Dokumentation über Antisemitismus

Moderator: Moderatoren Forum 3

elmore

Re: Dokumentation über Antisemitismus

Beitragvon elmore » Do 3. Aug 2017, 09:43

Yossarian hat geschrieben:(03 Aug 2017, 10:17)

Oh, leider keine Satire, bittere Realität.


Ich dachte mir schon, dass du es so meintest. Diese Einschätzung ist sicher nicht falsch.

Da ich an jüdischer Kultur oder Eigenheit, unter anderem, eines ganz besonders schätze und bewundere,
nämlich ihren Sinn für Humor und bissigen Witz, bin ich dazu übergegangen,
den sog. WDR/ARTE-Faktencheck als Realsatire zu betrachten.
Irgendwie muss man das ja verarbeiten...
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36070
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Dokumentation über Antisemitismus

Beitragvon Liegestuhl » Di 15. Aug 2017, 08:16

Immer mehr Juden fürchten sich vor Übergriffen

Viele Juden in Deutschland nehmen einen wachsenden Antisemitismus wahr. Deshalb vermeiden sie es, ihre Religion öffentlich zu zeigen – auf der Straße und im Internet.


http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 50781.html

Dies zu der Mär, der Zionismus würde Antisemitismus erzeugen. Dieser Antisemitismus trifft Juden, die außerhalb Israels leben und sich daher genau so verhalten, wie es sich Antizionisten wünschen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2186
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Dokumentation über Antisemitismus

Beitragvon Vongole » So 28. Jan 2018, 22:27

Betrifft nicht direkt diese Dokumentation, aber es passt hier am besten:

Im Ersten läuft gerade zum Holocaust- Gedenktag bei Anne Will: "Wie antisemitisch ist Deutschland heute?"
Die Aussagen von Esther Bejerano dazu sind alarmierend und erschreckend.

Livestream: http://www.daserste.de/live/index.html

Edit: Mediathek http://mediathek.daserste.de/Anne-Will/ ... d=49581904
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4437
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Dokumentation über Antisemitismus

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 3. Feb 2018, 18:03

Vongole hat geschrieben:(28 Jan 2018, 22:27)

Betrifft nicht direkt diese Dokumentation, aber es passt hier am besten:

Im Ersten läuft gerade zum Holocaust- Gedenktag bei Anne Will: "Wie antisemitisch ist Deutschland heute?"
Die Aussagen von Esther Bejerano dazu sind alarmierend und erschreckend.

Livestream: http://www.daserste.de/live/index.html

Edit: Mediathek http://mediathek.daserste.de/Anne-Will/ ... d=49581904

Zur Erinnerung: Frau Prof. Schwarz-Friesel (TU Berlin) leitet seit geraumer Zeit ein Projekt zum Antisemitismus im Internet.
Und sie wurde nicht nur im Bereich fb fündig. Es gibt eine Reihe politischer Foren, die da gewaltig Dampf ablassen. Ohne dass etwas Gravierendes passiert.
Unser Foum hier hebt sich da wohltuend von einigen "braunen Sümpfen" ab. :thumbup: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2710
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Dokumentation über Antisemitismus

Beitragvon Ger9374 » Mo 5. Feb 2018, 02:11

Nun ist durch die relative anonymität im Internet
den radikalen jeglicher neigung Tür und Tor geöffnet. Sie sind kaum zu fassen.
Andererseits nutze ich dieses forum auch gerne
zum disput.
Es ist nicht schön nach so vielen jahrzehnten
einen anstieg der straftaten gegen jüdische einrichtungen zu erleben, andererseits verwundert
es mich nicht völlig.
Ich würde mir ein härteres durchgreifen unseres Staates gegen radikale jeglicher richtung wünschen. Doch da muss ich wohl noch geduld
haben:-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
tabernakel
Beiträge: 541
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Dokumentation über Antisemitismus

Beitragvon tabernakel » Mo 19. Feb 2018, 22:43

Ger9374 hat geschrieben:(05 Feb 2018, 02:11) Nun ist durch die relative anonymität im Internet den radikalen jeglicher neigung Tür und Tor geöffnet. Sie sind kaum zu fassen. Andererseits nutze ich dieses forum auch gerne zum disput.

Es gibt durchaus einen Grund warum dieses Forum relativ beschaulich zu geht, warum unsere Admins den Spam im Großen und Ganzen im Griff haben, und warum man hier überhaupt noch kontrovers diskutieren kann: Die Site ist nicht durch HTTPS-Zugriff abgesichert, und damit ist das Diskutieren hier deutlich weniger anonym als manch einer meinen mag. Klar gibt's technische Mittel auch dann noch zu anonymisieren (NAT), aber vergiss das einmal und schon ist Deine Identität durchaus nachvollziehbar. Und ich denke das ist im Falle eines politischen Forums etwas Gutes ...

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste