Bahr will Privatversicherung für alle!

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
pudding
Beiträge: 10097
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:09
Benutzertitel: sozialer Streiter
Wohnort: Beutebayern

Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon pudding » Di 27. Aug 2013, 05:22

Jetzt ist es endlich heraus, Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will allen Bürgern Wahlfreiheit zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Krankenversicherung eröffnen.
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... en-2623887
http://www.rp-online.de/wirtschaft/unte ... -1.3633193
Der 2-Klassenmedizin zu Gunsten der privaten Versicherungswirtschaft würde damit Tür und Tor geöffnet. Klientelpolitik at it's best.
Hoffentlich wird der Wähler das berücksichtigen. Für eine Partei die bewusst die Gesellschaftsspaltung vorantreibt ist kein Platz in Berlin, weder in der Regierung noch in der Opposition!
SF: "Ausserdem solltest Du noch mal aufmerksammer Lesen und ich das "wie" beachten."
F&F: "Sorry, aber von deinem Geschreibsel bekommt doch Augenkrebs."
Benutzeravatar
jmjarre
Beiträge: 6816
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:45
Benutzertitel: Provozierer
Wohnort: Stadt München

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon jmjarre » Di 27. Aug 2013, 07:30

pudding » Di 27. Aug 2013, 05:22 hat geschrieben:Jetzt ist es endlich heraus, Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will allen Bürgern Wahlfreiheit zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Krankenversicherung eröffnen.
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... en-2623887
http://www.rp-online.de/wirtschaft/unte ... -1.3633193
Der 2-Klassenmedizin zu Gunsten der privaten Versicherungswirtschaft würde damit Tür und Tor geöffnet. Klientelpolitik at it's best.
Hoffentlich wird der Wähler das berücksichtigen. Für eine Partei die bewusst die Gesellschaftsspaltung vorantreibt ist kein Platz in Berlin, weder in der Regierung noch in der Opposition!


Auch Du kannst Dich dann privat versichern...endlich
Strang über die SED und deren Stasi Aktivitäten -neueste Enthüllungen...Hier:
viewtopic.php?f=20&t=39858
http://www.youtube.com/watch?v=uDvsezvR7LA
Benutzeravatar
pudding
Beiträge: 10097
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:09
Benutzertitel: sozialer Streiter
Wohnort: Beutebayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon pudding » Di 27. Aug 2013, 08:27

jmjarre » Di 27. Aug 2013, 08:30 hat geschrieben:
Auch Du kannst Dich dann privat versichern...endlich

Hatte nie das Bedürfnis dazu, also nichts mit endlich. Die gesetzliche Versicherung würde zur Armenversicherung degradiert die für Alte und Kranke da ist. Junge und Leistungsfähige würden von den Privaten abgeworben um dann im Alter, wenn sie ihre Prämien bei den Privaten nicht mehr berappen können wieder der Gesetzlichen und damit dem Staat auf der Tasche liegen. Das Solidarprinzip wird ad absurdum geführt, die FDP macht eine mal mehr als deutlich das sie eine opportunistische Klientelpartei ist. Dürfte klar sein wo Bahr nach der verlorenen Wahl zu arbeiten beginnt.
SF: "Ausserdem solltest Du noch mal aufmerksammer Lesen und ich das "wie" beachten."
F&F: "Sorry, aber von deinem Geschreibsel bekommt doch Augenkrebs."
Benutzeravatar
Moses
Beiträge: 5047
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Moses » Di 27. Aug 2013, 09:36

pudding » Di 27. Aug 2013, 09:27 hat geschrieben:Hatte nie das Bedürfnis dazu, also nichts mit endlich. Die gesetzliche Versicherung würde zur Armenversicherung degradiert die für Alte und Kranke da ist. Junge und Leistungsfähige würden von den Privaten abgeworben um dann im Alter, wenn sie ihre Prämien bei den Privaten nicht mehr berappen können wieder der Gesetzlichen und damit dem Staat auf der Tasche liegen. Das Solidarprinzip wird ad absurdum geführt, die FDP macht eine mal mehr als deutlich das sie eine opportunistische Klientelpartei ist. Dürfte klar sein wo Bahr nach der verlorenen Wahl zu arbeiten beginnt.


Ist nicht jede Partei für ihr Klientel da?
Bei der Schöpfung der Menschen schaute der liebe Gott in seine Körbe mit den Talenten und sagte irgendwann:
"So, Intelligenz ist aus, jetzt gibt es Putinismus."
Benutzeravatar
Starfix
Beiträge: 8616
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:30
Benutzertitel: Ich habe dich im Blick!
Wohnort: Irgendwo in NRW

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Starfix » Di 27. Aug 2013, 09:50

Wir brauchen nur eine bedingungslose Rund rum Sorglos Versicherung für alle Einwohner dieses Landes oder noch besser für ganz Europa oder der ganzen Welt, diese Ziel sollte angestrebt werden.
Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb viele orthographische Fehler.
Benutzeravatar
pudding
Beiträge: 10097
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:09
Benutzertitel: sozialer Streiter
Wohnort: Beutebayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon pudding » Di 27. Aug 2013, 09:53

Moses » Di 27. Aug 2013, 10:36 hat geschrieben:
Ist nicht jede Partei für ihr Klientel da?

Sicherlich, aber nicht jede Partei hat sich auf die Fahnen geschrieben andere zu Gunsten ihrer Klientel zu benachteiligen und zu schädigen, die FDP schon.
Kompromisslos die Lobby bedienen.
Vielleicht sollte der Wähler in drei Wochen bedenken dass die Gefahr besteht einer 5% Partei zu Macht zu verhelfen wenn er sein Kreuzchen bei der CDU/CSU oder gar FDP macht.
SF: "Ausserdem solltest Du noch mal aufmerksammer Lesen und ich das "wie" beachten."
F&F: "Sorry, aber von deinem Geschreibsel bekommt doch Augenkrebs."
Benutzeravatar
Marmelada
Moderator
Beiträge: 6409
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Marmelada » Di 27. Aug 2013, 10:02

Moses » Di 27. Aug 2013, 10:36 hat geschrieben:
Ist nicht jede Partei für ihr Klientel da?
Bahr ist Bundesgesundheitsminister. Er hat darauf geschworen, sich dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, nicht dem seines Klientels.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eidesforme ... eutschland
Die Eidesformel des deutschen Bundespräsidenten, Bundeskanzlers und der Bundesminister nach Art. 56 (und Art. 64) GG lautet: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“ Der Eid wird vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages (und beim Bundespräsidenten zusätzlich vor den Mitgliedern des Bundesrates) abgehalten.
Benutzeravatar
Moses
Beiträge: 5047
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Moses » Di 27. Aug 2013, 10:13

pudding » Di 27. Aug 2013, 10:53 hat geschrieben:Sicherlich, aber nicht jede Partei hat sich auf die Fahnen geschrieben andere zu Gunsten ihrer Klientel zu benachteiligen und zu schädigen, die FDP schon.


Auch das machen alle, wenn zB die Linke nach einer "Reichensteuer" schreit, dann werden auch "die anderen" benachteiligt - oder nicht?
Bei der Schöpfung der Menschen schaute der liebe Gott in seine Körbe mit den Talenten und sagte irgendwann:
"So, Intelligenz ist aus, jetzt gibt es Putinismus."
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 10881
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Fadamo » Di 27. Aug 2013, 10:15

pudding » Di 27. Aug 2013, 08:27 hat geschrieben:Hatte nie das Bedürfnis dazu, also nichts mit endlich. Die gesetzliche Versicherung würde zur Armenversicherung degradiert die für Alte und Kranke da ist. Junge und Leistungsfähige würden von den Privaten abgeworben um dann im Alter, wenn sie ihre Prämien bei den Privaten nicht mehr berappen können wieder der Gesetzlichen und damit dem Staat auf der Tasche liegen. Das Solidarprinzip wird ad absurdum geführt, die FDP macht eine mal mehr als deutlich das sie eine opportunistische Klientelpartei ist. Dürfte klar sein wo Bahr nach der verlorenen Wahl zu arbeiten beginnt.



Es liegt an dir,ob bahr sein ziel erreichen wird.
Du mußt nur am 22.09. dein kreuz an der richtigen stelle setzen. :thumbup:
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Moses
Beiträge: 5047
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Moses » Di 27. Aug 2013, 10:16

Marmelada » Di 27. Aug 2013, 11:02 hat geschrieben:Bahr ist Bundesgesundheitsminister. Er hat darauf geschworen, sich dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, nicht dem seines Klientels.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eidesforme ... eutschland


Er - und die ganze Bundesregierung wurde aber von der "Klientel" dieser drei Parteien gewählt - und vertritt demnach den politeschen Willen dieser "Klientel" - falss mal eine rote oder rot-grüne Mehreheit die Regierung stellt, dann erwarten die Sozen und die grünen ja auch, dass ihr Wille in die Regierungsarbeit einfließt.
Das nennt man Demokratie.
Bei der Schöpfung der Menschen schaute der liebe Gott in seine Körbe mit den Talenten und sagte irgendwann:
"So, Intelligenz ist aus, jetzt gibt es Putinismus."
Benutzeravatar
Marmelada
Moderator
Beiträge: 6409
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Marmelada » Di 27. Aug 2013, 10:25

Moses » Di 27. Aug 2013, 11:16 hat geschrieben:Er - und die ganze Bundesregierung wurde aber von der "Klientel" dieser drei Parteien gewählt -
Skurriler Gedanke. Aber nein, so viele Personen stellt die Versicherungswirtschaft nicht.

und vertritt demnach den politeschen Willen dieser "Klientel" - falss mal eine rote oder rot-grüne Mehreheit die Regierung stellt, dann erwarten die Sozen und die grünen ja auch, dass ihr Wille in die Regierungsarbeit einfließt.
Das nennt man Demokratie.
Falsch. Den Willen bestimmter Wirtschaftszweige durchzusetzen, hier den der Versicherungen, nennt man Lobbyismus.
Benutzeravatar
Moses
Beiträge: 5047
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Moses » Di 27. Aug 2013, 10:27

Marmelada » Di 27. Aug 2013, 11:25 hat geschrieben:Skurriler Gedanke. Aber nein, so viele Personen stellt die Versicherungswirtschaft nicht.

Falsch. Den Willen bestimmter Wirtschaftszweige durchzusetzen, hier den der Versicherungen, nennt man Lobbyismus.


Ich frage mich immer wieder, woher Du dein lückenhaftes Wissen beziehst - von LIDL?
Bei der Schöpfung der Menschen schaute der liebe Gott in seine Körbe mit den Talenten und sagte irgendwann:
"So, Intelligenz ist aus, jetzt gibt es Putinismus."
Benutzeravatar
Marmelada
Moderator
Beiträge: 6409
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Marmelada » Di 27. Aug 2013, 10:29

Moses » Di 27. Aug 2013, 11:27 hat geschrieben:Ich frage mich immer wieder, woher Du dein lückenhaftes Wissen beziehst - von LIDL?
Tja, außer persönlichen Angriffen mal wieder nichts.
Benutzeravatar
Moses
Beiträge: 5047
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Moses » Di 27. Aug 2013, 10:34

Marmelada » Di 27. Aug 2013, 11:29 hat geschrieben:Tja, außer persönlichen Angriffen mal wieder nichts.


Also bitte, was soll man zu diesem Blödsinn anderes sagen?
Marmelada » Di 27. Aug 2013, 11:25 hat geschrieben:Skurriler Gedanke. Aber nein, so viele Personen stellt die Versicherungswirtschaft nicht.

Falsch. Den Willen bestimmter Wirtschaftszweige durchzusetzen, hier den der Versicherungen, nennt man Lobbyismus.
Bei der Schöpfung der Menschen schaute der liebe Gott in seine Körbe mit den Talenten und sagte irgendwann:
"So, Intelligenz ist aus, jetzt gibt es Putinismus."
Benutzeravatar
pudding
Beiträge: 10097
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:09
Benutzertitel: sozialer Streiter
Wohnort: Beutebayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon pudding » Di 27. Aug 2013, 10:43

Moses » Di 27. Aug 2013, 11:13 hat geschrieben:
Auch das machen alle, wenn zB die Linke nach einer "Reichensteuer" schreit, dann werden auch "die anderen" benachteiligt - oder nicht?

Die Linke ist nicht an der Regierung und wird es so schnell auch nicht sein.
Dem Wohl des deutsche Volkes verpflichtet heisst nicht nur den 5% Wohlhabenden die den Hals nicht voll genung bekommen!
So gesehen begeht er da Hochverrat an der Masse der Bürger. :)
SF: "Ausserdem solltest Du noch mal aufmerksammer Lesen und ich das "wie" beachten."
F&F: "Sorry, aber von deinem Geschreibsel bekommt doch Augenkrebs."
Benutzeravatar
pudding
Beiträge: 10097
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:09
Benutzertitel: sozialer Streiter
Wohnort: Beutebayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon pudding » Di 27. Aug 2013, 10:44

Fadamo » Di 27. Aug 2013, 11:15 hat geschrieben:

Es liegt an dir,ob bahr sein ziel erreichen wird.
Du mußt nur am 22.09. dein kreuz an der richtigen stelle setzen. :thumbup:

Nicht so ganz, auf die Stimmen der anderen kommt es schon auch noch an.
SF: "Ausserdem solltest Du noch mal aufmerksammer Lesen und ich das "wie" beachten."
F&F: "Sorry, aber von deinem Geschreibsel bekommt doch Augenkrebs."
Benutzeravatar
pudding
Beiträge: 10097
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:09
Benutzertitel: sozialer Streiter
Wohnort: Beutebayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon pudding » Di 27. Aug 2013, 10:45

Moses » Di 27. Aug 2013, 11:16 hat geschrieben:
Er - und die ganze Bundesregierung wurde aber von der "Klientel" dieser drei Parteien gewählt - und vertritt demnach den politeschen Willen dieser "Klientel" - falss mal eine rote oder rot-grüne Mehreheit die Regierung stellt, dann erwarten die Sozen und die grünen ja auch, dass ihr Wille in die Regierungsarbeit einfließt.
Das nennt man Demokratie.

Nö, da hat man dich schlicht und ergreifend falsch informiert. :) Aber was soll's, wir brauchen uns den Kopf gar nicht zu zerbrechen, wenn alles mit rechten Dingen zugeht fliegt die FDP raus. :)
Zuletzt geändert von pudding am Di 27. Aug 2013, 10:50, insgesamt 1-mal geändert.
SF: "Ausserdem solltest Du noch mal aufmerksammer Lesen und ich das "wie" beachten."
F&F: "Sorry, aber von deinem Geschreibsel bekommt doch Augenkrebs."
Benutzeravatar
Moses
Beiträge: 5047
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Moses » Di 27. Aug 2013, 10:46

pudding » Di 27. Aug 2013, 11:43 hat geschrieben:Die Linke ist nicht an der Regierung und wird es so schnell auch nicht sein.
Dem Wohl des deutsche Volkes verpflichtet heisst nicht nur den 5% Wohlhabenden die den Hals nicht voll genung bekommen!
So gesehen begeht er da Hochverrat an der Masse der Bürger. :)


Da ich weiß, dass Du ganz genau verstehst, was ich sage - es aber hier nicht vertehen willst - stelle ich die Diskussion hier ein, trotzdem danke!
Bei der Schöpfung der Menschen schaute der liebe Gott in seine Körbe mit den Talenten und sagte irgendwann:
"So, Intelligenz ist aus, jetzt gibt es Putinismus."
Benutzeravatar
Marmelada
Moderator
Beiträge: 6409
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Marmelada » Di 27. Aug 2013, 10:47

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/g ... -1.1755620
... Der Versicherungsbranche dürfte Bahrs Vorschlag entgegenkommen. Lobbyisten hatten erst kürzlich ähnliches gefordert. ... Bahrs Vorschlag dürfte den Versicherungskonzernen entgegen kommen. Erst vor kurzem hatte Uwe Laue, Verbandschef der Privaten Krankenversicherungen, im Handelsblatt darauf gedrängt, die Versicherungspflichtgrenze zu senken, um mehr Menschen den Wechsel zu ermöglichen.
Potztausend, wer hätte das gedacht?
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9100
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Bahr will Privatversicherung für alle!

Beitragvon Sri Aurobindo » Di 27. Aug 2013, 10:50

Marmelada » Di 27. Aug 2013, 11:47 hat geschrieben:http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/gesundheitspolitik-bahr-fordert-private-krankenversicherung-fuer-alle-1.1755620
Potztausend, wer hätte das gedacht?

Man will die PKV retten indem man mehr doofe Spieler ins Schneeballsystem reinholt.
Nur rettet man die PKV so nicht, sondern gewinnt lediglich etwas Zeit.
(Wie halt Schneeballsysteme so sind)

meine neue Lieblingsquelle zum Thema:
http://www.heise.de/tp/artikel/32/32165/1.html
Die PKV ähnelt in diesem Punkt einem Schneeballsystem: Gelingt es den Kassen nicht, junge Versicherte zu ködern, die einen Überschuss erwirtschaften, rutscht der Überschuss der 40- bis 50jährigen Männer bereits in 15 Jahren in den massiv-defizitären Bereich.

Kaum auszudenken, was passiert, wenn die Versicherten in 30 Jahren in den höchsten Kostensektor kommen. Die IGES-Forscher gehen davon aus, dass sich die Gesundheitskosten inflationsbereinigt in den nächsten 20 Jahren um rund 25% erhöhen werden. Selbst wenn die Finanzmärkte boomen - wovon nicht auszugehen ist -, können die privaten Krankenversicherungen kaum so viel Rendite einfahren, dass sie diese tickende Bombe entschärfen können. Sinkt die Zahl der jungen Mitglieder, steht die PKV vor dem Kollaps. Kracht es an den Finanzmärkten, stehen die Versicherten gänzlich ohne Versicherungsschutz da. Wohl dem, der der Versuchung zum Wechseln widerstehen konnte oder aufgrund seines geringen Einkommens nie in Versuchung kam.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast