Seite 3 von 7

Stealth-Drohne?

Verfasst: So 11. Feb 2018, 22:06
von King Kong 2006
Lt. Medienberichten, wie z.B. dem Mossad-nahen Debka oder auch zu lesen bei Wikipedia, scheint die iranische Drohne Saegheh (UAV) zum Einsatz gekommen zu sein. Sie gehört zu den moderneren iranischen Drohnen neben der großen IAIO Fotros (UAV) und Shahed 129 (UAV).

Sie sieht aus wie der kleine Stealth-Bruder der hochmodernen US-Lockheed Martin RQ-170 Sentinel, die im Iran kopiert worden ist.

http://www.janes.com/images/assets/435/ ... -_main.jpg
https://theaviationist.com/wp-content/u ... -170-3.jpg

Saegheh (UAV)
https://en.wikipedia.org/wiki/Saegheh_(UAV)

Lt. Debka soll der Start von der israelischen Luftraumüberwachung frühzeitig entdeckt worden sein (angeblich im Gegensatz zur US-Aufklärung). Im israelischen Luftraum soll sie dann von Apache-Hubschraubern zerstört worden sein. Allerdings gibt es die Befürchtung, daß sie auf dem Flug über Jordanien nach Israel hinein große Datenmengen über die us- und israelische Luftabwehr gesammelt haben soll. Sie war auf der T-4 Basis in Zentralsyrien stationiert. Diese große Basis wird von russischen und iranischen Militärs gemeinsam genutzt. Und natürlich von dem mächtigen Assad.

In a long and arduous process of reverse engineering, Iran’s munitions industry copied some of the components of the CIA’s most secret stealth drone, the RQ-170 Sentinel, after it was intercepted and captured over Iran in December 2011. The American drone, armed and capable of detecting clandestine nuclear tests, is rated the finest UAV of its kind in operation.


Iran lost a valuable armed drone, but it was in the air long enough to gather plenty of information on the American, Jordanian and Israeli air defense and radar systems on the Syrian, Jordanian and Iraqi borders, as well as reporting on their anti-air missiles’ operational capabilities.

https://www.debka.com/iranian-saegheh-d ... ll-israel/


The design for the Saeqeh, which looks something like a miniaturized B-2 bomber, is largely based on an American RQ-170 Sentinel spy drone, one of which Iran claimed to have shot down in December 2011, when it broadcast footage of the recovered aircraft.


Iranian UAV that entered Israeli airspace seems to be American stealth knock-off

IAF's second-in-command says drone, which was reportedly similar to aircraft seized by Tehran in 2011, was advanced and based on Western technology

https://www.timesofisrael.com/iranian-u ... knock-off/


Teheran weißt alles von sich. Nun ja, es ist nicht selten, daß alle zu allem dort schweigen. Luftraumverletzungen von den Beteiligten finden praktisch täglich statt. Die israelische Airforce fliegt seit Jahren dort Angriffe. Und selbst die Hisbollah läßt Drohnen nach Israel hineinfliegen. Seit Jahren. Bis mal eine F-16 heruntergeschossen wird oder eine Saegheh. Ansonsten schweigen alle zu pikanten Themen. Anscheinend war jetzt bei den Beteiligten mal das Maß voll. Die Luftraumverletzungen an sich sind üblich. Es fand aber offenbar eine Zuspitzung statt.

Hier sieht man, daß man auch Stealth sehen kann. Ob nun - mutmaßlich - eine gehackte US-Stealth Drohne oder eine abgeschossene iranische Stealth-Drohne. Stealth ist immer noch besser als nicht Stealth. Aber Stealth heißt nicht, bei vorhandener Radartechnologie, unsichtbar zu sein.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:09
von Tom Bombadil
DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Feb 2018, 17:43)

Der Punkt ist ja nicht, was alles technisch möglich ist, sondern die Frage, wie weit das eskalieren kann.

Süß. Wo war die UN, als Erdogan seinen Angriffskrieg auf die Kurden in Syrien begonnen hat, wo waren da die Warnungen? Wo waren die Warnungen der UN, als Assad mal wieder Giftgas eingesetzt hat? Nicht vorhanden. Kaum sind Juden involviert, zack, ist die UN mit ihren "Warnungen" zur Stelle.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:14
von DarkLightbringer
Der Wendepunkt ?

Die Eskalation zwischen Syrien und Israel wird von Kommentatoren als Wendepunkt wahrgenommen. Seit das Assad-Regime in Syrien wieder die Oberhand hat und vom Iran und Russland unterstützt wird, haben sich die Kräfteverhältnisse geändert, kommentiert die israelische Zeitung "Haaretz".
http://www.tagesschau.de/ausland/israel-syrien-129.html

Die Regierung warnt seit Monaten, sogar Signale der Zusammenarbeit sind in Richtung der Saudis entsandt worden. Die momentane Zuspitzung könnte der letzte Schuß vor den Bug gewesen sein.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:21
von DarkLightbringer
Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Feb 2018, 23:09)

Süß. Wo war die UN, als Erdogan seinen Angriffskrieg auf die Kurden in Syrien begonnen hat, wo waren da die Warnungen? Wo waren die Warnungen der UN, als Assad mal wieder Giftgas eingesetzt hat? Nicht vorhanden. Kaum sind Juden involviert, zack, ist die UN mit ihren "Warnungen" zur Stelle.

Nun ja, viele warnen, teils schon sehr lange. Die Türkei wollte schon sehr lange einen Puffer, die Saudis warnten vor einem 2. Hitler in Gestalt Chameneis, Israel reagierte immer wieder mal und die Syrische Nationalkoalition appelliert seit Jahren an das Weltgewissen.
Im Grunde würde es doch niemanden mehr wundern, wenn der Krieg großflächiger wird und Ausmaße annimmt, die 2011 noch gar nicht vorstellbar waren.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:23
von odiug
Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Feb 2018, 23:09)

Süß. Wo war die UN, als Erdogan seinen Angriffskrieg auf die Kurden in Syrien begonnen hat, wo waren da die Warnungen? Wo waren die Warnungen der UN, als Assad mal wieder Giftgas eingesetzt hat? Nicht vorhanden. Kaum sind Juden involviert, zack, ist die UN mit ihren "Warnungen" zur Stelle.

Googeln hilft manchmal: https://www.rferl.org/a/turkey-afrin-op ... 89261.html
Auch zum Giftgaseinsatz in Syrien hat sich die UN gemeldet:
http://www.un.org/apps/news/story.asp?N ... oDBFXwiHIV
Aber wir alle kennen die Situation innerhalb der UN und den Veto-Mächten.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:23
von H2O
Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Feb 2018, 23:09)

Süß. Wo war die UN, als Erdogan seinen Angriffskrieg auf die Kurden in Syrien begonnen hat, wo waren da die Warnungen? Wo waren die Warnungen der UN, als Assad mal wieder Giftgas eingesetzt hat? Nicht vorhanden. Kaum sind Juden involviert, zack, ist die UN mit ihren "Warnungen" zur Stelle.


Ich glaube, so ganz fair ist das gegenüber der UNO nicht. Der Angriffskrieg der Türkei gegen die syrischen Kurden wurde vor dem Weltsicherheitsrat behandelt:

http://www.dw.com/de/kurdenoffensive-de ... a-42246803
https://www.br.de/nachrichten/tuerkei-u ... n-100.html
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... ad-vorwurf

Bedauerlich ist eben die Machtlosigkeit der UNO, wenn die Mitglieder des Weltsicherheitsrats unterschiedliche Interessen vertreten.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:29
von Tom Bombadil
DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Feb 2018, 23:21)

Nun ja, viele warnen, teils schon sehr lange.

Die Stille bei Erdogan & Assad und das Gekreische bei Israel sprechen eine deutlich Sprache. Doppelstandards, wohin man nur sieht.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:32
von zollagent
Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Feb 2018, 23:29)

Die Stille bei Erdogan & Assad und das Gekreische bei Israel sprechen eine deutlich Sprache. Doppelstandards, wohin man nur sieht.

...oder einfach nur Taubheit? :rolleyes:

beleidigung entfernt
NN, mod

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:39
von Tom Bombadil


Und? Was ist dabei rausgekommen? Eine Resolution der UN-Vollversammlung, die den türkischen Angriffskrieg verurteilt und fordert, sich sofort zurückzuziehen? Oder gar nichts?

Auch zum Giftgaseinsatz in Syrien hat sich die UN gemeldet:

Ouh, ja: "Evidence of the use, or likely use, of banned chemical weapons in Syria should be met with a “meaningful response” within the Security Counci"
Und was ist dabei herausgekommen?

Man vergleiche das mit dem Aufschrei inkl. Resolution in Sachen Trump und Jerusalem.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:43
von odiug
Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Feb 2018, 23:39)

Und? Was ist dabei rausgekommen? Eine Resolution der UN-Vollversammlung, die den türkischen Angriffskrieg verurteilt und fordert, sich sofort zurückzuziehen? Oder gar nichts?


Ouh, ja: "Evidence of the use, or likely use, of banned chemical weapons in Syria should be met with a “meaningful response” within the Security Counci"
Und was ist dabei herausgekommen?

Man vergleiche das mit dem Aufschrei inkl. Resolution in Sachen Trump und Jerusalem.

Was kommt bei UN Resolutionen denn sonst so raus :?:
Sollte sich eine Abstimmung anbahnen, kommt eine Veto Macht daher und damit ist die Sache dann erledigt.
War schon immer so, wird auch hier nicht anders sein.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: So 11. Feb 2018, 23:50
von Tom Bombadil
Gut, es gab also weder eine Verurteilung des türkischen Angriffskrieges noch des Giftgaseinsatzes von Assad durch die UN-Vollversammlung.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 00:11
von DarkLightbringer
Tom Bombadil hat geschrieben:(11 Feb 2018, 23:29)

Die Stille bei Erdogan & Assad und das Gekreische bei Israel sprechen eine deutlich Sprache. Doppelstandards, wohin man nur sieht.

UN-Vertreter haben auch seit Jahren auf die humanitäre Extremlage hingewiesen. Gut, Türkei und Israel sind vielleicht emotionalere Themen, da entdecken manche den Krieg ganz neu.
Die Warnung vor einer Eskalation ist da wohl eher nüchtern. Was glaubst du denn, was los ist, wenn tatsächlich der komplette Nahe Osten in Flammen steht? Dann ist es auch mit der europäischen Gemütlichkeit vorbei.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 00:16
von Tom Bombadil
DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Feb 2018, 00:11)

Die Warnung vor einer Eskalation ist da wohl eher nüchtern.

Warum wurde bei Erdogans Angriffskrieg nicht gewarnt, aber wohl jetzt, wo ein isr. Kampfflugzeug abgeschossen wurde?

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 00:25
von DarkLightbringer
Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Feb 2018, 00:16)

Warum wurde bei Erdogans Angriffskrieg nicht gewarnt, aber wohl jetzt, wo ein isr. Kampfflugzeug abgeschossen wurde?

Von wem gewarnt, dem UN-Generalsekretär? Vielleicht hat er ja was gesagt oder er las sich erst eine Akte durch.
Der Abschuß des Kampfflugzeuges ist ja noch keine Eskalation, wenn alle brav nach Hause gehen. Es hört sich aber so an, als ob da noch etwas käme. Die Hisbollah deutete ja auch eine neue Phase an. Vielleicht kommt ein etwas größerer saudisch-iranischer Konflikt. Dann wird man ja wohl noch mal etwas von einer Eskalation gesagt haben dürfen.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 00:29
von Tom Bombadil
Tja, als Erdogan seinen Angriffskrieg begann, warnte Guterres nicht vor einer "alarmierenden militärischen Eskalation" und er rief auch nicht zu einer "sofortigen und bedingungslosen Deeskalation der Gewalt" auf, jetzt wo Israel reagieren KÖNNTE, da kommt prompt die Warnung und der Aufruf.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 00:33
von DarkLightbringer
Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Feb 2018, 00:29)

Tja, als Erdogan seinen Angriffskrieg begann, warnte Guterres nicht vor einer "alarmierenden militärischen Eskalation" und zu einer " "sofortigen und bedingungslosen Deeskalation der Gewalt" aufgerufen, jetzt wo Israel reagieren KÖNNTE, da kommt prompt die Warnung und der Aufruf.

Ist das denn sicher, dass er nichts gesagt hat? Wenn er doch etwas gesagt hat, wäre die ganze Aufregung ja umsonst. ;)
Vielleicht meint er auch, das Puffering sei nicht so weltbewegend, ein Weltkrieg aber schon. Oder er ist evangelikal.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 09:15
von Tom Bombadil
DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Feb 2018, 00:33)

Ist das denn sicher, dass er nichts gesagt hat?

Es ist nichts zu finden, falls er etwas dazu gesagt hat, wurde es nicht sonderlich erwähnt.

Vielleicht meint er auch, das Puffering sei nicht so weltbewegend, ein Weltkrieg aber schon.

Putin hat den Iran davor gewarnt, zu versuchen, die Hezbollah in Syrien zu etablieren, Assad ist auch nicht begeistert von Erdogans "puffering" (netter Euphemismus für einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg).

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 09:34
von DarkLightbringer
Israel warnt Syrien und Iran vor weiterer Konfrontation
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten ... ation.html
Das Kabinett hatte noch am Sonntag beraten und wie verlautbart wird, rote Linien gezogen. Wahrscheinlich ist damit nicht zu spaßen. Es wird sich zeigen, was der Iran-Proxy Hisbollah unter einen neuen, strategischen Phase versteht.

Im Nordwesten Syriens gab es ein paar Gefechte, im Osten soll die US-Luftwaffe etwa 100 Assadisten neutralisiert haben.
Im Zentrum ließ unterdessen das Blutregime abgeriegelte Rebellengebiete bombardieren, von Zivilopern ist die Rede.

Die UNO sieht eine einmonatige Feuerpause vor sowie die Aufhebung der Belagerung von Ost-Ghouta. Ob dieses Vorhaben erfolgreich sein kann, ist mehr als fraglich.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 10:23
von DarkLightbringer
Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Feb 2018, 09:15)

Es ist nichts zu finden, falls er etwas dazu gesagt hat, wurde es nicht sonderlich erwähnt.
Ja, okay, könnte aber doch sein, dass die internationalen Gazetten nicht jedes Sätzchen erwähnen. Sah gerade kurz auf der deutschen UN-Seite nach, da ist mit Datum vom 17. Januar allgemein etwas erwähnt:
Dabei rückte er den Nuklearstreit auf der koreanischen Halbinsel, den Klimawandel sowie die Konflikte im Nahen Osten und die Rohingya-Krise in den Fokus.
https://www.unric.org/de/uno-schlagzeilen?start=12

Putin hat den Iran davor gewarnt, zu versuchen, die Hezbollah in Syrien zu etablieren, Assad ist auch nicht begeistert von Erdogans "puffering" (netter Euphemismus für einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg).

Tel Aviv hat Moskau, Washington und die UNO darüber informiert, zur Selbstverteidigung entschlossen zu sein.

In Syrien sind viele Mächte vertreten, so gut wie alle unter Berufung auf Artikel 51 der UN-Charta. Man könnte auch sagen, "Puffering" ist für alle ein Thema. Die Bundesregierung sagt auf Frage:
Frau Adebahr hat hier vor Ihnen allen länglich ausgeführt, wie der völkerrechtliche Stand ist, nämlich dass die Republik der Türkei eine Eingabe vor dem VN-Sicherheitsrat gemacht hat, dass sie sich auf die Charta der Vereinten Nationen und das darin verankerte Selbstverteidigungsrecht bezieht.
https://www.bundesregierung.de/Content/ ... regpk.html

Sagen wir mal so, das Völkerrecht ist kein individualisiertes Privatrecht, wo sich jeder nach Belieben einen Wunschgegner heraus sucht, um diesen dann zu verurteilen.

Re: Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 18:22
von Tom Bombadil
DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Feb 2018, 10:23)

Ja, okay, könnte aber doch sein, dass die internationalen Gazetten nicht jedes Sätzchen erwähnen.

Logisch, so ein kleines Angriffskriegchen ist ja auch kaum der Rede wert... :dead:

Man könnte auch sagen, "Puffering" ist für alle ein Thema.

Sicher. Nur wenn Israel "puffering" betreibt, wird direkt "gewarnt", sind keine Juden beteiligt, herrscht Schweigen im Walde.

Frau Adebahr hat hier vor Ihnen allen länglich ausgeführt, wie der völkerrechtliche Stand ist, nämlich dass die Republik der Türkei eine Eingabe vor dem VN-Sicherheitsrat gemacht hat, dass sie sich auf die Charta der Vereinten Nationen und das darin verankerte Selbstverteidigungsrecht bezieht.

Worauf sich die Türkei bezieht ist uninteressant, natürlich wird Erdogan nicht verkünden, dass er einen Angriffskrieg führt, das hat Hitler auch nicht getan, auch für den war der Überfall auf Polen eine Selbstverteidigung.