Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:03

JJazzGold hat geschrieben:(12 Oct 2017, 19:47)

Weil der Teddybär fehlt?

Nein, es gab auch keine Hafenklatscher, keine Integrationskurse, keine neuen Schilder in Schwimmbädern, keine 50% bei Gruppenvergewaltigungen, keine 1/3 Sexuelle Übergriffe beim Oktoberfest, keine extra-Neubauten von Wohnungen, keine 50% Arbeitslosenquote nach 10 Jahren als Prognose, etc...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:05

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 19:52)

Eure aus der Zukunft prognostizierten Zahlen noch weniger.

1. Wer ist "eure"?
2. Die wissenschaftlichen Prognosen aus Instituten sind weniger relevant als deine privaten Erfahrungen mit 5 Nafris?

also Fakt ist es können nur Flüchtlinge in Arbeit kommen. Es gibt nicht mehr als 100%. Es geht nur weniger. Es kommen höchstens soviel wie gehen.

Worum geht es jetzt?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 19:15

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:03)

Nein, es gab auch keine Hafenklatscher, keine Integrationskurse, keine neuen Schilder in Schwimmbädern, keine 50% bei Gruppenvergewaltigungen, keine 1/3 Sexuelle Übergriffe beim Oktoberfest, keine extra-Neubauten von Wohnungen, keine 50% Arbeitslosenquote nach 10 Jahren als Prognose, etc...

Aha. Jetzt ist die nicht mehr existierende Flüchtlingskrise schon 10 Jahre her, um sichere Prognosen zu stellen.
Also komm, selbst von dir erwarte ich bessere Versuche.
Immer noch nicht kapiert? Eure Lüge der Vergewaltigungen ist eine Lüge. Sie ist nicht signifikant gestiegen. Liegt sogar weit niedriger als 1992.
Lass deine Versuche der Rettung eurer Weltuntergangstheorie. Sie stimmt nicht!!!!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18716
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon think twice » Do 12. Okt 2017, 19:19

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:03)

Nein, es gab auch keine Hafenklatscher, keine Integrationskurse, keine neuen Schilder in Schwimmbädern, keine 50% bei Gruppenvergewaltigungen, keine 1/3 Sexuelle Übergriffe beim Oktoberfest, keine extra-Neubauten von Wohnungen, keine 50% Arbeitslosenquote nach 10 Jahren als Prognose, etc...

Aber die Hetzer gab es damals schon. Manches aendert sich eben nie.

Udo Lindenberg, Dezember 1983
http://www.laut.de/Udo-Lindenberg/Songs ... rer-372447
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:33

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:15)

Aha. Jetzt ist die nicht mehr existierende Flüchtlingskrise schon 10 Jahre her, um sichere Prognosen zu stellen.

Prognosen werden immer aus Erfahrungen der Vergangenheit erstellt. Woraus denn sonst?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18716
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon think twice » Do 12. Okt 2017, 19:36

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:33)

Prognosen werden immer aus Erfahrungen der Vergangenheit erstellt. Woraus denn sonst?

Ich lege Wert darauf, beim Thema zu bleiben: Also, wieviele Syrer haben denn in der Vergangenheit schon ihre Familien nachgeholt, dass man von einschlaegigen Erfahrungen sprechen kann?
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:37

think twice hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:19)

Aber die Hetzer gab es damals schon. Manches aendert sich eben nie.

Doch, einiges ändert sich im Vergleich zu den Vietnamesen:
- keine Hafenklatscher
- keine Integrationskurse
- keine neuen Schilder in Schwimmbädern wegen Grabschereien
- keine 50% bei Gruppenvergewaltigungen
- keine 1/3 Sexuelle Übergriffe beim Oktoberfest
- keine extra-Neubauten von Wohnungen
- keine 50% Arbeitslosenquote nach 10 Jahren
- Keine Security in Supermärkten wegen 3600% Steigerung an Diebstählen (Bsp. Messstetten)
- Keine Morde an Vietnamesinnen durch deren Ehemänner weil die ihre Rechte wahrnehmen wollen
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:40

think twice hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:36)

Ich lege Wert darauf, beim Thema zu bleiben:

ja, natürlich ;) :D

Also, wieviele Syrer haben denn in der Vergangenheit schon ihre Familien nachgeholt, dass man von einschlaegigen Erfahrungen sprechen kann?

Was spricht dagegen mit den einschlägigen Erfahrungen bisher zu arbeiten? Was wird denn besser an den Familien die noch nicht hier sind?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18716
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon think twice » Do 12. Okt 2017, 19:45

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:40)

ja, natürlich ;) :D


Was spricht dagegen mit den einschlägigen Erfahrungen bisher zu arbeiten? Was wird denn besser an den Familien die noch nicht hier sind?

Welche einschlägigen Erfahrungen meinst du? Die, der letzten 2 Jahre?
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:46

think twice hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:44)

Ich frag mich ja immer, wo die super integrierten Vietnamesen zu finden sind. Ich kenne keinen Einzigen. Kennt jemand einen einzigen Vietnamesen persönlich?

Komischerweise sind aber 5 Nafris in einem Betrieb lt. einem User repräsentativ für alle Flüchtlinge in Deutschland ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:47

think twice hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:45)

Welche einschlägigen Erfahrungen meinst du? Die, der letzten 2 Jahre?

Nein, die vorher ... (Hatte ich doch verlinkt die H4-Quoten)
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30359
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon JJazzGold » Do 12. Okt 2017, 19:48

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:03)

Nein, es gab auch keine Hafenklatscher, keine Integrationskurse, keine neuen Schilder in Schwimmbädern, keine 50% bei Gruppenvergewaltigungen, keine 1/3 Sexuelle Übergriffe beim Oktoberfest, keine extra-Neubauten von Wohnungen, keine 50% Arbeitslosenquote nach 10 Jahren als Prognose, etc...


Wie lautete damals die Prognose?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26695
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 19:49

JJazzGold hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:48)


Wie lautete damals die Prognose?

Keine Ahnung, ich habe das aktuelle Resultat erwähnt ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18716
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon think twice » Do 12. Okt 2017, 19:50

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:46)

Komischerweise sind aber 5 Nafris in einem Betrieb lt. einem User repräsentativ für alle Flüchtlinge in Deutschland ...

Naja, ich kenne auch haufenweise türkische Sozialarbeiter, tunesische und marokkanische Rechtsanwälte, arabische Ärzte...aber ich kenne keinen einzigen Vietnamesen. Nur die vom asiatischen Schnellrestaurant als Bedienung. ;)
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18716
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon think twice » Do 12. Okt 2017, 19:52

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:47)

Nein, die vorher ... (Hatte ich doch verlinkt die H4-Quoten)

Ach, das waren alles Fluechtlinge?
#ausgehetzt - Danke München!
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 19:55

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:33)

Prognosen werden immer aus Erfahrungen der Vergangenheit erstellt. Woraus denn sonst?

Vielleicht durch das Augen aufmachen. Denkst du ernsthaft ich würde von 5 Flüchtlingen erzählen ohne zu wissen wovon ich rede? Willst du mich als Lügner darstellen? Warum sollte ich Lügen wenn diese 5 Menschen eine reinste Enttäuschung gewesen wären?
Hast du mal in betrachtet gezogen, das wir ein anderes Konzept der Ausbildung haben?

Bei uns sind Azubis und Neuangestellte kein Übel zum Zweck. Wir bilden die Menschen nicht stramm nach Lehrplan aus und fordern nur. Unsere Philosophie ist den Azubi kennenzulernen und gezielt auf dessen Stärken und Schwächen auszubilden, um ihn nach der Ausbildung in den für ihn passenden Bereich "integrieren" zu können.

Herablassend Dinge wie ein anderer User hier brachte, vonwegen "billiger Logistiker" gibt es bei uns nicht.
Jeder ist ein Teil der großen Familie. Egal ob Betriebsleiter, Fachangestellter, Empfangsdame oder Putzfrau. Jeder ist ein Teil der Firma und so begegnen wir uns auf Augenhöhe.

Wir fordern von einen Neuling nicht einfach nur die Leistung, sondern setzen uns mit ihm auseinander.
Vielleicht ist es genau das, warum es mit unseren Flüchtlingen klappt. Weil wir sie nicht verurteilen, sondern uns mit Ihnen auseinandersetzen.

Vielleicht könnten Sie davon etwas lernen, aber das wollen sie nichteinmal. Sie wollen Ausländer nur hassen.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18716
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon think twice » Do 12. Okt 2017, 20:02

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:37)

Doch, einiges ändert sich im Vergleich zu den Vietnamesen:
- keine Hafenklatscher
- keine Integrationskurse
- keine neuen Schilder in Schwimmbädern wegen Grabschereien
- keine 50% bei Gruppenvergewaltigungen
- keine 1/3 Sexuelle Übergriffe beim Oktoberfest
- keine extra-Neubauten von Wohnungen
- keine 50% Arbeitslosenquote nach 10 Jahren
- Keine Security in Supermärkten wegen 3600% Steigerung an Diebstählen (Bsp. Messstetten)
- Keine Morde an Vietnamesinnen durch deren Ehemänner weil die ihre Rechte wahrnehmen wollen

Bis auf die Wohnungsneubauten ist ja auch alles nur gesammelte, rechte Scheisse, die du rausrotzt.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30359
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon JJazzGold » Do 12. Okt 2017, 20:04

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:49)

Keine Ahnung, ich habe das aktuelle Resultat erwähnt ...


Dann werden Sie 23 Jahre warten müssen, bis eine Studie analog zu Beuchlings Ihnen Vergleichbarkeit bietet.
Dann wünsch ich mal fröhliches Warten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22020
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon ThorsHamar » Do 12. Okt 2017, 20:13

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:55)

... Wir fordern von einen Neuling nicht einfach nur die Leistung, sondern setzen uns mit ihm auseinander.
Vielleicht ist es genau das, warum es mit unseren Flüchtlingen klappt. Weil wir sie nicht verurteilen, sondern uns mit Ihnen auseinandersetzen. ...


Es "klappt" vor Allem mit den Flüchtlingen, wenn diese selbst etwas lernen wollen. Sogar nur dann ....
Und als Nächstes müssen die von Dir im Fach "Leben in Deutschland" unterrichteten das eben gerade Gelernte an ihre nachgezogenen Familienmitglieder weitergeben, nicht wahr?
Und da bin ich sehr skeptisch, dass einzelne Personen, die den Sinn und die Modalitäten von Integration begriffen haben, diese völlig neuen Regeln an ihre Familien so weitergeben können, dass diese Deutsche werden, also Staatsbürger der Bundesrepublik.
Ist das nicht das Ziel, hat Flucht mit Familiennachzug ja keinen Sinn ....
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 20:17

ThorsHamar hat geschrieben:(12 Oct 2017, 21:13)

Es "klappt" vor Allem mit den Flüchtlingen, wenn diese selbst etwas lernen wollen. Sogar nur dann ....
Und als Nächstes müssen die von Dir im Fach "Leben in Deutschland" unterrichteten das eben gerade Gelernte an ihre nachgezogenen Familienmitglieder weitergeben, nicht wahr?
Und da bin ich sehr skeptisch, dass einzelne Personen, die den Sinn und die Modalitäten von Integration begriffen haben, diese völlig neuen Regeln an ihre Familien so weitergeben können, dass diese Deutsche werden, also Staatsbürger der Bundesrepublik.
Ist das nicht das Ziel, hat Flucht mit Familiennachzug ja keinen Sinn ....

So wie ihr wirres Geschreibsel keinen Sinn ergibt. Sonst müssten wir auch über 89 reden. Haben sich Ostdeutsche je der Gesellschaft angepasst?
Wir müssen dennoch miteinander auskommen.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste