Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

KarlRanseier
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon KarlRanseier » Di 16. Okt 2018, 16:48

Selina hat geschrieben:(16 Oct 2018, 17:44)

Warum, glaubst du, ist das nötig?



Diese Taktik funktioniert doch. Auch nach der Landtagswahl in Bayern drehte sich alles um die AfD. :(
Wir fordern VOLKSFAHRRÄDER!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 16:58

KarlRanseier hat geschrieben:(16 Oct 2018, 17:48)

Diese Taktik funktioniert doch. Auch nach der Landtagswahl in Bayern drehte sich alles um die AfD. :(


Glaubst du, die Idee, die Blaunen komplett zu ignorieren - wie sich das ja auch einige freie Demokraten wünschen - wäre die bessere Vorgehensweise?
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3728
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Di 16. Okt 2018, 17:01

KarlRanseier hat geschrieben:(16 Oct 2018, 17:48)

Diese Taktik funktioniert doch. Auch nach der Landtagswahl in Bayern drehte sich alles um die AfD. :(


Welche AfD?

Es drehte sich um
- die CSU, ob das jetzt ein blaues Auge oder mehr ist,
- die SPD, ob das jetzt mehr oder der Untergang ist,
- die Grünen, ob das ein Sensationssieg oder eine Eintagsfliege ist,
- die FW, was die nun der CSU für die Koalition abpressen werden.

Linke, FDP, AfD und PARTEI liefen dann eher unter „außerdem waren noch“, wie auch die anderen.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
KarlRanseier
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon KarlRanseier » Di 16. Okt 2018, 17:02

Selina hat geschrieben:(16 Oct 2018, 17:58)

Glaubst du, die Idee, die Blaunen komplett zu ignorieren - wie sich das ja auch einige freie Demokraten wünschen - wäre die bessere Vorgehensweise?



Das nicht, aber so zu tun, als sei die AfD der Mittelpunkt Deutschlands und das Thema Flüchtlinge das einzige oder zumindest wichtigste, ist der größte Dienst, den man Höcke & Co erweisen kann.
Wir fordern VOLKSFAHRRÄDER!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 17:02

Europa2050 hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:01)

Welche AfD?

Es drehte sich um
- die CSU, ob das jetzt ein blaues Auge oder mehr ist,
- die SPD, ob das jetzt mehr oder der Untergang ist,
- die Grünen, ob das ein Sensationssieg oder eine Eintagsfliege ist,
- die FW, was die nun der CSU für die Koalition abpressen werden.

Linke, FDP, AfD und PARTEI liefen dann eher unter „außerdem waren noch“, wie auch die anderen.


Wobei die FW ja ne Soft-Version der AfD sind.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 17:04

KarlRanseier hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:02)

Das nicht, aber so zu tun, als sei die AfD der Mittelpunkt Deutschlands und das Thema Flüchtlinge das einzige oder zumindest wichtigste, ist der größte Dienst, den man Höcke & Co erweisen kann.


Da ist schon was dran. Dennoch bin ich eher für "alles in der richtigen Dosis". Denn überhaupt nicht reagieren, nicht mal dann, wenn es direkt faschistoid wird, wäre meines Erachtens auch falsch.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3728
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Di 16. Okt 2018, 17:08

Selina hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:02)

Wobei die FW ja ne Soft-Version der AfD sind.


Wo hast Du den das her?

@Alex kennt sich da sicher besser aus, aber die FW haben mit der AfD so viel zu tun wie die SPD mit der MLPD.

Die FW haben mit der FDGO keinerlei Problem.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3728
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Di 16. Okt 2018, 17:10

KarlRanseier hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:02)

Das nicht, aber so zu tun, als sei die AfD der Mittelpunkt Deutschlands und das Thema Flüchtlinge das einzige oder zumindest wichtigste, ist der größte Dienst, den man Höcke & Co erweisen kann.


Selten, dass ich die recht gebe, aber hier bin ich komplett d‘accord.

Wenn Rechtsverletzungen passieren, gegen die Ordnung verstoßen wird, dann verfolgen, an sonsten rechts liegen lassen.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
MäckIntaier
Beiträge: 789
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 10:21
Wohnort: Auch

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon MäckIntaier » Di 16. Okt 2018, 17:12

Selina hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:02)

Wobei die FW ja ne Soft-Version der AfD sind.


Westfernsehen gibt es aber schon überall im Osten inzwischen? So weit ist die Einheit schon vorangekommen, auch wenn sonst nicht viel geht?
If voting made any difference they wouldn't let us do it. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 17:36

Europa2050 hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:08)

Wo hast Du den das her?

@Alex kennt sich da sicher besser aus, aber die FW haben mit der AfD so viel zu tun wie die SPD mit der MLPD.

Die FW haben mit der FDGO keinerlei Problem.


Ok, alles klar. Irgendson AfDler meinte, die FW seien auch gegen "unkontrollierte Masseneinwanderung" und gegen eine weltoffene Gesellschaft und daher Konkurrenz für die AfD. Aber hast recht, man sollte diesen Schwachsinn nicht einfach glauben oder unkritisch übernehmen. Werd mal googeln, was die FW wirklich wollen ;)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Großer Adler
Beiträge: 215
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 10:29

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Großer Adler » Di 16. Okt 2018, 17:47

Europa2050 hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:08)

Wo hast Du den das her?

@Alex kennt sich da sicher besser aus, aber die FW haben mit der AfD so viel zu tun wie die SPD mit der MLPD.

Die FW haben mit der FDGO keinerlei Problem.
Die AfD hat mit der FDGO auch kein Problem. Ihr habt ein Problem mit der AfD, weil sie sich als demokratische Partei zur FDGO bekennt. ;)
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Di 16. Okt 2018, 17:47

Europa2050 hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:10)

Selten, dass ich die recht gebe, aber hier bin ich komplett d‘accord.

Wenn Rechtsverletzungen passieren, gegen die Ordnung verstoßen wird, dann verfolgen, an sonsten rechts liegen lassen.


Ok. Aber wie reagierst du, wenn du solche Formulierungen der AfD-Leute hörst oder liest: "Wucherung am deutschen Volkskörper", "entartet", "völkisch", "Überfremdung", "Mischvolk", "Volksgemeinschaft", "Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht - denn wir sind das Volk", " Wir haben das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen“, "Vogelschiss" (im Zusammenhang mit der Nazizeit), "erinnerungspolitische Wende um 180 Grad"? Ignorieren? Links liegen lassen? Ich halte das für das falsche Signal und eine Mithilfe beim Salonfähig-Machen, wenn sowas unwidersprochen hingenommen wird. Das war ja gerade einer der Hauptfehler zum Ende der Weimarer Republik, zu dem ganzen faschistoiden Zeuchs zu schweigen.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3728
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Di 16. Okt 2018, 18:12

Großer Adler hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:47)

Die AfD hat mit der FDGO auch kein Problem. Ihr habt ein Problem mit der AfD, weil sie sich als demokratische Partei zur FDGO bekennt. ;)


Also, wer regelmäßig die Presse attackiert, von Aufräumen und Vernichten politischer Gegner schwadroniert, die Nazizeit relativiert und mit Putin und LePen kuschelt, hat ein Problem mit der FDGO.

Da fehlt es einfach an den liberalen Werten, dem „Leben und leben lassen“, nicht nur gegenüber Fremden, sondern auch Deutschen anderer Auffassung. Und genau das ist FDGO.

Erstmal nur Worte, für Taten fehlt die Macht, hoffentlich für immer. Ich will kein R, USA, PL, H, TR hier, noch nicht mal ein A oder I.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Okt 2018, 19:06

ThorsHamar hat geschrieben:(16 Oct 2018, 16:21)

Probleme, welcher offensichtlich viele Bürger interessieren, im Parlament zu benennen, politisch zu diskutieren und möglichst zu lösen.


Welches, außer das Flüchtlingsthema soll das denn gewesen sein? Ermordete im Gorki Park vielleicht?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Okt 2018, 19:11

Selina hat geschrieben:(16 Oct 2018, 18:02)

Wobei die FW ja ne Soft-Version der AfD sind.


Du hast dir von mir noch keinen Schmarrn eingefangen, aber jetzt ist er verdient.
Schmarnn³

Die Freien Wähler entstanden aus einer ganzen Gruppe unterschiedlicher Wählervereinigungen die zum Teil Abspaltungen der CSU Ortsgruppen waren. Und das geht zurück bis teilweise in die siebziger Jahre.
Erst in den 90ern fing man an das ganze als Landespartei zu strukturieren - mit übrigens ganz seltsamen Blüten, da dies nicht gerne von allen getragen wurde usw. Es gab dann die Freie Wähler Landtagsliste, die mit dem Landesverband zwar zu tun hatte, aber nicht alle mitnehmen musste - vor allem die nicht, die nicht wollten.
So gibt es also heute auch noch FW Vereinigungen die rein Kommunal sind.
Mit einer Kopfgeburt wie der AfD haben die FWler wirklich nichts zu tun.
Thematisch auch nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon SirToby » Di 16. Okt 2018, 20:52

Alexyessin hat geschrieben:(26 Sep 2018, 15:23)

Tja, nur das der Spiegel halt kein Problem damit hat Rechtsextreme Umtriebe bei der AfD zu bennen - welche vergleichsweise bei der Linken fehlen. Kein Doppelstandard. Aber halt nicht für jeden zu verstehen.


Es gibt Linksextreme in der Linken. Ich hab keinen Bock eine semantische Debatte darüber zu starten, was schlimmer oder ob das nicht das selbe Weltbild in unterschiedlicher Verpackung ist.

Wie Sie sehr genau wissen, wird die Linkspartei zu Recht vom Verfassungsschutz beobachtet. Nur haben Sie und der Spiegel anscheinend keinerlei Probleme damit, Demokratiefeinde zu schützen oder zu verharmlosen solange sie nur von links kommen. Das ist nunmal Doppelstandard, ob es Ihnen passt oder nicht.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon SirToby » Di 16. Okt 2018, 20:54

Europa2050 hat geschrieben:(16 Oct 2018, 19:12)


Erstmal nur Worte, für Taten fehlt die Macht, hoffentlich für immer. Ich will kein R, USA, PL, H, TR hier, noch nicht mal ein A oder I.



Ich finde es ein Unding, dass Sie hier die USA, Polen, Österreich und Italien auf eine Stufe mit der Türkei und Russland stellen.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Okt 2018, 21:06

SirToby hat geschrieben:(16 Oct 2018, 21:52)

Es gibt Linksextreme in der Linken. Ich hab keinen Bock eine semantische Debatte darüber zu starten, was schlimmer oder ob das nicht das selbe Weltbild in unterschiedlicher Verpackung ist.

Wie Sie sehr genau wissen, wird die Linkspartei zu Recht vom Verfassungsschutz beobachtet. Nur haben Sie und der Spiegel anscheinend keinerlei Probleme damit, Demokratiefeinde zu schützen oder zu verharmlosen solange sie nur von links kommen. Das ist nunmal Doppelstandard, ob es Ihnen passt oder nicht.


Deine Eischätzung zum Spiegel ist wie immer getrübt von deiner persönlichen Einstellung und nebenbei hier geht es um die AfD. Ob dir das passt oder nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Okt 2018, 21:30

SirToby hat geschrieben:(16 Oct 2018, 21:54)

Ich finde es ein Unding, dass Sie hier die USA, Polen, Österreich und Italien auf eine Stufe mit der Türkei und Russland stellen.


Hat er das wirklich? Oder hat er nur vor solchen Zuständen gewarnt. Denn einen Trump brauchen wir hier genauso wenig wie einen Kaszinski oder diesen Lega Fuzzi um eben gar nicht erst Erdogans und Putins zu haben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3728
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Europa2050 » Di 16. Okt 2018, 21:35

SirToby hat geschrieben:(16 Oct 2018, 21:54)

Ich finde es ein Unding, dass Sie hier die USA, Polen, Österreich und Italien auf eine Stufe mit der Türkei und Russland stellen.


Österreich und Italien hab ich noch nicht auf die Stufe gestellt, die sind eher im Vorstadium.

Und Russland und die Türkei sind den anderen einfach 10 Jahre voraus. Mehr nicht ...

Yale-Professor Timothy Snyder sieht in seinem hervorragend recherchierten Buch „Road to unfreedom“ lediglich einen zeitlichen Unterschied zwischen Russland und USA. Die Strukturen gleichen sich erschreckend.

Und das will ich in Europa im allgemeinen und Deutschland im speziellen nicht.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste