Seite 74 von 78

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Do 8. Dez 2016, 12:54
von CaptainJack
pikant hat geschrieben:(08 Dec 2016, 12:42)

das waere nur mit einer Niederlage machbar gewesen :D -sowas unterschreibt doch kein Fan des VfB Stuttgart

Doch, "den 2.Platz" würden alle richtigen VfB-Fans sofort unterschreiben. Das würde nämlich "Aufstieg" bedeuten!
Man sieht, dass du keine Ahnung von uns hast und dich nur einmischt, weil du mich so sympathisch findest und dir wieder mal langweilig ist.
Es sei dir nachgesehen! :thumbup:

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Do 8. Dez 2016, 13:00
von pikant
CaptainJack hat geschrieben:(08 Dec 2016, 12:54)

Doch, "den 2.Platz" würden alle richtigen VfB-Fans sofort unterschreiben. Das würde nämlich "Aufstieg" bedeuten!
Man sieht, dass du keine Ahnung von uns hast und dich nur einmischt, weil du mich so sympathisch findest und dir wieder mal langweilig ist.
Es sei dir nachgesehen! :thumbup:


es ging aber um den aktuellen Spieltag und da haette der VfB den zweiten Platz nur mit einer Niederlage verteidigen koennen.
als Fan vom technischen Sahnefussball bin ich eher in der ersten Liga zu Hause und bei den Spitzenteams in Europa - das stimmt
werde den VFB wieder intensiver verfolgen, wenn dort Erstligafussball gespielt wird - die Fans sind ja schon erstklassig, nur die Mannschaft nicht :D

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mi 15. Feb 2017, 10:16
von CaptainJack
Machen den Aufstieg jetzt doch die Favoriten aus Stuttgart und Hannover unter sich aus? Der VfB hat inzwischen hin und wieder anscheinend Gene in sich, die Bayern München Jahrzehnte lang ausgezeichnet hatte ... schlecht spielen und doch irgendwie gewinnen. :thumbup:

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mi 15. Feb 2017, 12:58
von Bolero
CaptainJack hat geschrieben:(15 Feb 2017, 10:16)

Machen den Aufstieg jetzt doch die Favoriten aus Stuttgart und Hannover unter sich aus? Der VfB hat inzwischen hin und wieder anscheinend Gene in sich, die Bayern München Jahrzehnte lang ausgezeichnet hatte ... schlecht spielen und doch irgendwie gewinnen. :thumbup:

Naja, mit dem Wort "Aufstieg" gehe ich jetzt noch etwas vorsichtig um.
Erlauben wir uns nicht mehr diese "kleinen" unnötigen Niederlagen wie in der Vorrunde, dann klappt's
auch mit dem Aufstieg.

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mi 15. Feb 2017, 16:26
von CaptainJack
Bolero hat geschrieben:(15 Feb 2017, 12:58)

Naja, mit dem Wort "Aufstieg" gehe ich jetzt noch etwas vorsichtig um.
Erlauben wir uns nicht mehr diese "kleinen" unnötigen Niederlagen wie in der Vorrunde, dann klappt's
auch mit dem Aufstieg.

Nicht umsonst habe ich "Aufstieg" in eine Frage gekleidet. Die beiden nächsten Spiele werden deutlich zeigen, wo´s lang geht.

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Fr 3. Mär 2017, 10:03
von Bolero
Nach Prügelskandal: Stuttgart trennt sich von Großkreutz

Wie Sky Sport News HD berichtet, haben sich der VfB Stuttgart und Weltmeister Kevin Großkreutz (28) auf eine Trennung geeinigt. Der jüngste Prügel-Skandal war anscheinend zuviel für die Schwaben.


http://www.bild.de/sport/fussball/vfb-s ... .bild.html

Mit dem habe ich jetzt nicht gerechnet.
Mit Geldstrafe und Abmahnung, ja!

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Fr 3. Mär 2017, 10:05
von yogi61
Bolero hat geschrieben:(03 Mar 2017, 10:03)

Nach Prügelskandal: Stuttgart trennt sich von Großkreutz



http://www.bild.de/sport/fussball/vfb-s ... .bild.html

Mit dem habe ich jetzt nicht gerechnet.
Mit Geldstrafe und Abmahnung, ja!


Die Stuttgart-Bosse störte vor allem, dass Großkreutz in der Prügelnacht angetrunken gewesen sein soll – und drei Nachwuchsspieler aus der U17 des

VfB Stuttgart im Schlepptau hatte


Das dürfte dann den Ausschlag gegeben haben.

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Fr 3. Mär 2017, 11:53
von Kennedy2610
Der Kevin halt. So sympathisch ich den Jungen auch finde, leider hat er immer wieder solche Böcke drauf.

Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Fr 3. Mär 2017, 11:56
von Liegestuhl
yogi61 hat geschrieben:(03 Mar 2017, 10:05)

Die Stuttgart-Bosse störte vor allem, dass Großkreutz in der Prügelnacht angetrunken gewesen sein soll – und drei Nachwuchsspieler aus der U17 des

VfB Stuttgart im Schlepptau hatte


Das dürfte dann den Ausschlag gegeben haben.


Irgendjemand musste ja die Getränke besorgen.

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Fr 3. Mär 2017, 12:22
von Bolero
yogi61 hat geschrieben:(03 Mar 2017, 10:05)

Die Stuttgart-Bosse störte vor allem, dass Großkreutz in der Prügelnacht angetrunken gewesen sein soll – und drei Nachwuchsspieler aus der U17 des

VfB Stuttgart im Schlepptau hatte


Das dürfte dann den Ausschlag gegeben haben.

Bestimmt wollte Kevin den Jungs auch noch das direkt danebenliegende Rotlichtviertel zeigen.

Ich denke, das war's mit dem Profifußball.

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Fr 3. Mär 2017, 20:16
von Tischler
Was für ein Vollidiot :rolleyes:

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Sa 4. Mär 2017, 11:28
von Welfenprinz
Kann dann also nächstes Jahr zu 96 kommen

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Sa 4. Mär 2017, 14:56
von Bolero
Als Vfb'ler muss ich mich echt zwingen, folgendes Lob auszusprechen. (Welfenprinz, tut mir leid)

KSC, GUT GEMACHT!! Hoffentlich entgehe ich der Steinigung. :rolleyes:

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 11:22
von Der General
Bolero hat geschrieben:(03 Mar 2017, 12:22)

Bestimmt wollte Kevin den Jungs auch noch das direkt danebenliegende Rotlichtviertel zeigen.

Ich denke, das war's mit dem Profifußball.


Wenn er nun wirklich die Fußballschuhe an den Nagel hängt, dann ist er wirklich ein Vollidiot !

Für viele Vereine im unteren Drittel der Tabelle wäre Großkreutz noch eine Verstärkung.

Insgesamt gesehen hat man nach meiner Meinung nach auch etwas Übertrieben mit der ganzen Geschichte. Angetrunken mit Jugendlichen in ein Rotlichtviertel zu spazieren UND dabei als Fußball Profi erwischt zu werden, ist Natürlich nicht Vorbildlich, ABER bei weitem noch nicht sooo schlimm, dass man beim Arbeitgeber gekündigt werden müsste !

Wie ich gelesen habe, gibt es mittlerweile schon 20.000 Fan Unterschriften für eine Rückkehr von Großkreutz gegen den Verein. Ich würde mich da anschließen.

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 13:01
von Bolero
Der General hat geschrieben:(06 Mar 2017, 11:22)

Insgesamt gesehen hat man nach meiner Meinung nach auch etwas Übertrieben mit der ganzen Geschichte. Angetrunken mit Jugendlichen in ein Rotlichtviertel zu spazieren UND dabei als Fußball Profi erwischt zu werden, ist Natürlich nicht Vorbildlich, ABER bei weitem noch nicht sooo schlimm, dass man beim Arbeitgeber gekündigt werden müsste !

Spazieren??? Er war mit den Jugendlichen im Puff.

https://www.tag24.de/nachrichten/fussba ... aus-224206

Wie ich gelesen habe, gibt es mittlerweile schon 20.000 Fan Unterschriften für eine Rückkehr von Großkreutz gegen den Verein. Ich würde mich da anschließen.


Die Petition hat bereits über 7000 Unterstützer. Ich denke, das wird nichts mehr.

https://www.tz.de/sport/fussball/grossk ... 01068.html

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 13:43
von CaptainJack
Die Entscheidung des VfB war alternativlos! Wir wären ja das Gespött ganz Deutschlands (vielleicht nicht in der Welt der 14-16jährigen, sondern in der Erwachsenenwelt), wenn es keine Konsequenzen gehabt hätte, dass ein fast 30jähriger Familienvater und Spieler der ersten Mannschaft, jugendlichen Spielern morgens um 2 das Bordell bezahlt hat. Das "um die Häuser mit denen zu ziehen" und "in eine Schlägerei verwickelt zu sein" ist schon sehr problematisch, aber "das Bordell" gibt dem Bleiben von GK leider keine Chance mehr. Ich glaube, er hat das selbst erkannt.
Die Petition ist übrigens deplatziert und kindisch!

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 18:32
von Cobra9
Der General hat geschrieben:(06 Mar 2017, 11:22)

Wenn er nun wirklich die Fußballschuhe an den Nagel hängt, dann ist er wirklich ein Vollidiot !

Für viele Vereine im unteren Drittel der Tabelle wäre Großkreutz noch eine Verstärkung.

Insgesamt gesehen hat man nach meiner Meinung nach auch etwas Übertrieben mit der ganzen Geschichte. Angetrunken mit Jugendlichen in ein Rotlichtviertel zu spazieren UND dabei als Fußball Profi erwischt zu werden, ist Natürlich nicht Vorbildlich, ABER bei weitem noch nicht sooo schlimm, dass man beim Arbeitgeber gekündigt werden müsste !

Wie ich gelesen habe, gibt es mittlerweile schon 20.000 Fan Unterschriften für eine Rückkehr von Großkreutz gegen den Verein. Ich würde mich da anschließen.



Ach klar mit U17 Spielern in den Puff gehen ist zu akzeptieren inkl. Prügelei :thumbup:

Besoffen ? Mit U17 Spielern in den Puff zu gehen ost mehr als dumm gewesen. Es wird enorm viel getan um Jugendliche zu Profis zu machen. Das torpediert so ein Esel dann einfach und bringt die noch zusätzlich in Gefahr. On Top war Großkreutz schönen öfters negativ aufgefallen.

Genau der Chaot grätscht den Bemühungen des VFB rein, die Jugendarbeit neu zu beleben. Überlege mal was Eltern und Berater zu sowas sagen. Aktive Spieler sollten Vorbild sein

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 22:48
von Der General
CaptainJack hat geschrieben:(06 Mar 2017, 13:43)

Die Entscheidung des VfB war alternativlos! Wir wären ja das Gespött ganz Deutschlands (vielleicht nicht in der Welt der 14-16jährigen, sondern in der Erwachsenenwelt), wenn es keine Konsequenzen gehabt hätte, dass ein fast 30jähriger Familienvater und Spieler der ersten Mannschaft, jugendlichen Spielern morgens um 2 das Bordell bezahlt hat. Das "um die Häuser mit denen zu ziehen" und "in eine Schlägerei verwickelt zu sein" ist schon sehr problematisch, aber "das Bordell" gibt dem Bleiben von GK leider keine Chance mehr. Ich glaube, er hat das selbst erkannt.
Die Petition ist übrigens deplatziert und kindisch!



Ist gebongt !

Das er IM Bordell war mit den Jugendlichen und für diese auch noch bezahlt hat, wusste ich nicht. Die Informationen diesbezüglich waren eher Spärlich zu finden.

Von daher, hast Du Selbstverständlich Recht !

Hoffe aber trotzdem, dass er nach einer Pause der Besinnung doch wieder irgendwo vor dem Ball treten wird und das die Familie (Frau) das verkraften kann.

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 23:24
von CaptainJack
Der General hat geschrieben:(06 Mar 2017, 22:48)

Ist gebongt !

Das er IM Bordell war mit den Jugendlichen und für diese auch noch bezahlt hat, wusste ich nicht. Die Informationen diesbezüglich waren eher Spärlich zu finden.

Von daher, hast Du Selbstverständlich Recht !

Hoffe aber trotzdem, dass er nach einer Pause der Besinnung doch wieder irgendwo vor dem Ball treten wird und das die Familie (Frau) das verkraften kann.
So einen Spieler braucht irgendwie jede Mannschaft (mit weniger dieser brutalen Eskapaden). Er gibt alles für seinen Verein.
Deshalb wünsche ich ihm (trotzdem) alles Gute, verbunden mit der Hoffnung, dass er bei einem anderen Verein wieder unterkommt!

Re: Der VfB Stuttgart

Verfasst: Mi 8. Mär 2017, 12:45
von Bolero
Kreisligist bietet Großkreutz Job an

Die Kreisligamannschaft der DJK Hehn 1958 hat Kevin Großkreutz (28) ein Angebot über Facebook unterbreitet. Nach seinem unrühmlichen Abgang beim VfB Stuttgart hatte der Weltmeister von 2014 betont, dass er vorerst nichts mehr mit dem Profifußball zu tun haben möchte. Mit dem hätte er in der Kreisliga B, Gruppe 1 Mönchengladbach & Viersen wenig zu tun...

Das Angebot: 60 Euro Zuzahlung zu Fußball-Schuhen, Essen nach dem Spiel und Trikot waschen (2 Euro). Auf der Weihnachtsfeier müsste der Weltmeister als Neuling singen oder ein Gedicht aufsagen.


http://www.bild.de/sport/fussball/fussb ... .bild.html

:)