Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 07:08

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:08)

Er hat sich versprochen. Sowas passiert mal.

LOL!

Ja, sicher das ... :D
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 07:10

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:05)

Es hat den Präsidenten immerhin veranlasst, mit eingekniffenem Schwanz einen halbherzigen Rückzug von seiner Ergebenheitsgeste gegenüber Putin vorzunehmen. :cool:


Dass die GOP nicht unbedingt ein Fan von The Donald ist - und vise versa - dürfte ja nun nicht entgangen sein, oder?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8042
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Fr 20. Jul 2018, 07:12

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:08)

LOL!

Ja, sicher das ... :D

Bitte keinen Spam betreiben. https://www.tagesschau.de/ausland/putin-trump-123.html
Zurück in Washington stellte er klar, er habe nach einer Durchsicht der Abschrift seiner Aussagen gemerkt, dass er sich versprochen habe. "Der Satz hätte lauten sollen: 'Ich sehe keinen Grund, warum es nicht Russland wäre'."


Es ist mir aber klar, dass jetzt diese Abstimmung hochgejubelt wird, nachdem aus der relevanten nichts wurde:
Eine von Demokraten eingebrachte Verurteilung von Trumps Aussagen in Helsinki scheiterte im Repräsentantenhaus an den Republikanern, die dort die Mehrheit der Abgeordneten stellen. Die Demokraten hatten beantragt, dass die Parlamentskammer Paul Ryans Kritik an Russland unterstützt.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 07:15

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:12)

Es ist mir aber klar, dass jetzt diese Abstimmung hochgejubelt wird, nachdem aus der relevanten nichts wurde:

Es ist traurig, dass es des öffentlichen Druckes und solcher Abstimmungen bedarf, um den Präsidenten, wenn auch nicht aus innerer Überzeugung, zu gespielter Vernunft kommen zu lassen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 07:19

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:15)

Es ist traurig, dass es des öffentlichen Druckes und solcher Abstimmungen bedarf, um den Präsidenten, wenn auch nicht aus innerer Überzeugung, zu gespielter Vernunft kommen zu lassen.


Dieser "öffentliche" Druck kommt aber eben aus der Ecke der politischen Elite und der Medien. Nicht von den Trumps Wählern.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8042
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Fr 20. Jul 2018, 07:24

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:15)

Es ist traurig, dass es des öffentlichen Druckes und solcher Abstimmungen bedarf, um den Präsidenten, wenn auch nicht aus innerer Überzeugung, zu gespielter Vernunft kommen zu lassen.

Ich bin nicht traurig. Versprecher sind unangenehm und peinlich, aber Trump ist nicht Nachrichtensprecher sondern demokratisch gewählter Präsident. Er hat den Sachverhalt klargestellt, nun ist die Sache erledigt.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 07:25

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:19)

Dieser "öffentliche" Druck kommt aber eben aus der Ecke der politischen Elite und der Medien. Nicht von den Trumps Wählern.

Hast Du einen Beleg dafür, dass es, entgegen der nahe liegenden Annahme, NICHT dieselben Wähler sind, die zeitgleich republikanische Abgeordnete in den Senat entsenden und für den Präsidenten stimmen?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3728
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Europa2050 » Fr 20. Jul 2018, 07:26

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:10)

Dass die GOP nicht unbedingt ein Fan von The Donald ist - und vise versa - dürfte ja nun nicht entgangen sein, oder?


Die GOP dürfte relativ zeitnah vor die Wahl gestellt sein, ob ihr kurzfristige Macht oder das langfristige Wohl des Landes wichtiger ist.
Und egal, was sie tun, an irgendeiner Seite werden sie verlieren, entweder bei den „Hillbillies“ oder den „Patrioten“. Momentan überwiegt noch das kurzfristige Klammern an der Macht, aber wenn es irgendwann losgeht, ist der politische Königsmord vermutlich heftig.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 07:28

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:25)

Hast Du einen Beleg dafür, dass es, entgegen der nahe liegenden Annahme, NICHT dieselben Wähler sind, die zeitgleich republikanische Abgeordnete in den Senat entsenden und für den Präsidenten stimmen?


Schau Dir die oben verlinkte Umfrage an und ziehe selbst Deine Schlüsse. Oder lass' es. Trump spricht gewiss nicht das Bildungsbürgertum und/oder die Eliten an.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 07:30

Europa2050 hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:26)

Die GOP dürfte relativ zeitnah vor die Wahl gestellt sein, ob ihr kurzfristige Macht oder das langfristige Wohl des Landes wichtiger ist.
Und egal, was sie tun, an irgendeiner Seite werden sie verlieren, entweder bei den „Hillbillies“ oder den „Patrioten“. Momentan überwiegt noch das kurzfristige Klammern an der Macht, aber wenn es irgendwann losgeht, ist der politische Königsmord vermutlich heftig.


Probieren werden sie es vermutlich. Wie das ausgeht - keine Ahnung. Die Rednecks und Hillbillies sind überwiegend schwer bewaffnet und der Lynchjustiz nicht generell abgeneigt....
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 08:08

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:28)

Schau Dir die oben verlinkte Umfrage an und ziehe selbst Deine Schlüsse. Oder lass' es. Trump spricht gewiss nicht das Bildungsbürgertum und/oder die Eliten an.

Da wirst Du schon recht haben: Seiner Wähler- und Unterstützerschaft fehlt es gewiss in vielen Fällen an einer gewissen Bildung, Intelligenz und politischem Weitblick. Es dürften, wie der Präsident selbst, vielfach Anhänger diverser VTs als "Antworten/Lösungsansätze" sein, die bis zur Existenzleugnung bestehender Probleme reichen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8042
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Fr 20. Jul 2018, 08:12

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 09:08)

Da wirst Du schon recht haben: Seiner Wähler- und Unterstützerschaft fehlt es gewiss in vielen Fällen an einer gewissen Bildung, Intelligenz und politischem Weitblick. Es dürften, wie der Präsident selbst, vielfach Anhänger diverser VTs als "Antworten/Lösungsansätze" sein, die bis zur Existenzleugnung bestehender Probleme reichen.

Es ist für konservative Massenparteien nicht selten in der Welt, dass sie die kleinen Leute, die Älteren oder die Menschen mit geringerer Bildung unter ihren Wählern stark vertreten haben.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 08:17

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 09:08)

Da wirst Du schon recht haben: Seiner Wähler- und Unterstützerschaft fehlt es gewiss in vielen Fällen an einer gewissen Bildung, Intelligenz und politischem Weitblick.


Dgl. ist in einer Demokratie bei Wahlen auch irrelevant. Hier zählt letztlich nur die Quantität.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 08:22

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 09:12)

Es ist für konservative Massenparteien nicht selten in der Welt, dass sie die kleinen Leute, die Älteren oder die Menschen mit geringerer Bildung unter ihren Wählern stark vertreten haben.

Kann so nicht ganz zutreffen, weil die Republikaner im Senat, die in Opposition zu Trump stehen, nach DWs These ja die Vertreter des Bildungsbürgertums und der Eliten sind. Und von denen wird immerhin alle 2 Jahre ein Drittel gewählt.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8042
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Fr 20. Jul 2018, 08:33

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 09:22)

Kann so nicht ganz zutreffen, weil die Republikaner im Senat, die in Opposition zu Trump stehen, nach DWs These ja die Vertreter des Bildungsbürgertums und der Eliten sind. Und von denen wird immerhin alle 2 Jahre ein Drittel gewählt.

Das ist sehr holzschnittartig gedacht. Man darf dabei die innerparteiliche Ebene nicht vergessen. Dass sich ein Kandidat bei den Republikanern intern durchsetzt heißt nicht, dass hinterher auch alle REP-Wähler ihn am tollsten finden - es reicht, dass sie ihn ODER die republikanische Seite für besser halten als das Gegenangebot. War das nicht auch schon eine verbreitete These zur Wahl Trumps selbst?
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6475
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 08:58

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 09:33)

Das ist sehr holzschnittartig gedacht. Man darf dabei die innerparteiliche Ebene nicht vergessen. Dass sich ein Kandidat bei den Republikanern intern durchsetzt heißt nicht, dass hinterher auch alle REP-Wähler ihn am tollsten finden - es reicht, dass sie ihn ODER die republikanische Seite für besser halten als das Gegenangebot. War das nicht auch schon eine verbreitete These zur Wahl Trumps selbst?

Na, dann hat sich die ganze Diskussion darum, wer wohl wen warum gewählt hat, erledigt, denn möglich ist also jede hier genannte Variante, und "nichts genaues weiß man nicht". Passt!
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8042
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Fr 20. Jul 2018, 09:48

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 09:58)

Na, dann hat sich die ganze Diskussion darum, wer wohl wen warum gewählt hat, erledigt, denn möglich ist also jede hier genannte Variante, und "nichts genaues weiß man nicht". Passt!

Ja, das ist der Soziologen Not. Man kann fragen und hochrechnen und vermuten, schlussfolgern, so richtig kriegt man es höchstens tendenzweise raus und immer nur für war schon. Fest steht, wer gewählt wurde und von welcher Grundgesamtheit. Wir wissen weder wozu, noch von wem genau.
Life is demanding without understanding.
sünnerklaas
Beiträge: 2077
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon sünnerklaas » Fr 20. Jul 2018, 10:19

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:08)

Er hat sich versprochen. Sowas passiert mal. Was einige daraus zusammenfantasieren, da würde ich tatsächlich einen Anschlag auf die jeweilige Kaffeetasse morgens nicht ausschließen wollen.


Selbst wenn er sich nun einmal "versprochen" hat - ein Staatschef hat sich nicht zu versprechen. Damit das nicht passiert, hat er einen Stab.
Ebensowenig sind offizielle Gipfeltreffen "Privatveranstaltungen". Die Parlamente haben ein Recht darauf, minutiös zu erfahren, was bei den Vieraugengesprächen gesprochen wurde. Zur Not - wenn es um wichtige Staatsgeheimnisse geht - können parlamentarische Anhörungen hinter verschlossenen Türen statt finden.
Und ja - Trump ist ein Hampelmann. Und zwar nicht nur Putins, sondern auch von Kim Jong Un. Beide haben genau das erreicht, was sie erreichen wollten - Kim Jong Un sogar noch sehr viel mehr, als er wohl jemals gehofft hat. Die USA haben die Militärmanöver abgeblasen, Kim baut weiter Atomwaffen und Langstreckenraketen. Dazu die internationale Anerkennung. Trump steht in der Nordkorea-Frage tatsächlich als ein Idiot da, der nicht weiß, wo sich seine Pazifik-Flotte aufhält und der auch keinen "Roten Knopf" hat, mit dem er herugeprahlt hat.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 10:29

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 10:48)

Ja, das ist der Soziologen Not. Man kann fragen und hochrechnen und vermuten, schlussfolgern, so richtig kriegt man es höchstens tendenzweise raus und immer nur für war schon. Fest steht, wer gewählt wurde und von welcher Grundgesamtheit. Wir wissen weder wozu, noch von wem genau.


Die Umfrageinstitute haben sich bei der letzten Präsidentschaftswahl jedenfalls ordentlich blamiert. Als dann die ersten Ergebnisse eintrudelten, dachte ich noch: "Na, da wird sich schon noch einiges ändern." Erst als ich irgendwann nachts mal kurz aufgestanden bin und sah, dass Ohio an Trump gefallen war, kam mir der Verdacht, dass eine große Überraschung in der Luft liegt.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8042
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Fr 20. Jul 2018, 10:47

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 11:29)

Die Umfrageinstitute haben sich bei der letzten Präsidentschaftswahl jedenfalls ordentlich blamiert. Als dann die ersten Ergebnisse eintrudelten, dachte ich noch: "Na, da wird sich schon noch einiges ändern." Erst als ich irgendwann nachts mal kurz aufgestanden bin und sah, dass Ohio an Trump gefallen war, kam mir der Verdacht, dass eine große Überraschung in der Luft liegt.

Am Wahlabend saß ich lange in lustiger Runde. Es ging um vieles, um die Wahl sicher nicht. Erst spät, beim Gehen, kamen wir kurz drauf. Einer so: "Die wählen den nie". Ich so: "Hm, schauen wir morgen mal." Die Art der Berichterstattung vor allem hierzulande, die leicht Meinung zu Trump mit Bericht über Trump verwechselt und vermischt, hatte zu einem allgemeinen Fehlurteil geführt. Eine ähnliche Art der Berichterstattung vor, während und nach dem Gipfel hat zu unangemessenen Erwartungen vorher, zu unangemessener Bewertung danach geführt. Eine Korrektur fand oft nicht statt, die Berichterstattung konzentrierte sich manchmal auf Bestätigung vorgefasster Haltungen. Leicht kann es heute passieren, dass jeder nur noch hört und liest, was vorgefasste Agenden und Meinungen fortschreibt. Da wird sich noch manches mal die Öffentlichkeit über Russland, über Trump, über die Weltlage wundern.
Life is demanding without understanding.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste