Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Alster
Beiträge: 193
Registriert: So 22. Okt 2017, 15:36

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alster » So 21. Jan 2018, 19:46

Dampflok94 hat geschrieben:(20 Jan 2018, 20:36)
Menschenverachtendes Finanzierungsmodell? Eine Nummer kleiner hast Du es wohl nicht? Du übertreibst maßlos.

Mißachtung grundlegender sozialstaatlicher Prinzipen: Wer in einem prekären Beschäftigungsverhältnis am Rande des Existenzminimums unterwegs ist hat keine Erleichterung zu erwarten. Wer dann noch die heute geforderte Mobilität zeigt, zahlt ZUSÄTZLICH einen Strafbeitrag für die Zweitwohnung. Wer eine Beschäftigung nur auf freiberuflicher Basis erhält zahlt ZUSÄTZLICH einen oder mehrere Drittelbeiträge für Betriebsstätten, Autos etc.

Entrechtung des Zahlers durch schwammige Gesetzestexte: Nach §3 RBStV löst jede "geschlossene" Raumeinheit (so sie denn nur über einen Vorraum erreichbar ist) Beitragspflicht aus. Da dürften auf einige Haus- und Wohnungsinhaber noch unangenehme Überraschungen warten. In Studentenwohnheimen werden tatsächlich z.T. bereits einzelne Zimmer besteuert.

Menschenverachtung wäre m.E. die plausibelste Erklärung für derartige Fehlleistungen eines Gesetzgebers. Ich gebe allerdings zu, dass man ggf. alternativ auch Inkompetenz, Desinteresse etc. vermuten könnte.





Raskolnikof hat geschrieben:(20 Jan 2018, 14:06)
Zählt Völkerball nicht zum Breitensport?

Keine Ahnung. Wir sind gespannt uns von dir belehren zu lassen, wieviele Vereine mit wievielen Aktiven in dieser Sportart D-weit unterwegs sind.


Alexyessin hat geschrieben:(20 Jan 2018, 13:09)
Wenn du über Sport mit mir im allgmeinen sprechen möchtest, dazu haben wir sogar ein eigenes Forum :)

klar, dass es nicht um Sport "im allgemeinen" sondern um Sport im ÖR geht. Daher schrieb ich ja auch:
Alster hat geschrieben:(16 Jan 2018, 21:32)
... irgendwas sagt mir, dass Du nicht wirklich Sport meinst, sondern vor der Glotze sitzen, Chips essen und ein Bier trinken, während eine Sportübertragung läuft.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 20:02

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 17:14)

Kennst du ein Beispiel, wo ein ÖR-Sender von dem Verhalten einer anderen Partei im "Reichstag" spricht?

"Luftballons in den Jamaika-Farben neben dem Reichstag in Berlin"
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ja ... e-100.html
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27398
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » So 21. Jan 2018, 20:37

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 20:02)

"Luftballons in den Jamaika-Farben neben dem Reichstag in Berlin"
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ja ... e-100.html

Auch hier wurde wieder das Gebäude thematisiert und nicht die Institution ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 20:56

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 20:37)

Auch hier wurde wieder das Gebäude thematisiert und nicht die Institution ...

Das Gebäude ist mit der Institution untrennbar verbunden. Ich meine, dass du dir da gerade etwas konstruierst.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27398
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » So 21. Jan 2018, 21:10

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 20:56)

Das Gebäude ist mit der Institution untrennbar verbunden. Ich meine, dass du dir da gerade etwas konstruierst.

Diese Diskussion lief genau an dem Zeitpunkt als das Reichstagsgebäude (=Gebäude) für den Bundestag (=Institution) eingerichtet wurde. Klipp und klar wurde dort festgelegt, dass es sich dabei um den Bundestag im Reichstagsgebäude handelt!

Einen Reichstag gibt es glücklicherweise nicht mehr, sondern einen Bundestag. Daher kann auch keine Partei irgendwas in dem Reichstag bewirken, sondern nur in dem Gebäude in dem ehemals der Reichstag agierte:
Am 19. April 1999 fand die Schlüsselübergabe an den Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse statt. Seither tagt dort der Deutsche Bundestag.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagsgeb%C3%A4ude
=> Wenn also der ÖR verbreitet eine Partei würde im Reichstag agieren ist das eine äußerst fragwürdige Aussage!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Dampflok94 » Mo 22. Jan 2018, 07:31

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 18:09)
Ja, natürlich ist das wieder Wurst. Es es Vieles seit einiger Zeit einfach nur Wurst! Da spielt es natürlich auch keine Rolle mehr, warum das eine so und das andere so genannt wird ...

Genau, es spielt keine Rolle. Schon gar nicht in diesem Einzelfall. Würde man das ständig machen, sähe es anders aus.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
PeterK
Beiträge: 5210
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Mo 22. Jan 2018, 08:45

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 21:10)
=> Wenn also der ÖR verbreitet eine Partei würde im Reichstag agieren ist das eine äußerst fragwürdige Aussage!

Naja, wenn die Partei das selbst so verbreitet ...
Mit der Bundestagswahl werden die Weichen für die kommenden vier Jahre der Parlamentsarbeit im Deutschen Bundestag gestellt. Dabei kann von besonderer Bedeutung sein, welche Partei als drittstärkste Fraktion im Reichstag vertreten ist
(afdkompakt)
..., dann kann es doch sooo ein Drama nicht sein, oder?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27398
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Mo 22. Jan 2018, 09:07

PeterK hat geschrieben:(22 Jan 2018, 08:45)

Naja, wenn die Partei das selbst so verbreitet ...
(afdkompakt)
..., dann kann es doch sooo ein Drama nicht sein, oder?

Das hatten wir schon.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9984
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon odiug » Mo 22. Jan 2018, 09:16

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 21:10)

Diese Diskussion lief genau an dem Zeitpunkt als das Reichstagsgebäude (=Gebäude) für den Bundestag (=Institution) eingerichtet wurde. Klipp und klar wurde dort festgelegt, dass es sich dabei um den Bundestag im Reichstagsgebäude handelt!

Einen Reichstag gibt es glücklicherweise nicht mehr, sondern einen Bundestag. Daher kann auch keine Partei irgendwas in dem Reichstag bewirken, sondern nur in dem Gebäude in dem ehemals der Reichstag agierte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagsgeb%C3%A4ude
=> Wenn also der ÖR verbreitet eine Partei würde im Reichstag agieren ist das eine äußerst fragwürdige Aussage!

Richtig ... dürfte aber Gauland und Höcke runter gehen wie Butter :p
Ich denke nicht, daß das deren Problem ist, nennt man den Bundestag nach dem Gebäude Reichstag .
Eher im Gegenteil ... das ist die geforderte 180 Grad Wende in der Erinnerungskultur und wenn sich ARD und ZDF bereits für diesen Mist hergeben, dann verstehe ich nicht, wieso sich darüber ein AfD Sympathisant aufregt :?:
Ehrlich ... was soll das :?:
Das ist die Aufgabe eines/r linksgrünvesifften/r Gutmenschen/in von den Grünen oder Linken .
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27398
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Mo 22. Jan 2018, 09:23

odiug hat geschrieben:(22 Jan 2018, 09:16)
Eher im Gegenteil ... das ist die geforderte 180 Grad Wende in der Erinnerungskultur und wenn sich ARD und ZDF bereits für diesen Mist hergeben, dann verstehe ich nicht, wieso sich darüber ein AfD Sympathisant aufregt :?:

Falls ich gemeint bin: Ich bin kein AfD-Sympathisant. Es geht darum, das das der ÖR das korrekt darzustellen hat.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9984
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon odiug » Mo 22. Jan 2018, 09:31

jack000 hat geschrieben:(22 Jan 2018, 09:23)

Falls ich gemeint bin: Ich bin kein AfD-Sympathisant. Es geht darum, das das der ÖR das korrekt darzustellen hat.

Mag sein, daß du keiner bist.
Dennoch ist diese peinliche Verwechslung von Gebäude und Institution eines dummen Moderators des öffentlichen Rundfunks, genau auf der Linie der AfD Ansichten über die Deutsche Erinnerungskultur.
Die AfD Parteigänger sind die letzten, die sich darüber aufregen werden :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27398
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Mi 24. Jan 2018, 16:13

Der KiKa hat sich wieder was einfallen lassen:
Nach dem Brüste-Memory für Kinder der nächste Aufreger. In einem Video auf dem Kinderkanal öffnen drei Jungs den BH einer Schaufensterpuppe. Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes ist entsetzt.

Neuer Wirbel um KiKa: Nach dem Brüste-Memory für Kinder fordert der öffentlich-rechtliche Kinderkanal in einem Online-Beitrag mit dem Titel „BH öffnen“ drei Teenager-Jungs dazu auf, einen BH zu öffnen, den eine Schaufensterpuppe namens Tiffany trägt. Motto: „Geht nicht, gibt’s nicht.“

„Völlig falsches Signal“
Inge Bell, Vorstand von Deutschlands größter Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes, hat sich für B.Z. den 1,31-Minuten-Beitrag angesehen. Und ist entsetzt. „Das ist ein völlig falsches Signal an die KiKa-Zielgruppe der 3- bis 13-jährigen Kinder. Es ermutigt Jungs schon im Kindesalter, Mädchen buchstäblich an die Wäsche zu gehen. Und es signalisiert Mädchen schon im Kindesalter, dass Jungs ihnen an die Wäsche gehen dürfen.“

https://www.bz-berlin.de/panorama/kika- ... fnen-jungs
Alles klar, Frauen sind regungslose Objekte die man einfach so ausziehen kann. Wieder wunderbares Bildungsfernsehen auf Kosten der GEZ-Zahler für die Zielgruppe 3 - 13-jähriger Kinder :thumbup:
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Polibu » Mi 24. Jan 2018, 16:19

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 15:28)

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-jo ... 8-100.html

Ach, es ist der Reichstag? Das Gremium nennt sich immer noch Bundestag und das Gebäude ist das Reichstagsgebäude.
=> Was fällt denen ein das einfach so anders darzustellen? Die haben neutral zu sein, sind sie aber nicht! Daher ist dieser [...] Propagandainstitution kein Wort mehr zu glauben.


Vielleicht hätte das ZDF ja gerne, dass das der Reichstag ist. Vielleicht sind das ja nicht so tolle Demokraten und wollen alte Zeiten zurück.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2187
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon SirToby » Fr 26. Jan 2018, 18:31

https://blog.ard-hauptstadtstudio.de/de ... olitkrimi/

Wieder mal ein Bericht, der vor Sympathie für die SPD nur so trieft. Warum wundern sich die ÖR, das sie als Rotfunk bezeichnet werden?
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Dampflok94 » Fr 26. Jan 2018, 19:51

SirToby hat geschrieben:(26 Jan 2018, 18:31)

https://blog.ard-hauptstadtstudio.de/de ... olitkrimi/

Wieder mal ein Bericht, der vor Sympathie für die SPD nur so trieft. Warum wundern sich die ÖR, das sie als Rotfunk bezeichnet werden?

Aus deinem Link:
...kommentiert Evi Seibert.

Es ist ein Kommentar und kein Bericht.
Außerdem habe ich noch nie gehört, daß die ÖR als Rotfunk bezeichnet werden. Meistens bezieht sich das auf WDR und manchmal auch auf den NDR. Dafür werden BR und MDR gerne als Schwarzfunk bezeichnet.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7498
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Julian » Fr 26. Jan 2018, 20:08

Ein Moderator des Kinderkanals ruft nun auch noch zum Mord an "Nazis" auf. Wobei, wie wir wissen, "Nazis" ja alle Deutschen sind, die nicht links sind, also etwa AfD-Wähler. Und solche Typen bezahle ich von meinen Gebühren, damit er Kinder mit seinen Gewaltfantasien indoktrinieren kann.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Dampflok94 » Fr 26. Jan 2018, 20:11

Julian hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:08)

Ein Moderator des Kinderkanals ruft nun auch noch zum Mord an "Nazis" auf.

Dafür hätte ich denn doch gerne mal eine Quelle.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7498
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Julian » Fr 26. Jan 2018, 20:18

Dampflok94 hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:11)

Dafür hätte ich denn doch gerne mal eine Quelle.

David Friedrich heißt der junge Mann und auf seiner Web-Präsenz, die sich auf ein Bild von ihm beschränkt, nennt er sich Slam Poet und Moderator. Als fester Moderator arbeitet Friedrich beim Kinderkanal.

Passt auch irgendwie: Wowereit-nah, prenzelberg-nett, bisschen genderfluid ungefährlich wirkt der Poet auf mich – sozusagen das Gegenstück zu Diaa, dem anderen KiKA-Star. Perfekt für die jugendlichen ZuschauerInnen, die es noch nicht ganz so rau mögen

Mit der Nettigkeit ist aber ganz schnell Schluss, wenn es um den in ganz Deutschland ausgebrochenen Bürgerkrieg gegen die „Nazis“ geht. „Nazis“ das ist inzwischen ja längst zu dem Nationalsozialismus und Holocaust verharmlosenden Begriff für alle Nicht-Linken geworden.

In diesem Kampf gegen „Nazis“ wird der weichspülende, kinderfreundliche Poet auf einmal zum erbarmungslosen Kämpfer. Nachdem er auf Twitter – im Kontext als ironisch zu kennzeichnenden Ton – zunächst bemerkt:

„Hass und Gewalt helfen nie.“

Legt er -weiterhin im Kindergartensprachduktus bleibend – nach:

„Nazis zum Beispiel. Die muss man einfach nur ganz fest umarmen. Ganz lang. Und ganz fest. Bis sie nicht mehr atmen.“


Versehen ist der vom Autor vermutlich für cool gehaltene Spruch mit dem Hashtag #quoteoftheday – wenn der KiKA- und Slam-Star spricht, wird das natürlich gleich zum Twitter-Zitat des Monats.

Der KiKA-Stil, in dem die Sätze gehalten sind, kann letztlich nicht verdecken, worum es hier geht: Der Tweet kommt in der gegenwärtigen Linksstaat-Stimmung einem Mordaufruf nahe – an allen, die nicht links ticken.

http://www.theeuropean.de/david-berger/ ... kanal-kika

Und wie gesagt: Mit "Nazis" werden unter Linken keinesfalls nur Nationalsozialisten verstanden, sondern ganz sicher auch AfD-Repräsentanten und AfD-Wähler - wie ja auch hier im Forum immer wieder betont wird.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2187
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon SirToby » Fr 26. Jan 2018, 20:20

Dampflok94 hat geschrieben:(26 Jan 2018, 19:51)

Aus deinem Link:
Es ist ein Kommentar und kein Bericht.
Außerdem habe ich noch nie gehört, daß die ÖR als Rotfunk bezeichnet werden. Meistens bezieht sich das auf WDR und manchmal auch auf den NDR. Dafür werden BR und MDR gerne als Schwarzfunk bezeichnet.


Oh mein Gott, dann war es halt ein Kommentar!

Tatsache ist nun mal, dass dieser Bericht ebenso im Vorwärts stehen könnte. Genauso wie seit Dezember praktisch alle Artikel aus Stern, Spiegel und ja den allermeisten ÖR-Berichten(und Kommentaren).

Hier das nächste Glanzdressurstück der Moral:

http://www.ardmediathek.de/tv/Kontraste ... d=49269750

Das hätte auch direkt aus der SPD-Zentrale kommen können.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Dampflok94 » Fr 26. Jan 2018, 20:35

SirToby hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:20)

Oh mein Gott, dann war es halt ein Kommentar!

Tatsache ist nun mal, dass dieser Bericht ebenso im Vorwärts stehen könnte.

Sag mal willst Du mich veralbern? Erst "Dann war es halt ein Kommentar" und dann wieder "Bericht". Das ist keine Feinheit, das ist entscheidend.
Genauso wie seit Dezember praktisch alle Artikel aus Stern, Spiegel und ja den allermeisten ÖR-Berichten(und Kommentaren).

Das halte ich für Quark. Wenn ich bei SPON regelmäßig lese, wie dort auf die SPD eingedroschen wird, dann ist es eher unwahrscheinlich daß das gedruckte Werk da anders ist.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste