Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Lomond » Do 11. Okt 2012, 20:58

firlefanz11 » Mi 10. Okt 2012, 14:45 hat geschrieben:Bie mir liegt das gros bei zwischen 5 u. 15 EUR.


Bei Wein - ja! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Fadamo » Fr 12. Okt 2012, 04:53

Lomond » Di 25. Sep 2012, 22:45 hat geschrieben:Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Wer trinkt das? Wer kauft das?

Warum wird so was gekauft?




Wer sowas kauft,kann auch eine reichensteuer bezahlen oder einen extra soli an bedürftige entrichten ;)
Aber lieber versaufen sie ihr geld :mad2:
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 08:19

Fadamo » Fr 12. Okt 2012, 04:53 hat geschrieben:

Wer sowas kauft,kann auch eine reichensteuer bezahlen oder einen extra soli an bedürftige entrichten ;)
Aber lieber versaufen sie ihr geld :mad2:


wer fuer 200 Euro Wein trinkt, der geniesst!

gesoffen werden die billigen Flaschen :D
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon firlefanz11 » Fr 12. Okt 2012, 09:33

Wer sowas kauft,kann auch eine reichensteuer bezahlen oder einen extra soli an bedürftige entrichten ;)
Aber lieber versaufen sie ihr geld :mad2:

Ist auch sinnvoller! Dann hat man wenigstens was davon. :p
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Fr 12. Okt 2012, 09:35, insgesamt 1-mal geändert.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon pikant » Fr 12. Okt 2012, 09:47

Fadamo » Fr 12. Okt 2012, 04:53 hat geschrieben:

Wer sowas kauft,kann auch eine reichensteuer bezahlen oder einen extra soli an bedürftige entrichten ;)
Aber lieber versaufen sie ihr geld :mad2:


wenn man das Geld versoffen hat, braucht man keine Reichensteuer mehr zu bezahlen :D ;)
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7045
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Moses » Fr 12. Okt 2012, 10:45

firlefanz11 » Mo 8. Okt 2012, 18:57 hat geschrieben:Moses, da man Zigarren in der Regel nicht inhaliert sondern pafft, würde ich mal behaupten die sind auch nicht so schädlich wie Zigaretten.


Ich rauche meine Cigarren! (im Bewusstsein meines Herzinfarktrisikos) Zum Paffen sind sie mir zu schade.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon firlefanz11 » Fr 12. Okt 2012, 11:10

OHA! :eek:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Natalicio Talavera

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Nudelholz » Sa 13. Okt 2012, 13:37

Alter, ich würd so reiern. :s :|
1337
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Fadamo » Sa 13. Okt 2012, 14:11

pikant » Fr 12. Okt 2012, 08:19 hat geschrieben: wer fuer 200 Euro Wein trinkt, der geniesst!
Sie hat auch 200euro genossen :D http://www.youtube.com/v/QIBU_N3Gac8?
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Lomond » Mo 15. Okt 2012, 19:38

schokoschendrezki » Mi 10. Okt 2012, 21:43 hat geschrieben:
ab einer gewissen Preisgrenze gehts gar nicht mehr um "Qualität" sondern um "Individualität".



So kann man sagen.

Mehr habe ich nicht behauptet - als dass Wein oder Whisky, der 20 x teurer als ein anderer ist, nicht auch automatisch 20 x besser ist.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11577
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Dampflok94 » Di 16. Okt 2012, 11:13

Lomond » Mo 15. Okt 2012, 20:38 hat geschrieben:Mehr habe ich nicht behauptet - als dass Wein oder Whisky, der 20 x teurer als ein anderer ist, nicht auch automatisch 20 x besser ist.

Gilt das nicht so ziemlich für alles? Oder ist ein Auto, welches 20x teurer ist als ein anderes automatisch auch 20x besser?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1308
Registriert: So 22. Jun 2008, 06:47
Benutzertitel: No Kings. No Gods. Only Men.

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon el loco » Di 16. Okt 2012, 16:48

Dampflok94 » Di 16. Okt 2012, 12:13 hat geschrieben:Gilt das nicht so ziemlich für alles? Oder ist ein Auto, welches 20x teurer ist als ein anderes automatisch auch 20x besser?

Eine S-Klasse ist mit Sicherheit 20x besser als ein Dacia, der Vergleich hinkt leider.
Who is John Galt?
All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11577
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Dampflok94 » Di 16. Okt 2012, 17:05

el loco » Di 16. Okt 2012, 17:48 hat geschrieben:Eine S-Klasse ist mit Sicherheit 20x besser als ein Dacia, ....

Da habe ich jetzt ehrlich gesagt so meine Zweifel. Man mag zwar etwas komfortabler sein Ziel erreichen, aber selten schneller und garantiert nicht preiswerter.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1308
Registriert: So 22. Jun 2008, 06:47
Benutzertitel: No Kings. No Gods. Only Men.

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon el loco » Di 16. Okt 2012, 17:21

Dampflok94 » Di 16. Okt 2012, 18:05 hat geschrieben:Da habe ich jetzt ehrlich gesagt so meine Zweifel. Man mag zwar etwas komfortabler sein Ziel erreichen, aber selten schneller und garantiert nicht preiswerter.

Wenn ich günstig an ein Ziel kommen möchte, buche ich rechtzeitig bei der Bahn. Ansonsten ist ein solches Fahrzeug, einem
Dacia in jeglichem, technischen Aspekt überlagen. Ob Sicherheit, Komfort, etc. es spielt keine Rolle.
Who is John Galt?
All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11577
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Dampflok94 » Di 16. Okt 2012, 17:33

el loco » Di 16. Okt 2012, 18:21 hat geschrieben:Wenn ich günstig an ein Ziel kommen möchte, buche ich rechtzeitig bei der Bahn. Ansonsten ist ein solches Fahrzeug, einem
Dacia in jeglichem, technischen Aspekt überlagen. Ob Sicherheit, Komfort, etc. es spielt keine Rolle.

Letzteres will doch hoffen. Aber 20x? Ist aber natürlich nicht zu quantifizieren. Was soll das auch heißen, z. B. 20x sicherer? Das man die 20fache Geschwindigkeit braucht, um den selben Schaden zu verursachen? Wohl kaum! Es bleibt also ungeklärt. :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Lomond » So 21. Okt 2012, 07:06

Mit einem super-teuren Auto wollen sich manche ein super-tolles Image kaufen.

Mit super-teurem Wein und super-teurem Whisky wollen sich manche auch ein super-tolles Image erkaufen.

Nicht mit mir ....

Ich denke da nur: "Ein Snob mit zu viel Geld! Der mag wohl was vom Geld verstehen, aber nix von Wein und Whisky!"


Btw: Das ist KEIN ANGRIFF auf irgendwen hier - so wie ich auch bisher NIEMAMDEN hier persönlich angegriffen habe.

Selber aber bin ich meiner Meinung wegen hier PERSÖNLICH angegriffen worden.

So ist das.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Espressoli

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Espressoli » So 21. Okt 2012, 17:27

Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Jetzt mal Butter bei die Fische...

Hallo Lomond, die "200 Euro" im Titel dieses Threads sind etwas unglücklich gewählt... 200 Euro sind für einen
"normalen" Wein zu teuer, für die "gehobene Weinkategorie" aber zu "billig" angesetzt... "Tischfein" ist heute
auch längst z.B. ein Dornfelder barrique von Aldi für unter 10 Euro...

Man muss beim Preisgefüge allerdings unterscheiden, ob man die Weine trinken möchte, oder aber z.B.
"nur als Wertanlage" erwirbt...

Ein Riesling aus den Jahren um 1920 kann bei einer Auktion schon mal ca. 10.000 Euro erzielen....
Weine vor 1900 verschwinden meist in alten, ehrwürdigen Weinkellern von Sammlern, die dabei nicht
an den "Trinkgenuss" denken - in der Regel handelt es sich dabei dann um einen Rothschild...
Beim Jahrgang 1961 eines Chateau Petrus dürften inzwischen ca. 16.000 Euronen fällig sein...

Die Qualität dieser sehr alten Weine ist äusserst unterschiedlich, da die rückliegenden Lagerungsbedingungen
in den meisten Fällen nicht optimal waren und auch nicht - lückenlos - nachgeprüft werden können...

Wer einmal in den Genuss kommt, an einer kleinen privaten Wein-Session eines alten Weines teilnehmen
zu dürfen, wird dieses Erlebnis höchstwahrscheinlich nicht mehr vergessen...

Die Flasche wird - in entsprechendem Keller-Ambiente - nicht geöffnet, sondern lediglich Wachs und Kork
mit Spritze und feiner Kanüle durchstochen... dann werden nur wenige edle Tropfen aufgesogen und direkt
in den Mund der wenigen Session-Teilnehmer geträufelt... Danach wird die Einstichstelle in Wachs und Korken
mit wenigen Tropfen Wachs wieder versigelt...

Es ist ein wunderbares Erlebnis, das in die Vergangenheit führt, die man dabei fast "berühren" kann...
Über den Geschmack des Weines darf man sich dabei allerdings keiner Illusion hingeben...
Es ist "ernüchternd" - aber der Reiz liegt bei solchen Sessions eher an der "Durchführung",
als am "Trinkergebnis" ansich...

"Wirklich getrunken" werden nach solchen Sessions, Weine aus wesentlich jüngeren Jahrgängen,
meistens und gerne ein Barrique der gehobenen Klasse...

...und zuhause - im realen Leben - kann das durchaus auch ein Dornfelder barrique - z.B. von Aldi sein - ... :)
Zuletzt geändert von Espressoli am So 21. Okt 2012, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Lomond » Do 20. Dez 2012, 03:25

Ein Riesling aus den Jahren um 1920 kann bei einer Auktion schon mal ca. 10.000 Euro erzielen....



Richtig.

Aber man wird ihn nicht trinken können.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon Lomond » Fr 18. Jan 2013, 07:38

Hätte Steinbrück gesagt, die deutschen Winzer verdienen für ihre harte Arbeit, dass sie ihren guten Wein für mehr als für 5 Euro verkaufen können, so hätte ich ihm zugestimmt.

Aber so wie er es sagt, meint er, Wein für unter 5 Euro sei seiner nicht würdig.

Und das ist dümmlicher arroganter Twatsch.

Und umso dümmlicher, als ein Kanzler-Kandidat der SPD so etwas sagt.
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wein und Whisky für über 200 € per Liter

Beitragvon pikant » Fr 18. Jan 2013, 08:24

Lomond » Fr 18. Jan 2013, 07:38 hat geschrieben:Hätte Steinbrück gesagt, die deutschen Winzer verdienen für ihre harte Arbeit, dass sie ihren guten Wein für mehr als für 5 Euro verkaufen können, so hätte ich ihm zugestimmt.

Aber so wie er es sagt, meint er, Wein für unter 5 Euro sei seiner nicht würdig.

Und das ist dümmlicher arroganter Twatsch.

Und umso dümmlicher, als ein Kanzler-Kandidat der SPD so etwas sagt.


der Steinbrueck auessert sich wirklich zu jedem Thema und bringt immer mehr Menschen gegen sich auf!

2.64 Euro zahlt der Deutsche im Durchschnitt fuer eine Flasche Wein - da sieht man, wie der Steinbrueck doch etwas abgehoben denkt und das kommt wahrlich nicht gut!

der soll sich lieber mal auf die Politik konzentrieren und da hat er genug zu tun!

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast