Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14622
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 09:20

ToughDaddy » Mi 27. Jun 2012, 10:17 hat geschrieben:
Und Du glaubst wirklich, das fällt nicht auf, wenn es nur bei entsprechenden Religionen vorkommt? Das bezweifel ich mal stark. Und wenn es dort 100% sind, wo es notwendig sein soll?

zu Deinem anderen Post:
Dann gehts eben um Ästhetik. Dürfte auch egal sein, wenn die Religion so wichtig ist.
Wie gesagt, Religion steht nicht über wichtigere Grundrechte.

Du glaubst, das machen nur Religiöse? Die Zahlen in den USA kennst du ja und auch in Deutschland gibt es viele, die das aus hygenischen Gründen wollen, auch die haben bestimmt nicht gerne ne wulstige Narbe am Schwanz.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon ToughDaddy » Mi 27. Jun 2012, 09:23

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:20 hat geschrieben:Du glaubst, das machen nur Religiöse? Die Zahlen in den USA kennst du ja und auch in Deutschland gibt es viele, die das aus hygenischen Gründen wollen, auch die haben bestimmt nicht gerne ne wulstige Narbe am Schwanz.


Schön, wenn sie es in der USA machen, aber die USA haben auch keine Grundrechte wie wir.
Ohja das mit der Hygiene haben in anderen Threads schon welche angebracht. Das zieht vielleicht bei jenen, welche zu faul zum waschen sind.
Ich finde diese Ausreden mittlerweile nicht mehr wirklich interessant. Wie kann man nur die Religion höher bewerten als die körperliche Unversehrheit.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14622
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 09:25

ToughDaddy » Mi 27. Jun 2012, 10:23 hat geschrieben:
Schön, wenn sie es in der USA machen, aber die USA haben auch keine Grundrechte wie wir.
Ohja das mit der Hygiene haben in anderen Threads schon welche angebracht. Das zieht vielleicht bei jenen, welche zu faul zum waschen sind.
Ich finde diese Ausreden mittlerweile nicht mehr wirklich interessant. Wie kann man nur die Religion höher bewerten als die körperliche Unversehrheit.

Nuja, mein Mann ist nicht religiös und ausgesprochen gerne beschnitten, deswegen bin ich da nicht so fixiert.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8897
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Amun Ra » Mi 27. Jun 2012, 09:27

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:10 hat geschrieben:http://de.wikipedia.org/wiki/Phimose

Mein damaliger Kinderarzt (deutsch, meines Wissens nicht religiös) hat mir einen operativen Eingriff nahegelegt, obwohl Tarek noch nicht in der Schule war. Wenn das so üblich ist, wird eine Beweisführung schwierig.

Es gibt in der Tat noch eine ganze Menge Ärzte bei denen im Kopf eine Phimose immer mit einer Zirkumzision verknüpft ist. Das ändert sich aber glücklicherweise immer mehr.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon prime-pippo » Mi 27. Jun 2012, 09:31

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 09:25 hat geschrieben:Nuja, mein Mann ist nicht religiös und ausgesprochen gerne beschnitten, deswegen bin ich da nicht so fixiert.


Beschnittene gelten oftmals wohl auch als "bessere Liebhaber".... :D

Auch deswegen beschweren sich beschnittene vielleicht nicht unbedingt über ihre "Verstümmelung" :?
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Bukowski

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Bukowski » Mi 27. Jun 2012, 09:32

d'Artagnan » Mi 27. Jun 2012, 09:01 hat geschrieben:Der im Kölner Fall Verurteilte ist/war muslimischer Arzt:


Da die Krankenkassen sowieso immer aufs Geld schauen, werden die bei gehäuft durchgeführten Zirkumzisionen von Ärzten an Patienten, die einen entsprechenden Hintergrund aufweisen zu vermuten lassen, kritisch prüfen. Da kann man Gift drauf nehmen.
Gibt natürlich die Möglichkeit, dass der Arzt die OP an der Krankenkasse vorbei durchführt. In dem Fall steht er aber selbst auch außerhalb jedes Versicherungsschutzes und riskiert seinen Job.

Laut dem Islam ist das Alter der Beschneidung übrigens gar nicht vorgeschrieben, richtig? http://www.enfal.de/hitan.htm
Abraham führte diese OP an sich selbst mit 80 Jahren durch. Unter Zurhilfenahme einer Axt. :eek:



kein moslem und kein jude wird seinen jungen wegen einem urteil des kölner landgerichts nicht beschneiden lassen.
findet man keinen arzt mehr, der das macht, dann halt wieder wie früher.
vom kindeswohl her ist es eher kontrapunktiv, einen arzt, der aus nichtmedizinischen gründen beschneidet, mit dem vorwurf der körperverletzung zu bedrohen.
macht's der arzt nicht, dann macht es jemand anders und dann nicht in einem geeigneten umfeld wie eine arztpraxis oder eine krankenhausambulanz.
besser ist was anderes.

dann stellt sich auch noch die frage nach den konsequenzen, wenn so ein fall der illegalen beschneidung meinetwegen im kindergarten entdeckt wird.
muss dann die polizei gerufen werden?
eigentlich schon, sonst macht sich der kindergärtner ja der mitwisserschaft an einer körperverletzung schuldig.
falls es dann zu einem prozess kommt, müssen die eltern auch wegen körperverletzung an schutzbefohlenen verurteilt werden.
damit kann man davon ausgehen, dass in jeder moslemischen famillie mit einem jungen mutter und vater vorbestraft sind, sofern der junge in den kindergarten geht, also ein entdeckungsrisiko besteht.
das lässt dann natürlich die kriminalstatistik der immigrationshintergründigen schlecht aussehen. :D


http://www.focus.de/wissen/mensch/Islam ... 12256.html
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon ToughDaddy » Mi 27. Jun 2012, 09:33

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:25 hat geschrieben:Nuja, mein Mann ist nicht religiös und ausgesprochen gerne beschnitten, deswegen bin ich da nicht so fixiert.


Ist doch schön für Deinen Mann. Und ab 18 darf es weiterhin jeder machen wie es schon immer war.


@prime-poppo

Ja solchen Blödsinn hört man öfters. Aber ich glaube 6jährige zBsp haben noch keinen Sex. :eek:
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:10

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:20 hat geschrieben:Du glaubst, das machen nur Religiöse? Die Zahlen in den USA kennst du ja und


Die Hohen Zahlen in den USA sind historisch gewachsen und haben den Ursprung zum einen ebenfalls in der Religion, zum anderen darin, dass man in der Beschneidung fürher einen Weg sah, Masturbation bei Jungen zu erschweren.

auch in Deutschland gibt es viele, die das aus hygenischen Gründen wollen, auch die haben bestimmt nicht gerne ne wulstige Narbe am Schwanz.


Für Menschen in der westlichen Welt mit fließend Wasser gibt es eigentlich keine hygienischen Gründe.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:12

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:25 hat geschrieben:Nuja, mein Mann ist nicht religiös und ausgesprochen gerne beschnitten, deswegen bin ich da nicht so fixiert.


Das kann natürlich sein, weil es bei ihm offenbar gut ausgegangen ist. Hätte er keine Eichel mehr, würde er sicherlich anders darüber denken.

Dazu kommt sicherlich auch noch, dass er es wahrscheinlich garnicht anders kennt, d.h. er garnicht weiß wie sich ein naturbelassener Penis eigentlich anfühlt. In welchem Alter wurde er beschnitten?
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14622
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:13

Marcin » Mi 27. Jun 2012, 11:10 hat geschrieben:
Die Hohen Zahlen in den USA sind historisch gewachsen und haben den Ursprung zum einen ebenfalls in der Religion, zum anderen darin, dass man in der Beschneidung fürher einen Weg sah, Masturbation bei Jungen zu erschweren.



Für Menschen in der westlichen Welt mit fließend Wasser gibt es eigentlich keine hygienischen Gründe.

Ich kann das auch nicht wirklich nachvollziehen, ist aber trotzdem so, meine Hebamme hat mir das auch empfohlen.


Gegen Selbstbefriedung hilft Beschneidung nicht, soviel weiß ich ;)
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14622
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:15

Marcin » Mi 27. Jun 2012, 11:12 hat geschrieben:
Das kann natürlich sein, weil es bei ihm offenbar gut ausgegangen ist. Hätte er keine Eichel mehr, würde er sicherlich anders darüber denken.

Dazu kommt sicherlich auch noch, dass er es wahrscheinlich garnicht anders kennt, d.h. er garnicht weiß wie sich ein naturbelassener Penis eigentlich anfühlt. In welchem Alter wurde er beschnitten?

Weiß ich nicht genau, er war alt genug um es bewußt mitzuerleben, aber hatte noch keine sexuellen Erfahrungen, ich müßte ihn fragen, aber er hilft gerade seinem Bruder beim Umzug.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:16

prime-pippo » Mi 27. Jun 2012, 10:31 hat geschrieben:
Beschnittene gelten oftmals wohl auch als "bessere Liebhaber".... :D

Auch deswegen beschweren sich beschnittene vielleicht nicht unbedingt über ihre "Verstümmelung" :?


Die Eichel von beschnittenen Männern ist trocken, abgestumpft und entsprechend deutlich weniger empfindsam, ebenso fehlt die ebenfalls sehr empfindsame Vorhaut, entsprechend können beschnittene, ungeübte "Liebhaber" unter Umständen "länger". Inwieweit sowas einen besseren Liebhaber ausmacht, erschlíeßt sich mir nicht.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:20

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 11:13 hat geschrieben:Gegen Selbstbefriedung hilft Beschneidung nicht, soviel weiß ich ;)


In the view of many practitioners at the time, circumcision was a method of treating and preventing masturbation.[140]

http://en.wikipedia.org/wiki/Circumcisi ... rcumcision


Masturbation [Bearbeiten]

Die Masturbation ist auch nach einer Beschneidung noch möglich. Abhängig von Art und Umfang der Beschneidung können jedoch Einschränkungen bei der Masturbation erlebt werden. Unbeschnittene Männer stimulieren sich während der Masturbation häufig durch das Vor- und Zurückschieben der Vorhaut. Diese Möglichkeit der Stimulation bietet sich beschnittenen Männern, je nachdem wie viel Haut bei der Beschneidung entfernt wurde, jedoch nur noch eingeschränkt. Besonders bei den vollständigen Beschneidungsvarianten kann die direkte Stimulation der trockenen Eichel mit der Hand mitunter als unangenehm bis schmerzhaft empfunden werden. Für manche beschnittene Männer ist die Masturbation deshalb fast nur noch mit Hilfsmitteln (wie z. B. Gleitgel, Babyöl oder auch Speichel) möglich.[59]
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:21

Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 11:15 hat geschrieben:Weiß ich nicht genau, er war alt genug um es bewußt mitzuerleben, aber hatte noch keine sexuellen Erfahrungen, ich müßte ihn fragen, aber er hilft gerade seinem Bruder beim Umzug.



"Schatz, wir diskutieren gerade im Internet Deine Beschneidung. Wie alt warst Du da nochmal?" :D :D :D
Bukowski

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Bukowski » Mi 27. Jun 2012, 10:21

Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:10 hat geschrieben:



Für Menschen in der westlichen Welt mit fließend Wasser gibt es eigentlich keine hygienischen Gründe.


Na schau:

http://www.welt.de/gesundheit/article57 ... -kann.html
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14622
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Umetarek » Mi 27. Jun 2012, 10:23

Marcin » Mi 27. Jun 2012, 11:21 hat geschrieben:

"Schatz, wir diskutieren gerade im Internet Deine Beschneidung. Wie alt warst Du da nochmal?" :D :D :D

Solange ich keine Namen nenne, ist er da relativ schmerzfrei ;)
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:25

....
Zuletzt geändert von Marcin am Mi 27. Jun 2012, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:26




Na schau:

Marcin » Mi 27. Jun 2012, 11:10 hat geschrieben:Für Menschen in der westlichen Welt mit fließend Wasser gibt es eigentlich keine hygienischen Gründe.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon USA TOMORROW » Mi 27. Jun 2012, 10:29

Marcin » 27. Jun 2012, 11:26 hat geschrieben:

Na schau:


In der westlichen Welt gibt es kein HIV? :?:
John 3:16
Bukowski

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Bukowski » Mi 27. Jun 2012, 10:34

Marcin » Mi 27. Jun 2012, 10:26 hat geschrieben:

Na schau:



Ach - Du meinst, die Neger waschen sich nicht und deshalb kriegen sie Aids?

http://www.sueddeutsche.de/leben/kampf- ... er-1.84656

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast