Das Jahr im Garten

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48214
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon yogi61 » Sa 7. Nov 2015, 11:18

Lomond » Sa 7. Nov 2015, 04:32 hat geschrieben:Seit Freitag 2. Januar 2015 hat also hier niemand mehr irgendwas im Garten gemacht.

Schade, dass wohl also viele Leute nur Verachtung für Natur und Gärten haben.

Vor lauter "Politik".


Wenn ich einen Garten hätte, dann hätte ich sicher etwas machen lassen. Ich hatte dereinst junge Leute gefragt, ob sie für mich die Gartenarbeit verrichten, aber sie waren gierig und unverschämt :mad: und deswegen bin ich in eine Wohnung ohne Garten gezogen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon epona » Sa 7. Nov 2015, 11:24

Lomond » Sa 7. Nov 2015, 05:32 hat geschrieben:Seit Freitag 2. Januar 2015 hat also hier niemand mehr irgendwas im Garten gemacht.

Schade, dass wohl also viele Leute nur Verachtung für Natur und Gärten haben.

Vor lauter "Politik".


Ich kann für diesen Sommer eine ungewöhnlich reichhaltige Tomatenernte melden.
Schwieriger war es mit allen Sträuchern und Blümchen, da seit Frühjahr sehr trocken und teilweise zu heiß.
jetzt im Herbst ist allerdings trotzdem das Laub sehr schön und farbenprächtig.
Hoffe der Winter läßt noch lange auf sich warten.
Demolit

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Demolit » Sa 7. Nov 2015, 11:43

yogi61 » Sa 7. Nov 2015, 11:18 hat geschrieben:
Wenn ich einen Garten hätte, dann hätte ich sicher etwas machen lassen. Ich hatte dereinst junge Leute gefragt, ob sie für mich die Gartenarbeit verrichten, aber sie waren gierig und unverschämt :mad: und deswegen bin ich in eine Wohnung ohne Garten gezogen.


ja...ist ne Überlegung wert. Waren anstrenge aber tolle Tage jetzt wo das Wetter noch so wunderbar war. Die Farben im Garten einfach nur großartig..

Grünschnittcontainer voll mit Strauch- und Baum schnitt, musste mal wieder den Landschaftgärtner holen ( junge Leute ;) ) , die die Bäume zurückgeschnitten haben. Scheiß Fichtenschütte, die dieses Jahr wg. der Trockenheit die Nadelbäume heimsuchte. Der Zünsler brachte Demolit dazu 80 % seines Buchsbaumbestandes herauszureißen ( 40 wunderbare Exemplare einige über 80 Jahre alt. Invasives Gesocks der Zünsler.. ;, Ilex rein leider noch klein) . Beim Baumschnitt gesehen, dass die einheimischen Eichhörnchen beim Bau ihrer Koben sehr aktiv waren ...das gibt wieder massenhaft Sprösslinge...aber im Garten auch von Walnussbäumen und Nusssträuchern aller Art.

Olivenbäme, Oleander, Zitronen, Kumquats ins Gewächshaus geschleppt ( Opas Sackkarre heute noch gut dienlich dafür... ;) )

Letzte Aktion am Mittwoch im hinteren Teil des Gartens Laubhaufen zusamengerecht als Igelhaufen werden die belassen und the lawn has been dunged the last time..

Ich freue mich auf die letzten sonnigen Tage (morgen z.B.) mit meiner Frau auf der schönen Terrasse...
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8790
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Amun Ra » Sa 7. Nov 2015, 11:46

epona » Sa 7. Nov 2015, 11:24 hat geschrieben:
Ich kann für diesen Sommer eine ungewöhnlich reichhaltige Tomatenernte melden.
Schwieriger war es mit allen Sträuchern und Blümchen, da seit Frühjahr sehr trocken und teilweise zu heiß.
jetzt im Herbst ist allerdings trotzdem das Laub sehr schön und farbenprächtig.
Hoffe der Winter läßt noch lange auf sich warten.

Dieses Jahr hatte ich eine großartige Chiliernte dank den hohen, langanhaltenden Temperaturen und den geringen Niederschlägen. Dafür allerdings auch relativ wenig Äpfel, Zwetschgen und Kirschen. Für die waren Trockenheit und Temperatur nicht so gut. :|
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48214
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon yogi61 » Sa 7. Nov 2015, 11:51

Amun Ra » Sa 7. Nov 2015, 11:46 hat geschrieben:Dieses Jahr hatte ich eine großartige Chiliernte dank den hohen, langanhaltenden Temperaturen und den geringen Niederschlägen. Dafür allerdings auch relativ wenig Äpfel, Zwetschgen und Kirschen. Für die waren Trockenheit und Temperatur nicht so gut. :|


Ich kann dieses Gejammere einfach nicht mehr hören. Schlechte Ernten sind oft auf mangelnde Leidenschaft und menschliches Versagen zuzückzuführen. :|
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5687
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 7. Nov 2015, 12:00

Amun Ra » Sa 7. Nov 2015, 12:46 hat geschrieben:Dieses Jahr hatte ich eine großartige Chiliernte dank den hohen, langanhaltenden Temperaturen und den geringen Niederschlägen. Dafür allerdings auch relativ wenig Äpfel, Zwetschgen und Kirschen. Für die waren Trockenheit und Temperatur nicht so gut. :|

Komisch wie unterschiedlich. Bei mir waren dieses Jahr viele Äpfel an den Bäumen, dafür aber weniger Birnen.
Und im Gegensatz zu anderen trocknen Sommern war der Rasen ohne sprengen ganzjährig grün.
Bielefeld ist eben doch ein Regenloch.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3797
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let's rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Boraiel » Sa 7. Nov 2015, 12:07

Amun Ra » Sa 7. Nov 2015, 12:46 hat geschrieben:Dieses Jahr hatte ich eine großartige Chiliernte dank den hohen, langanhaltenden Temperaturen und den geringen Niederschlägen. Dafür allerdings auch relativ wenig Äpfel, Zwetschgen und Kirschen. Für die waren Trockenheit und Temperatur nicht so gut. :|

Die Apfelausbeute hing bei uns dieses Jahr sehr stark von der Apfelsorte ab, einerseits hatten wir über volle Bäume andererseits hatten einige so gut wie keine Früchte. Tomaten waren so gut wie eigentlich jedes Jahr, Johannisberren und Stachelbeeren hatten wir leider wieder kaum. Der Haselnussstrauch fängt an brauchbare Nüsse zu produzieren. :)
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8790
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Amun Ra » Sa 7. Nov 2015, 12:10

yogi61 » Sa 7. Nov 2015, 11:51 hat geschrieben:
Ich kann dieses Gejammere einfach nicht mehr hören. Schlechte Ernten sind oft auf mangelnde Leidenschaft und menschliches Versagen zuzückzuführen. :|

Welche Leidenschaft? :D Wenn ich nicht alljährlich ein Schild aufstellen würde, das die Leute einlädt doch bitte soviel Obst zu pflücken wie sie wollen würde das meiste bei mir auf den Bäumen vergammeln... :D ich ernte nur noch soviel, wie die Familie haben will um Obstkuchen und Gsälz zu kochen und um ein paar Liter Kirsch- und Zwetschgenwasser zu brennen. Dieses Jahr hat den Großteil die Obstgenossenschaft für mich und andere Gütlesnachbarn abgeerntet weil die ihre Zahlen ein wenig puschen wollten.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon epona » Sa 7. Nov 2015, 13:02

Demolit » Sa 7. Nov 2015, 12:43 hat geschrieben:
Letzte Aktion am Mittwoch im hinteren Teil des Gartens Laubhaufen zusamengerecht als Igelhaufen werden die belassen


:thumbup: machen wir ebenfalls.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Sa 7. Nov 2015, 14:48

yogi61 » Sa 7. Nov 2015, 12:18 hat geschrieben:
Wenn ich einen Garten hätte, dann hätte ich sicher etwas machen lassen. Ich hatte dereinst junge Leute gefragt, ob sie für mich die Gartenarbeit verrichten, aber sie waren gierig und unverschämt :mad: und deswegen bin ich in eine Wohnung ohne Garten gezogen.


Wenn man Gartenarbeit als Belastung ansieht, ist natürlich schon von vornherein alles verkehrt.

Der Garten soll ein schönes Hobby sein, das einem Freude macht.

Sonst sollte man's lassen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48214
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon yogi61 » Sa 7. Nov 2015, 15:22

Lomond » Sa 7. Nov 2015, 14:48 hat geschrieben:
Wenn man Gartenarbeit als Belastung ansieht, ist natürlich schon von vornherein alles verkehrt.

Der Garten soll ein schönes Hobby sein, das einem Freude macht.

Sonst sollte man's lassen.


Ich wollte ja einen schönen Garten haben, hatte aber keine Lust dort zu arbeiten. Man benötigt also Personal und die sind reichlich unverschämt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » So 15. Nov 2015, 19:26

Heute habe ich zwei kleine Fuchsien gepflanzt.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23673
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon jack000 » So 15. Nov 2015, 19:35

Lomond » Sa 7. Nov 2015, 04:32 hat geschrieben:Seit Freitag 2. Januar 2015 hat also hier niemand mehr irgendwas im Garten gemacht.

Du demnach auch nicht?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Mo 16. Nov 2015, 19:42

Heute habe ich auf meiner Wiese einen Hibiskus-Strauch gepflanzt.

Einen blauen und einen roten Hibiskus gibt es dort schon länger.
Nun habe ich einen weißen Hibiskus zwischen den blauen und den roten gepflanzt.

Also: Blau-weiß-rot.

Ihr versteht sicher, was das auch bedeuten kann?!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Di 24. Nov 2015, 10:19

Clematis terniflora oder auch Clematis maximowicziana

Gestern habe ich solche eine Clematis gekauft,

Wer kennt diese Sorte auch?

Die aus Ostasien stammende Oktoberwaldrebe zählt zu den besonders wüchsigen Clematisarten. Sie blüht je nach Standort von August bis in den späten Oktober und duftet dabei leicht nach Jasmin. Sie hat drei- bzw. fünfzählige oder gefiederte Blätter.


Mehr dazu: http://www.biotekt.de/kletterpflanzen/c ... mowicziana
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 26. Nov 2015, 15:45

Der erste Frost hat die oberirdischen Teile meiner Dahlien gekillt.

Nun grabe ich die unterirdischen Teile aus - und bringe sie zum Überwintern in den Keller.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 31. Dez 2015, 18:52

Auf ein gutes neues Gartenjahr 2016! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » So 3. Jan 2016, 06:52

Heute werde ich nun mit dem Rebenschneiden beginnen. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 7. Jan 2016, 05:33

Die Amerikanische Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) – engl. auch huckleberry – ist eine Art aus der Gattung der Heidelbeeren. Sie ist die wichtigste der nordamerikanischen Heidelbeerarten, aus denen die heutigen Kulturheidelbeeren gezüchtet wurden.


https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanische_Heidelbeere

Gestern habe ich in meinem Garten zwei solche Heidelbeersträucher ausgegraben.
Heute noch möchte ich sie auf meine Wiese verpflanzen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon prime-pippo » Do 7. Jan 2016, 07:30

Nicht vergessen, bei der plötzlichen Kälte empfindliche Pflanzen vor Wintersonne zu schützen. :|
Meine fast 10 jahre alten Rosmarinbüsche überleben hoffentlich noch die nöchste Woche ohne Schutz, bis ich wieder zuhause bin. :(
Buschmalven sind auch so Kandidaten...
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast