Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Moderator: Moderatoren Forum 4

pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon pikant » Fr 13. Okt 2017, 12:32

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 13:31)

Die Lausitz ist nun voller Windräder, soweit das Auge reicht.


wer regiert dort?
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22009
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon ThorsHamar » Fr 13. Okt 2017, 12:45

immernoch_ratlos hat geschrieben:(13 Oct 2017, 12:38)

Hallo Boraiel & @all

schau mer mal ob das Folgende ankommt :

... - also ich sehe viel lieber die wunderhübschen Höchstspannungsmasten, welche die unscheinbaren Mittelspannungsmasten in jeder Hinsicht übertreffen als unverzichtbaren Teil meiner Heimat an. Wie schrecklich auf solche Kulturgüter verzichten zu müssen,....


Vielleicht kommt Das hier an:

Es geht mir um die Verharmlosung bzw. Schönrederei der Windkraft! Nur, weil die Hochspannungsleitungen nun unterirdisch betoniert unsichtbar sind, ist der Eingriff in die Natur nicht weniger gravierend.
Stell Dir ein Windrad in den Garten und betoniere die Zuleitungskanäle unter Deinen Möhrenbeeten und ich halte die Klappe. Aber das tust Du sicherlich nicht.

Und erst die herrlichen kubischen Horte fossiler Energiewandelung - zart geschwungene Kühltürme die den Horizont so nachhaltig verschönern -...


Wenn man von Berlin nach Dresden fährt, sieht man bis Grossräschen kaum Horizont ohne Windräder. Es ist dann Richtung Schwarze Pumpe ein einziges Kraftwerk zu sehen, also ein einziger Punkt.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22009
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon ThorsHamar » Fr 13. Okt 2017, 12:46

pikant hat geschrieben:(13 Oct 2017, 13:32)

wer regiert dort?


Die Energiewendelobby ....
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon pikant » Fr 13. Okt 2017, 12:48

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 13:45)





Wenn man von Berlin nach Dresden fährt, sieht man bis Grossräschen kaum Horizont ohne Windräder. Es ist dann Richtung Schwarze Pumpe ein einziges Kraftwerk zu sehen, also ein einziger Punkt.


Wenn ich von Merzig nach Luxembourg fahre, sehe ich auch immer tolle Windraeder - das Atomkraftwerk Cattenom sehe ich dagegen lieber nicht, weil stoerungsanfaellig und gefaehrlich.
ist immer toll zu sehen bei Wind, wie diese Raeder sich schnell drehen und Strom erzeugen - stark.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon pikant » Fr 13. Okt 2017, 12:50

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 13:46)

Die Energiewendelobby ....


ich finde es toll, wenn man auf die regenerativen Energien setzt!
die Energiewende ist ein Wachstumsgigant und Arbeitsplatzvervielfaeltiger geworden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon Alexyessin » Fr 13. Okt 2017, 13:03

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 13:46)

Die Energiewendelobby ....


Natürlich :rolleyes:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Ebiker
Beiträge: 1666
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon Ebiker » Fr 13. Okt 2017, 13:04

Bosch Solar gibts nicht mehr, Schott Solar gibts nicht mehr, Solarworld pleite, Prokon pleite. Boomt richtig gut.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon pikant » Fr 13. Okt 2017, 13:07

Ebiker hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:04)

Bosch Solar gibts nicht mehr, Schott Solar gibts nicht mehr, Solarworld pleite, Prokon pleite. Boomt richtig gut.


ist Marktwirtschaft - die Schwachen verschwinden vom Markt, die Starken bleiben....
Ebiker
Beiträge: 1666
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon Ebiker » Fr 13. Okt 2017, 13:11

Welche Starken gibts denn noch in D ? Viele Windparks leiden unter mangelnder Rentabilität, zahlreiche Anleger klagen wegen zu niedriger Ausschüttungen oder gar Kapitalverlust.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon relativ » Fr 13. Okt 2017, 13:12

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 13:45)

Vielleicht kommt Das hier an:

Es geht mir um die Verharmlosung bzw. Schönrederei der Windkraft! Nur, weil die Hochspannungsleitungen nun unterirdisch betoniert unsichtbar sind, ist der Eingriff in die Natur nicht weniger gravierend.
Stell Dir ein Windrad in den Garten und betoniere die Zuleitungskanäle unter Deinen Möhrenbeeten und ich halte die Klappe. Aber das tust Du sicherlich nicht.



Wenn man von Berlin nach Dresden fährt, sieht man bis Grossräschen kaum Horizont ohne Windräder. Es ist dann Richtung Schwarze Pumpe ein einziges Kraftwerk zu sehen, also ein einziger Punkt.

Ach Thor, du bist doch so ein selbsterannter weitgereister Globetrotter. Was meinst denn du, kann der Mensch, in seiner mom. sozial gesellschaftlichen Entwicklung, überhaupt irgendetwas tun, wo er nicht massive Eingriffe in die Natur vornimmt?
Bist du da eher jemand der das größere , weil StatusQuo, Übel behalten will, oder eher auf das etwas kleinere Übel aber "erneuerbar" setzt?
Desweitern sind z.B. Windkarfträder sollte es mal eine noch effektivere Energiequelle geben , bestimmt leichter zurückzubauen , als z.B. AKWs, oder Kohlekraftwerke
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon relativ » Fr 13. Okt 2017, 13:15

Ebiker hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:04)

Bosch Solar gibts nicht mehr, Schott Solar gibts nicht mehr, Solarworld pleite, Prokon pleite. Boomt richtig gut.

Nunja China macht eben ernst im erneuerbaren Sektor, gerade bei Solar, da sitzen die eben an der Quelle und diktieren die Rohstoffpreise. Diese Industrie in Deutschland muss sich da wieder daran erinnern was sie aus macht. Produzieren wir die Dinge, die das Endprodukt überhaupt erst zum laufen bringen, oder besser machen.
Zuletzt geändert von relativ am Fr 13. Okt 2017, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon pikant » Fr 13. Okt 2017, 13:16

Ebiker hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:11)

Welche Starken gibts denn noch in D ? Viele Windparks leiden unter mangelnder Rentabilität, zahlreiche Anleger klagen wegen zu niedriger Ausschüttungen oder gar Kapitalverlust.


Bei Windkraftanlagen ist weltweit die Nr1 Siemens/Gamesa -14% Weltmarktanteil

SMA Solar nicht zu vergessen, die aktuell 1.3 Milliarden an der Boerse wert sind und hoch profitabel arbeiten.
immernoch_ratlos
Beiträge: 1898
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon immernoch_ratlos » Fr 13. Okt 2017, 13:24

Borail hat geschrieben:Viele Worte, wenig Substanz. :rolleyes:
Ist es dir möglich das, was du mitteilen willst, in drei Sätzen ordentlich zu formulieren?


Schade - wenn Deine Lesekompetenz nicht ausreicht ... wer verstehen will, tut es auch - schon Deine ursprüngliche Frage - kurz und unwissend weist darauf hin wie wenig Du die notwendigen Zusammenhänge begreifst.... :dead:
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22009
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon ThorsHamar » Fr 13. Okt 2017, 13:29

relativ hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:12)

... Was meinst denn du, kann der Mensch, in seiner mom. sozial gesellschaftlichen Entwicklung, überhaupt irgendetwas tun, wo er nicht massive Eingriffe in die Natur vornimmt? ...


Nichts!! Und deshalb darf ich darauf hinweisen, dass die "Alternative" Windrad eben genau so naturschädlich ist, wie andere Energiequellen.
Mehr habe ich nicht gesagt!
Die Windparks zerstören Kulturlandschaft, sie versiegeln mit Fundament und unterirdischen Leitungen riesige Landstriche, also Natur.
Ebiker
Beiträge: 1666
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon Ebiker » Fr 13. Okt 2017, 13:35

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:29)

Nichts!! Und deshalb darf ich darauf hinweisen, dass die "Alternative" Windrad eben genau so naturschädlich ist, wie andere Energiequellen.
Mehr habe ich nicht gesagt!
Die Windparks zerstören Kulturlandschaft, sie versiegeln mit Fundament und unterirdischen Leitungen riesige Landstriche, also Natur.


Und sind nicht in der Lage eine Industriegesellschaft wie unsere zuverlässig mit Elektroenergie zu versorgen. Nicht die Industrie, nicht die Haushalte und schon gar nicht Verkehr, Prozess- und Heizwärme und was sonst noch durch fossile Energieträger versorgt wird.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon pikant » Fr 13. Okt 2017, 13:37

Ebiker hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:35)

Und sind nicht in der Lage eine Industriegesellschaft wie unsere zuverlässig mit Elektroenergie zu versorgen. Nicht die Industrie, nicht die Haushalte und schon gar nicht Verkehr, Prozess- und Heizwärme und was sonst noch durch fossile Energieträger versorgt wird.


Kernkraft und Kohle sind Ladenheuter und Vergangenheit.
gibt keine verneunftige Alternative zu den Regenerativen und dazu gehoert ja auch Windkraft.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22009
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon ThorsHamar » Fr 13. Okt 2017, 13:43

pikant hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:37)

Kernkraft und Kohle sind Ladenheuter und Vergangenheit.
gibt keine verneunftige Alternative zu den Regenerativen und dazu gehoert ja auch Windkraft.


Was ist eigentlich mal mit einer energetischen Abrüstung??
Unsere E-geräte zu Hause verbrauchen doch nur Bruchteile der Energie, welche noch vor 20 oder 40 Jahren gebraucht wurde.
Kühlschränke von heute laufen mit der gleichen Energiemenge Jahre länger als vor 40 Jahren ( natürlich wenn die Teile nicht kaputt gehen sollten ) ....
Müssen wir uns heute elektrisch die Eier kraulen?
Da könnte man ansetzen ....
immernoch_ratlos
Beiträge: 1898
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon immernoch_ratlos » Fr 13. Okt 2017, 13:46

Mal ehrlich und kurz - welche der hier anwesenden energetischen Eintagsfliegen glaubt immer noch an unerschöpfliche fossile Energie, die auf geheimnisvolle Weise - völlig gleichgültig für welchen Unsinn die in Massen verbrannt werden kann :?:

Meine Option ist ohnedies das mit PV geschmückte Dach, welches mir seit Jahren sehr nützlich ist - das könnte eine Alternative sein - auch für eine ganze Menge WKA - nur auch das lehnen die Ästheten, die bei solchen Gelegenheiten ihren Kunstsinn neu entdecken, ja ebenfalls ab. Ja ich sehe so ein wunderbares AKW - WKA - und eben alles was die "modernen Zeiten" so hervorbringen... Es wird bis ~2046 dauern bis ersteres wech ist - eine WKA ist in ein zwei Wochen "rückgebaut" und die echten Gefahren die davon ausgehen sind eher übersichtlich.

Lohnt es überhaupt mit solchen Realitätsverweigerern zu "reden" :?: - ja schon - man erfährt warum es nirgendwo so recht voran geht :rolleyes: - nur so lernt man auch die "Anderen" kennen :thumbup: - außerdem darf nicht jeder Sche... unwidersprochen bleiben.... :cool:
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon pikant » Fr 13. Okt 2017, 13:46

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:43)

Was ist eigentlich mal mit einer energetischen Abrüstung??
Unsere E-geräte zu Hause verbrauchen doch nur Bruchteile der Energie, welche noch vor 20 oder 40 Jahren gebraucht wurde.
Kühlschränke von heute laufen mit der gleichen Energiemenge Jahre länger als vor 40 Jahren ( natürlich wenn die Teile nicht kaputt gehen sollten ) ....
Müssen wir uns heute elektrisch die Eier kraulen?
Da könnte man ansetzen ....


da wird ja auch massiv angesetzt und die Buerger kaufen immer mehr Geraete wo der Stromverbrauch geringer ist.
Umwelt steht ganz hoch im Kaufverhalten.
Zuletzt geändert von pikant am Fr 13. Okt 2017, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Windkraft hebelt Naturschutzgesetz aus- Vogelshreddern leicht gemacht

Beitragvon relativ » Fr 13. Okt 2017, 13:55

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2017, 14:29)

Nichts!! Und deshalb darf ich darauf hinweisen, dass die "Alternative" Windrad eben genau so naturschädlich ist, wie andere Energiequellen.
Mehr habe ich nicht gesagt!
Die Windparks zerstören Kulturlandschaft, sie versiegeln mit Fundament und unterirdischen Leitungen riesige Landstriche, also Natur.

Sie ist es m.M. eben nicht, wenn man Vor und Nachteile diesebezüglich vergleicht. Ähm Kraftwerke brauchen keine Fundamente und Leitungen?
Windräder zerstören eher die Optik einer Naturlandschaft, aber diesbezüglich kann man bestimmt genügend Kompromisse entstehen lassen, wo dies eben nicht zu geschehen hat.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast