Sammelstrang Sexarbeit

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Provokateur » Do 3. Nov 2016, 12:45

JJazzGold hat geschrieben:(03 Nov 2016, 12:36)

Diese Diskussion hatten wir schon mehr als ausführlich geführt. Weshalb ich aufgrund meiner gleichbleibenden Argumentation bei "Konsum einer Nutte" bleibe.


Was dadurch nicht richtiger wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Konsum

Unter Konsum (lateinisch consumere „verbrauchen“) wird allgemein der Verzehr oder Verbrauch von Gütern verstanden.


Konsumierte Güter sind hinterher nicht mehr da. Dienstleistungen sind aber keine Güter, können deswegen auch nicht konsumiert werden. Die Arbeit des Popcornrösters kann nicht konsumiert werden, das Popcorn schon.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Do 3. Nov 2016, 12:51

Provokateur hat geschrieben:(03 Nov 2016, 12:45)

Was dadurch nicht richtiger wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Konsum



Konsumierte Güter sind hinterher nicht mehr da. Dienstleistungen sind aber keine Güter, können deswegen auch nicht konsumiert werden. Die Arbeit des Popcornrösters kann nicht konsumiert werden, das Popcorn schon.


Menschen als Popkornröster, was für eine Einstellung.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Provokateur » Do 3. Nov 2016, 12:52

JJazzGold hat geschrieben:(03 Nov 2016, 12:51)

Menschen als Popkornröster, was für eine Einstellung.


Jemand muss die Maschine doch bedienen. Körner einfüllen, diese reinigen. Usw.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Nov 2016, 09:18

Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Mi 23. Nov 2016, 09:34

Das kälteste Gewerbe der Welt.

Sex für EUR 25.- im Zimmer und für EUR 5.- auf der Straße.
Da lässt sich leicht errechnen, wie viele ungezügelte notgeile Säcke die Frauen pro Tag drüber lassen müssen, um Miete und Essen zu bezahlen.


http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/f ... 28541.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Texas41
Beiträge: 539
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 09:58

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Texas41 » Mi 23. Nov 2016, 10:00

JJazzGold hat geschrieben:(23 Nov 2016, 09:34)

Das kälteste Gewerbe der Welt.

Sex für EUR 25.- im Zimmer und für EUR 5.- auf der Straße.
Da lässt sich leicht errechnen, wie viele ungezügelte notgeile Säcke die Frauen pro Tag drüber lassen müssen, um Miete und Essen zu bezahlen.


http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/f ... 28541.html


Augen auf bei der Berufswahl!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Mi 23. Nov 2016, 10:06

Texas41 hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:00)

Augen auf bei der Berufswahl!


Da ich das als Frau nicht nachvollziehen kann, was ist so erstrebenswert dran, der 16. bis 30. pro Tag oder der 400. pro Monat zu sein? In der Ungewissheit, was die Vorgänger hinterlassen haben?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Texas41
Beiträge: 539
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 09:58

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Texas41 » Mi 23. Nov 2016, 10:10

JJazzGold hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:06)

Da ich das als Frau nicht nachvollziehen kann, was ist so erstrebenswert dran, der 16. bis 30. pro Tag oder der 400. pro Monat zu sein? In der Ungewissheit, was die Vorgänger hinterlassen haben?


Da rennst Du bei mir offene Türen ein denn ich kann das genau so wenig nachvollziehen, wie man sich das als Mann antun kann!
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Nov 2016, 10:11

JJazzGold hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:06)

Da ich das als Frau nicht nachvollziehen kann, was ist so erstrebenswert dran, der 16. bis 30. pro Tag oder der 400. pro Monat zu sein? In der Ungewissheit, was die Vorgänger hinterlassen haben?


Dazu ein Zitat aus dem von mir verlinkten Artikel:
Dabei blende er aus, was es in dem Bereich unwidersprochen natürlich auch gibt: Elend und Ausbeutung. Das Gegenteil von Selbstbestimmung.

Lena selbst sieht Sexarbeit als sehr heterogenes Berufsfeld. Der Film blende nicht aus, er konzentriere sich. Die Kritik habe allerdings auch etwas mit dem Bild von Sexarbeit ganz allgemein zu tun: “In einer romantischen Komödie mit Happy End beschwert sich hinterher auch keiner, dass Gewalt in der Ehe nicht vorgekommen ist”, meint sie nüchtern.

Da ist natürlich etwas dran. Das Bild von Sexarbeit ist bei vielen von uns geprägt von dem Glauben, dass man “so etwas” ja nicht freiwillig machen könne. Dass man diese Art der Arbeit als normal empfinden könnte. In dem Kontext irritiert eine Person wie Lena, die für sich in Anspruch nimmt, was man Frauen eigentlich nicht gerne abkauft. Dass sie Sexualität auch abgekoppelt von romantischen Gefühlen ausüben können und wollen.

[,,,]

Aber wenn Bilder so auf Wirklichkeit treffen, lässt sich eben auch Moral befragen. Eine Moral, die diese Bilder geformt hat. Eine Moral, die uns immer noch glauben lässt, dass Frauen keinen selbstbestimmten und gefühlsbefreiten Sex haben können. Eine Moral, die immer noch vermittelt, dass sich Frauen beim Sex irgendwie beschmutzen. Das Sex aber auch für Frauen etwas ganz normales sein kann. Daran müssen wir uns noch gewöhnen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Ger9374 » Mi 23. Nov 2016, 10:26

Ich denke. Wir können uns alle bedanken bei den frauen die freiwillig dieser arbeit nachkommen!
Es ist nur Scheisse wenn jemand dazu gezwungen wird, die kriminalität ist ja hoch.Wer was wie einige sich sonst verhalten würden wenn die schwanzsteuerung einsetzt. Also kein grund über diese frauen die nase zu rümpfen( moralapostel).

Viele grüsse auf dem wege an die geile Tammi, komme bestimmt bald vorbei ,und bring dir was
Schönes mit:-)))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Nov 2016, 10:30

Ger9374 hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:26)

Ich denke. Wir können uns alle bedanken bei den frauen die freiwillig dieser arbeit nachkommen!
Es ist nur Scheisse wenn jemand dazu gezwungen wird, die kriminalität ist ja hoch.Wer was wie einige sich sonst verhalten würden wenn die schwanzsteuerung einsetzt. Also kein grund über diese frauen die nase zu rümpfen( moralapostel).

Viele grüsse auf dem wege an die geile Tammi, komme bestimmt bald vorbei ,und bring dir was
Schönes mit:-)))


Ich bezweifle, dass die angesprochene Servicekraft hier Mitglied ist.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Mi 23. Nov 2016, 10:32

Texas41 hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:10)

Da rennst Du bei mir offene Türen ein denn ich kann das genau so wenig nachvollziehen, wie man sich das als Mann antun kann!


Das spricht für Dich.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Mi 23. Nov 2016, 10:34

Provokateur hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:11)

Dazu ein Zitat aus dem von mir verlinkten Artikel:


Sex ist schon längst für Frauen etwas ganz Normales. Es sind offensichtlich anteilig Männer, die hier nicht mithalten können und deshalb verklemmt zur Nutte schleichen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Mi 23. Nov 2016, 10:35

Ger9374 hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:26)

Ich denke. Wir können uns alle bedanken bei den frauen die freiwillig dieser arbeit nachkommen!
Es ist nur Scheisse wenn jemand dazu gezwungen wird, die kriminalität ist ja hoch.Wer was wie einige sich sonst verhalten würden wenn die schwanzsteuerung einsetzt. Also kein grund über diese frauen die nase zu rümpfen( moralapostel).

Viele grüsse auf dem wege an die geile Tammi, komme bestimmt bald vorbei ,und bring dir was
Schönes mit:-)))


Aus welchem Grund sollte ich als Frau mich bei den Nutten bedanken?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Nov 2016, 10:39

JJazzGold hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:34)

Sex ist schon längst für Frauen etwas ganz Normales. Es sind offensichtlich anteilig Männer, die hier nicht mithalten können und deshalb verklemmt zur Nutte schleichen.


Wenn man das ganze ins Hellfeld zieht und Sexarbeit als normaler Beruf anerkannt wird, dann wird auch die Inanspruchnahme einer solchen Dienstleistung etwas ganz normales, was z.B. die Partnerin nicht leisten kann oder will. Nur, weil ein Mensch mal außerhalb isst, heißt es ja nicht, dass es zuhause nicht schmeckt.

Die Verklemmung rührt nur daher, dass es tabuisiert und als etwas "Unnormales" hingestellt wird. Nicht jede Frau kann die sexuellen Bedürfnisse ihres Partners vollumfänglich befriedigen. Ist einfach so, genau so wenig, wie jede Frau eine medizinische Massage ausüben kann.
Keiner schreit aber auf, wenn der Mann zur Massage gegen "Rücken" geht. Geht er zur Massage gegen andauernde sexuelle Ödnis, ist das ein Problem für manche Leute.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Mi 23. Nov 2016, 10:51

Provokateur hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:39)

Wenn man das ganze ins Hellfeld zieht und Sexarbeit als normaler Beruf anerkannt wird, dann wird auch die Inanspruchnahme einer solchen Dienstleistung etwas ganz normales, was z.B. die Partnerin nicht leisten kann oder will. Nur, weil ein Mensch mal außerhalb isst, heißt es ja nicht, dass es zuhause nicht schmeckt.

Die Verklemmung rührt nur daher, dass es tabuisiert und als etwas "Unnormales" hingestellt wird. Nicht jede Frau kann die sexuellen Bedürfnisse ihres Partners vollumfänglich befriedigen. Ist einfach so, genau so wenig, wie jede Frau eine medizinische Massage ausüben kann.
Keiner schreit aber auf, wenn der Mann zur Massage gegen "Rücken" geht. Geht er zur Massage gegen andauernde sexuelle Ödnis, ist das ein Problem für manche Leute.


Was sind denn das für altbackene Pseudoentschuldigungen, “was die Partnerin nicht leisten kann und will“? Ganz zu schweigen von der Erbärmlichkeit, der Partnerin die Schuld am eigenen Versagen zuzuschieben.

Den zwei Minuten Straßenfick kann er auch zuhause haben, ohne Ansteckungsgefahr und wesentlich prickelnder in der Küche, als in einem dunklen, zugigen Strasseneingang.

Griff Frau/Mann früher noch unter Betonung auf Intellektualität zu Henry Killer, kauft und liest Frau/Mann heute völlig ungeniert Feuchtgebiete, geschrieben übrigens von einer Frau. Die Entschuldigung der zarten heimischen Rosenknospe seine sexuellen Fantasien nicht mitteilen zu können, zeigt, dass es die Nutzer der Prostituierten sind, die Sex als etwas Schmutziges begreifen.

Zuletzt geändert von JJazzGold am Mi 23. Nov 2016, 11:42, insgesamt 1-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35974
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Liegestuhl » Mi 23. Nov 2016, 10:53

JJazzGold hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:06)

Da ich das als Frau nicht nachvollziehen kann, was ist so erstrebenswert dran, der 16. bis 30. pro Tag oder der 400. pro Monat zu sein? In der Ungewissheit, was die Vorgänger hinterlassen haben?


Während meines Studiums bin ich regelmäßig Taxi gefahren und habe daher so manches Bordell von innen gesehen, um mir das "Bockgeld" vom Betreiber abzuholen und/oder auf einen Fahrgast zu warten. Ganz abgesehen von dem von dir erwähnten Aspekt, sind 90% der Bordelle keine Orte, an denen ich persönlich Geschlechtsverkehr, mit wem auch immer, haben möchte.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31058
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon JJazzGold » Mi 23. Nov 2016, 10:56

Liegestuhl hat geschrieben:(23 Nov 2016, 10:53)

Während meines Studiums bin ich regelmäßig Taxi gefahren und habe daher so manches Bordell von innen gesehen, um mir das "Bockgeld" vom Betreiber abzuholen und/oder auf einen Fahrgast zu warten. Ganz abgesehen von dem von dir erwähnten Aspekt, sind 90% der Bordelle keine Orte, an denen ich persönlich Geschlechtsverkehr, mit wem auch immer, haben möchte.


Das kommt noch dazu, die auch meines Erachtens wenig antörnende Umgebung. Über Käfighaltung bei Hühnern regen wir uns auf, aber der Nutten"tempel" ist ok. Das ist doch Bigotterie in die Potenz erhoben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Ger9374 » Mi 23. Nov 2016, 11:10

Vielleicht weil dann ein paar notgeile Typen sich nicht an anderen weniger bereiten frauen abreagieren!! Nur so eine idee von mir!!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang Sexarbeit

Beitragvon Ger9374 » Mi 23. Nov 2016, 11:13

Na ja Gott sei dank ist sie nicht Mit Glied(Kalauer),

Aber Servicekraft ist Top:-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste