Seite 9 von 10

Re: Aktuelles

Verfasst: Di 21. Okt 2014, 20:02
von Demolit
Eines ist wichtig...

Nur das Belassen der Unmenschlichkeit dort unten , das verrecken der Menschen dort unten , kann zwei Dinge zeigen:

a) die Unmenschlichkeit der Idee die da wütet , die aus dem Islam geboren wurde
b) die Unfähigkeit einen in einem irgendwie gefundenen Konsens aufgebaute Zivilgesellschaft zu schaffen.

Keine Flüchtlinge in Europa aufnehmen, nur der die Totale Kapitulation dort egal wie herbeigeführt ( D-Day für diese Arschlöcher ist angesagt) dient der Zukunft. Jede Leiche, jeder Tote ist ein Märtyrer der Friedens dort.

Das war noch überspitzter dargestellt, als der es hier sagte:

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-bro ... chuld.html

Re: Aktuelles

Verfasst: Mo 27. Okt 2014, 19:34
von IndianRunner
Demolit » Di 21. Okt 2014, 20:02 hat geschrieben:Eines ist wichtig...

Nur das Belassen der Unmenschlichkeit dort unten , das verrecken der Menschen dort unten , kann zwei Dinge zeigen:

a) die Unmenschlichkeit der Idee die da wütet , die aus dem Islam geboren wurde
b) die Unfähigkeit einen in einem irgendwie gefundenen Konsens aufgebaute Zivilgesellschaft zu schaffen.

Keine Flüchtlinge in Europa aufnehmen, nur der die Totale Kapitulation dort egal wie herbeigeführt ( D-Day für diese Arschlöcher ist angesagt) dient der Zukunft. Jede Leiche, jeder Tote ist ein Märtyrer der Friedens dort.

Das war noch überspitzter dargestellt, als der es hier sagte:

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-bro ... chuld.html


Das ist der Punkt. Ich befürchte diese Lehrstunde wird schmerzhaft werden....

Re: Aktuelles

Verfasst: Sa 8. Nov 2014, 11:34
von Bobo
rainer2405 » Do 25. Sep 2014, 04:12 hat geschrieben:Jetzt haben die Islamisten den armen französischen Bergwanderer enthauptet ! Ich bin schockiert, muß man jetzt auch Angst hier in Deutschland haben von diesen Wahnsinnigen entführt zu werden ? Sie verbreiten Angst und Schrecken. Wie kann mich der deutsche Staat schützen ? Politiker reden nur, aber wenn die mich haben, dann braucht Steinmeier und Konsorten, auch nichts mehr sagen! :?: :mad2:


Ist das Satire?! Vielleicht meiden Sie bis auf weiteres hügeliges Gelände. (Eifel und so weiter) Man weiß ja nie, wer hinterm nächsten Baum die Messer wetzt. Wirklich. Da kann man nur den Kopf schütteln.

Re: Aktuelles

Verfasst: Sa 22. Aug 2015, 10:25
von nichtkorrekt
Amerikanische Soldaten im Urlaub haben in einem Schnellzug in Belgien den Terroranschlag eines Marrokaners vereitelt:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... -angreifer

Drei Reisende aus den USA haben im Schnellzug von Amsterdam nach Paris einen mit einem Sturmgewehr bewaffneten Mann überwältigt. Der Angreifer hatte zuvor einen anderen Fahrgast angeschossen und einen weiteren mit einem Messer verletzt. Der Zwischenfall ereignete sich am Freitagnachmittag in Belgien, der Thalys-Zug wurde danach in das nordfranzösische Arras umgeleitet. Anti-Terror-Spezialisten ermitteln. Der mutmaßlichen Angreifer ist nach Angaben eines Sprechers der französischen Polizeigewerkschaft Alliance ein 26-jähriger Marokkaner.

[...]

CNN berichtet unter Berufung auf eine Geheimdienstquelle, der 26-jährige Marokkaner sei europäischen Behörden zur Terrorismusbekämpfung bekannt gewesen. Er sei für seinen radikalen dschihadistischen Ansichten bekannt. Eine zweite Geheimdienstquelle, auf die CNN sich beruft, berichtet, dass der Mann den französischen Geheimdiensten bekannt war. Es sei wahrscheinlich, dass er mit dem "Islamischen Staat" (IS) sympathisiere. Ob und wie er mit dem IS verbunden sei, müsse aber noch geprüft werden.

Die spanische Zeitung El País schreibt, der 26-Jährige sei im vergangenen Jahr nach Syrien gereist, aber kurz darauf nach Frankreich zurückgekehrt. Die Zeitung beruft sich dabei auf Quellen in der spanischen Terrorismusbekämpfung. Der 26-Jährige habe demnach bis zum Jahr 2014 in Spanien gelebt. Dann sei er nach Frankreich umgesiedelt.


Re: Aktuelles

Verfasst: Fr 11. Sep 2015, 18:45
von Provokateur
http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... -Tote.html

Kran stürzt auf große Moschee in Mekka und tötet mindestens 60 Menschen.

ISIS sagt "Strafe für Kampf gegen uns in 5.....4.....3...."

Re: Aktuelles

Verfasst: Di 22. Sep 2015, 09:14
von Tanzbär
Demolit » Di 21. Okt 2014, 21:02 hat geschrieben:Eines ist wichtig...

Nur das Belassen der Unmenschlichkeit dort unten , das verrecken der Menschen dort unten , kann zwei Dinge zeigen:

a) die Unmenschlichkeit der Idee die da wütet , die aus dem Islam geboren wurde
b) die Unfähigkeit einen in einem irgendwie gefundenen Konsens aufgebaute Zivilgesellschaft zu schaffen.

Keine Flüchtlinge in Europa aufnehmen, nur der die Totale Kapitulation dort egal wie herbeigeführt ( D-Day für diese Arschlöcher ist angesagt) dient der Zukunft. Jede Leiche, jeder Tote ist ein Märtyrer der Friedens dort.

Das war noch überspitzter dargestellt, als der es hier sagte:

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-bro ... chuld.html


Das hieße doch nur Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Jede größere Religion und Ideologie (ich unterscheide da nicht groß) hat im geschichtlichen Verlauf gezeigt, dass sie sehr brutale und radikale Auswüchse annehmen kann. Deshalb kann ich nicht gleich den Islam verurteilen. Ich glaube, dass man Alternative aufzeigen muss, um Menschen, die gefährdet sind, sich mit der Ideologie zu identifizieren, einen Halt zu bieten. Damit gesehen wird, dass es nicht nur den Haß gibt.

Massenpanik bei Mekka, hunderte Tote

Verfasst: Do 24. Sep 2015, 17:13
von Zinnamon
" Bei einem großen Gedränge während der islamischen Wallfahrt Hadsch sind nahe Mekka mindestens 717 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die saudische Zivilverteidigung mit. Rund 800 Menschen seien verletzt worden. In ersten Meldungen war noch von mindestens hundert Toten die Rede, die Zahl stieg seitdem immer weiter."

http://www.spiegel.de/panorama/mekka-sa ... 54504.html

Rip Pilgerer

und mein Beileid für die Angehörigen und diesjährigen Mekka-Teilnehmer.

Taliban

Verfasst: Do 24. Dez 2015, 07:52
von Nomen Nescio
eher hatte ich schon gesagt, daß der taliban hunderten kämpfer sammelt um die waffen gegen IS aufzunehmen. damals wurde gesagt, das diese gruppen nach irak.syrien geschickt werden sollte.

heute/gestern wurde durch einen russischen regierungssprecher (?) bekannt gemacht, daß rußland und der taliban schon etwa zwei jahre mit einander reden. vis à vis, aber auch via tadschikistan.
was neu für mich ist, ist daß IS auch schon stark vertreten wäre in afghanistan und gerade da einen starken konkurrent des talibans ist. dies jedenfalls sagte der rußlandkorrespondent.

eine kurze analyse gibt sofort drei wichtige gründe für dieses benehmen:
1. rußland kann sich nicht erlauben IS an seinen grenzen zu haben. es hat ja schon genügend probleme mit seinen eigenen dschihadisten.
2. falls der taliban in afghanistan es fürs sagen hat, hat rußland da »gute« kontakte.
3. sowieso ist dies wieder etwas um den westen die zunge zu zeigen. denn da wird man sicher nicht erfreut sein. genau wie bei syrien.

ob rußland schon waffen geliefert hat oder sie liefern wird, wußte der korrespondent nicht.

Re: Aktuelles

Verfasst: So 27. Dez 2015, 13:05
von Fuerst_48
Provokateur » Fr 11. Sep 2015, 19:45 hat geschrieben:http://www.welt.de/vermischtes/article146327265/Kran-stuerzt-auf-Grosse-Moschee-von-Mekka-Viele-Tote.html

Kran stürzt auf große Moschee in Mekka und tötet mindestens 60 Menschen.

ISIS sagt "Strafe für Kampf gegen uns in 5.....4.....3...."

Etwas interpretativ für eigene Zwecke hinbiegen ist billige Polemik !

Re: Aktuelles

Verfasst: So 12. Jun 2016, 17:11
von schelm

Re: Aktuelles

Verfasst: Do 18. Aug 2016, 02:04
von Summers
Die USA sind nur noch Zuschauer von der Seitenlinie, so sieht man es bei der Springer-Presse:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... litik.html

Re: Aktuelles

Verfasst: Do 18. Aug 2016, 02:17
von Summers

keine russ Jets mehr aus Iran

Verfasst: Mo 22. Aug 2016, 16:46
von bobone
Die Iraner beenden die Genehmigung für russ. Jets im Iran zu starten,

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... uetzpunkte

Grund ist, dass Moskau statt wie abgemacht stillschweigen zu bewahren, Informationen an die Öffentlichkeit gab

Re: Aktuelles

Verfasst: Di 23. Aug 2016, 13:31
von bobone
russlandnahe Zeitung dementiert den Abzug der russ. Jetzt aus dem Iran

http://de.news-front.info/2016/08/23/ir ... is-weiter/

Re: Aktuelles

Verfasst: Mo 17. Okt 2016, 07:14
von HugoBettauer
Aleppo wird fallen, meint das syrienkritische Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 77116.html

Re: Aktuelles

Verfasst: Di 1. Nov 2016, 10:13
von JJazzGold
Der Libanon hat endlich wieder einen Präsidenten, Michel Aoun. Christen und Hizbollah Terroristen sind in Union durch Aoun vertreten. Was einer Auslieferung des Libanon an den Iran gleichkommt.

Re: Aktuelles

Verfasst: Di 21. Feb 2017, 19:49
von Ammianus
Ich finde die Dame samt Partei eigentlich Scheiße, aber an dem Verhalten sollten sich westliche Politikerinnen ein Beispiel nehmen:
[url]
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... ti-ab.html[/url]

Re: Aktuelles

Verfasst: Mi 22. Feb 2017, 13:58
von King Kong 2006
Abgesehen von der Partei in der Tat ungewohntes Verhalten. Leider bringen das nur "Radikale" in der Form. Also, Radikale, die Radikale besuchen. Oder auch eben nicht. Diese Leute und Gruppierungen kapern somit Haltungen, die dann zu "radikalen Haltungen" werden. Was sehr schade ist. Mehr Power würde es bringen, wenn sie es bei offiziellen Staatsbesuchen so handhaben würden. Dieser Mufti ist noch gut zu managen. Ich weiß nicht, ob bei Papstbesuchen und Audienzen schon mal so reagiert wurde, also ohne Kopfbedeckung bei den Frauen. Ich vermute mal, wenn es nicht nur Audienzen bei Geistlichen wären, sondern offizielle Staatsbesuche, dann sähe das schon anders aus. Geld stinkt auch bei Rechten nicht. Dennoch, wie gesagt schade, daß solche Haltungen dann von z.B. Rechten für sich in Anspruch genommen werden.

Re: Aktuelles

Verfasst: Sa 18. Mär 2017, 14:55
von Antonius
Der syrische Außenminister Walid al-Moallem ruft alle syrischen Flüchtlinge auf, nach Hause zurückzukehren.
Er bekräftigt die Bereitschaft der Regierung, sie zu empfangen und ihnen ein ordentliches Leben zu ermöglichen.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/s ... 41428.html

Re: Aktuelles

Verfasst: Sa 18. Mär 2017, 15:09
von think twice
Antonius hat geschrieben:(18 Mar 2017, 14:55)

Der syrische Außenminister Walid al-Moallem ruft alle syrischen Flüchtlinge auf, nach Hause zurückzukehren.
Er bekräftigt die Bereitschaft der Regierung, sie zu empfangen und ihnen ein ordentliches Leben zu ermöglichen.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/s ... 41428.html

Warum sollten sie das tun? Hier geht es ihnen viel besser.