Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

rain353
Beiträge: 675
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon rain353 » Mi 13. Dez 2017, 23:31

Rote_Galaxie hat geschrieben:(13 Dec 2017, 23:27)

Interessant hast du diesbezüglich eine Quelle?
Nebenbei gibt es in Deutschland zur Zeit ebenfalls Steuerklassen.

Wenn es in der UDSSR so war dann wurde Marx nicht richtig verstanden.


Ein Elternteil ist in der Sowjetunion aufgewachsen und war Lehrer/in..

Gab es nicht eigentlich in Großbritannien unter Labour nicht auch eine Vergesellschaftung der großen Industriezweige?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 13. Dez 2017, 23:37

rain353 hat geschrieben:(13 Dec 2017, 23:31)

Ein Elternteil ist in der Sowjetunion aufgewachsen und war Lehrer/in..

Gab es nicht eigentlich in Großbritannien unter Labour nicht auch eine Vergesellschaftung der großen Industriezweige?


Das System der UDSSR nannte sich sozialistisch aber in meinen Augen weit von der Idee entfernt.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 675
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon rain353 » Mi 13. Dez 2017, 23:44

Rote_Galaxie hat geschrieben:(13 Dec 2017, 23:37)

Das System der UDSSR nannte sich sozialistisch aber in meinen Augen weit von der Idee entfernt.


Aber Erhard hat mit seiner freien Marktwirtschaft auch Wohlstand für alle geschaffen...
Guck dir das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=EKw-ZdYe7Jk
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 13. Dez 2017, 23:50

rain353 hat geschrieben:(13 Dec 2017, 23:44)

Aber Erhard hat mit seiner freien Marktwirtschaft auch Wohlstand für alle geschaffen...
Guck dir das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=EKw-ZdYe7Jk


Irrtum, Wohlstand haben die Arbeiter geschaffen. Das "soziale" an der Marktwirtschaft verpflichtete das Kapital Geld was sie dem Proletariat gestohlen haben teilweise wieder
in die Hände des Volkes zu geben.

Was daran "gut" sein soll verstehe ich nicht.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 675
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon rain353 » Mi 13. Dez 2017, 23:56

Rote_Galaxie hat geschrieben:(13 Dec 2017, 23:50)

Irrtum, Wohlstand haben die Arbeiter geschaffen. Das "soziale" an der Marktwirtschaft verpflichtete das Kapital Geld was sie dem Proletariat gestohlen haben teilweise wieder
in die Hände des Volkes zu geben.

Was daran "gut" sein soll verstehe ich nicht.


Aber durch den Wettbewerb bleiben die Preise niedrig und vom wachsenden Wohlstand stiegen die Löhne auch... (nicht-lineare Zeiten) Dadurch, dass das Unternehmen Geld investiert (Mehrwert) erwirtschaftet es einen Gewinn und davon profitieren alle, wenn es der gesamten Wirtschaft gut geht..

Außer man macht wie Gerd einen Wohlfahrtstaat(setzt hart arbeitende Menschen mit denen gleich (gleiches Niveau), die noch nie gearbeitet haben... Da hast du Recht, sowas ist asozial..
Oder bist du ein Fan von Gerd?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 14. Dez 2017, 00:01

rain353 hat geschrieben:(13 Dec 2017, 23:56)

Aber durch den Wettbewerb bleiben die Preise niedrig und vom wachsenden Wohlstand stiegen die Löhne auch... (nicht-lineare Zeiten) Dadurch, dass das Unternehmen Geld investiert (Mehrwert) erwirtschaftet es einen Gewinn und davon profitieren alle, wenn es der gesamten Wirtschaft gut geht..

Außer man macht wie Gerd einen Wohlfahrtstaat(setzt hart arbeitende Menschen mit denen gleich (gleiches Niveau), die noch nie gearbeitet haben... Da hast du Recht, sowas ist asozial..
Oder bist du ein Fan von Gerd?


Durch den Wettbewerb werden die Güter teurer nicht billiger. Und wenn Menschen gegeneinander konkurrieren gibt es immer Verlierer.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 675
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon rain353 » Do 14. Dez 2017, 00:02

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:01)

Durch den Wettbewerb werden die Güter teurer nicht billiger. Und wenn Menschen gegeneinander konkurrieren gibt es immer Verlierer.



Aber dadurch hat man doch die Wahl zwischen verschiedenen Güter und dementsprechend mehr Freiheiten..
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 14. Dez 2017, 00:07

rain353 hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:02)

Aber dadurch hat man doch die Wahl zwischen verschiedenen Güter und dementsprechend mehr Freiheiten..


Was ist dir lieber? Die Wahl zwischen Schrott oder Qualität?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 675
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon rain353 » Do 14. Dez 2017, 00:09

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:07)

Was ist dir lieber? Die Wahl zwischen Schrott oder Qualität?


Durch den Wettbewerb wird man sich natürlich bemühen hohen Wert auf die Qualität zu legen, wer wird denn sonst bei dir noch einkaufen bzw. was bestellen..
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 14. Dez 2017, 00:11

rain353 hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:09)

Durch den Wettbewerb wird man sich natürlich bemühen hohen Wert auf die Qualität zu legen, wer wird denn sonst bei dir noch einkaufen bzw. was bestellen..


Es ist eine Beobachtung dass sobald etwas privatisiert wird die Qualität nachlässt.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 675
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon rain353 » Do 14. Dez 2017, 00:18

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:11)

Es ist eine Beobachtung dass sobald etwas privatisiert wird die Qualität nachlässt.


Erhard hat aber auch viel privatisiert, es nur anders genannt... Und alle profitierten davon..
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 18054
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Skull » Do 14. Dez 2017, 07:56

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:01)

Durch den Wettbewerb werden die Güter teurer nicht billiger.

Das ist natürlich mal wieder Unsinn.

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:11)

Es ist eine Beobachtung dass sobald etwas privatisiert wird die Qualität nachlässt.

Wessen Beobachtung ? :D

Auch dieses ist falsch. Oftmals ist es ja genau umgekehrt.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37534
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Dez 2017, 11:38

Rote_Galaxie hat geschrieben:(13 Dec 2017, 23:27)


Nebenbei gibt es in Deutschland zur Zeit ebenfalls Steuerklassen.

.



nein, gibt es NICHT bei der Berechnung der (Einkommens-) Steuer...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3240
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Europa2050 » Do 14. Dez 2017, 12:11

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:11)

Es ist eine Beobachtung dass sobald etwas privatisiert wird die Qualität nachlässt.


Exakter:

Stehen die Güter/Dienstleistungen unter Konkurrenzbedingungen werden sie meist günstiger und qualitativer, weil die organisierte Unzuständigkeit entfällt.

Handelt es sich um Monopolgüter/Dienstleistungen, trifft das zwar auch zu, dazu kommt aber der „Raffzahn“ des/der Anbieter.

Deswegen ist zum Beispiel der Umwandlungsprozess in der EX-UdSSR größtenteils gescheitert: Die alten Parteibonzen nutzten ihrenVorsprung und ihr Netzwerk um neue Oligarchien aufzubauen (inkl. kriminellem Vorgehen).

Deshalb: Privatisierung ist meisten sinnstiftend (Preissenkung/Qualitätssteigernd) aber eben nicht immer und nicht ohne Regelwerk.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 14. Dez 2017, 16:03

Skull hat geschrieben:(14 Dec 2017, 07:56)

Das ist natürlich mal wieder Unsinn.


Wessen Beobachtung ? :D

Auch dieses ist falsch. Oftmals ist es ja genau umgekehrt.

mfg


Das ist kein Unsinn und kann mit einem simplen Beispiel belegt werden.

Zwei Arbeiter stellen jeweils einen Stuhl her und kooperieren. Die Stühle werden schneller fertig, weniger Arbeitszeit geringere Kosten.
Zwei Arbeiter stellen jeweils selbst einen Stuhl her, sie konkurrieren. Der Stuhl dauert länger, höhere Arbeitszeit höhere Kosten.

Die Beobachtung sehe ich gut wenn man Mc Donalds betrachtet.
Zuletzt geändert von Rote_Galaxie am Do 14. Dez 2017, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 14. Dez 2017, 16:04

rain353 hat geschrieben:(14 Dec 2017, 00:18)

Erhard hat aber auch viel privatisiert, es nur anders genannt... Und alle profitierten davon..


Wenn du 100 Euro erwirtschaftest und der Staat knöpft dir 70 ab würdest du dann auch sagen dass alle davon profitieren?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 14. Dez 2017, 16:06

Europa2050 hat geschrieben:(14 Dec 2017, 12:11)

Exakter:

Stehen die Güter/Dienstleistungen unter Konkurrenzbedingungen werden sie meist günstiger und qualitativer, weil die organisierte Unzuständigkeit entfällt.

Handelt es sich um Monopolgüter/Dienstleistungen, trifft das zwar auch zu, dazu kommt aber der „Raffzahn“ des/der Anbieter.

Deswegen ist zum Beispiel der Umwandlungsprozess in der EX-UdSSR größtenteils gescheitert: Die alten Parteibonzen nutzten ihrenVorsprung und ihr Netzwerk um neue Oligarchien aufzubauen (inkl. kriminellem Vorgehen).

Deshalb: Privatisierung ist meisten sinnstiftend (Preissenkung/Qualitätssteigernd) aber eben nicht immer und nicht ohne Regelwerk.


Konkurrenz führt zu Monopolen, Monopole führen zu teureren Preisen bei schlechter Qualität.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3986
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Misterfritz » Do 14. Dez 2017, 16:07

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 16:03)

Das ist kein Unsinn und kann mit einem simplen Beispiel belegt werden.

Zwei Arbeiter stellen einen Stuhl her und kooperieren. Der Stuhl wird schneller fertig, weniger Arbeitszeit geringere Kosten.
Zwei Arbeiter stellen jeweils selbst einen Stuhl her, sie konkurrieren. Der Stuhl dauert länger, höhere Arbeitszeit höhere Kosten.

Die Beobachtung sehe ich gut wenn man Mc Donalds betrachtet.

EIN Stuhl mag etwas länger dauern, aber es sind am Ende ZWEI Stühle ;)
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3986
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Misterfritz » Do 14. Dez 2017, 16:08

Rote_Galaxie hat geschrieben:(14 Dec 2017, 16:06)

Konkurrenz führt zu Monopolen, Monopole führen zu teureren Preisen bei schlechter Qualität.
Aaaah ja, Konkurrenz führt zu Monopolen, wieso auch immer.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7067
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 14. Dez 2017, 16:19

Misterfritz hat geschrieben:(14 Dec 2017, 16:07)

EIN Stuhl mag etwas länger dauern, aber es sind am Ende ZWEI Stühle ;)


War ein Fehler habe es korrigiert jetzt stimmt es.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste