedeutet.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon holymoly » Mo 2. Jan 2017, 09:29

Alexyessin hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:26)

Du kennst unser Land, oder?
In Bayern ist es schwer CDU Wähler zu treffen :)

Kostruktiv habe ich hier von Anfang an mitgeschrieben. Klar besteht die Gefahr der indirekten Manipulation.
Aber was kann der einzelne dagegen tun? Genau, erstens:
Informieren. Was will wer usw.
zweitens
Vom Wahlrecht gebrauch machen
drittens
die Wahl kontrollieren

Also schlichtweg das Verhalten, das einem in der Schule beigebracht wurde und wird.



Richtig.....und wie erklären wir dann den Erfolg der AFD??
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65888
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mo 2. Jan 2017, 09:33

holymoly hat geschrieben:(02 Jan 2017, 09:29)

Richtig.....und wie erklären wir dann den Erfolg der AFD??


Diese Frage ist aber jetzt wirklich was für den AfD Thread. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste