Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17815
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Skull » Do 17. Mai 2018, 11:15

Uffzach hat geschrieben:(17 May 2018, 11:43)

Natürlich weiß ich dass die Dummen weiterhin von "Nationalmannschaft" und "Nationalelf" sprechen werden.

ICH benutze auch weiterhin das Wort

Nationalmanschaft. :) Manchmal sogar mit einem "n".

Und das Wort Mannschaft kommt ursprünglich aus dem Mittelhochdeutschen...
von manschaft -> das waren damals schon Lehns- und Gefolgsleute. :D

Möchtest Du mich jetzt als dumm bezeichnen ? :?:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48946
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon yogi61 » Do 17. Mai 2018, 11:40

Liebe Sportkameraden. Ich freue mich sehr über die sehr engagierte Diskussion im Rahmen unserer Lieblingssportart. :) Desweiteren bin ich auch weiterhin bereit, im Fußballforum die Zügel etwas lockerer zu lassen, weil Emotionen nun einmal dazu gehören. Ich bitte aber darum, dass nicht auszunutzen und auf persönliche Angriffe zu verzichten und rassistische Ausfälle werde ich natürlich auch nicht gestatten und dann entsprechend sanktionieren

Ich würde mich sehr freuen, wenn die Diskutanten mal einen Moment in sich gehen würden und kurz mit einem dreifachen "Gut Sport" ihren Raum beschallen, bevor sie den nächsten Beitrag schreiben. So etwas hilft oft das sportliche Miteinander wieder ins Bewustsein zu rücken. vielen Dank.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 32511
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Mai 2018, 12:23

think twice hat geschrieben:(17 May 2018, 07:28)

Nicht für Deutschland, sondern für sich selbst, das ist klar.
Richtig, genau das hatte ich geschrieben.


Da wäre ich mir mal nicht so sicher. Die hocken in diversen AR zusammen und sind allesamt untereinander gut vernetzt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
JFK
Beiträge: 8508
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon JFK » Do 17. Mai 2018, 13:01

Uffzach hat geschrieben:(17 May 2018, 11:12)

[.....Bla..bla...] :cool:



...Mod. ..kurz...die Mannschaft setzt sich aus den besten Spielern der Nation zusammen.

Deine Vorstellungen von Nation kannst du umsetzten, wennwenn du dann mal Diktator wirst.
Man soll die Menschen so erziehen, daß sie das Ungehörige und Schädliche von selber unterlassen. Mit dem Verbieten ist gar nichts geholfen. Im Gegenteil. [...]
-Ludwig Ganghofer-
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4929
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Senexx » Do 17. Mai 2018, 13:48

Skull hat geschrieben:(17 May 2018, 12:13)

???

DEINE Ergüsse zum deutschen Bundespräsidenten haben in diesem Thread nichts verloren.

Weder, sachlich, inhaltlich, noch thematisch.

Das war KEIN Argument für GAR NICHTS.

Da kann man auch nichts aus einem Zusammenhang reissen.

mfg

Es war ein Gegenbeispiel zu der von Aleph behaupteten Notwendigkeit, einem Präsidenten "Ehre zu erweisen".
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17815
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Skull » Do 17. Mai 2018, 13:50

Senexx hat geschrieben:(17 May 2018, 14:48)

Es war ein Gegenbeispiel zu der von Aleph behaupteten Notwendigkeit, einem Präsidenten "Ehre zu erweisen".

Ist klar...
Senexx hat geschrieben:(17 May 2018, 08:43)

Sie werden unsachlich.

Die persönliche Meinung ist nicht relevant.

Das war MEIN Einwurf.

:D :p

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4929
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Senexx » Do 17. Mai 2018, 13:54

Skull hat geschrieben:(17 May 2018, 14:50)

Ist klar...

Das war MEIN Einwurf.

:D :p

mfg

Mit persönlicher Meinung ist die persönliche Meinung derjenigen gemeint, die Aleph in seinem unsachlichen Posting gewissensbefragen wollte.

Diese interessiert nicht. Erst wenn sie öffentlich zum Politikum wird, ist sie von Interesse.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17815
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Skull » Do 17. Mai 2018, 14:00

Senexx hat geschrieben:(17 May 2018, 14:54)

Mit persönlicher Meinung ist die persönliche Meinung derjenigen gemeint, die Aleph in seinem unsachlichen Posting gewissensbefragen wollte.

Diese interessiert nicht. Erst wenn sie öffentlich zum Politikum wird, ist sie von Interesse.

...und rechtfertigt Deine persönlichen Auswürfe ? :?:

Zum Thema...da haben jetzt ein paar Fussballer etwas dummes gemacht.
Öffentlicher Spott und Hohn ist über sie hinweggefegt. Kann ich auch teilen. :D

DAS, was aber HIER von Dir und einigen anderen zur Schau gestellt wird...
...halte ich dagegen für völlig übertrieben und in vielfacher Menge ans Ziel vorbeigeschossen.

-> völlig an den Haaren herbeigezogen.

Der Kommentar des hier zuständigen Mods...spricht da ebenfalls für.


DAS ist eben MEINE Meinung dazu.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11265
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Keoma » Do 17. Mai 2018, 14:02

Ich hätte das Ganze sowieso in die Innenpolitik verschoben, um Fußball geht es doch höchstens am Rande.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4929
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Senexx » Do 17. Mai 2018, 14:06

Skull hat geschrieben:(17 May 2018, 15:00)

...und rechtfertigt Deine persönlichen Auswürfe ? :?:

Zum Thema...da haben jetzt ein paar Fussballer etwas dummes gemacht.
Öffentlicher Spott und Hohn ist über sie hinweggefegt. Kann ich auch teilen. :D

DAS, was aber HIER von Dir und einigen anderen zur Schau gestellt wird...
...halte ich dagegen für völlig übertrieben und in vielfacher Menge ans Ziel vorbeigeschossen.

-> völlig an den Haaren herbeigezogen.

Der Kommentar des hier zuständigen Mods...spricht da ebenfalls für.


DAS ist eben MEINE Meinung dazu.

mfg

Soweit ich die Regeln hier kenne sind hier persönliche Diskussionen zwischen Usern nicht erwünscht. Sie sind hier als User unterwegs. Deswegen werde ich Ihren Beitrag nicht weiter kommentieren.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48946
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon yogi61 » Do 17. Mai 2018, 14:21

Gündogan und Özil dürften ihren Auftritt bereits bereut haben. Man muss da aber nicht unbedingt weiter ein Fass aufmachen und sie sind bei Gott nicht die einzigen Prominenten, die durch die Politik instrumentalisiert wurden. Immer schon. Ob John Wayne sich mit McCarthy ablichten liess oder später mehr Bomben auf Vietnam forderte, da haben ja die meisten vernünftigen Menschen auch gedacht, was für eine Knallbirne, aber sie sind dann trotzdem ins Kino gegangen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29496
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon JJazzGold » Do 17. Mai 2018, 14:36

yogi61 hat geschrieben:(17 May 2018, 15:21)

Gündogan und Özil dürften ihren Auftritt bereits bereut haben. Man muss da aber nicht unbedingt weiter ein Fass aufmachen und sie sind bei Gott nicht die einzigen Prominenten, die durch die Politik instrumentalisiert wurden. Immer schon. Ob John Wayne sich mit McCarthy ablichten liess oder später mehr Bomben auf Vietnam forderte, da haben ja die meisten vernünftigen Menschen auch gedacht, was für eine Knallbirne, aber sie sind dann trotzdem ins Kino gegangen.


Gedanken sollten sich eher Adidas und Mercedes um ihre Werbeträger machen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11265
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Keoma » Do 17. Mai 2018, 14:38

yogi61 hat geschrieben:(17 May 2018, 15:21)

Gündogan und Özil dürften ihren Auftritt bereits bereut haben. Man muss da aber nicht unbedingt weiter ein Fass aufmachen und sie sind bei Gott nicht die einzigen Prominenten, die durch die Politik instrumentalisiert wurden. Immer schon. Ob John Wayne sich mit McCarthy ablichten liess oder später mehr Bomben auf Vietnam forderte, da haben ja die meisten vernünftigen Menschen auch gedacht, was für eine Knallbirne, aber sie sind dann trotzdem ins Kino gegangen.


Nun, John Wayne sollte ja auch nicht als Integrationsmotor dienen.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48946
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon yogi61 » Do 17. Mai 2018, 14:40

JJazzGold hat geschrieben:(17 May 2018, 15:36)

Gedanken sollten sich eher Adidas und Mercedes um ihre Werbeträger machen.


Naja, in der Türkei wird auch Adidas getragen und Daimler gekauft. Das Adidas Fußballtrikots für Hungerlöhne produzieren lässt, interessiert die Klientel ja auch nicht.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48946
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon yogi61 » Do 17. Mai 2018, 14:42

Keoma hat geschrieben:(17 May 2018, 15:38)

Nun, John Wayne sollte ja auch nicht als Integrationsmotor dienen.


Nein, viel schlimmer. Er sollte so etwas wie die US Leitkultur für alle "guten" Amerikaner verkörpern.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11265
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Keoma » Do 17. Mai 2018, 14:43

yogi61 hat geschrieben:(17 May 2018, 15:42)

Nein, viel schlimmer. Er sollte so etwas wie die US Leitkultur für alle "guten" Amerikaner verkörpern.


Hat ja damals funktioniert, sogar außerhalb der USA.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48946
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon yogi61 » Do 17. Mai 2018, 14:48

Keoma hat geschrieben:(17 May 2018, 15:43)

Hat ja damals funktioniert, sogar außerhalb der USA.


Ja, bis Ende der Sechziger, aber dann kamen dann doch zu viele Leichensäcke an.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Uffzach
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Uffzach » Do 17. Mai 2018, 15:02

Skull hat geschrieben:(17 May 2018, 12:15)

ICH benutze auch weiterhin das Wort

Nationalmanschaft. :) Manchmal sogar mit einem "n".

Und das Wort Mannschaft kommt ursprünglich aus dem Mittelhochdeutschen...
von manschaft -> das waren damals schon Lehns- und Gefolgsleute. :D

Möchtest Du mich jetzt als dumm bezeichnen ? :?:

mfg


Ich kann's gerne tun, wenn dir was dran liegt. Soll ich? :cool:
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Uffzach
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Uffzach » Do 17. Mai 2018, 15:08

JFK hat geschrieben:(17 May 2018, 14:01)

...Mod. ..kurz...die Mannschaft setzt sich aus den besten Spielern der Nation zusammen.

Das ist natürlich missverständlich ausgedrückt. Die Mannschaft des DFB setzt sich aus den Spielern des DFB zusammen, die die Werte des DFB am besten repräsentieren und dabei auch gut kicken können.

JFK hat geschrieben:Deine Vorstellungen von Nation kannst du umsetzten, wennwenn du dann mal Diktator wirst.

Na wenn du Nation = DFB setzt, dann ist meine Definition von Nation als Wertegemeinschaft wohl offensichtlich besser mit der sozio-historischen Wissenschaft vereinbar. :cool:
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
JFK
Beiträge: 8508
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon JFK » Do 17. Mai 2018, 17:01

Uffzach hat geschrieben:(17 May 2018, 16:08)

Das ist natürlich missverständlich ausgedrückt. Die Mannschaft des DFB setzt sich aus den Spielern des DFB zusammen, die die Werte des DFB am besten repräsentieren und dabei auch gut kicken können.


Na wenn du Nation = DFB setzt, dann ist meine Definition von Nation als Wertegemeinschaft wohl offensichtlich besser mit der sozio-historischen Wissenschaft vereinbar. :cool:


Ich setze gar nichts gleich, das machst du.

DFB = Deutscher Fußball-Bund ist der Dachverband, dieser Regelt regelt den Spielbetrieb und gibt die Statuten vor, dieser sorgt dafür das unsere Nation eine Mannschaft aufgestellt, um sich auf der Weltbühne der Nationen im Wettbewerb zu behaupten.
Man soll die Menschen so erziehen, daß sie das Ungehörige und Schädliche von selber unterlassen. Mit dem Verbieten ist gar nichts geholfen. Im Gegenteil. [...]
-Ludwig Ganghofer-

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast