Russische Streitkräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alter Stubentiger » Fr 24. Aug 2018, 17:38

Summers hat geschrieben:(24 Aug 2018, 18:29)

Ziemlich naiv gedacht, für ein Land, dessen Rüstungsindustrie eine Schlüsselindustrie darstellt.
Rüstung schafft eine Menge qualifizierte Arbeitsplätze in Russland.




Ich denke nicht, dass Putin vor einem Blick auf die Innenpolitik Angst haben müsste. Wann ging es dem russischen Volk in seiner Geschichte denn besser als unter Putin?

Dem Volk geht es nicht soooo gut. So manchem geht es schlechter als in der UDSSR. Rentnern geht es richtig dreckig und das Lebenserwartung- ranking zeigt Russland auf Platz 155. Das sagt ja schon so einiges aus.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alter Stubentiger » Fr 24. Aug 2018, 17:46

Saxon hat geschrieben:(19 Aug 2018, 15:46)

Viel BLABLA und wenig Substanz ist bei Ruskies Wunderwaffen zu finden. Russland kündigt groß an ihre 5Gen Figther bauen Sie hunderte mal und das wird ganz groß im Export. Realität das nicht mal Indien mehr die Kiste will. Russland gerade ein Geschwader bauen kann. Armata das gleiche Sülzen. Hunderte Panzer :p :p :p

Wenn es überhaupt 100 Stück werden hat man was geleistet.


Ja. Von dieser Seite her braucht man keine Angst zu haben und trotz Trumps Gemeckere gibt die EU alleine viel mehr Geld für das Militär aus als Russland.

Eine Bedrohung durch Russland sehe ich daher mehr durch einen Cyberwar. Da hat Russland ein wirklich großes Offensivpotential. Da müssen wir aufpassen dass die Russen uns nicht eines Tages mit einem Hacker-Großangriff auf Stromwerke, Internet und Wasserwerke lahm legen. Europa würde dann binnen Tagen zusammenbrechen. Allerdings stellt sich da die Frage was Russland davon hätte.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Fr 24. Aug 2018, 19:11

Alter Stubentiger hat geschrieben:(24 Aug 2018, 18:38)

Dem Volk geht es nicht soooo gut.


Darum geht es nicht, meine Frage war: „Wann ging es besser als unter Putin?“


Alter Stubentiger hat geschrieben:So manchem geht es schlechter als in der UDSSR.


In der UdSSR ging es wem besser? Den normalen Leuten, die nur wenig kaufen konnten, weil die Läden leer waren? Die nicht reisen konnten wohin sie wollen? Nein, in der UdSSR ging es maximal manchen Bonzen besser, aber die sind heute meist auch nicht arm.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Fr 24. Aug 2018, 19:15

zollagent hat geschrieben:(24 Aug 2018, 18:32)

Tja, mit ziviler Technik läßt sich mehr verdienen.


Diese Behauptung ist in ihrer Pauschalität schlicht Unfug.


zollagent hat geschrieben:Russland dürfte derzeit so etwa auf dem Stand von Deutschland 1936 sein, was die politische Zustimmung zur Führung betrifft. Da ging es auch vielen gut. Ebensovielen aber auch nicht. Noch eine Parallele.


Du hättest mal besser im Geschichtsunterricht in der Schule aufpassen sollen, dann würdest Du heute nicht solche haarsträubenden Vergleiche von Dir geben!
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Fr 24. Aug 2018, 19:18

Alter Stubentiger hat geschrieben:(24 Aug 2018, 18:46)

Ja. Von dieser Seite her braucht man keine Angst zu haben und trotz Trumps Gemeckere gibt die EU alleine viel mehr Geld für das Militär aus als Russland.

Geld auszugeben ist nicht alles, es kommt darauf an, wofür man es ausgibt.
Die russische Armee macht in Syrien einen recht guten, effizienten und effektiven Job. Ich kenne keine EU-Armee, die das über einen solchen Zeitraum im gleichen Umfang schaffen würde.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Fr 24. Aug 2018, 19:24

Summers hat geschrieben:(24 Aug 2018, 20:15)

Diese Behauptung ist in ihrer Pauschalität schlicht Unfug.



Nein. Man muß allerdings auch die nötige Technologie haben. Oder meinst du, Deutschlands wirtschaftliche Erfolge beruhten auf dem Nachbauen veralteter Dinge?

Summers hat geschrieben:(24 Aug 2018, 20:15)Du hättest mal besser im Geschichtsunterricht in der Schule aufpassen sollen, dann würdest Du heute nicht solche haarsträubenden Vergleiche von Dir geben!


Ich habe sehr aufgepaßt. Genau deshalb kann ich das ja auch sagen. Du scheinst dagegen eher in der Honecker-Endphase zu verharren, wo er von einer hundertjährigen Mauer spann.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11953
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 24. Aug 2018, 19:38

zollagent hat geschrieben:(12 Aug 2018, 12:18)

Aus wirtschaftlicher Sicht würde es sich eher lohnen, die überbordenden Rüstungsausgaben zurückzufahren.

das gilt aber auch für amerika. arme und kranke leute leben fast auf bettlersniveau.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Fr 24. Aug 2018, 20:27

zollagent hat geschrieben:(24 Aug 2018, 20:24)

Nein. Man muß allerdings auch die nötige Technologie haben. Oder meinst du, Deutschlands wirtschaftliche Erfolge beruhten auf dem Nachbauen veralteter Dinge?


Als wenn Deutschland alles, was es benötigt, selber bauen würde. Wie heißt denn nochmal der deutsche Smartphone-Hersteller?


zollagent hat geschrieben:Ich habe sehr aufgepaßt. Genau deshalb kann ich das ja auch sagen.


Nein, Du hast nicht aufgepasst, sonst würdest Du nicht solch ein absurdes Zeug in den Raum stellen. Du zeigst damit, dass Du im Endeffekt von den Vorgängen im heutigen Russland nicht den Hauch eines Schimmers hast.


zollagent hat geschrieben:Du scheinst dagegen eher in der Honecker-Endphase zu verharren, wo er von einer hundertjährigen Mauer spann.


Honecker ist wieder ein anderes Thema in einem ganz anderen Wirtschafts- und Politiksystem. Du schmeißt alles durcheinander ohne Sinn und Verstand.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Sa 25. Aug 2018, 11:37

Summers hat geschrieben:(24 Aug 2018, 21:27)

Als wenn Deutschland alles, was es benötigt, selber bauen würde. Wie heißt denn nochmal der deutsche Smartphone-Hersteller?


Smartphones sind low-tech-Produkte, für deren Montage man kein qualifiziertes Personal braucht. Die Maschinen, mit denen die Smart-Phones produziert werden, sind da eine Nummer mehr. Und wer baut die? Und niemand muß alles selber bauen. Das ist die Credo der Diktaturen, die "Autarkie". Friedliche und zivilisierte Menschen leben mit Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil.


Summers hat geschrieben:(24 Aug 2018, 21:27)Nein, Du hast nicht aufgepasst, sonst würdest Du nicht solch ein absurdes Zeug in den Raum stellen. Du zeigst damit, dass Du im Endeffekt von den Vorgängen im heutigen Russland nicht den Hauch eines Schimmers hast.


Diktaturglorifizierer bezeichnen grundsätzlich alles, was die Diktatur kritisiert, als "absurd". Ich schaue nun mal nicht durch die Systempropagandabrille eines Unrechtsstaates. Das überlasse ich dir. Ich schaue mir an, ob es sich hier um einen Rechtsstaat handelt. Und das kann man im Falle Russland durchaus verneinen. Genauso, wie man das bei der DDR verneinen konnte.


Summers hat geschrieben:(24 Aug 2018, 21:27)Honecker ist wieder ein anderes Thema in einem ganz anderen Wirtschafts- und Politiksystem. Du schmeißt alles durcheinander ohne Sinn und Verstand.


Das hat durchaus Sinn. Das Festhalten an repressiven Systemen gab es bei Honecker und das gibt es jetzt bei Putin. Das sind Gemeinsamkeiten, die nicht wegzudiskutieren sind.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Sa 25. Aug 2018, 11:38

Nomen Nescio hat geschrieben:(24 Aug 2018, 20:38)

das gilt aber auch für amerika. arme und kranke leute leben fast auf bettlersniveau.

Keine Frage, das ist völlig richtig. Der Titel dieses Strangs hat aber mit den USA nichts zu tun. Das kann man im passenden Strang diskutieren.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alter Stubentiger » Sa 25. Aug 2018, 14:09

Summers hat geschrieben:(24 Aug 2018, 20:11)

Darum geht es nicht, meine Frage war: „Wann ging es besser als unter Putin?“

In der UdSSR ging es wem besser? Den normalen Leuten, die nur wenig kaufen konnten, weil die Läden leer waren? Die nicht reisen konnten wohin sie wollen? Nein, in der UdSSR ging es maximal manchen Bonzen besser, aber die sind heute meist auch nicht arm.


Du überschätzt die Erfolge des Putinismus. Und unterschätzt die negativen Folgen der allgemeinen Oligarchie. Ich hab einen ehemaligen Rotarmisten kennengelernt der in Russland mit seiner russlanddeutschen Frau ein Geschäft aufgemacht hat nach dem Ende der UDSSR. Letztlich haben sie aufgegeben weil die Russenmafia sie ständig ausgeplündert hat. So sieht es heute aus. Es gibt eine Menge Russen für die es heute noch schlechter aussieht als früher.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Di 28. Aug 2018, 05:58

Alter Stubentiger hat geschrieben:(25 Aug 2018, 15:09)

Du überschätzt die Erfolge des Putinismus. Und unterschätzt die negativen Folgen der allgemeinen Oligarchie. Ich hab einen ehemaligen Rotarmisten kennengelernt der in Russland mit seiner russlanddeutschen Frau ein Geschäft aufgemacht hat nach dem Ende der UDSSR. Letztlich haben sie aufgegeben weil die Russenmafia sie ständig ausgeplündert hat. So sieht es heute aus. Es gibt eine Menge Russen für die es heute noch schlechter aussieht als früher.


Das mag bei dem einen oder anderen sein, aber das ist mit Sicherheit nicht die breite Masse, denn der ging es in der UdSSR oder gar unter dem Zaren mit Sicherheit nicht besser.
Zuletzt geändert von Summers am Di 28. Aug 2018, 06:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Di 28. Aug 2018, 06:05

zollagent hat geschrieben:(25 Aug 2018, 12:37)

Smartphones sind low-tech-Produkte, für deren Montage man kein qualifiziertes Personal braucht.


Genau, low-tech. Erzähl das mal Apple, Du Spezialist!
Ein weiteres Thema, von dem Du nichts verstehst. Nichts anderes war zu erwarten.


zollagent hat geschrieben:Und niemand muß alles selber bauen.


Ach echt? Jetzt auf einmal?
Du amüsierst mich, das muss ich Dir lassen!


zollagent hat geschrieben:Das hat durchaus Sinn. Das Festhalten an repressiven Systemen gab es bei Honecker und das gibt es jetzt bei Putin. Das sind Gemeinsamkeiten, die nicht wegzudiskutieren sind.


Wenn man will, findet man überall Gemeinsamkeiten. Aber so primitiv lässt sich Geschichte noch nicht einmal im Kindergarten sinnvoll aufarbeiten.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 28. Aug 2018, 08:05

Summers hat geschrieben:(28 Aug 2018, 06:58)

Das mag bei dem einen oder anderen sein, aber das ist mit Sicherheit nicht die breite Masse, denn der ging es in der UdSSR oder gar unter dem Zaren mit Sicherheit nicht besser.

Der Zar..... dass war nun wirklich anderes Zeitalter.
Das BIP der UDSSR wurde jedenfalls erst 2007 wieder erreicht. Kannst du denn mal genau sagen wieviel davon bei der breiten Masse angekommen ist.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 28. Aug 2018, 08:13

Summers hat geschrieben:(28 Aug 2018, 07:05)

Genau, low-tech. Erzähl das mal Apple, Du Spezialist!
Ein weiteres Thema, von dem Du nichts verstehst. Nichts anderes war zu erwarten.

Ach echt? Jetzt auf einmal?
Du amüsierst mich, das muss ich Dir lassen!

Wenn man will, findet man überall Gemeinsamkeiten. Aber so primitiv lässt sich Geschichte noch nicht einmal im Kindergarten sinnvoll aufarbeiten.

Deutschland liefert die High-Tech Komponenten mit denen PC´s und Smartphones zusammengeschraubt werden.
https://www.infineon.com/cms/de/product/

Apple läßt in China schrauben. Mit dem schrauben läßt sich aber nicht sooo viel Geld verdienen weil China die High-Tech Komponenten aus Japan, Deutschland, Südkorea, Israel oder den USA zukaufen muß.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Di 28. Aug 2018, 11:48

Alter Stubentiger hat geschrieben:(28 Aug 2018, 09:05)

Der Zar..... dass war nun wirklich anderes Zeitalter.
Das BIP der UDSSR wurde jedenfalls erst 2007 wieder erreicht. Kannst du denn mal genau sagen wieviel davon bei der breiten Masse angekommen ist.


Das kann man ganz einfach herausfinden, wenn man sich den Gini-Koeffizienten anschaut, und da stand Russland um 2010 herum in Sachen Verteilung besser da als die USA oder gar China.
Wie es heute ausschaut, müsste man mal ermitteln.

Im Übrigen ist das BIP nicht alles, wie sah es denn bspw. mit Reisefreiheit zu Zeiten der UdSSR aus?
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Di 28. Aug 2018, 11:52

Alter Stubentiger hat geschrieben:(28 Aug 2018, 09:13)

Deutschland liefert die High-Tech Komponenten mit denen PC´s und Smartphones zusammengeschraubt werden.
https://www.infineon.com/cms/de/product/

Apple läßt in China schrauben. Mit dem schrauben läßt sich aber nicht sooo viel Geld verdienen weil China die High-Tech Komponenten aus Japan, Deutschland, Südkorea, Israel oder den USA zukaufen muß.


Na, dann sag mir doch mal, wie das deutsche Gegenstück zu Apple heißt!
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon SirToby » Di 28. Aug 2018, 12:21

Summers hat geschrieben:(28 Aug 2018, 06:58)

Das mag bei dem einen oder anderen sein, aber das ist mit Sicherheit nicht die breite Masse, denn der ging es in der UdSSR oder gar unter dem Zaren mit Sicherheit nicht besser.


Es kommt auch nicht so sehr darauf ob es den Russen unter dem Neozaren besser geht als unter dem Original.

Es kommt sehr wohl darauf an, dass es den Russen schlechter geht als z.B. Balten, Polen, Finnen...

Lebenserwartung:

Bhutan 70.545 years 127
Fiji 70.488 years 128
Mongolia 70.444 years 129
Russia 70.443 years 130
Belize 70.362 years 131
Syria 70.224 years 132
Iraq 69.951 years 133
Tajikistan 69.85 years 134

http://worldpopulationreview.com/countr ... y-country/
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3808
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 28. Aug 2018, 14:17

Summers hat geschrieben:(28 Aug 2018, 12:52)

Na, dann sag mir doch mal, wie das deutsche Gegenstück zu Apple heißt!

Das gibt es nicht. Zusammenschrauben tun die Chinesen. Auch bei Apple. Und das große Geld macht eben nicht das Land in dem geschraubt wird.
Wird vielleicht mal anders wenn Roboter das Thema Lohnkosten beerdigen. Dann hat China ein Problem. Aber dass wissen die auch und haben deshalb ihre große Strategie 2025 gestartet.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Di 28. Aug 2018, 15:19

Summers hat geschrieben:(28 Aug 2018, 07:05)

Genau, low-tech. Erzähl das mal Apple, Du Spezialist!
Ein weiteres Thema, von dem Du nichts verstehst. Nichts anderes war zu erwarten.



Das zusammenlöten ist kein Hexenwerk. Da kannst du sogar angelernte Kräfte nehmen, war schon früher bei Grundig so. Du müßtest halt ein kleines bißchen was von Fertigungstechnik verstehen, dann wär's leichter für dich.


Summers hat geschrieben:(28 Aug 2018, 07:05)Ach echt? Jetzt auf einmal?
Du amüsierst mich, das muss ich Dir lassen!


Schön, dein Amüsement. Wo hätte ich denn mal das Gegenteil behauptet?


Summers hat geschrieben:(28 Aug 2018, 07:05)Wenn man will, findet man überall Gemeinsamkeiten. Aber so primitiv lässt sich Geschichte noch nicht einmal im Kindergarten sinnvoll aufarbeiten.


Das ist nicht "primitiv", das ist schlicht RICHTIG. Falls du Zugang zu einem Lexikon hast, schlag mal nach, was das Wörtchen bedeutet. Du kannst es dir von einem Fünftklässler deines Vertrauens auch erklären lassen. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste