Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32358
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Okt 2017, 07:38

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 20:21)

Ja, vielleicht kommt dann mal eine Erklärung, wie ein Putin in Deutschland heimlich über eine AfD mitregiert.
Und wie es sein kann, wie diese Propaganda ungehemmt durch das Gesetz zu bringen ist.
Ein Staat hat auch die Pflicht das Volk vor solchen Gefahren zu schützen. Auch Demokratie hat seine Grenzen. Die werden aber öffentlich durch ein wiederliches...... unterwandert und alle schauen zu.

Würde ich auch so sehen, die Interessenvertretung des Putin-Regimes fühlt sich in D sehr sicher, ihre Protagonisten treten selbstbewußt auf, hinterfragt wird eher selten.

Das Format der öffentlichen Geheimdienst-Befragung ist neu, BND, MAD und VS nutzten es vorrangig defensiv und zur Selbstdarstellung, quasi als Charme-Offensive.
Bislang waren nur Untersuchungsausschüsse üblich, die dann typischerweise der Skandalisierung dienen. Das neue Format bietet insofern eine Chance, der öffentlichen Wahrnehmung ein differenzierendes Bild hinzuzufügen.
Medien und Gesellschaft müssen aber auch von sich aus neugierig sein, es ist an sich nicht die Aufgabe der Geheimdienste, den Diskurs wesentlich und impulsgebend anzustoßen.

Demnächst werden wir eine neue Regierung haben und man wird sehen, wie neugierig diese ist.

Aber ich stimme dir darin völlig zu, der Staat ist in der Pflicht, geeignete Maßnahmen zu treffen, um die Republik und seine Bürger vor Infiltration und Sabotage gegnerischer Mächte zu schützen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22922
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 15. Okt 2017, 07:51

Ger9374 hat geschrieben:(14 Oct 2017, 11:19)

Mir erscheint es so als wenn wird die Russen oder Sowjets nicht betrogen aber enttäuscht hätten.
Vertraglich gibt es keine Vereinbarungen, so sehe
ich mehr ein Diplomatisches defizit.
Deutschland hätte sich an so eine Vertragsklausel
für sein Territorium gehalten!
Für die anderen lege ich keine Hand ins Feuer!
So wie es ist geht aber die militärische agression zur zeit nicht von der Nato aus.
Die Ukraine wáre ohne die Krim auch nicht so intressant für die Russen.
Eine verschiebung der militärischen Machtblöcke ist immer heikel, alle sind gut beraten den wackeligen Status quo einzuhalten.
Geredet werden muss weiterhin!



Das Russland insgesamt entäuscht ist über den Verlauf der Geschichte ab Zerfall der Sowjetunion ist logisch. Das viele Fehler im Umgang mit Russland gemacht wurden ist Fakt. Aber es ist keine Rechtfertigung für Krieg und Chaos ausgelöst durch Russland.

Russland möchte Respekt. Dann sollte es an realistischen Bedingungen mitarbeiten das man wieder diplomatisch verkehrt. Das Russland so dumm ist die NATO anzugehen oder umgekehrt glaub Ich weniger, wobei der Kreml sehr unberechenbar geworden ist. Mittlerweile sind Wir wieder soweit das die Usa gebracht werden. Das Gefühl hat Russland selbst erzeugt. Ende 2018 haben Wir in Europa wieder 5 kampfbereite Us Einheiten in Brigade Form. Drei Kits mit Ausrüstung sind schon wieder da. Laut NATO die Anzahl wo man notfalls braucht.

Ich bin dafür Russland gegenüber Stärke zu zeigen, aber gesprächsbereit zu bleiben
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22922
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 15. Okt 2017, 07:53

unity in diversity hat geschrieben:(14 Oct 2017, 11:24)

Es ist gut, daß Rußland der Eintritt in die NATO verwehrt wird.
Sonst wäre China das nächste Angriffsziel.


Auf den Unsinn gibts nur eine Antwort - - dümmste VT . Wirtschaftlich ruiniert man sich ja nur selber....oh jesess
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22922
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 15. Okt 2017, 07:55

Ger9374 hat geschrieben:(14 Oct 2017, 15:29)

Na da wird von der Leyen wohl auch noch ein paar Cent investieren dürfen!
Der neue Finanzminister kann ja schon Mal mit dem Hut rumgehen.


Nö das Rüstungsbudget wird bei Uns auch erhöht. Anders als Russland ruinieren Wir eben nicht andere Bereiche
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22922
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 15. Okt 2017, 07:56

Dieter Winter hat geschrieben:(14 Oct 2017, 17:54)

Die Empfehlung Lesen zu lernen gebe ich gerne zurück:

1. Bei den Gesprächen über die Wiedervereinigung gab es keine Zusagen. So weit klar.

2. Ich reduziere es mal auf die Überschrift: Versprechen kam erst nach der Wiedervereinigung

Verstehst Du? Nicht während er Gespräche(1.), sondern danach(2.).


Null nada. Ende da es alle verfügbaren Beteiligten sagen. Du weisst mehr wie Gorbi....wahrscheinlich unwahrscheinlich :p
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32358
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Okt 2017, 08:20

Der russisch-föderale Bürger hatte und hat natürlich mit dem postsowjetischen System zu tun, hatte die Etablierung mafiöser Korruption zu vergegenwärtigen, aber das war ja nicht allein Sache der westlichen Welt. Vorhalten könnte man, dass man im Westen noch dann auf eine Modernisierungspartnerschaft setzte, als es längst nichts mehr zu modernisieren gab. Diesen Vorhalt erhebt beispielsweise eine russische - gleichwohl regimekritische - Historikerin.

Für Putin und seine Generäle sieht die Sache freilich etwas anders aus. Sie haben als gelernte Kalte Krieger den Untergang eines Imperiums hautnah erlebt, sozusagen im Dienst, aber vor allem als ideologischer Schock. Untergehende Imperien bringen in aller Regel Verwerfungen mit sich, da wird es schmucken Offizieren der k. u. k. Monarchie oder des napoleonischen Empire kaum anders ergangen sein.

Die Atlantische Allianz gilt als wertegebunden, jedoch nicht als zentralistisch. Die Bundesgenossen müssen sich stets erneut absprechen und so auf Anfechtungen reagieren. Die militärischen Fähigkeiten im Zusammenspiel sind fraglos immens, das politische Modell ist jedoch komplexer Natur.

Verkürzend ist meine Forderung daher die, den Dialog mit den eigenen Bundesgenossen zu vertiefen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22922
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » So 15. Okt 2017, 15:56

Reaktionen von Russlands Nachbarn auf dessen Politik

http://foreignpolicy.com/2017/10/12/rus ... a-finland/
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7687
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 15. Okt 2017, 16:23

Cobra9 hat geschrieben:(15 Oct 2017, 16:56)

Reaktionen von Russlands Nachbarn auf dessen Politik

http://foreignpolicy.com/2017/10/12/rus ... a-finland/

Ich liebe Finnland. Endlich ein Land, das etwas zivilisiertes, sinnvolles tut in dieser unnötig angespannten Lage. In Litauen auch die Bemühungen um mehr Medienkompetenz. Wir sollten das auch tun, aber das militärische Gedöns von den Schülern fernhalten. Die Bürger müssen ein Auge für unseriöse Nachrichten bekommen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22922
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Mo 16. Okt 2017, 07:51

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Oct 2017, 17:23)

Ich liebe Finnland. Endlich ein Land, das etwas zivilisiertes, sinnvolles tut in dieser unnötig angespannten Lage. In Litauen auch die Bemühungen um mehr Medienkompetenz. Wir sollten das auch tun, aber das militärische Gedöns von den Schülern fernhalten. Die Bürger müssen ein Auge für unseriöse Nachrichten bekommen.


Schwacher Versuch. Finnland sichert sich längst ab gegen Besuche aus Russlad. Das ist nur Part 1. Ein zweites Abkommen wird bis Ende 2018 folgen und dann darf Russland öfters mal US Jets in Finnland auf Besuch haben. Und logisch die zusätzlichen Soldaten wo im Fall X bald zur Verfügung stehen sind ein reines ABM. Ach nebenbei gegen den Hybrid Krieg der Russen passiert auch was

https://www.militarytimes.com/news/pent ... -new-pact/

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... ikt-ostsee

https://www.pri.org/stories/2017-10-03/ ... and-beyond
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7687
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 07:58

Cobra9 hat geschrieben:(16 Oct 2017, 08:51)

Schwacher Versuch.

Find ich nicht. Die Medienkompetenz der Schüler zu stärken, hat viele weitere Nutzen neben der Erkennung unseriöser Nachrichten - Finnland macht das genau richtig. Manche mögen es schwach finden, nicht auf Haudraufpropaganda zu setzen. Aber denk nur mal an Werbung, an radikale religiöse Gruppen oder an Lobbyismus. Die Gesellschaft muss mit einer immer größeren Flut von Informationen leben und sich intelligent orientieren, was überhaupt befassenswert ist, was weiterer Qualifikation bedarf und was dringend und wichtig ist.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32358
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 16. Okt 2017, 08:19

Die Regierung in Finnland will ihre Streitkräfte für den Konfliktfall um 50.000 Soldaten verstärken. Gründe dafür seien die militärischen Spannungen in und über der Ostsee und einer größeren Bedrohung durch Russland. Künftig sollten 280.000 statt wie bisher 230.000 Soldaten zur Verfügung stehen. Finnland hat dafür ab 2018 zusätzlich 55 Millionen Euro jährlich veranschlagt.

Nach der Besetzung der Krim und dem Konflikt in der Ostukraine habe sich die Sicherheitslage für Finnland verschlechtert, heißt es in einem Regierungsbericht (PDF-Download). "Militärische Spannungen sind in der Ostseeregion entstanden und Unsicherheit ist weit und breit gewachsen."
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... ikt-ostsee

Die nordischen Länder und die USA demonstrieren den Schulterschluß, um auf Spannungen mit Verteidigungsfähigkeit zu reagieren. Finnland und Schweden sollten den Weg beginnen, sich der Atlantischen Allianz anzuschließen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7687
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 08:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Oct 2017, 09:19)

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... ikt-ostsee

Die nordischen Länder und die USA demonstrieren den Schulterschluß, um auf Spannungen mit Verteidigungsfähigkeit zu reagieren. Finnland und Schweden sollten den Weg beginnen, sich der Atlantischen Allianz anzuschließen.

Das halte ich auch für sinnvoll.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Flaschengeist » Mo 16. Okt 2017, 08:42

Cobra9 hat geschrieben:(14 Oct 2017, 15:09)

Dänemark erhöht seine Rüstungsausgaben um satte 20%. Wegen Russland


http://www.independent.co.uk/news/world ... 95376.html



Hört sich an wie ein Witz. :)

Wegen den USA / Trump müßte es heißen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7687
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 08:44

Flaschengeist hat geschrieben:(16 Oct 2017, 09:42)

Hört sich an wie ein Witz. :)

Wegen den USA / Trump müßte es heißen.

Naja, lustig ist so ein Abzug vom Wohlstand selten, aber wenn sie meinen. Ist doch ein freies Land.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Flaschengeist » Mo 16. Okt 2017, 08:44

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Oct 2017, 16:01)

Wegen Dänemark doch nicht. Die sollen erstmal ihre Währung wechseln.



In der Beziehung sind die Dänen nicht so Dumm wie die Deutschen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32358
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 16. Okt 2017, 09:01

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Oct 2017, 09:32)

Das halte ich auch für sinnvoll.

In Schweden wird ja bereits darüber nachgedacht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7687
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 09:02

Flaschengeist hat geschrieben:(16 Oct 2017, 09:44)

In der Beziehung sind die Dänen nicht so Dumm wie die Deutschen.

Die Krone ist im WKM II, die Hälfte der Exporte geht nach Euroland. Faktisch ist dänisches Geld wie Euro und wenn man sich einen Vorteil davon verspricht, hat der den in den letzten 10 Jahren nicht wirken können. Die Nachteile einer eigenen Währung dagegen schlagen voll zu Buche. Zudem gilt die Krone nur auf dem dänischen Festland, nicht in den Überseegebieten und nicht in der EU.

Was daran so toll sein soll?

Indessen ist auch die Währungsunion von Russland und Belarus schon viele Jahre immer wieder verschoben.
Für das Problem Krieg & Frieden spielen diese Währungsfragen aber keine so große Rolle. Dänemark hat von Russland nichts zu befürchten. Da kann es ruhig auch in die NATO rein, wie die meisten EU-Länder.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7687
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 09:02

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Oct 2017, 10:01)

In Schweden wird ja bereits darüber nachgedacht.

Ist ja auch verständlich. Die meisten EU-Nachbarn sind ja auch drin.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32358
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 16. Okt 2017, 09:14

Flaschengeist hat geschrieben:(16 Oct 2017, 09:42)

Hört sich an wie ein Witz. :)

Wegen den USA / Trump müßte es heißen.

Nein, es muss so heißen, wie es heißt.

Auch Dänemark nimmt die zunehmenden Spannungen wahr, als da sind:

- die Aufrüstung Russlands
- militärische Übungen Russlands entlang der Ostsee unter Missachtung der Normen
- die Installation von nuklearfähigen Raketen in Kaliningrad, die Kopenhagen erreichen können
- ein russ. Cyber-Angriff 2015/16 auf die Systeme des Verteidigungsministeriums
- die Aggression und Annexion in der Ukraine
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6170
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Kritikaster » Mo 16. Okt 2017, 09:28

Flaschengeist hat geschrieben:(16 Oct 2017, 09:42)

Hört sich an wie ein Witz. :)

Wegen den USA / Trump müßte es heißen.

Als Witz mag es Realitätsverweigerern erscheinen.

Die Ursache ist selbstverständlich das aggressive Verhalten Russlands.
Flaschengeist hat geschrieben:In der Beziehung sind die Dänen nicht so Dumm wie die Deutschen.

Wir sollten tatsächlich von den Dänen lernen und unseren eigenen Verteidigungshaushalt um mindestens 20% erhöhen. Genügend Nachholbedarf ist vorhanden.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste