NACHDENKEN, ERKENNEN ...

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: NACHDENKEN, ERKENNEN ...

Beitragvon Realist2014 » Fr 5. Feb 2016, 19:39

SIRENE hat geschrieben:(05 Feb 2016, 19:29)

Realist2014, warum hustest Du deine langweiligen Plattheiten nicht in ein Sofakissen?
Hast Du keines?
Zeitgenossen, die das abliefern, worüber Du dich echauffierst,
interessieren mich nicht.
Sie könnten kunstvoll herumfurzen,
Purzelbäume schlagen,
in Massenchören brüllen.

Es wäre mir wurscht, gleichgültig.
Also erkläre doch mal dein besonderes Interesse,
das dich seit langem treibt,
alles zu lesen, was ich von mir gebe.
Du bemühst dich ja auch noch, es dichterisch aufzupäppeln.
Da muss doch einiges dahinter stecken,
denn damit opferst Du ja einiges der Ressource, die von Sekunde zu Sekunde knapper wird ...



das ist einfach meine soziale Ader

alle anderen haben dich sowie schon auf ignore gesetzt.

ich bin der einzige, der noch Mitleid mit dir hat... :)
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 13718
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: NACHDENKEN, ERKENNEN ...

Beitragvon Milady de Winter » Fr 5. Feb 2016, 21:37

MOD - da es mit dem Nachdenken hier nicht so recht klappen will, ist es wohl an der Zeit, zu erkennen, dass dieser Strang zu absolut nichts mehr führt. Und daher ist hier jetzt Schicht. Zur persönlichen Auseinandersetzung sei die PN-Funktion empfohlen.
- When he called me evil I just laughed -

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast